Marshall JVM410H Gitarren Topteil

Gitarren Top Teil

Vorbei die Zeiten, als man bei einem Marshall einmal mit den Fingern über alle Potis drüber fuhr und dann schon den klassischen Rocksound (inklusive Tinnitus) hatte.

Der JVM410H(ead) bietet eine Menge Einstellmöglichkeiten, vor allem aber auch eine riesige Palette an Sounds, die sich wirklich unterscheiden, aber allesamt gut klingen. 4 Kanäle mit jeweils 3 Varianten (macht 12 Sounds, die auch direkt per Fußschalter oder MIDI angewählt werden können) decken alles ab, was man brauchen könnte. Von hervorragenden Clean-Sounds (nicht unbedingt eine traditionelle Marshall-Stärke) über klassische Crunch und Leadsounds bis hin zu wirklich gut definierten HiGain-Sounds, alles ist da und auch wirklich überzeugend.

Für Puristen: Dennoch trübt kein Halbleiter das Klangvergnügen, alles, was hörbar ist, wird hier mit Röhren gemacht. Die klassische EL34 Endstufe verleiht allen Sounds das typisch "Britische" ohne sie jedoch "gleich" zu machen. Der Marshall der Moderne…

  • Leistung: 100 W
  • 4 Kanäle in Vollröhrentechnik - keine Halbleiter im Signalweg
  • Vorstufenröhren: 5x ECC 83
  • Endstufenröhren: 4x EL34
  • eigene Dreiband-Klangregelung sowie Gain & Volume für jeden Kanal
  • 12 per Fußschalter oder MIDI direkt anwählbare Grundsounds
  • EL34 Endstufe mit Presence und Resonance Regelung
  • 2 schalt- und programmierbare Masterlautstärken
  • programmierbarer paralleler Effektweg mit Hardwarebypass
  • Digitalreverb mit eigener Regelung für jeden Kanal
  • serieller Insert-Loop mit Hardwarebypass-Schaltung
  • Emulated DI Out
  • MIDI IN und MIDI THRU
  • Maße: 740 x 310 x 215 mm
  • Gewicht: 22 kg
  • inkl. Fußschalter
  • passende Staubschutzhülle: Art. 150488 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Metal Line
  • Rock Line
  • Blues Line
  • Rock Reference Box
  • Metal Reference Box
  • Blues Reference Box
  • Funk Line
  • Funk Reference Box
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 100 W
Endstufenröhren EL34
Kanäle 4
Hall Ja
Fußschalter Ja

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Hughes&Kettner GrandMeister Deluxe 40
13% kauften Hughes&Kettner GrandMeister Deluxe 40 1.145 €
Marshall DSL20HR
12% kauften Marshall DSL20HR 373 €
Bugera G5 Infinium
12% kauften Bugera G5 Infinium 189 €
Marshall DSL100HR
8% kauften Marshall DSL100HR 713 €
Unsere beliebtesten Topteile mit Röhrenverstärker
138 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
78 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für mich der perfekte Amp
Cojack, 24.02.2018
Ohne groß um den heißen Brei herumzureden:

Hab den 410H jetzt seit drei Jahren und den kleinen Bruder 205H seit 5 Jahren und ich bin nach wie vor sehr happy.

Einfach zu bedienen, über die Vielseitigkeit brauch man ja nix mehr sagen (hab auch schon Jazz-Gigs damit gespielt) und wirklich durchdacht. Er klingt auch bei Schlafzimmerlautstärke sehr gut, da man den Amp mit den separaten Resonance und Presence-Reglern sehr gut an sämtliche Bühnen, Räume und Zimmer anpassen kann. Man spielt leise und es fehlt etwas Fett? Resonance aufdrehen. Wenn man laut spielt, ist der Amp an sich schon fett und man kann Resonance komplett rausdrehen, damit es im Bandgefüge nicht mulmt. Und der Amp kann richtig laut, also es ist wirklich ein echter Marshall ;)
Das 2. Mastervolume ist auch nützlich, man spielt ja des öfteren beim Konzert abwechselnd Lead und Rhythmusgitarre und oft hat man ja auch einen Tontechniker, der die Songs nicht kennt und dann ist das Solo schon vorbei, bevor er die Sologitarre hochgezogen hat. Ich benutze übrigens den OD1 Kanal als Solo-Sound und den OD2 als HiGain-Rhythmussound, da mir der OD2 Kanal straffer vorkommt und der OD1 etwas fetter.
Er reagiert hervorragend auf das Volume-Poti der Gitarre, ich merke da keinen Unterschied zwischen dem VintageModern meines Bandkollegen, bei dem das ja extra als spezielles Feature so angepriesen wird, als wäre es was besonderes, wenn ein Amp das kann.
Der Reverb ist echt schön, viel besser als der beim DSL und dem eben genannten VintageModern. Er ist von der eher dezenten Sorte, aber wenn man richtig auf Hall steht, hat man sowieso ein eigenes Pedal.
Der Footswitch ist total cool, da er frei programmierbar ist und Presets wie auch einzelne Funktionen steuern kann, wie man sich das halt so wünscht. Und das alles mit einem normalen Instrumentenkabel, das man immer schnell irgendwo her bekommt, wenn man es mal vergessen hat oder es kaputt ist.
MIDI geht auch gut, das einzige, was ich da schade fand war, dass der Amp meines Wissens hier nur Programm Changes empfangen kann und keine Control Changes, d.h. dass man per MIDI nur Presets abrufen kann und keine Funktionen (zB FX-Loop oder 2. MV An/Aus) einzeln steuern kann, wie es mit dem Footswitch geht. Der Satriani-JVM kann das glaube ich.
Eine Möglichkeit, das MIDI-Pedal über das MIDI-Kabel mit Strom zu versorgen wäre auch schön gewesen aber naja, man kann halt nicht alles haben...
Zuverlässig ist er auch, meine beiden JVM's haben noch nie Probleme gemacht und ich hab auch in den verschiedensten Musikläden noch keine defekten JVM's angetroffen, was mir mit den Verstärkern einer anderen großen Firma leider ständig passiert. Auch meine Kollegen, von denen sehr viele die Amps mit dem allseits gelobten, wunderbaren Cleansound spielen, haben irgendwie ständig Probleme. Das ist hier gar nicht der Fall.
Also wer auf Vielseitigkeit steht, aber keine Kompromisse beim Sound machen möchte, sollte hier zugreifen oder zumindest den Amp ausgiebig testen, eine Vorliebe für die britische Richtung natürlich vorausgesetzt.
Noch ein Wort zum Sound: Viele sehen den Amp ja als "12 Marshalls in einem" oder es fallen Begriffe wie "Analoges Modelling": Ich sehe den Amp als komplett eigenständig, er klingt wie er halt klingt und das gefällt zumindest mir ausgezeichnet. Wer unbedingt genau den 800er Sound braucht muss sich halt nen 2203 kaufen oder wer nen Plexi will, muss sich nen Plexi kaufen. Soll nicht heißen, dass einzelne Sounds nicht stark in die Richtung gehen, aber ich hab schon recht oft den JVM mit zB nem 2203 vergleichen können und bin immer zum Schluss gekommen: Sehr ähnlich, genauso offen aber doch nicht gleich. Mir persönlich gefällt der JVM sogar besser, aber das kann ja jeder für sich entscheiden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Die eierlegende Wollmilchsau ?
AlHe, 29.01.2019
Siehe Überschrift...über den JVM410H wurde hier schon viel geschrieben und das Internet ist voll von Videos mit mehr oder minder gutem / informativen Inhalt...

Zum Amp: Ich habe lange, lange überlegt ob mein neues Röhrentop ein Meesa Boogie, ein Engl oder ein Marshall werden soll und habe mich aus folgenden Gründen - zurecht - für den Marshall entschieden:

Ich habe 3 Cleansound-Files, 3 Crunchsound-Files, 3 Verzerrtsound-Files und 3 Ultraverzerrtsound-Files...das ganze mit dem Fußboard absolut usertauglich zu schalten und per Midi hat man das volle Programm. Das bieten o.g. Konkurrenten nicht und sind preislich weit nach oben weg...womit der Marshall fast schon ein Schnäppchen ist. Einfach betrachtet hat man 4 vollwertige Amps in einem Topteil und jeder davon hat 3 Sounds die abrufbar sind - klasse !

Für mich und meine Ohren komme ich auf sehr schöne, marshalluntypische, Cleansounds, wie auch runde Bluessounds und habe ab dem Crunchkanal das volle Programm von AC/DC bis - von mir aus Meshuggah und Konsorten...

Klar ist, dass der Amp sehr feinfühlig mit dem Eingangssignal arbeitet - sprich mit einer Strat geht das eine - für mich perfekt - mit einer Les Paul das andere, - mit einer PRS hat man beide Welten - ich behaupte mal - authentisch vereint... ist aber Geschmackssache...man kann mit z.B. fest belegten 4 Sounds arbeiten, muss diese dann aber je nach Gitarre leicht anpassen - die Möglichkeiten erscheinen unendlich...die Saitentrennung ist herausragend, selbst wenn man OD2 volle Pulle fährt, da matscht nix...super !

Einen Wehrmutstropfen hat der Amp - oder ich bekomms net gebacken: wenn man wie ich Tretminen vor dem Amp und im Effektweg hat - dabei den -10dB-Taster drückt - verliert der Amp etwas an Brillianz und Lautstärke - das kann aber auch an dem Umstand hängen dass ich ein Boss Noisegate in der Signalgette im Effektweg habe... kann aber über Resonance und Presence nachgeregelt werden...perfekt ist die Lösung mit 2 Mastervolumes für Rhythm und -Sololevel...das hat einen extrem hohen Nutzwert...

Ich spiele den Amp über 2 Marshall 4x12" Boxen vom Uralt Marshall MGFX100 Marshall Microstack - also "kleine" 4x12"er mit 8 Ohm- der Sound ist jetzt schon der Hammer - ich plane mir aber noch eine abgeschrägte 1960AV zu holen ( hälftig mit Creambacks bestückt ) - dann geht, denke ich, die Sonne wirklich voll auf....aber auch das ist meine persönliche Sichtweise...

Die Verarbeitung ist wie von Marshall gewohnt perfekt.

Ich empfehle jedem - egal bei welchem Röhrenamp - beim Einschalten: Lasst Euch Zeit, heizt die Kiste 2-5 Minuten vor -erst dann Standby auf on und spielen - und macht das Gleiche beim Abschalten: 2-5 Minuten Standby laufen lassen und dann erst Power off. Die Röhren danken es Euch...

Erfahrungsgemäß muss man Vollröhrenamps "einspielen" - was ich ausgiebig mache und der Ton wird mit der Zeit immer besser werden....in der Zeit findet man dann auch "seine" Settings je Kanal...

Kurzum: Der Amp ist für mich perfekt und ein echter Allrounder -sehr empfehlenswert !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.175 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Marshall JVM410H Gitarren Top
3:58
Marshall JVM410H Gitarren Top
Rank #3 in Topteile mit Röhrenverstärker
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(765)
Kürzlich besucht
Shure SE215-CK

Shure SE215-CK, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, dynamischer In-Ear-Ohrhörer, Sound Isolating, ohreinführend, 20 Ohm, 107 dB, 22 - 17.500 Hz, transparent/schwarz, Kabellänge 162 cm, vergoldete Stereoklinke 3,5 mm, abnehmbares Kabel 360° drehbar, inkl. verschiedener Ohrpassstücke und Aufbewahrungsbox, Ersatzkabel EAC64 nicht...

(1)
Kürzlich besucht
Yamaha Stagepas 1k

Yamaha Stagepas 1k, mobiles aktives PA-System, 1.000 W Leistung (HF: 190 W + LF: 810 W), 12-Zoll-Subwoofer für Bassbereich, schmaler 10 x 1,5-Zoll-Line-Array-Lautsprecher für hohe Frequenzen, digitaler Mixer (3 Mono-Mic/Line-Eingänge + 1 Stereo-Line-Eingang), Multiband-Kompressor Mode für Master-Ausgang, 1-Poti EQ pro...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix BASS9 Bass Machine

Electro Harmonix BASS9 Bass Machine; Effektpedal für E-Gitarre; verwandelt eine E-Gitarre in neun verschiedene Bassklänge ohne spezielle Pickups, MIDI- oder Instrumentenmodifikationen; verfügt über einen neuen Algorithmus, der für die Transponierung von ein bis zwei Oktaven nach unten mit überlegener Dynamik...

(1)
Kürzlich besucht
XVive U3C Microphone Wireless System

XVive U3C Microphone Wireless System; Digitales Wireless Mikrofon-Transceiver System; zur Nutzung mit Kondensator Mikrophonen; integrierte Phantomspeisung (48V / 12V); arbeitet ohne Batterie oder Netzstrom; integrierter wieder-aufladbarer Lithium Akku; Reichweite bis zu 20 m / 70 ft. (ohne Hindernisse); Frequenzbandbreite 20...

Kürzlich besucht
Sennheiser HD-600 New Version 2019

Sennheiser HD-600 New Version 2019 High-End-HIFI Kopfhörer - dynamisch, offen, ohrumschließend, Impedanz 300 Ohm, Schalldruck 97dB, Übertragungsbereich 12 - 39.000 Hz, zweiseitige Kabelführung, Kabellänge 3 m mit 3,5 mm Klinkenanschluss, inkl. 6,3 mm Adapter, Gewicht ohne Kabel: 253 g, Gewicht...

Kürzlich besucht
Roland DJ-707M

Roland DJ-707M; DJ-Controller; 4-Kanal-Serato-DJ-Pro-Controller mit vier Decks; vereint DJ-Performance-Controller mit Live-Sound-Mixer und einem Lautsprecher-Management-System; integriertes 24 Bit / 48 kHz Audio Interface; 4-Band-EQ, Multiband-Kompressor und Limiter für jeweils Master-, Booth- und Zone-Ausgangskanäle (abspeicherbar in 10 Szenen); vorausschauende automatische Feedback-Unterdrückung; 2...

Kürzlich besucht
Stairville BEL1 Battery Event Light 15W

Stairville BEL1 Battery Event Light 1x15W RGBAW; flexibler Scheinwerfer für Ambient-Beleuchtung mit integriertem Akku, formschönes und dezentes Gehäuse ermöglicht eine unauffällige Platzierung, hohe Leuchtkraft und eine lebendige Farbwiedergabe sorgen für ein beeindruckendes Ambiente, Batteriebetrieb und das übersichtliche Menü garantieren einen...

Kürzlich besucht
Polyend Poly 2

Polyend Poly 2; MIDI zu CV-Interface; unterstützt alle Midi-USB-Controller mit Class-Compliance; USB Typ-B Port zum direkten Anschluss an Computer/DAW; vier Gate- & Pitch-Outputs; First-, Next & Channel-Mode; zwölf konfigurierbare CV-Outputs; scales-Funktion; MPE-Kompatibel; Push-Encoder zur Navigation; speicherbare Presets; Breite: 14 TE...

(2)
Kürzlich besucht
Marshall Kilburn II Black

Marshall Kilburn II Black portabler Bluetooth Lautsprecher, bis zu 20 Stunden Laufzeit mit interner Batterie, 1x 20 W Woofer, 2x 8 W Tweeter, Class D Endstufe, IPX2 WATER-RESISTANT, Bassreflexgehäuse, 52 - 20000 Hz, Bluetooth Standard V 5.0, 3,5 mm Input...

Kürzlich besucht
KMA Audio Machines Logan Overdrive

KMA Audio Machines Logan Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; offen und sehr Anschlagsempfindlich; High-Headroom Design (bis zu 25 dB), perfekt für den Einsatz als Vorverstärker mit IR Cab Sim oder Modellern; 3-Band-Aktiv-EQ mit einstellbarer Mittenfrequenz; Mitten-Fußschalter zum Anheben von...

Kürzlich besucht
Stairville BEL1+ Battery Event Light 15W

Stairville BEL1+ Battery Event Light 15W RGBAW; flexibler Scheinwerfer für Ambient-Beleuchtung mit integriertem Akku und Wireless DMX, formschönes und dezentes Gehäuse ermöglicht eine unauffällige Platzierung, hohe Leuchtkraft und eine lebendige Farbwiedergabe sorgen für ein beeindruckendes Ambiente, Batteriebetrieb und kabellose Ansteuerung...

Kürzlich besucht
Sequenz Volca Rack

Sequenz Volca Rack; bietet Rack für bis zu 4 Volcas; stabiler Aluminiumrahmen; gummierte Auflagefläche für sicheren Halt; Seitenteile aus Holz; asymmetrische Form erlaubt 2 unterschiedliche Arten der Aufstellung; Abmessungen: 411 x 242 x 157 mm (horizontal), 411 x 171 x...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.