Harley Benton D-120CE NT

713

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

Westerngitarre

  • Bauform: Dreadnought mit Cutaway
  • Decke: Fichte
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Halsprofil: C
  • Dovetail Halsverbindung
  • Griffbrett: Roseacer
  • cremefarbene Bindings an Korpus und Hals
  • 20 Bünde
  • Mensur: 650 mm
  • Sattelbreite: 42,5 mm
  • Dot-Griffbretteinlagen
  • Steg: Roseacer
  • Tonabnehmer mit Preamp mit 4-Band EQ
  • verchromte DieCast Mechaniken
  • Saitenstärke ab Werk: .010 - .047
  • Farbe: Natur Hochglanz
Erhältlich seit August 2014
Artikelnummer 336998
Verkaufseinheit 1 Stück
Decke Fichte
Boden und Zargen Sapele, Mahagoni
Cutaway Ja
Griffbrett Roseacer
Sattelbreite in mm 42,50 mm
Bünde 20
Tonabnehmer Ja
Farbe Natur
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
79 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

Günstige Cutaway-Gitarre mit Tonabnehmer

Bei der Harley Benton D-120CE NT handelt es sich um eine typische Westerngitarre mit stabiler Dovetail-Konstruktion, die mit ihrem Cutaway auch Solo-Spiel zulässt. Bei dieser Dreadnought-Gitarre bestehen nicht nur Hals und Kopfplatte aus Mahagoni. Auch ihr Boden und ihre Korpuszargen sind aus Mahagoni. Das verspricht einen obertonreichen, ausgewogenen Sound mit ordentlichem Sustain. Bei der Decke verfolgt die Gitarre den klassischen Fichtenholz-Weg. Außerdem versprechen ihre verchromten Mechaniken Qualität. Das alles macht das Modell zusammen mit einer für den aufgerufenen Kaufpreis tollen Hochglanzlackierung im natürlichen Holz-Look und cremefarbenen Bindings an Korpus und Hals zu einer günstigen Gitarre, die nicht billig wirkt. Und das Beste: Ein Tonabnehmer mit 4-Band-EQ ist gleich eingebaut.

Kreuze und Punkte

Typisch für den großen Body einer Dreadnought-Gitarre liefert die Harley Benton D-120CE NT einen entsprechend lauten und vergleichsweise vollen Sound, relativ bassreich und doch mit Präsenz. Die Decke ist zur Stabilisierung von innen mit kreuzförmig angeordneten Leisten versehen. Dieses sogenannte "X-Bracing" sorgt für Stabilität entgegen den Kräften des Saitenzugs. Ihr Griffbrett aus wärmebehandeltem Ahorn erinnert von seiner Haptik an das unter Artenschutz stehende Palisander-Holz, das klassischerweise im Griffbrettbau eingesetzt wurde. Dot-Einlagen liefern den nötigen Überblick auf dem Griffbrett. Die eingesetzten Korpushölzer sind laminiert und sind somit gut gegen Schäden, wie Risse oder Verziehen, geschützt. Der Preamp wird durch eine 9V-Blockbatterie versorgt.

Von Entry-Level bis Reisebegleiter

Die Harley Benton D-120CE NT eignet sich für all diejenigen, die schon immer mal eine Dreadnought-Gitarre ausprobieren wollten, dafür aber nicht viel Geld ausgeben wollen. Denn genau das müssen Westerngitarren-Fans bei diesem Modell nicht. Was den Spiel-Level angeht, können hier auch Anfänger mit geringem Budget einiges an Sound erwarten. Fortgeschrittene finden in der Gitarre dagegen eine optimale Zweitbesetzung für das Lieblingsmodell einer teureren Premium-Marke. Das C-Profil ihres Halses eignet sich mit seiner gleichmäßigen Rundung auch für kleinere Hände und gibt Gitarristen ordentlich "Fleisch" an die Hand. Zugleich bietet die lange Mensur von 650 mm in den Bünden auch für große Finger ausreichend Platz. Mit dem eingebauten Piezo-Tonabnehmer ist sie auch für den gelegentlichen Live-Einsatz geeignet.

Über Harley Benton

Seit 1998 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Picking und Strumming in vielen Stilen

Die Harley Benton D-120CE NT eignet sich spieltechnisch sowohl fürs Flatpicking als auch fürs Strumming. Dabei ist der Klang der Gitarre sowohl in Stilen wie Folk und Americana zu Hause als auch im Blues, Country und Bluegrass. Wer also auf die Schnelle einen Johny Cash-Song intonieren möchte, ohne für eine neue Gitarre gleich den Preis eines gebrauchten Kleinwagens zu bezahlen, findet hier ein sechssaitiges Ultra-Budget-Instrument mit Tonabnehmer, mit dem er/sie nicht viel falsch machen kann. Und für angehende Singer-Songwriter ist diese Akustikgitarre ein fähiger erster Begleiter bis hin zu den ersten Bühnenauftritten. Auch wer eine Zweitbesetzung für seine teurere Lieblingsgitarre oder eine echte "Wandergitarre" sucht, die unterwegs auch mal Macken und Schrammen abbekommen darf, kann hier ebenfalls glücklich werden. Dafür wäre eine zusätzliche Gitarrentasche zu empfehlen.

