Harley Benton D-120CE VS

323

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

Westerngitarre

  • Bauform: Dreadnought mit Cutaway
  • Decke: Fichte
  • X-Bracing
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Halsprofil: C
  • Dovetail Halsverbindung
  • Griffbrett: Roseacer
  • cremefarbene Bindings an Korpus und Hals
  • 20 Bünde
  • Mensur: 650 mm
  • Sattelbreite: 42,5 mm
  • Dot Griffbretteinlagen
  • Steg: Roseacer
  • Tonabnehmer mit Preamp mit 4-Band EQ
  • verchromte DieCast Mechaniken
  • Saitenstärke ab Werk: .010 - .047
  • Farbe: Vintage Sunburst Hochglanz
Erhältlich seit Januar 2015
Artikelnummer 345093
Verkaufseinheit 1 Stück
Decke Fichte
Boden und Zargen Sapele, Mahagoni
Cutaway Ja
Griffbrett Roseacer
Sattelbreite in mm 42,50 mm
Bünde 20
Tonabnehmer Ja
Farbe Sunburst
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
85 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

Günstige Cutaway-Gitarre mit Tonabnehmer

Bei der Harley Benton D-120CE VS handelt es sich um eine typische Westerngitarre mit stabiler Dovetail-Konstruktion, die mit ihrem Cutaway auch Solo-Spiel zulässt. Bei dieser Dreadnought-Gitarre bestehen nicht nur Hals und Kopfplatte aus Mahagoni - auch ihr Boden und ihre Korpuszargen sind aus Mahagoni. Das verspricht einen obertonreichen, ausgewogenen Sound mit ordentlichem Sustain. Bei der Decke verfolgt die Gitarre den klassischen Fichtenholz-Weg. Außerdem versprechen ihre verchromten Mechaniken Qualität. Das alles macht das Modell zusammen mit einer für den aufgerufenen Kaufpreis tollen Hochglanzlackierung in Vintage Sunburst und cremefarbenen Bindings an Korpus und Hals zu einer günstigen Gitarre, die nicht billig wirkt. Und das Beste: Ein Tonabnehmer mit 4-Band-EQ ist gleich eingebaut.

Kreuze und Punkte

Typisch für den großen Body einer Dreadnought-Gitarre liefert die Harley Benton D-120CE VS einen entsprechend lauten und vergleichsweise vollen Sound, relativ bassreich und doch mit Präsenz. Die Decke ist zur Stabilisierung von innen mit kreuzförmig angeordneten Leisten versehen. Dieses sogenannte "X-Bracing" sorgt für Stabilität entgegen den Kräften des Saitenzugs. Ihr Griffbrett aus wärmebehandeltem Ahorn erinnert von seiner Haptik an das unter Artenschutz stehende Palisander-Holz, das klassischerweise im Griffbrettbau eingesetzt wurde. Dot-Einlagen liefern den nötigen Überblick auf dem Griffbrett. Die eingesetzten Korpushölzer sind laminiert und sind somit gut gegen Schäden, wie Risse oder Verziehen, geschützt. Der Preamp wird durch eine 9V-Blockbatterie versorgt.

Von Entry-Level bis Reisebegleiter

Die Harley Benton D-120CE VS eignet sich für all diejenigen, die schon immer mal eine Dreadnought-Gitarre ausprobieren wollten, dafür aber nicht viel Geld ausgeben wollen. Denn genau das müssen Westerngitarren-Fans bei diesem Modell nicht. Was den Spiel-Level angeht, können hier auch Anfänger mit geringem Budget einiges an Sound erwarten. Fortgeschrittene finden in der Gitarre dagegen eine optimale Zweitbesetzung für das Lieblingsmodell einer teureren Premium-Marke. Das C-Profil ihres Halses eignet sich mit seiner gleichmäßigen Rundung auch für kleinere Hände und gibt Gitarristen ordentlich "Fleisch" an die Hand. Zugleich bietet die lange Mensur von 650 mm in den Bünden auch für große Finger ausreichend Platz. Mit dem eingebauten Piezo-Tonabnehmer ist sie auch für den gelegentlichen Live-Einsatz geeignet.

