K&K Pure Mini (Pure Western Mini)

Dreifacher passiver Tonabnehmer

  • für Stahlsaiten-Akustikgitarren
  • zur Montage im Inneren des Instrumentes

Weitere Infos

Instrument Westerngitarre
Aktiv Nein
Passiv Ja
Inkl. Preamp Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

K&K Pure Mini (Pure Western Mini)
77% kauften genau dieses Produkt
K&K Pure Mini (Pure Western Mini)
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
109 € In den Warenkorb
Harley Benton TrueTone T-20
5% kauften Harley Benton TrueTone T-20 14,90 €
Harley Benton HB-T
4% kauften Harley Benton HB-T 14,90 €
Schatten Design HFN Player passiv
3% kauften Schatten Design HFN Player passiv 139 €
Shadow SH711
1% kauften Shadow SH711 29 €
Unsere beliebtesten Transducer
139 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Verarbeitung
PureMini / Pure12String / DoubleBigTwin
Mys0815, 05.08.2020
Konnte den Vergleich vom PureMini zum Pure12String und dem DoubleBigTwin an drei verschiedenen Instrumenten machen. Alle besitzen sie VollholzFichtenDecken. Einbau jeweils direkt auf der Bridgeplate, ungefähr unter dem Stegeinsatz, mit Sekundenkleber geklebt.
Der Vergleich fing schon an, ohne aufgezogene Saiten, heißt die Decke wurde auf Sensibilität getestet über Verstärker. Alle drei Piezzos sprechen wunderbar an beim Abklopfen, die Sprache ins Schalloch und auf die Decke (MittenFrequenzen) wird vom 12Saiter besser übertragen als vom PureMini, die Brillianzen sind aber im Vergleich zum PureMini dezenter ausgeprägt. Das ist nicht negativ für den Einen oder den Anderen, sondern einfach ein anderer Schwerpunkt.
Der DoubleBigTwin ist klar und basslastig, die Mitten sind auch hier gut ausgeprägt.
Beim Spielen der aufgezogenen Saiten merkt man dann, dass der Anschlag beim 12Saiter wesentlich präsenter ist, für mich eine Sache des Mischers und EQs am Mischpult, sonst gerät es zu sensibel. Beim PureMini ist das etwas abgemildert, wobei die hohen Saiten bei Solos hier die Brillianzen besser abbilden können, das macht der 12Saiter (chrakteristisch) nicht so stark. Der DoubleBigTwin ist nicht so 'bissig' aber trotzdem nicht weniger sensibel. Zum Begleiten oder als ZweitGitarre bei Gigs ist das beim 12String dementsprechend passend und bietet somit ein pfundiges Fundament. Beim DoubleBigTwin ist die Klarheit im Bass wunderbar. Beim PureMini kann man von SoloCharakter sprechen, der Sound trägt am besten.
Man merkt ganz klar was der Schwerpunkt ist und ich finde es passend und auch sehr interessant den Vergleich machen zu können. Alle drei Piezzos sind beim testen durchsetzungsstark und übertragen sensibel die gewünschte Lautstärke (je nach Spielweise).
Eine klare Kaufempfehlungen für alle drei verschiedenen Instrumente. Mit PiezzoPreamp bekommt man jeden Charakter hin, nur unauffällig ist anders.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Guter Sound, leichte Balanceprobleme
BStephan, 01.05.2020
Der K&K Pure Mini ist ein Kontakttonabnehmer (engl. Soundboard Transducer) mit drei Signalelementen, die auf der Stegplatte der Gitarre angebracht wird. Ich habe wie in der Anleitung empfohlen dafür Super Glue Gel und nicht doppelseitiges Klebeband verwendet. Mit der beiliegenden Schablone klappt das Positionieren der Elemente sehr gut. Die Anleitung ist ausführlich und gut verständlich, allerdings sind Englischkenntnisse erforderlich.

Eingebaut habe ich die K&Ks in eine Yamaha LD-10E, bei der das - hervorragend klingende - Originalsystem (die Werks-UST/Mikro-Kombination) kaputt gegangen war und das Ersatzsystem eines anderen Herstellers, dessen Namen ich hier nicht nennen werde, nichts taugte. Von Anfang an kam aus diesem System viel zu wenig Signal, so dass es schlicht unbrauchbar war.