Im Detail erklärt: Roseacer

Im traditionellen Gitarrenbau war das besonders harte Palisanderholz lange Zeit beliebt, um Griffbretter zu fertigen. Mittlerweile gilt Palisander als bedrohte Holzart; die Ressourcen sind knapp und teuer. Daher suchen Gitarrenbauer seit einigen Jahren nach Alternativen. Die Holzart, die Harley Benton bei dieser und vielen anderen Gitarren für das Griffbrett verwendet, nennt sich „Roseacer“. Hinter diesem Kunstwort verbirgt sich wärmebehandeltes Ahornholz (englisch: Acer). Durch die Behandlung ähnelt das Holz in seiner Optik dem Palisander (englisch: Rosewood). Der thermische Prozess senkt auch den Wassergehalt auf ca. drei Prozent, wodurch das Holz stabiler wird und nicht mehr arbeitet.

713 Kundenbewertungen

514 Rezensionen

A
Ganz viel Gitarre ...!
Anonym 15.01.2017
Kaufentscheidend war'n für mich die Kundenbewertungen - hätten nicht vergleichsweise so viele Kunden sich auch die Zeit genommen, detaillierteste Bewertungen für die Harley Benton D-120CE zu schreiben und ihre Zufriedenheit auszudrücken, hätte ich mich vermutlich nicht drüber getraut eine Gitarre zu diesem Preis zu kaufen.

Nachdem ich vor vielen Jahren schon eine für mich recht schwer bespielbare Washburn hatte (die mir leider abhanden gekommen ist), und in den letzten Jahren kaum mehr zum spielen kam, wollte ich nun eine leichter bespielbare Gitarre mit Mitnehmerqualitäten haben - und bin nun mit der Harley Benton absolut fündig geworden.

Ich war drauf gefasst, bei dem Preis eventuell eine der in den Bewertungen auch genannten "Montagsmodelle" aus der Verpackung zu holen - und war sehr schnell erleichtert und positivst überrascht: Whow! Tatsächlich schöner als auf den Produktfotos erkennbar ... und keine optischen Macken ... schnell mal durchgestimmt - und losgespielt! Ganz viel Gitarre bekommen!

Der Klang ist mit den Originalseiten schon absolut okay - persönlich würd ich mir beim Strumming etwas mehr am Bass wünschen, aber insgesamt ist sie mir sehr gefällg im Ohr. Werde dennoch bei Gelegenheit einen anderen Satz Saiten aufziehen ... mal sehen was da noch geht :)

Die handwerkliche Ausführung ist - bitte immer an den Preis denken!! - sehr sehr in Ordnung. Hier ist eine gute Balance aus Aufwand und optischer Wirkung bzw Haptik umgesetzt. Ich nehm' sie sehr gerne in die Hand und schau sie wirklich sehr gerne an!

"Meine" hat keine Kratzer, die Bundstäbchen sind (wie auch in anderen Bewertungen genannt) nicht auspoliert (was man ja eben auch selbst noch machen kann), auch ist das Oberflächenfinish und die Optik an der einen oder anderen Klebenaht nicht ganz so erlesen wie es das bei einem Insrument zum 10-fachen Preis wäre (Kenner würden zB auch feststellen, dass unter der Lackierung an der Decke noch leichte Riefen vom Exzenterschliff zu erkennen sind)... das macht dann aber bitte den Unterschied im Preis, im Finish liegt in der Anfertigung sehr viel Zeit und damit dort ein großer Batzen Geld ... jeder noch so kleine Handgriff in der Fertigung kostet...

An "meiner" finde ich die Gesamtoptik grandios, es is nix dran wo man sich weh tut, keine losen Teile, keine Politurreste - und auch nix, das unangenehm ins Auge sticht!

Ich hab mich entschieden das schwaze Schlagplättchen aufzukleben - schön, das man die Auswahl hat :)

Da ich derzeit keinen Amp hab kann ich über "elektrisch" nichts sagen. Bisher war ich auch ausschließlich unplugged unterwegs.. dass sie einen Tonabnehmer hat ist für mich zuerst mal ein willkommenes Zusatzfeature um sich auch mal in diesen Bereich reinzubewegen...