Über Harley Benton

Seit 1998 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Picking und Strumming in vielen Stilen

Die Harley Benton D-120CE VS eignet sich spieltechnisch sowohl fürs Flatpicking als auch fürs Strumming. Dabei ist der Klang der Gitarre sowohl in Stilen wie Folk und Americana zu Hause als auch im Blues, Country und Bluegrass. Wer also auf die Schnelle einen Johny Cash-Song intonieren möchte, ohne für eine neue Gitarre gleich den Preis eines gebrauchten Kleinwagens zu bezahlen, findet hier ein sechssaitiges Ultra-Budget-Instrument mit Tonabnehmer, mit dem er/sie nicht viel falsch machen kann. Und für angehende Singer-Songwriter ist diese Akustikgitarre ein fähiger erster Begleiter bis hin zu den ersten Bühnenauftritten. Auch wer eine Zweitbesetzung für seine teurere Lieblingsgitarre oder eine echte "Wandergitarre" sucht, die unterwegs auch mal Macken und Schrammen abbekommen darf, kann hier ebenfalls glücklich werden. Dafür wäre eine zusätzliche Gitarrentasche zu empfehlen.

Im Detail erklärt: Roseacer

Im traditionellen Gitarrenbau war das besonders harte Palisanderholz lange Zeit beliebt, um Griffbretter zu fertigen. Mittlerweile gilt Palisander als bedrohte Holzart; die Ressourcen sind knapp und teuer. Daher suchen Gitarrenbauer seit einigen Jahren nach Alternativen. Die Holzart, die Harley Benton bei dieser und vielen anderen Gitarren für das Griffbrett verwendet, nennt sich „Roseacer“. Hinter diesem Kunstwort verbirgt sich wärmebehandeltes Ahornholz (englisch: Acer). Durch die Behandlung ähnelt das Holz in seiner Optik dem Palisander (englisch: Rosewood). Der thermische Prozess senkt auch den Wassergehalt auf ca. drei Prozent, wodurch das Holz stabiler wird und nicht mehr arbeitet.

323 Kundenbewertungen

232 Rezensionen

A
Behebbare Mängel
Anonym 30.10.2016
Die Harley Benton D-120CE VS ist viel besser als man es für nur 75,-EUR erwarten würde.
Aber soviel vorab, wirklich gut bespielbar ist die Gitarre nicht sofort.

Zum Positiven:
Die Gitarre klingt meiner Meinung nach sehr gut. Der Ton ist voll, aber dennoch definiert und klar. Es kommt kaum zu unerwünschten Resonanzen (mit 0.10er Elixier Polyweb).
Die Gitarre hat ein makelloses Äußeres. Der Hals ist gerade, hat die richtige Biegung und die Saiten verlaufen mit gleichmäßigem Abstand bis zum Sattel..
Die Saitenhöhe ist mit durchgängig für alle Saiten mit 2,25 mm am 12. Bund noch OK aber nicht optimal.
Die Tuner finde ich in Ordnung. Sie sind nicht zu schwergängig, wackeln nicht und halten die Stimmung. Haben aber etwas viel Spiel, deshalb immer von unten auf Pitch tunen (was man sowieso tun sollte).
Der Sound vom elektrische Tonabnehmer ist in Ordnung, aber nicht wirklich super. Wenn man es braucht, kann man hier ja ein Upgrade machen.

Zum Negativen:
Die Saiten sind grauenhaft stumpf und rauh, aber kein Problem, die sind ja schnell gewechselt.
Allerdings sind die Bünde (Frets) auch sehr stumpf und rauh. Mit der Lupe sieht man tiefe Schleifspuren in Längsrichtung des Halses auf den Bünden. Vibratos und Bends sind so kaum ordentlich machbar.
Einige Bünde sind leicht höher als der Rest.
Das Holz auf dem Griffbrett ist ziemlich rauh.

