• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

L.R.Baggs Venue DI Pedal

DI Pedal Preamp

  • DI-Box, Equalizer und Stimmgerät im Fusspedalformat
  • basiert auf Para DI
  • 5-Band EQ
  • Notch Filter
  • Phase Switch
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bossa EQ
  • Pop Guitar EQ

Weitere Infos

Modelling Nein
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Nein
Kopfhöreranschluss Nein
USB Anschluss Nein
MIDI Schnittstelle Nein
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Ja

Kunden, die sich für L.R.Baggs Venue DI Pedal interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

L.R.Baggs Venue DI Pedal 37% kauften genau dieses Produkt
L.R.Baggs Venue DI Pedal
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
429 € In den Warenkorb
Fishman Tone AFX DEQ 17% kauften Fishman Tone AFX DEQ 298 €
L.R.Baggs Para Acoustic DI Preamp 16% kauften L.R.Baggs Para Acoustic DI Preamp 269 €
Zoom A3 Preamp&Effekt Acoustic Guit 7% kauften Zoom A3 Preamp&Effekt Acoustic Guit 179 €
Fishman Aura Spectrum DI 5% kauften Fishman Aura Spectrum DI 475 €
Unsere beliebtesten Effekte für Akustikgitarre
61 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
37 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Professionelles DI Pedal für den ambitionierten Akustikgitarristen !!!

Klaus-Dieter H., 09.11.2014
L.R.Baggs ist ja bekannt für hervorragende Tonabnehmer im Bereich akustischer Gitarren. Einige Gitarren, die mit diesen Pickups bestückt waren, sind mir schon durch die Hände gegangen und haben durchweg einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Meine Erwartungen an das L.R. Baggs Venue DI Pedal waren daher sehr hoch und, um es vorweg zu nehmen, wurden nicht enttäuscht.

Da in einem Testbericht über ein "leichtes Grundrauschen" berichtet wurde und ich so etwas als Rauschempfindlichkeitsfetischist absolut hasse, habe ich lange überlegt, ob ich dieses Gerät überhaupt bestelle. Aber Dank der Money Back Möglichkeit bei Thomann geht man ja kein Risiko ein und kann sich selbst ein Bild machen. Und siehe da, das Pedal rauscht überhaupt nicht und ist in sämtlichen Einstellungen vollkommen clean. Da sieht man mal wieder, was man von Testern und ihren Tests halten kann. Wer weiß, was der für eine Steckdose genutzt hat, oder auch ein minderwertiges Netzteil. Als selbsternannter Rauschexperte kann ich nur sagen, dass es ganz viele Quellen gibt, die potenzielles Rauschen eines Amps oder Effektgerätes verursachen können.

Auch als negativ wurde die mangelnde Phantomspeisung angekreidet. Jedoch spielt das für meine Zwecke auch keine Rolle, denn wir arbeiten sowohl bei den Proben, als auch bei unseren Auftritten immer mit Strom. Wie sollen wir auch sonst unsere Mucke machen, da kommt es meines Erachtens auf ein Kabelchen mehr oder weniger auch nicht an.

Bisher habe ich über hochwertige Akustikamps mit intigriertem DI Out meine Klampfen verstärkt, wobei der Akustikamp lediglich als Monitor auf der Bühne diente. Ich bin daher soundmässig sehr verwöhnt. Nach dem kürzlich gefassten Vorsatz, mit weniger Ballast und Reduzierung auf das Wesentliche (Weniger ist Mehr) künftig auf der stage zu erscheinen, wurden kurzerhand auch die Akustikamps verkauft und an deren Stelle tritt nun das Venue. Über den XLR DI-Out gehts direkt ins Mischpult. Zwischen Venue und Gitarre schalte ich noch einen Chorus.

Das Venue hat richtig Dampf, sodass man sich über mangelnde Lautstärke keine Sorgen machen muss. Da kann gleich am Mixer der Gain runtergefahren werden. Der Sound ist bereits bei neutralen Einstellungen, d. h. alle Parameter des sehr durchdachten und gut ins Klanggeschehen eingreifenden Equalizers auf 12 Uhr, absolut ausgewogen und edel. Für meine Hauptgitarre Gibson Songwriter Studio EC, die mit einem Fishman Prefix ausgestattet ist, hatte ich innerhalb von Minuten meinen Sound. Auch unter Verwendung des nachgeschalteten Chorus gabs keine Probleme. Das habe ich schon mal mit der Fishman Aura DI anders erlebt. Da hatten sich während eines Gigs die Feedbacks so hochgeschauktelt, dass der Chorus gar nicht eingeschaltet werden konnte und zwar trotz Feedback-Unterdrückung. Das war vielleicht ein Stressgig, zumal ich nicht sofort dahinter gekommen bin, dass Chorus und Aura DI nicht zusammen funktionieren. Ganz anders bei der Venue. Da muss man schon wilde Sachen machen um überhaupt Rückkopplungen zu erzeugen. Und wenn man sich doch mal eine einfängt, dann dreht man einfach am Notchfilter und beseitigt so die schlimmen Frequenzen wie von Geisterhand.

