Harley Benton TrueTone T-20

Piezo Transducer-Tonabnehmer

  • für Akustikgitarren, Gypsy- und Resonatorgitarren, Ukulelen und Mandolinen, etc.
  • Ahorngehäuse
  • einfache Montage
  • Instrumentenoberfläche wird nicht beschädigt
  • langhaltender Kleber im Lieferumfang enthalten
  • inkl. Kabel mit Klinkenbuchse - kann am Gurtpin befestigt werden

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Harley Benton TrueTone T-20
65% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton TrueTone T-20
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
14,90 € In den Warenkorb
Harley Benton HB-T
24% kauften Harley Benton HB-T 14,90 €
Shadow SH712
2% kauften Shadow SH712 38 €
Unsere beliebtesten Transducer
193 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.1 /5
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Transducer-Vergleich
ErichG, 05.12.2016
Mit dem Ziel, meiner Jazzgitarre gelegentlich eine stärkere akustische Note zu geben, habe ich zunächst das das Audio-Technica 831b (Clipmikro) versucht - und bin trotz stundenlanger Postionierungsversuche gescheitert. Mittiger, hohler Sound und große Rückkopplungsprobleme.

Nächster Versuch: Eine Reihe von Transducern. Das Setup: Höfner New President Jazzgitarre > Transducer > Looper (um die Ergebnisse ohne den Eigenklang der Gitarre beurteilen zu können) > AER 60 Compact (alle Tonregler auf 12 Uhr). Keine Effekte. Alle Transducer wurden nacheinander am selben "Sweet Spot" der Gitarre angebracht. Probierte Spieltechniken: Fingerstyle, Strumming mit Fingern, Strumming mit Pick (Gipsy) und Singlenotes mit Pick. Resultate:

- Fire & Stone (Art. 371297): Hübsch, abnehmbares Kabel = praktisch, etwas groß, der schöne Holz-Lautstärkeknopf lt. Online-Katalog war leider nicht drauf (nur dessen schnödes Trägerteil aus Plastik). Es ist praktisch, einen Volume-Regler auf dem Pickup zu haben - besonders bei diesem Modell, weil es recht schnell koppelt. Sound: eher mittig und dumpf.

- Shadow SH 2000 (Art. 120677): Trotz vorhandenem Volume- und Tone-Regler nicht sehr groß, unauffällig. Regler funktionieren. Sound extrem stark von der Positionierung der Klebemasse auf der PU-Unterseite abhängig. Von stark mittig (fast fett) bis dünn und sehr höhenreich (dann aber wirklich dünn, eher schon schneidend) alles drinnen, nur keine Bässe. Hat leider immer den gewissen "Plastikeimersound", wie ich das nenne.

- Gewa Multiphon (Art. 371299): Sehr groß, sehr hoch, auffällig, unschön. Völlig unbrauchbar, da der Saugnapf nicht hält (falsches, viel zu steifes Material).

- Harley Beton HB-T (Art. 153929) made by Shadow. Wirkt eher wie ein Einwegprodukt. Allzu viele Klebe-Löse-Vorgänge traut man ihm nicht zu. Klett-Kabelhalter wirkt nicht sehr brauchbar. Ansonsten klein, schwarz, flach, angenehm unauffällig. Sound leider dumpf, koppelt schnell. Ansonsten funktioniert er nicht schlecht.

- AKG C411PP (Art. 121803): Sehr klein, sehr unauffällig. Kabel wirkt etwas filigran. Ansonsten gediegener Gesamteindruck. Sound: Hoher Output, unfassbar präzise Höhen, eigentlich schon ein bißchen zu viel davon (schneidend). Wirkt im Vergleich zu allen anderen Transducern wie ein akustisches Mikroskop. Problem dabei: Für Bässe interessiert sich das AKG C411 überhaupt nicht. Man hört die fast Hi-Fi-artige Qualität, aber das Soundergebnis ist einfach unsympathisch. Und wo gar keine Bässe vorhanden sind, kann man auch mit dem EQ keine herzaubern. Weiterer Nachteil: Braucht Phantomspeisung, hat daher XLR-Stecker drauf.

- Schaller Oyster: Hardware simpel und gediegen. Die Metallkapsel wirkt so, als könnte man mit dem Auto drüberfahren; unkaputtbar. Sound: gar nicht übel, aber mittenlastig/ nasal.

- Harley Benton True Tone T-20 (Art. 382442): DIE Überraschung. Geniales Kabelkonzept, besonders der Kabelhalter für den Gurtpin. Kabellänge stimmt genau, nicht zu lang und nicht zu kurz. Sehr gitarristenfreundlich: Alles geht über die üblichen Instrumentenkabel. Man kann sich jede gewünschte Kabellänge einfach dranstecken. Das macht auch den Einsatz von Volumepedalen (ich finde, die braucht man für so etwas) und EQ- oder Effektgeräten herrlich einfach. Sound: Bei meinem Setup und für meine Zwecke der absolute Gewinner. Der einzige aller getesteten Transducer, der auch Bässe hört. Höhen vorhanden, aber nicht zu scharf. Mitten könnten weniger sein, aber das gilt wohl für alle Transducer. Unschlagbarer Preis. Klarer Kauf. (Ich glaube, ich bestelle demnächst einen zweiten.)