Meine Maßnahmen um diese Probleme zu beseitigen waren:
Saiten runter, Griffbrett mit sehr feiner Schaumstoff Nagelfeile glatt schleifen, Griffbrett abkleben, Hals gerade einstellen, Bünde mit Bundfeile abrichten, dann mit Dreiecksfeile wieder abrunden, danach mit Schleifpapier P600 - P1000 - P1600 und abschließend mit Elsterglanz polieren. Mit Dunlop 65 das Griffbrett und den Steg ölen.
Nachdem die Bünde in Ordnung waren ging es an Sattel und Brücke. Die Brücke habe ich an der Unterseite solange abgeschliffen, bis die Saitenhöhe (mit Capo auf dem 1. Bund) am 12. Bund bei 1.9 bis 1.3 mm (E-tief bis E-hoch) lag - dank der nun geraden Bünde ohne Schnarren.
Danach die Sattelrillen soweit vertieft bis die Saitenhöhe am 1. Bund 0.3 mm betrug.
Abschließend neue Elixir Polyweb 0.10er drauf - fertig.

Die Gitarre spielt sich nach dem Setup erstklassig.
Was ich damit sagen will ist, dass die Harley Benton D-120CE VS eine gute Gitarre ist, welche man mit ca. 3 Stunden Arbeitseinsatz in Gold verwandeln kann.

Ich kann diese Gitarre aber nur denen empfehlen, die bereit sind in ein Setup zu investieren oder es selbst zu machen.
Zumindest sollte man die Bünde polieren und in bessere Saiten investieren.
Ohne vorher etwas an der Gitarre zu arbeiten hat man nur bedingt Freude daran.
Features
Sound
Verarbeitung
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Jt
Es gibt sie noch - die positiven Überraschungen ...
Joe tripple X 23.02.2018
Eigentlich wollte ich als verwöhnter Gitarrist, der vor vielen Jahren Ovations, Fender und Gibson bedient hatte, mit dem Kauf der HB nur feststellen, ob meine Finger nach 20 Jahren Gitarrenabstinenz mit einem Wiedereinstieg einverstanden sind, um mir danach eine "bessere" Gitarre zu kaufen. Denn auch mit 20 Jahren Studio und Stageerfahrung ist das bestimmt nicht sicher, wenn man bereits 65 Jahre alt ist.
Und nun, wo ich die HB bespiele, bin ich wirklich total überrascht. Zu einem von meinen Fingern, aber speziell von der HB.
Es war mir klar dass etwas Glück, ein gutes Exemplar zu erwischen dazugehört, weil man zu diesem Preis kein Top eingestelltes Teil erwarten darf, und auch mit Lack, bzw Verarbeitungsfehlern zu rechen ist, was jedoch bei dieser Gitarre, bis auf raue Bundstäbchen und Einstellungsarbeiten nicht der Fall ist. Ich habe sehr intensiv nach solchen gesucht, aber keine gefunden - alles sieht sehr viel hochwertiger aus, und es ist schwer zu glauben, dass diese Qualität für 75,- ¤ überhaupt machbar ist.
Natürlich waren die Saitenlage und auch die Saiten selbst nicht das was ich gewohnt war, aber ich wusste, wie man das ohne großen Aufwand ändern kann. Aber auch im Auslieferungszustand, klang sie schon akzeptabel - fast, denn sie ist zumindest Bundrein - also machte ich folgendes:
1. Sattel und Steg bearbeitet und die Halsspannung optimiert, bis die Saitenlage gut war. (Die Bünde sind optimal gelevelt).
2. Saiten runter und Bünde poliert (wichtig) sowie dem Hals und der Brücke Pflegeöl gegönnt.
3. Mechaniken überprüft und etwas nachgezogen.
4. 011er Elexier Nanoweb Saiten aufgezogen und vorher den Hals aufgrund der höheren Zugkraft der stärkeren Saiten, eine 1/4 Umdrehung weiter gespannt.
Nach diesen Arbeiten, klingt (schwingt) die Gitarre noch wesentlich besser . Habe dann die beschriebenen Schritte nochmals, aufgrund der neuen Saiten optimiert und habe nun ein Instrument, was sich hören (sehen) lassen kann. Sie ist absolut Bundrein und lässt sich auch im oberen Bereich sehr gut spielen. Saitenlage am 3. Bund ca.1mm / 12. Bund ca.2mm.
Auch das Pickup System ist gar nicht so schlecht, wenn man es richtig einstellt. Ich bevorzuge jedoch eine Verstärkung über Mikros.
Ich erinnere mich an die alten Zeiten und an den Klang meiner früheren Gitarren und ganz ehrlich gesagt, ich bin absolut begeistert von einem Instrument, welches nicht einmal 100,- ¤ gekostet hat und ich denke, dass ich erstmal keine Andere haben möchte - so kann es kommen. Diese HB hat mir gezeigt, dass es nie zu spät ist, einen Wiedereinstieg zu wagen, und meine Finger bewegen sich auf dem Teil mit Freude. In Kürze werde ich alte Freunde treffen, eine kleine Session starten und ich bin mir sicher, dass die Harley Benton D-120CE VS eine sehr gute Figur machen wird.