Fazit: Sehr zufrieden und macht Spaß - ziemlich genau das, was ich gesucht hab...
Features
Sound
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Der Wolle 11.02.2020
Bewertung Harley Benton D-120CE NT

Vorab:
Ich spiele seit Jahrzehnten Gitarre, hauptsächlich E- Gitarre. Als Akustik die Marken Ovation und Gretsch. Von Freunden auch leihweise andere Marken wie Lakewood, Taylor und viele aus den niedrigeren Preissegmenten. Glaube daher, Gitarren ein wenig beurteilen zu können.
Für einen Schüler sollte ich eine preisgünstige Gitarre bis 100,- € aussuchen und bestellen. Konnte mir nicht vorstellen, dass man für diese Preislage etwas Vernünftiges bekommen kann. Schülern, welche bei mir mit Aldi-, Lidl und sonstigen Discounter- „Qualitätsmarken“ erschienen, konnte ich vorab immer schon mitteilen, dass sie damit nicht viel Spaß hätten oder gute Lernerfolge haben würden. Bei diesen „Gitarren“ hielt die Stimmung meistens nicht, Saitenlage zu hoch, oft im Bundle zu niedrigstem Preisniveau gekauft. Daher war ich skeptisch, ob- und was man für 100,- € bekommen kann. (Sollte ja auch etwas taugen!)
Da ich schon Einiges bei Thomann für meine Schüler und mich bestellt habe, wurde erstmal auf der Thomann- Webseite nach etwas passendem recherchiert. Auf Grund der überwiegend positiven Bewertungen fiel die Wahl auf die Harley Benton D-120CE NT und eine wurde dann davon bestellt. Risikofaktor gering, da 30 Days Money Back Guaranty.
Nach dem Auspacken große Augen. Solch einen Anblick hatten wir nicht erwartet! Keine Lackfehler, schönes Binding, Mechaniken, welche die Stimmung halten- Top!
Aber: Leider waren die Bünde an beiden Saiten des Necks katastrophal abgerichtet, eigentlich gar nicht, scharfkantig und weit überstehend! An Bespielen war ohne Verletzungen zu riskieren nicht zu denken. Nach einer halben Stunde Schleifarbeit war dieser Mangel aber behoben, alles schön entgratet, Bünde poliert und das Griffbrett, welches sehr trocken war, geölt. Die Saitenlage konnte ich durch Abschleifen des Sattels noch etwas reduzieren, so dass sie sich nun super bespielen lässt. Neue Saiten waren nicht nötig, da die aufgezogenen in Ordnung waren. An meinen Verstärker angeschlossen und den eingebauten Tonabnehmer getestet, klingt sie mit einigen kleinen Einstellungen des eingebauten Equalizers und des Amps sehr amtlich. Schön!
Der Schüler ist happy, der Lehrer auch .
Bei dieser Gitarre ist es mir unerklärlich, wie man sie für 74,- Euro anbieten kann. Wäre mir der Preis nicht bekannt gewesen, ich hätte sie auf jeden Fall viel teurer eingeschätzt. Ich würde und werde sie in jedem Fall Neuschülern uneingeschränkt empfehlen. (Schön wäre es, wenn das Problem mit den Bünden ab Werk nicht mehr bestehen würde. Dazu im nächsten Absatz mehr)

Auf Grund des tollen Instruments, des Preises und weil ich zu den "Eleven"nicht immer meine teuren Instrumente mitschleppen möchte, habe ich für mich selbst drei Tage später noch einmal die gleiche Klampfe bestellt. Donnerstagabend geordert, Samstagmorgen da. Vorbildlich!
Nach dem Auspacken dasselbe Bild, schönes Design, Mechaniken halten Stimmung, Saitenlage diesmal optimal, Saiten okay, können drauf bleiben, (Beim nächsten Wechsel werden eh` 12er Elixir aufgespannt) keine Macken im Lack. Die beiden mitgelieferten Pickguards haben wir/ich an beiden Gitarren nicht angebracht, da sie nicht ganz passgenau sind und teilweise die Schallloch- Umrahmung verdecken.
Bei den Bünden leider wieder die gleichen Probleme: Rau und weit überstehend an beiden Seiten! Nach den gleichen Arbeitsgängen wie bei der ersten Gitarre habe ich nun jedoch eine tolle Gitarre, welche erstaunlich gut, ausgewogen und dazu noch recht voluminös klingt. Die positiven Aspekte überwiegen also.
Für den, der das kleine Bünde- Problem mit einigermaßen handwerklichem Geschick beheben kann, meine uneingeschränkte Kaufempfehlung
Features
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Toller Sound
Ali-Gator 09.01.2022
Da ich wenig von Gitarren verstehe, habe ich diese Gitarre und noch eine weitere (Harley Benton CLD-60SCE TB (eine extrem tolle Gitarre, bei Interesse schaut die Rezension bei dem Modell nach, da es hier jetzt zu durcheinander wäre)) zu einem sehr guten Bekannten gebracht, der selber Gitarrenlehrer, Produzent... ist und schon zahlreiche Instrumente gespielt hat. Ich habe ihm vorher nicht verraten wie teuer sie ist oder woraus sie besteht. Ihm ist sofort aufgefallen, dass die Decke nicht aus Massivholz besteht, das ist aber auch kein Geheimnis. Er hat mir gesagt, dass die Gitarre einen wirklich guten Sound hat und nicht im Sinne von "für diese Preisklasse oder für dieses "Holz", sondern ganz objektiv einen richtig guten Sound. Die Bespielbarkeit empfand er persönlich als ganz in Ordnung, wobei ihm die Saitenlage etwas zu hoch schien, was sich aber theoretisch schnell lösen lässt. Also man kann sozusagen "alles" damit spielen und lernen .
Als Fazit hat er mir gesagt, dass man für diesen extrem günstigen Preis eine Gitarre bekommt mit extrem guten und auch wirklich lauten Sound mit solider Bespielbarkeit. Also jemand der Gitarre anfangen möchte zu lernen macht nichts falsch damit und kann praktisch alle "Skills" damit lernen. Außerdem kann man die Gitarre ja immer noch zurückgeben, wenn sie einem nicht gefällt.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Harley Benton D-120CE NT
Nargothrond 01.10.2018
Hallo,