Dank an Thomann für die große Auswahl und das flotte Lieferservice.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
bedingt geeignet
henning37, 26.04.2021
der TrueTone t-20 kommt erstmal recht ordentlich verarbeitet daher.
Etwas schade ist sofort, dass nur zwei kleine Klebepunkte dabei sind. Wer also das Teil öfter an und wieder abmachen möchte (um es z.B. an verschiedenen Gitarren zu benutzen) muss nachordern. Angesichts des wirklich günstigen Preises, ist das aber ja auch irgendwo nachvollziehbar.
Die Montage dauert 30 Sekunden. Das Kabel mit der Buchse ist ganz praktisch.

Zum sound:
naja, also es klingt schon insgesamt ziemlich dosig. Das Frequenzspektrum ist ziemlich eingeschränkt und es kommt seeehr nasal daher. Dafür werden Korpusgeräusch sehr sehr laut übertragen.

Daher für mich perfekt. Ich nutzte es zusätlich zum installierten Piezo-Pu, der super klingt, aber kaum Korpusgeräusche überträgt. Mischt man den T-20 leicht dazu ist es perfekt. Hat dann zusammen den sound, den man von eingebauten mics kennt.

Als alleinigen PU würde ich es nicht benutzen, es sei denn es geht um eine einmalige oder zumindest sehr seltene Aktion.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tolle Alternative für den Preis
Ditozi, 09.05.2020
Grundsätzlich macht der Tonabnehmer genau was er soll. Wenn man für das Mikro die richtige Stelle gefunden hat, ist der Klang auch nahezu mit einem einfachen eingebauten Tonabnehmer vergleichbar. (Bei meiner Bariton-Ukulele ist das direkt mittig ein Zentimeter hinter dem Steg)
Für diesen Preis und um mal auf die Schnelle sich an ein Mischpult oder ein Amp zu klemmen, ist das absolut ok.
Wenn ich nun meine Erwartungen etwas erhöhe, was wie gesagt bei diesem Preis eigentlich nicht fair wäre, hätte ich folgende Dinge, die mich stören:
*Die Klebe-Knetgummimasse hält 4-5 mal jeweils für ca. 20-30 Minuten (kommt auch darauf an wie sehr man "rumzappelt"). Danach wird die Klebe-Dauer kürzer. (Und es bleiben zwar keine Klebereste, aber man muss danach die lackierte Decke doch etwas reinigen)
*Das Kabel zwischen Mikro und Klinkenbuchse ist für meinen Geschmack (Bariton-Ukulele) zu lang und ist schwierig zu fixieren, wenn man nicht will, dass es unabsichtlich (auch dem oben schon genannte "Zappeln" geschuldet) gegen der Korpus schlägt.
*Der Klinkenanschluss selbst ist bei mir nicht ganz sauber, so dass ich ein leichtes Brummen bekomme, wenn ich das Anschlusskabel nicht mit festhalten. (Das Brummen ist aber während des Spielens so gut wie nicht zu hören).
*Bei mir kann ich den Gurtpin-Halter tatsächlich zusätzlich zu meinem normalen Gurt mit an den Pin machen ... hält auch einigermaßen gut, wenn da das "Gezappel" nicht wäre ... ansonsten befestige die Klinkenbuchse mit einem Draht oder einer Schnurr am Gurt. Nicht schön, aber zweckdienlich.

Übrigens heißt "Gezappel" jetzt nicht, dass ich durch den Proberaum renne oder einen auf AC/DC mache, aber ich gehe schon mal einen Schritt zurück und wieder vor und dreh mich mal dezent nach rechts oder links. Auf einem Hocker sitzen könnten die Themen rund um meine Bewegungen eventuell erledigt sein.
Trotz dieser Punkte bin ich mit dem Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Preis-Leistung überzeugt
25.11.2016
Befestigung:
Nach dem Auspacken und ersten Lesen der beigelegten Anleitung, war der Tonabnehmer inerhalb einer Minute befestigt. Der mitgelieferte Kleber war leicht aufzubringen und hielt auch sofort solide an beiden Enden. Was mich zum Kauf überzeugt hat, war neben dem Preis auch der Halter für den Gurtpin. Dieser ist sehr stabil und dient gleichzeitig als Zugentlastung, wodurch man auch mal 2 Meter gehen kann, ohne den Tonabnehmer gleich abzureißen. Nach X Umsetzungen des Tonabnehmers (mehr dazu weiter unten) hielt der Kleber nicht mehr wie beim ersten Mal, jedoch immer noch genug, um das Spielen nicht zu beeinträchtigen. Alles in allem bin ich mit der Befestigung zufrieden.

Performance:
Nach dem ersten Anbringen des Tonabnehmers war ich erst einmal überrascht. In den Akustik Verstärker eingesteckt, laut gedreht, kaum rauschen. Positiv. Beim ersten Anspielen wurde dieser Positive Eindruck gleich gedämpft. Im wahrsten Sinne des Wortes. Der Ton klang dumpf und lange nicht so laut wie erwartet. Nach ausprobieren von bestimmt 20 Positionen auf dem Korpus habe ich letztendlich doch eine Position gefunden, dessen Performance akzeptabel ist. Der Ton kommt klar und sowohl Höhen, Mitten als auch Bässe sind gut aufeinander abgestimmt. (Bei mir ist diese Position nicht weit vom Steg zwischen der E- und der A-Saite) Der Ton ist zwar immer noch nicht so laut wie erwartet, aber ohne Vorverstärker wird das denke ich auch nichts.

Benutzung:
Ich benutze den Tonabnehmer hauptsächlich zu Hause, wo er auch Spaß macht. Hier schließe ich den Tonabnehmer an einen Looper an. Auch Klopfgeräusche am Korpus kommen, nach einigem Ausprobieren, recht gut herüber.

Fazit:
Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Tonabnehmer. Die Befestigung ist Akzeptabel (vielleicht sollte man sich irgendwann nochmal ein bisschen von dem Kleber besorgen) und Stabil dank Gurtknopfbefestigung. Die Performance ist nach Ausprobieren in Ordnung und für meine Zwecke völlig ausreichend.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
14,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 16.06. und Donnerstag, 17.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Akustikgitarre aufnehmen
Akus­tik­gi­tarre aufnehmen
Die Akus­tik­gi­tarre gehört zu den am häufigsten aufgenommenen Instrumenten im Heim- und Pro­jekt­studio.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

3
(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

2
(2)
Kürzlich besucht
Quilter Superblock US

Quilter Superblock US, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische US-Verstärker Voicings: 60 Tweed, 62 Blonde & 65 Black; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Kürzlich besucht
Blackmagic Design Web Presenter HD

Blackmagic Design Web Presenter HD; Komplettlösung fürs Streaming; Hardware-Streaming-Engine, um per Ethernet direkt an YouTube, Facebook, Twitter und andere Plattformen zu streamen; kann per Ethernet ins Internet zu streamen oder über ein angeschlossenes 5G- oder 4G-Handy mobile Daten nutzen; Da…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1BK

Casio CT-S1BK Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Legowelt

Polyend Tracker AE Legowelt; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und Serum);…

Kürzlich besucht
RAV Vast D Major red

RAV Vast2 D-Dur red edition, d/ g, a,h, c#1, d1, e1, f#1, a1, Zungentrommel in Handpan-Optik, 2mm Stahl, Durchmesser 51cm, Höhe 17cm, Gewicht 5,9kg, inkl.Tasche

2
(2)
Kürzlich besucht
Austrian Audio Hi-X65

Austrian Audio Hi-X65; offener Studiokopfhörer; ohrumschliessend; Scharniere und Bügel aus Metall für maximale Haltbarkeit; klappbar zum einfachen Transport; Frequenzbereich: 5 Hz – 28 kHz; Empfindlichkeit: 110 dBspl/V; Klirrfaktor (@ 1kHz): < 0.1%; Impedanz: 25 Ohm; Nennbelastbarkeit: 150 mW; inkl. abnehmbare…

39
(39)
Kürzlich besucht
Blue Microphones Yeti Blackout

Blue Microphones Yeti Blackout; Multi-Pattern USB Kondensatormikrofon für Recording und Streaming; drei 14 mm Kondensatorkapseln mit vier unterschiedlichen Richtcharakteristiken; Richtcharakteristik: Niere, Acht, Kugel, Stereo; Frequenzbereich: 20Hz - 20kHz; Max. Schalldruck: 120 dB (THD: 0,5% 1 kHz); Samplerate: 48 kHz; Auflösung:…

3
(3)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Golden Reverberator

Universal Audio UAFX Golden Reverberator; Stereo Reverb Pedal mit Spring, Plate und Vintage Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; zusätzliche Effekte dowloadbar; Live/Preset Modus; Dual-Prozessor UAFX Engine; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten); Anschlüsse:…

2
(2)
Kürzlich besucht
Thomann Cats Kalimba Brown

Thomann Cats Kalimba Brown, aus Mahagoni, 17 Zungen in C-Dur Stimmung, Farbe: braun, Schalloch in Form zweier Katzen, inklusive robustem case, Stimmhammer und Reinigungstuch

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Pete Cannon

Polyend Tracker AE Pete Cannon; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.