Neumann KM184 mt Stereo-Set Kleinmembran Kondensator Set

Stereo Mikrofonset

  • 2 Kondensator-Kleinmembranmikrofone KM184 (mit fortlaufender Seriennummer)
  • Druckgradientenempfänger
  • Nachfolger des KM 84
  • Richtcharakteristik: Niere
  • sehr gleichmäßiger Frequenzgang für alle Schalleinfallsrichtungen
  • Übertragungsbereich: 20 - 20000 Hz
  • Nennimpedanz: 50 Ohm
  • Nennlastimpedanz: 1000 Ohm
  • max. Ausgangsspannung: 2540 mV
  • Gewicht: ca. 80 g
  • Durchmesser: 22 mm
  • Länge: 107 mm
  • Farbe: Mattschwarz
  • inkl. 2x WNS 100 Windschutz und 2x SG 21 Stativgelenk
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Congas
  • Shakers
  • Woodblocks
  • Bossa
  • Classical
  • Picking
  • Strumming

Weitere Infos

Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Ja
Schaltbarer Lowcut Nein
Schaltbarer Pad Nein
Charakteristik Niere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Neumann KM184 mt Stereo Set
29% kauften genau dieses Produkt
Neumann KM184 mt Stereo Set
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.199 € In den Warenkorb
Rode NT5 Matched Pair
12% kauften Rode NT5 Matched Pair 240 €
the t.bone Ovid System CC 100
7% kauften the t.bone Ovid System CC 100 49 €
AKG C 451 B
7% kauften AKG C 451 B 229 €
Rode M5 MP
5% kauften Rode M5 MP 138 €
Unsere beliebtesten Kleinmembran-Kondensatormikrofone
163 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
81 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