Nutze diese Gitarre im Proberaum (dort abgenommen) im Bandkontext, privat zuhause und am Rheinufer zum jammen - zumeist als Gesangsbegleitung. Sie passt in diese Tasche (Thomann Acoustic-Steel Gigbag Premium), die ich hier dazu gekauft habe.

Features:
Hat und kann das übliche. Der verbaute Tonabnehmer hat und kann das übliche. Ich würde den Equalizer eher als dezent bezeichnen, aber hier werden wohl kaum extreme Einstellungen benötigt werden. Also Daumen hoch, alles funktionstüchtig.

Sound:
Das wichtigste. Nun, im direkten Vergleich mit einer ca. 700 teuren alten Höfner kann ich sagen - tolles Instrument! Sustain ist nicht ganz so ausdauernd wie bei der Höfner im Tiefmittenbereich und generell hat sie etwas weniger Bottom (wovon auszugehen war). Die Brillianz ist aber vergleichbar (und damit generell mit mittelpreisigen Modellen. Die Werkssaiten sind gar nicht so schlecht - Sustainverhalten in Mitten und Höhen ist super.
Sie ist nicht leiser und nicht lauter als die Höfner, generell würde ich sagen, sie kann ziemlich laut, wenn nötig.
Daher vollverdiente 4 Sterne.

Verarbeitung:
Ich rechnete mit viel mehr Pfusch als ich vorfand. Bünde nicht perfekt geschliffen, Bundränder ein klein wenig vorstehend teilweise (aber nicht so, dass man sich was tut oder nicht trotzdem optimal die Hand bewegen könnte, man merkt es halt nur). Die Mechaniken sind ok aber ich befürchte, die sind das erste, was hier ausgetauscht werden muss (Prognose: Ausleiern nach ca. einem Jahr). So ist sie mittelprächtig stimmstabil - heißt, sie hält ohne String-Bandings 2-3 Songs gut durch und mit halt einen - nicht perfekt aber völlig in Ordnung für den Kontext und den Preis. Sämtlichen anderen Bauteile sind fehlerfrei verbaut.
Gute 4 Sterne, nicht perfekt, aber funktional fast uneingeschränkt.

Bespielbarkeit:
Saitenlage top eingestellt (E Standard). Dann in D Standard gestimmt und leichtes Schnarren (verständlich, wenn man die Saiten noch nicht getauscht hat). Verwendung mit Kappodastern super in jedem Bund.

Preis/Leistung:
Ich dachte mir - ok du magst diese 700Euro Höfner. Sie ist gut, klingt gut, blabla. Aber sie gehört dir nicht und im Studio hast du eh Zugriff auf diverse noch teurere. Kaufst du nun auch eine für 700? Oder3000? Nein. Kauf die billigste wo gibt beim großen T und vergleiche halt und gib sie zurück, wenn sie Müll ist.
Und siehe da - sie ist ein absolutes Topprodukt! Für 1/10 (69) Euro des mittelklassigen Produktes liefert sie nahezu das gleiche. Klingt in jeder Stilrichtung super, hat keine relevanten Verarbeitungsfehler und einen Tonabnehmer.

Kontext:
Draußen, ja, Proberaum, ja, Live, ja, Studio ggf. (nicht für Soundfetischisten aber es gibt sicherlich genug Produktionen mit Westerngitarre im Hintergrund, bei denen die klanglichen Eigenschaften nicht so dermaßen im Vordergrund stehen, dass man diese hier nicht auch dafür verwenden könnte).

Fazit:
Absolut empfehlenswert!
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden