Midas M 32 C

Digitaler Rackmixer

  • 40 Eingangskanäle
  • 25 Bus Mixer
  • 32 x 32 Audiointerface mit USB
  • iPad und iPhone Apps für Remote Control
  • Stereo 6,3 mm Klinkeausgang für Monitor
  • 6 Matrix Busse mit Insert
  • parametrischer 6-Band EQ
  • 8 DCA und 6 Mute Groups
  • Virtual FX Rack
  • Network Remote Control via Ethernet
  • USB Type A zur Speicherung von Shows, Stereo Recording und für System Updates
  • MIDI In/Out
  • Bauart: 19" / 1 HE
  • Maße (BxTxH): 483 x 300 x 50 mm
  • Gewicht: 3,5 kg

Weitere Infos

Busse 25
Physikalische Eingänge 0
Kanalzahl max. 40
DCA Ja
Externer Kartenslot Ja
Touch Screen Nein
Offline Editing Ja
Absetzbare Stagebox Nein
Externes Netzteil Nein
Havarienetzteil Nein
19" Rackformat Ja
Eingebauter Audio Player Nein
18 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super kompakter Mischer mit 32 Inputs
Kai aus D., 28.09.2020
Ich betreibe das M 32 C zusammen mit der DL 32 im Thon 4HE Economy Rack genau da wo mein MR 18 nicht ausreicht. Das Case habe ich gewählt um das Gesamtgewicht unter 14 kg zu halten.

Mein erstes Problem war die Montage. Die Materialdicke is 9mm. Auch die längeren Schrauben M6x16 von Thomann waren etwas zu kurz. Letzten Endes habe ich dann M6x20 bei Hornbach gekauft, die mit Unterlegscheibe gerade nicht zu lang waren. Softwareupdate von 3.1.2 auf 4.02 ging anstandslos.

M32 Edit und X32 Edit sind eigentlich identisch und können auch das jeweils andere Produkt bedienen. Die Firmware ist aber wichtig. Für die neue Firmware braucht man auch Edit 4.1. Das Programm kenne ich vom MR 18 und bin damit so zuhause, dass ich ein geliehenes X32 mit DL 32 fast komplett mit Edit bediente obwohl es in Reichweite stand. Die Übersicht von Edit über alle Kanäle ist einfach toll (wenn der Screen mindestens HD Auflösung hat). Vom MR 18 konnte ich immerhin meine ganzen EQ-Presets importieren, Inputs wie Outputs.
Eine Szene mit Umlaut und mehr als 15 Zeichen könnte ich nicht mehr laden - ich musste sie mit Notepad++ reparieren (Umlaut entfernen). Das Notebook kann auch die Mitschnitte machen.
Zum Rumlaufen nehme ich Mixing Station XM32 Pro auf einem Android Tablet.

Etwas spartanisch ist die I/O. Talkback, Control Room, Card, das wars. Da die Software für die ganze Serie ist, irritieren einen da die Aux-Wege die man nur mit einer weiteren Stagebox, etwa einer SD8 nutzen könnte. Die USB-Buchse vorne könnte man auch weglassen.

Arg spartanisch ist die Dokumentation. Deshalb auch so gerade vier Sterne für Bedienung.

Im Vergleich zum MR 18 gibt es zusätzlich
- Delays auf allen Ein- und Ausgängen
- Zwei wählbare Insertpunkte
- Reihenfolge EQ/Comp wählbar
- 4 einfache Effekte (etwas enttäuschend, bei 5-8 sind komplexere Effekte wie Hall oder Multiband-Kompressor nicht auswählbar)
- Matrix
- Das Routing ist noch mächtiger als beim MR 18. Inzwischen geht es auch kanalweise (ich meine das ging früher nur in 8er-Gruppen).

In einem Punkt ist aber das MR 18 besser: Automix geht dort auf allen 16 Inputs, hier nur auf den ersten 8.

Also wer vom MR 18 kommt findet sich hier schnell zurecht. Klanglich ist es genau so sauber. Das M 32 C wird bei mir das MR 18 nicht ersetzen - bis 16 Inputs reicht das MR 18 ja vollkommen aus und es ist nochmal handlicher. Aber das M 32 C mit DL 32 ist schon die kompakteste Version eines X32/M32 mit 32 Inputs.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Die "leichte" Lösung
23.01.2017
Nach dem unproblematischen Umstieg vom X32 Compact auf das größere Midas M32 wurde schnell klar:
Für manche Gelegenheiten muss doch etwas leichteres her!

Zusammen mit einer DL16-Stagebox und WLAN-Router im Rack ist das M32C immer dabei und wird als Mix-Pack über Tablet für kleinere, im Platz eingeschränkte Events benutzt.

Oder im Verbund mit dem großen M32 als Monitorpult für Mix-Bus-hungrige InEar-Setups ...

Oder schlicht als Backup für alle Fälle ...

Negativ ist mir nur der manchmal hörbare Lüfter und der fehlende AES-Ebu Digitalausgang (z. B. zum Systemkontroller) aufgefallen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Tooles Pult
dr.obs, 25.02.2020
Nutze dieses Pult in kombination mit einer DL32 Stagebox und einem Swissonic Router. Ich bin sehr glücklich mit diesem Pult. Alle Vorteile aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen. Für mich waren vorallem folgende Aspekte wichtig:
- Größe (auf einem HE bekommt man die Intelligenz eines super Mischpultes) mit der Stagebox zusammen kann man auf 4 HE 32 Inputs und 16 Outs verwalten.
- Vielseitigkeit: Ich kann im kleinen Club nur mit dem Ipad mischen, und muss kein Mischpult aufbauen. Wenn es doch eine größere Veranstaltung wird, kann ich mich immernoch dazu entschließen das X32 dranzuhängen und dann habe ich bei Bedarf sogar die Möglichkeit mit dem M32C den Monitorsound komplett unabhängig vom FOH zu gestalten.
- Verfügbarkeit und Allgemeinverträglichkeit: Mittlerweile kann fast jeder mit einem X/M32 umgehen und in jedem Dorf bekommt man bei Bedarf Ersatz.
- Robustheit: Es gibt genau einen Drehpoti am Pult, der von mir so gut wie nicht benutzt wird weil das Pult übers Ipad oder den PC steuere. Das Pult ist im Rack fest verschraubt und wird somit quasi mechanisch nur beim Transport beansprucht. Daher hält das Teil schon eine ganze Weile ohne Gebrauchsspuren.
- In Kombination mit der Midas DL32 Stagebox klingt das Pult super.
- Die Möglichkeit 32 Kanäle via USB Interface mitzuschneiden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Midas M32c
28.03.2017
Einen sehr ausgebreiteten Mischpult in einen extremst compacten form.
Durch denn App auf iPad zu bedienen, durch denn Layout von der App hat man einen guten Übersicht und brauchst nicht durch 100 Layers zu scrollen um bei die Funktionen zu kommen.
Etwas was bei viele andere marken noch nicht so gut ist. Sogar denn Midas App für die pro Series ist längst nicht so gut wie die M32 App.

Seit der neusten Update hat das Pult 40 Eingängen (wovon 2 auf USB). Und kann AES3 in/Out nutzen wie auf der DL155. Der Xtouch von behringer kann seit denn auch benutzt werden, entweder über Ethernet oder sogar über WLAN.

Alles zusammen einen sehr schönes Pult mit sehr viel Möglichkeiten für live und studio
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
594 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl auf der Bühne als auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

Kürzlich besucht
Sennheiser HD 560S

Sennheiser HD 560S Over-Ear Kopfhörer, ohrumschließend, einseitige Kabelführung, leichtes Design, Velours-Ohrpolster, offen, max. Schalldruckpegel: 110 dB SPL (1 kHz, 1V), Impedanz 120 Ohm, Übertragungsbereich: 6 -38000 Hz, Klirrfaktor bei 1kHz

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-Special TV Yellow

Harley Benton SC-Special TV Yellow, Vintage Serie; Single-Cut E-Gitarre; a.k.a. "The Dirty Mustard SC"; Korpus: Mahagoni; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geleimt; Halsform: C; Einlagen: Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Graphite; Sattelbreite: 43 mm (1,69"); Mensur: 628 mm (24,75");...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

Kürzlich besucht
Warm Audio WA-87 R2B

Warm Audio WA-87 R2B; Großmembran-Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere, Kugel, Acht; Originalgetreue WA-87-B-50V Kapsel; Goldbedampfte 6 µm NOS Mylar Membran; 100% diskrete Schaltung mit NOS Fairchild Transistoren, WIMA und Nichicon Kondensatoren; Cinemag USA Ausgangstransformator; LoCut: 80Hz; Pad: -10db; max. SPL: 125 dBSPL...

Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Kürzlich besucht
Mooer AP10 Air Plug Wireless System

Mooer AP10 - Air Plug Wireless System, digitales Wireless-System für Gitarren, Bässe und akustische Instrumente mit Piezo-Tonabnehmer, 4 schaltbare Kanäle erlauben die parallele Nutzung von 4 Systemen, integrierter, wiederaufladbarer Lithium-Akku, Reichweite bis zu 15 m, weniger als 5 ms Latenz,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.