Getestet habe ich die Yamaha LD-10E mit den K&Ks durch einen Röhrenverstärker, der für E-Bass ausgelegt ist, und mit einigen Preamps (Stingray Classic Bass Preamp, den ich in ein Pedalgehäuse gebaut habe, ein alter LR Baggs EQ, Fishman Pro EQ II und ein Mad Professor Evolution Orange Underdrive). Sowohl direkt in den Amp als auch mit den Preamps ist ausreichend Signal da, man muss die Regler nicht so weit aufdrehen, dass Rauschen zum Problem wird. Zum Vergleich hatte ich eine Taylor mit dem ES2-System da. Dieses hat bereits einen Preamp und war in meiner Testumgebung geringfügig lauter als die K&K ohne Preamp. Erste Hürde genommen.

Zum Klang: auch hier ein enormer Fortschritt gegenüber dem alten System. Aufpassen musste ich mit den Baggs und Fishman Preamps, die für die Verwendung mit USTs konzipiert sind und eine wesentlich höhere Impedanz haben - hier wurden die Bässe zu stark. Der Klang ließ sich aber mit allen Preamps immer zufriedenstellend einstellen, indem ich Bässe und Mitten abgesenkt und die Höhen angehoben habe. Einziger kleiner Nachteil ist, dass in meiner Gitarre die hohe E-Saite ein klein wenig leiser als die anderen ist. Das ist - wenn man den Berichten im Netz folgt - ein bekanntes Problem, auch wenn es relativ selten und normalerweise nur in Gitarren auftritt, die ein enges X-Bracing haben - so wie die Yamaha LD-10E. Beim Strumming fällt das nicht weiter auf, allerdings stört es beim Solieren. Wenn eine dickere Saite nicht hilft, werde ich vermutlich den im Internet empfohlenen Weg gehen und in der Nähe der hohen E-Saite ein weiteres K&K-Element anbringen. In diesem Fall schreibe ich hier ein Update dazu.

Zusammenfassung:
Gute Anleitung, relativ einfacher Einbau, guter Sound, gutes Preis/Leistungsverhältnis. Wenn die hohe E-Saite nicht leiser als die anderen in meiner Gitarre wäre, hätte es die volle Punktzahl gegeben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
SCGC Toni Rice
13.03.2017
Ich habe lange überlegt was Einbauen in meine SC. Die größten Bedenken:? Wird es laut genug sein und wie wird es klingen?"
Also K&K fragen."Hi Guys, I?m considering to buy a K&K pure mini. Now, I?ve a technical question. When comparing the passive pickup of K&K pure mini with let?s say active pre-amp system like LR bags Anthem or any of like K&K active system, what in dB is the signal output comparison less of K&K pure mini from your experience? I mean considering max possible active per-amp on the active system compared to K&K pure mini?"
Antwort:
"This is not a simple question to answer. Our preamp provide various levels of gain. The increase in signal level over the passive pickup will depend on the preamp model and the settings of the preamp controls. The lowest gain preamp is our PrePhase, with a maximum gain of 6dbV while our highest gain (internal) preamp would be our UltraPure which if set to max on all the controls will result in approximately 15 to 20 dbV of gain. This comparison is made more difficult as the output level of the Pure Mini pickup when used passively depends on the load presented by the attached equipment input impedance."

Also wieder unsicher was machen. Dann erzählt ein Freund und guter Gitarrist er ist mit seinem LR Baggs Anthem nicht zufrieden.

Also kaufe ich K&K pure mini. Einbauen lassen, anstecken (3m und 6m Kabel - ohne unterschied) an Acus One-5, spielen und - wow - super Klang. Im Vergleich zu meiner Taylor 414-CE mit ES1 (Volume-Regler an der Gitarre ?neutral?) ist Volume am Amp bei 1/2 nun bei Santa Cruz nur auf 1/4 und dabei mit K&K pure mini sogar schon lauter.

Der Klang "plugged" ist viel näher am Instrument bei SC mit K&K.

Der einzige Nachteil ist man kann an der Gitarre nichts regeln. Aber, Höhen/Tiefen passen; der Klang ist einfach super und laut und es ist auch keine Batterie in der Gitarre verbaut. Man kann also von einem im wesentlichen unverbauten Instrument sprechen.

Das war meine erste Bestellung bei Thomann - prompte Lieferung und exzellentes Bestell-Handling von Thomann. Danke.

?K&K pure mini" eine gute Entscheidung sowohl betreffend Klang als auch Lautstärke.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Guter Pickup
Wolfgang580, 22.08.2018
Unterm Strich ist das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut.
Viel Sound für relativ wenig Geld, keine Batterie, guter Klang, Dynamik, und bis auf das 12er Loch für die Klinkenbuchse im Gurtknopf könnten die Transmitter wieder ohne Rückstände zurückgebaut werden.

Nachdem ich in meinen anderen Gitarren bereits Systeme von Taylor, LRBaggs und AER habe brauchte ich noch einen Pickup für meine neueste Anschaffung Martin O-18.
Aufgrund des kleinen Korpus dieser Gitarre scheiden Systeme mit viel Hardware schon vorab aus. Ein weiteres Kriterium war die "Rückbaubarkeit" des Systems, d.h. ich wollte nix am Steg machen, bzw. diesen wegen eines Piezo's wechseln und auch keine Löcher für das Piezokabel in den Steg bohren (Batterie einbauen, Kabel verlegen im Korpus, Potis ankleben, Werterhalt...). Infolgedessen wurde ich auf den K+K Pure Mini aufmerksam. Wenn die Transmitter mal verklebt sind werden sie bei evtl. Rückbau auf jeden Fall zerstört. Bei dem Pickuppreis halten die Kosten für den evtl. Versuch jedoch in Grenzen.

Ich lass den Pickup aber drin, da er sich durchaus mit den anfangs genannten Systemen messen kann. Der Klang ist ausgeglichen, dynamisch und gut. Abstriche muß man bei den Regelmöglichkeiten der o.a. Systeme machen, da es die nicht gibt, aber viel geregelt hab ich nachdem der sweet Spot gefunden war bei den o.a. Systemen auch nicht mehr.
Der Output ist für einen passiven Pickup absolut in Ordnung und der Klang ausgewogen. Ich hab's bis jetzt am AER Compact 60, Kemper Profiler, Steinberg MR816X und Allen+Heath ZED12FX probiert und überall äußerst brauchbare Ergebnisse erzielt.

Der Pickupeinbau ist allerdings nicht ganz so einfach wie vom Hersteller beschrieben. D.h. gerade bei hochpreisigen Gitarren sollte man schon genau wissen was man tut, da sonst irreparable Schäden am Instrument entstehen können. Gerade - wie in meinem Fall - bei einem kleinen Korpus wird's umso schwieriger.
Die mitglieferte Schablone mußte angepasst werden. Die Transmitter hätten sonst nicht fachgerecht angeklebt werden können, weil die Leisten der Decke im Weg waren. Sobald man den Sekundenkleber draufmacht hat man nur einen Versuch und der muß klappen !!! D.h. vorher mit der mitgelieferten Knetmasse lieber einmal öfter probieren sodaß die Position auch 100% passt. Ansonsten besser eine Fachwerkstatt aufsuchen die die Installation durchführt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
109 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 18.05. und Mittwoch, 19.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-370
Fax: 09546-9223-24
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

Kürzlich besucht
Alesis Harmony 61 MKII

Alesis Harmony 61 MKII Keyboard - 61 Tasten im Pianostil, 300 Sounds mit Layering- und Split-Modi, One-Touch Songmodus mit 300 integrierten Rhythmen, 40 Demo Songs, Lautsprecher, Kopfhörerausgang 3,5 mm, inkl. Skoove 3 Monate Skoove Premium Online-Lektionen, Abmessungen in mm (B…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

1
(1)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Starlight Echo Station

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station; Stereo Delay Effekt Pedal mit Tape, Analog und Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; Tap Tempo Modus; zusätzliche Effekte dowloadbar; Dual-Prozessor UAFX Engine; Live/Preset Modus; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.