neumann km 184 mt - matched pair

Andreas75, 19.01.2016
die neumännchen sind einfach fantastisch als drumoverheads - die cymbals klingen schimmernd, warm und satt - die toms klingen attackreich und im einschwingen rund und fett - die Bassanteile werden super abgebildet, nicht zuviel, nicht zu wenig - die mitten klingen ausgewogen und natürlich - die höhen sind luftig und transparent und klingen nie angestrengt - die neumännchen sind einfach musikalisch in bestem sinne - die drums und cymbals klingen wie aus einem guss - wenn ich`s nicht besser wüsste, käme ich beim hören auf die idee, als wäre da eine ganz leichte, smoothe kompression in der kette, die das set sehr homogen und erdig klingen lässt (toms recht tief gestimmt) - ist aber nicht - die drums gehen zwar in einen octopre dynamik rein (via scarlett 18i20 in die daw), aber den kompressor braucht`s nicht - super ist auch, weil wir gerne zusammen gleichzeitig aufnehmen, dass sich die übersprechungen in grenzen halten bzw. nicht störend färben - trotz live mit der ganzen band eingespielt, kann ich auf`s abmiken der toms verzichten (und das bei einer nicht gerade leisen stonerrockband in C) so dass ich gerade mal 4 mikros am set (ein yamaha real wood 9000er serie von 1975) habe (bd akg d12vr, snare sennheiser e906 und die, zu recht, legendären neumännchen) - eq ist im mix praktisch nur bei der bd nötig, um den klick rauszuarbeiten (ist halt ne 24er und ich werde sie bei der nächsten aufnahmesession auch am schlagfell abnehmen) - der rest funzt einfach so und steht nach dem feinpegeln satt im mix - das stereobild ist schlicht und ergreifend räumlich klar zu definieren, die mikros gleichen sich im sound wie ein ei dem anderen - ich hab sie in mattschwarz gekauft, in einem gut gearbeiteten holzkästchen wohnen die zauberstäbchen, superedles finish, ist so ein gefühl wie eine leica in die hand zu nehmen, also verarbeitung einfach spitzenklasse, richtige handschmeichler, die oberfläche so smooth, dass man aufpassen sollte, dass sie einem nicht durch die finger flutschen - die klemmen hab ich nicht ausprobiert, da ich von abrieb gelesen habe, sondern direkt zwei MLX spinnen dazu geholt - leider sind die spinnen gut, aber die gewinde zum ständer haben intolerable toleranzen (schönes wortspiel, nicht?), sodass reduziergewinde nicht packen oder nicht mal halb einzuschrauben sind - deshalb gehen die zurück (bei beiden obige probleme, warum eigentlich? muss doch möglich sein, da ein vernünftiges gewinde zu schneiden?) - probiere noch mal zwei baugleiche in der hoffnung dass die taugen - wie gesagt, die spinnen selbst sind gut und halten die neumännchen ausgezeichnet - an meinem gretschset (brooklyn) hab ich die neumännchen noch nicht probiert, bin mir aber sicher, dass sie auch ein jazzig gestimmtes set wunderbar abbilden - was gibt es noch zu sagen? - ach ja, positionieren - ich hab die einfach a-b auf gleiche höhe ca. 35 bis 40 cm über das set (die cymbals) gehängt, ca. 1m auseinander, so auf die mitte zwischen cymbalrändern und fl toms li. bzw. snare, cymbalrand und mounted tom re. gezielt - nix rumprobieren, war direkt perfekt - wow! - natürlich hab ich vor dem kauf ungefähr 150 mal die soundfiles im bonedo audiovergleich (leider nur acoustic git.) kleinmembraner aller preiskategorien angehört und wirklich gestaunt, was die meisten mikros so alles nicht abbilden, manchmal hatte ich den eindruck, ich hör da unterschiedliche files, so enorm waren die unterschiede in dem, was die mikros tatsächlich aufzeichnen, oder eben auch nicht - die russenstäbchen beispielsweise verschlucken ganze töne - ehrlich gesagt, hat mich das ein bisschen geschockt - und mich halt den neumännern immer näher gebracht - und auch wenn man lange drauf sparen oder von mir aus ne weile von wasser und brot leben muss, das warten lohnt sich, und für diesen sound und diese qualität ist der preis eigentlich eher als schnäppchen zu betrachten - drunter kommst du eigentlich nicht an eine realistische und schöne wiedergabe dran - fast möchte ich mich dazu versteigen: die drums klingen schöner als real, warm, fett, rund und dynamisch, ein träumchen - als noch detailtreuer, dafür einen tick analytischer, klingen die km`s von schoeps oder dpa finde ich, wobei die schoeps da noch fast ne edlere, etwas tiefere textur haben, aber die sind preislich halt jenseits von gut und böse, bringen klanglich viell. noch die letzten drei prozent zwischen 96,9 und 99,9? und unsere studios wollen ja auch noch einen trumpf auf der hand haben -

fazit: du bekommst ein kleinod deutscher ingenieurskunst, einen unglaublich guten sound und du zahlst nix für den namen, du kriegst einfach mehr als du bezahlst - ich für meinen teil werde mich nie wieder von den zauberstäbchen trennen, da hör ich eher auf zu rauchen?
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Das Pärchen für die einsame Insel...

Georg aus R., 21.10.2009
Der Erwerb einer Legende ist natürlich mit einigen Erwartungen verbunden. Brauchbare Kleinmembrankondensatormikrofone kann man heute schon unter 100EUR kaufen. Da muss schon ein erheblicher Qualitätsunterschied die Investition in KM184 rechtfertigen. Also ließ ich im Test die KM184 gegen (mehrere) Behringer B5 antreten.- Als Vorverstärker kam ein dbx386 zum Einsatz; abgehört wurde über HD595 bzw. Event 20/20 BAS.

1. Disziplin: Gesang (männlich, relativ trockener Raum, 30 cm Abstand). Ergebnis: Beide Mikrofone liegen erstaunlich nah beieinander. So nah, dass hinzugezogene Hörer keinen Unterschied ausmachen konnten.

2. Disziplin: Akustikgitarre (Stahlsaiten). Deutliche Unterschiede und klarer Favorit die KM184; für andere Hörer viel das Urteil entgegengesetzt aus. Daher wohl eher eine Frage des Geschmacks als der Qualität.

3. Disziplin: Mikrofonierung von Gesang, Sprache oder Instrumenten auf Abstand. Das ist die Königsdisziplin der KM184. Gegenüber dem B5 ein riesiger Qualitätssprung, der sich aus den geringen Verfärbungen der Raumanteile ergibt.

4. Disziplin: Streichquartett (sehr lebendiger Raum). Auch hier das KM184 ohne Frage vorn hinsichtlich Natürlichkeit des Klangs.

Lobenswert insgesamt auch das für ein Kleinmembran niedrige Rauschen, das auch spektral wenig lästig scheint. Praktisch bedeutet dies, das man bei gleichem Rauschen mit den KM184 die Entfernung zur Schallquelle im Vergleich zum B5 fast verdoppeln kann. Auch das spielt vor allem eine Rolle, wenn man leise Quellen in größerer Entfernung aufnehmen will. An der Verarbeitungsqualität der Mikrofone habe ich nichts auszusetzen. Der mitgelieferte Windschutz ist dagegen nicht besonders effektiv; wer gern im Freien aufnimmt, wird mit ihm nicht zufrieden sein.

Mein persönliches Fazit: Wer gerne in lebendigen Räumen oder in größeren Abständen weitgehend verfärbungsfrei aufnehmen will, für den ist ein Pärchen KM184 sehr sinnvoll. Wer dagegen vor hat, ausschließlich in trockenen Räumen nah zu mikrofonieren, sollte billigere Alternativen nicht von vornherein ausschließen.- Oder technisch: Die Ausgewogenheit der Richtcharakteristik und das niedrige Rauschen sind für mich d i e Vorteile des KM184.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.199 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Kleinmembranmikrofone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone sind eine unterschätzte Gattung - dabei wird ein Großteil pro­fes­sio­neller Aufnahmen mit ihnen gemacht!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Steinberg Cubase Pro 10 Sony WH-1000XM3 Black Steinberg Cubase Pro 10 EDU BluGuitar Amp1 Mercury Edition Behringer CX2310 Super X Pro V2 Singular Sound BeatBuddy Mini 2 Akai MPK mini Limited Black Korg PA-1000 Musikant SD Dongle Decksaver Pioneer DDJ-400 the t.mix 201-USB Play Quilter Interblock 45 Decksaver Pioneer XDJ-RR
Für Sie empfohlen
Steinberg Cubase Pro 10

Steinberg Cubase Pro 10; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan n utzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 phys ikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Not en-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor; Mul ti Track Bearbeitung;...

Zum Produkt
555 €
Für Sie empfohlen
Sony WH-1000XM3 Black

Sony WH-1000XM3 Black Noise Cancelling Kopfhörer, kabellos via Bluetooth (LDAC), geschlossen, ohrumschließend, 40 mm Treiber - Kalotte (Kupfer-Schwingspule), Übertragungsbereich 4 - 40000 Hz, Schalldruck 104 dB/mW, Impedanz 47 Ohm, hochwertiges Audio Streaming mit LDAC, Touch-Bedienung am Ohrhörer, einseitig geführtes, abnehmbares...

Zum Produkt
369 €
Für Sie empfohlen
Steinberg Cubase Pro 10 EDU

Steinberg Cubase Pro 10 - Schulversion; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor; Multi Track Bearbeitung; intelligente Kompositionstools...

Zum Produkt
359 €
(4)
Für Sie empfohlen
BluGuitar Amp1 Mercury Edition

BluGuitar Amp1 Mercury Edition, Hybrid Verstärker Topteil fü r E-Gitarre; vielseitiger, voll analoger Verstärker im Pedal format, regelbarer Boost, Hall, drei integrierte Fußschalter , Speaker-Simulation für Recordinganwendungen, neuartige Nan otube-Röhrenendstufe, PowerSoak Leistungsreduzierer; 4 Kanal ; Leistung: 100 Watt; Regler: Clean...