Dies ist eine klare Kaufempfehlung . Mein Dank geht an das Thomann Team, wegen einer sehr schnellen Bearbeitung und Lieferung, aber nicht zuletzt wegen der Möglichkeit, ein hochwertiges Instrument zu einem verdammt niedrigen Preis erwerben zu dürfen ....
Also - greift zu, bevor es "zu spät" ist ....
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F1
Super
FF 13 22.01.2022
Ich hatte in der Vergangenheit Takamine, Ovation Taylor und Martin Akustikgitarren. Alles schön und sehr teuer. Dann wollte ich aus Neugier diese supergünstige Harley Benton ausprobieren. Ich muss sagen, dass ich einfach erstaunt bin über den Sound, den ich bekommen kann. Es hat einen sehr kraftvollen und schönen akustischen Klang, und bei der Aufnahme erfüllt sein Vorverstärker seine Pflicht sehr gut. Für den gezahlten Preis kann ich nur sagen, dass es fantastisch ist. Das einzige, was verbessert werden kann, sind die Bünde etwas zu klein und spitz, ich empfinde sie als unangenehm, ich würde Jumbo bevorzugen. Die Mechanik war etwas verrostet angekommen, aber der Kundendienst hat sie sofort ersetzt und sie verfügbar und einwandfrei gemacht. Der Hals hingegen ist perfekt und in meinem Beispiel liegen die Saiten auch tief am Griffbrett. Ich habe die Saiten mit bronzenen Ernie-Kugeln gewechselt und zusammen klingen sie großartig. Der Korpus ist sehr gut lackiert und jedes Mal, wenn ich ihn spiele, kommt es mir unglaublich vor, dass ich für diese erstaunliche Gitarre weniger als 100 Euro bezahlt habe. Danke Thomann!!
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Eine gute und preiswerte Gitarre
Reinhard4758 26.07.2016
Habe mir diese Gitarre gekauft, obwohl ich bisher schon eine Yamaha APX 700 und eine Epiphone EJ-200 besitze.

Die Gitarre, die ich bekommen habe, ist ohne jeden Makel verarbeitet. Sie kam top eingestellt ( Hals und Saitenlage).
Die Tuner arbeiten zufriedenstellend.

Aufgrund der dünneren Saiten (10-47) hatte ich erst bedenken hinsichtlich des Sounds. Aber weit gefehlt. Der Klang ist zwar hell, aber auch in den Bässen gut tragend. Sie läßt sich sehr leicht spielen und vor allem Bendings sind kein Problem. Die leichte Bespielbarkeit kommt, so glaube ich, auch bei Anfängern gut an, weil es dann nicht so ein Kampf mit dicken 12er Saiten gibt.

Der Pickup funktioniert auch einwandfrei und liefert einen brauchbaren Sound.

Insgesamt: Volle 5 Sterne für diese wirklich gute Gitarre.
Sie ist zu meiner Lieblingsgitarre geworden, auf der ich wirklich gerne spiele.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden