Nektar Impact LX88+

USB-MIDI-Controller-Keyboard

  • mit 88 anschlagdynamischen Tasten
  • umfangreiche DAW-Integration inkl. Track-Volume und -Select, Patch-Auswahl u.v.m.
  • Anpassungen an alle gängigen DAWs inkl. Logic, Cubase, Studio One, Reason, Bitwig u.a.
  • 9 Fader (30 mm)
  • 8 Dreh-Potis
  • 9 zuweisbare Taster
  • 6 Transport-Taster
  • Oktav-Umschalter
  • Transpose-Tasten
  • Pitchbend- & Modulationsrad
  • 4 Velocity-Kurven plus 3 fixe Velocities einstellbar
  • 8 anschlagdynamische und vierfarbig beleuchtete Pads mit 4 Speicherplätzen für Pad-Mappings und Pad-Learn-Funktion
  • Clip- und Szenen-Taster für clipbasierte DAWs
  • erweiterte Transportfunktionen inkl. Click, Locator, Go to u.a
  • 5 Speicherplätze für Sets mit benutzerdefinierten Parameterzuweisungen
  • Class-Compliant für echtes Plug-And-Play
  • Stromversorgung über USB
  • Anschlüsse: Sustain Pedal, USB, MIDI Out, optionales Netzteil (nicht enthalten)
  • für WIN 7 oder neuer, MAC OSX 10.7 oder neuer
  • Abmaße: ca. 1276 x 279 x 89 mm
  • Gewicht: ca. 8,2 kg
  • inkl. Software-Download Bitwig 8-Track

Weitere Infos

Hammermechanik Nein
Aftertouch Nein
Splitzonen 2
Layerfunktion Ja
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 9
Fader 9
Pads 8
Display Ja
MIDI Schnittstelle 1x Out
Anschluss für Sustainpedal Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Bus-Powered Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Nektar Impact LX88+ + K&M 18950 +
9 Weitere
Synthogy Ivory II Grand Piano + Nektar Impact LX88+ +
3 Weitere
55 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Guter 88-Keys Studio-Controller
TheWhistler, 29.12.2016
Zu den Ausgangsbedingungen:
Ich war auf der Suche nach einem Keyboard für mein Heimstudio. Wichtig waren mir v. a. 88 Tasten, da das Switchen von Artikulationen mit einem 61-Tasten-Keyboard immer sehr mühsam ist. Ich war dann versucht mir ein Studiologic mit gewichteter Tastatur zu kaufen.
Auf das Nektar bin ich eher zufällig gestoßen.

Tastatur: Gute Syntheziser-Tastatur, anschlagdynamisch / halb-gewichtet (?). Angenehm straff und sensibel. Verschiedene Velocity-Kurven, da ist für jeden was dabei.

Controller: Ordentliche, gleichmäßig leicht laufende Potis. Die Fader sind etwas schwergängiger aber auch ok. Laufwerksfunktionen der DAW können über Folientaster bedient werden. Soweit alles ok.

Verarbeitung: Hochwertiger Kunststoff. Kein Edel-Look aber wirklich in Ordnung. Vorteil hiervon ist das geringe Gewicht. Das war auch einer der Gründe, der mich vom Studiologic abgebracht hat. Ich wollte das Keyboard wieder auf einem Vollauszug unter mein Studio-Desk montieren. Da ist das geringe Gewicht ein echter Pluspunkt.

Praxis: Die Tastatur ist angenehm spielbar und ein guter Kompromiss (Synth, Orgel, Piano). Die Controller und die Pads funtionieren sehr gut und lassen sich vor allem sehr schnell mappen. Wenn man im Besitz einer der unterstützten DAWs ist wird es richtig cool (und das war kaufentscheidend). Man kann die DAW fernbedienen und zwar ziemlich umfassend. Laufwerksfunktionen ist ja klar, aber mit den Controller VSTi aufrufen und deren Parameter direkt und ohne Midi-Umweg in Automationsdaten zu schreiben ist meines Wissens nach einmalig. Das Mapping auf die einzelnen Parameter wird einmal (!) vorgenommen und dann (zumindest in Reaper) abgespeichert. Es steht dann für dieses VSTi jedesmal zur Verfügung und muss nicht separat geladen werden (sehr cool).
Einziger kleiner Kritikpunkt ist das 3-Segment-Display, das doch immer wieder mal einen Blick in die Bedienungsanleitung nötig macht. Hier wäre vielleicht ein 2-zeiliges Display besser gewesen. Aber wie gesagt, geht das Mapping trotzdem sehr schnell.

Fazit: Wenn die DAW unterstützt wird ist das LX88+ eine tolle Sache.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Gutes Arbeitstier für wenig Geld
Funky-Wolf, 09.03.2020
Habe den Controller im Okt. 2019 gekauft und bin erstmal rundherum zufrieden.

Ich benutze ihn ausschließlich in meinem Heimstudio. Ich suchte einen Keyboard Controller mit 88 Tasten (bin Gitarrist :D), Transport- und anderen Kontrollfunktionen. Ich arbeite seit langem mit Reaper und die "Integration Files" für Reaper und Reason 11 sind hervorragend umgesetzt. Wechsel von Spuren, rec. On/Off, steuern von VST(i)'s usw. funktionieren sehr gut. Patch Wechsel (Program Change) von Instrumenten ist nur bedingt möglich. Dies liegt aber an der MIDI Implementierung der VST(i)'s.

Die einzige Funktion die mir fehlt ist "Rec. Arm On/Off" des aktuellen Tracks. Laut Bedienungsanleitung kann man die Drum-Pads mit PC-Befehlen belegen, was ich aber bisher nicht hinbekommen habe. Nach Zuweisung und Speicherung von PC-Befehlen und Umschalten zwischen Preset->Instrument->Preset gehen diese wieder verloren.

Ich habe bisher nicht die Zeit gehabt mich mit dem Nektar Support auseinander zusetzen, werde dies aber demnächst in Angriff nehmen.

Die Tastatur ist erwartungsgemäß, sie ist nur halbgewichtet aber ohne schlabbrig zu sein.
Die Pads funktionieren ebenfalls zufriedenstellend. Die vorhandenen Velocity Kurven sind gut ausgelegt.

Für diesen Preis ist das Nektar mit Abstand das beste Kontroller-Keyboard das ich getestet habe.

Würde es jederzeit wieder kaufen. ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Viele Features, übersichtlich sortiert, gut bedienbar
12.02.2017
Ich war auf der Suche nach einem leichten 88 Tasten Keyboard mit niedriger Höhe für den Einbau in ein Möbelstück.
Eine Alternative wäre das Numa Compact von Studiologic gewesen, aufgrund des Designs, der etwas besseren Passform und auch des wesentlich günstigeren Preises habe ich mich für das LX88+ entschieden.

Mit dem Numa Compact hätte ich auch gleich einen Synthesizer gehabt, das LX88+ setzt natürlich einen zusätzlichen Midi-Expander oder ein DAW voraus.

Da herausragende Klangqualität keine Voraussetzung war, habe ich mich beim Tonerzeuger für die "midiplus miniEngine" entschieden, die baugleich als "Miditech Pianobox Mini" auch hier bei Thomann erhältlich ist.
Die Bedienbarkeit dieses Midi-Moduls ist in Anbetracht der zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten unterirdisch, in Kombination mit dem LX88+ wird daraus jedoch ein weitestgehend überzeugender "headless" Expander.

Das LX88+ erlaubt das Senden von Midi-Commands, was dank der guten Beschriftung auf dem Gerät in Kürze erlernbar ist (um die Bedienungsanleitung bin ich allerdings nicht herum gekommen).

Die Potis und Fader bedienen in "Profile 1" Einstellung das Midi-Modul wie erwartet. Durch Nutzung des "Layer"-Modus lassen sich auf 2 Midi-Bänken gleichzeitig 2 verschiedene Klänge überlagern.

Das LX88+ erlaubt also (auch ohne teure zusätzliche Hardware oder einer DAW) viel Spaß zu einem extrem guten Preis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Impact LX88+
Ernst-Dieter, 12.11.2019
Stand schon oft auf menen Schreibtisch und hab somit gut arbeiten können. Einfach am PC angeschlossen und mit GarageBand losgelegt. Alles Bestens.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(4)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.