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Behringer CX2310 Super X Pro V2

Behringer CX2310 Super X Pro V2, Frequenzweiche, 2-Wege-Stereo oder 3-Wege-Mono-Betrieb möglich, zusätzlicher Subwoofer-Ausgang, Linkwitz-Riley-Filter mit 24 dB/Oktave, Subwoofer-Frequenzbereich separat einstellbar, individuelle Output Gain- Regler und Output Mute-Schalter für alle Bänder, 2x XLR-Eingang (vergoldete Kontakte, symmetrisch), 5x XLR-Ausgang (vergoldete Kontakte, symmetrisch),...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Singular Sound BeatBuddy Mini 2

Singular Sound BeatBuddy Mini 2; Effektpedal; ein Schlagzeuger in einem Gitarrenpedal, steuere den Beat live mit dem Fußschalter, während du spielst, keine Programmierung erforderlich, 9 Drumsets, 24 Genres, 200+ Styles, mehrere Taktarten, nicht quantisierte Beat-Aufnahmen von professionellen Schlagzeugern bieten original...

Zum Produkt
179 €
Für Sie empfohlen
Akai MPK mini Limited Black

Akai MPK mini Limited Black; Sonderedition des MPK mini MKII in schwarz; Kompakter USB/MIDI Pad und Keyboard Controller; 25 Synth-Action Tasten; 4-Wege Joystick für dynamische Pitch/Modulation-Regelung; 8 MPC Pads mit Note Repeat; Arpeggiator; 8 zuweisbare Regler für Mixing, PlugIn-Steuerung und...

Zum Produkt
99 €
(2)
Für Sie empfohlen
Korg PA-1000 Musikant SD Dongle

Korg PA-1000 Musikant micro SD Karte, deutsche Version, 240 Styles, 250 Keyboard-Sets, 244 Sounds, 31 Drum-Kits, 266 Pads, 400 Songbook Einträge, 240MB PCM-Daten. Die MicroSD-Karte dient zum Aktivieren der Musikant-Software, das dazugehörige Software-Installationspaket muss über Korg heruntergeladen werden.

Zum Produkt
199 €
Für Sie empfohlen
Decksaver Pioneer DDJ-400

Decksaver Pioneer DDJ-400, passend für Pioneer DDJ-400. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT) 48,6 x 27,0 x 4,0 cm, Gewicht 0,4 kg.

Zum Produkt
49 €
Für Sie empfohlen
the t.mix 201-USB Play

the t.mix 201-USB Play, 2 Kanal DJ Mixer mit USB/SD/Bluetoot h Player, 2 Stereoeingänge (Phono/Line/MP3), 1 Mikrofoneinga ng (Klinke) mit Talkover, Kopfhörerausgang (6,3mm Stereoklin ke), Master Out (XLR/Cinch), Rec Out (Cinch), Booth Out (Kli nke), Gewicht: 2,75 kg, Maße: 310...

Zum Produkt
89 €
(1)
Für Sie empfohlen
Quilter Interblock 45

Quilter Interblock 45; ultrakompakte 45 Watt Gitarren Endstu fe, ideal als Ersatz- oder Pedalboard Amp, Umschaltung zwisc hen Cab Sim und Full Range Modus, lautlose Aufnahme über Bal anced Line Output; 1 Kanal; Leistung: 45 Watt bei 4 Ohm, 33...

Zum Produkt
199 €
Für Sie empfohlen
Decksaver Pioneer XDJ-RR

Decksaver Pioneer XDJ-RR, passend Pioneer XDJ-RR. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT) 62,4 x 39,66 x 4,0 cm, Gewicht 0,96 kg.

Zum Produkt
59 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.