Sehr gut, insbesondere für den Stagegitarristen, ist die Möglichkeit der Gainanhebung per Taster, deren Intensität an einem kleinen Drehrädchen hinten eingestellt werden kann. So kann man z. B. bei Solos, oder wenn man von Strumming zu Picking wechselt, die Lautstärke durch den linken Fusstaster anheben. Klasse gemacht. Auch das Stimmgerät funktioniert einwandfrei mit dem A-Kammerton 440 Hz, ist sehr hell und unter allen Lichtverhältnissen gut ablesbar. Es ist darauf hinzuweisen, dass es aber nicht kalibrierbar ist, worauf ich persönlich auch verzichten kann. Aber es soll ja Gitarristen geben, die gern mal weniger, oder mehr..... Die Aussage in einer Rezession, dass es nicht genau arbeitet, kann ich NICHT bestätigen. Rein vom Hörempfinden haben weder ich, noch meine Mitmusiker Disonanzen meiner damit gestimmten Gitarren festgestellt. Bei Betätigung des Stimmgeräts wird das Signal - sehr zur Freude aller Anwesenden - gemutet.

Die Verarbeitung ist vorbildlich. Alles macht einen sehr wertigen Eindruck, was man bei diesem Preis auch erwarten kann. Auch die ganze Aufmachung wirkt edel... schöner Karton, wertige Hülle, elegante Formen und Farben.

Das L.R.Baggs Venue DI Pedal ist für den professionellen Einsatz absolut geeignet, bringt authentische Akustikgitarrensounds auf die Bühne und bietet darüberhinaus einiges mehr. Für mich zur Zeit das beste DI-Pedal in dieser Preisklasse auf dem Markt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Wollmilchsau ohne Eier

Walter aus G., 30.07.2011
Die Verarbeitung ist sehr gut und wirkt wertig und edel. Die Box wird in einer praktischen Stofftasche geliefert, Netzteil ist keines dabei. Im Gegensatz zur Para-DI kann die Venue nicht über Phantomspeisung betrieben werden, Netzteil oder Batterie sind also unumgänglich. Ich selber verwende ein Netzteil. Ich stöpsele also die Gitarre ein und gehe mit einem 3 m langen XLR-Kabel in das Mischpult. Alle Einstellungen, sowohl beim Pickup als auch beim Mischpult sind linear, keine Effekte, keine EQs, also das ganz neutrale Signal. Beim Pickup (Fishman onboard Aura) ist kein Aura-Image dazugemischt.

Wie bei der Para-DI merkt man bereits beim linearen Betrieb eine Verbesserung des Sounds. Und das Beste: Das Ding hat eine unglaubliche Leistung: Erstmal das Gain eingestellt, wobei eine LED-Kette behilflich ist, und dann musste ich beim Mixer das Gain auf 25% runterregeln, weil das Signal so derart superfett und druckvoll daherkommt.

Dann muss man eben an den Reglern herumspielen, das dauert seine Zeit, macht aber auch Spaß. Und klar, es sind die Mitten, die am meisten bewirken, und hier kann man insgesamt 4 Regler bedienen. Bei mir ist die beste Einstellung, wenn alle 4 Regler in der 9-Uhr-Position sind, und der Presence-Regler auf 11 Uhr steht. Bass und Höhenregler in Mittenstellung. Das Ergebnis ist ein schöner, natürlicher und warmer Sound, der sehr druckvoll ist. Klar, es ist immer noch kein Sound wie bei einer Mikroabnahme im Studio, aber das beste was ich aus einem Piezotonabnehmer je kommen gehört habe.

Zum Stimmgerät: Der rechte Fussschalter schaltet selbiges ein, wodurch das Signal praktischerweise gemutet ist. Die Anzeige ist sehr groß, so dass man sehr gut ablesen kann. Kalibierbar ist das Stimmgerät allerdings nicht.

Und jetzt kommt das Allerbeste: Der Notch-Filter. In der Bedienungsanleitung (leider nur auf Englisch) steht, dass man die Lautstärke erhöhen möge, um eine Rückkoppelung zu erzeugen, damit man den Notch-Filter testen kann. Es dauert allerdings ziemlich lange, bis man mit der Venue eine Rückkoppelung überhaupt zusammenbringt, da war die Lautstärke schon sehr sehr hoch, bis es "endlich" zu brummen begann. Keine Ahnung wie die das machen, aber bei so einer Lautstärke hätte es ohne die Box schon vorher gewaltig gebrummt. Wie auch immer: Man fährt dann mit diesem Regler hin und her, bis man das brummende Frequenzband erwischt hat und die Brummerei ist SOFORT weg. Unglaublich, aber wahr. Das ist mal was wirklich brauchbares.

Der Booster: Mittels des linken Fußschalters kann man die Lautstärke des Signals erhöhen, und zwar auf den zuvor eingestellten Level (kleines Rädchen auf der Rückseite). Warum man hier nich noch einen zusätzlichen Regler angebracht hat statt dieses kleinen Rädchens auf der Rückseite, erschließt sich mir nicht. Ist aber auch egal, da sich das Rädchen ganz gut bedienen lässt, man braucht also keine Münze, Schraubenzieher oder Ähnliches. Ist das Rädchen auf Mittelstellung, wird die Lautstärke "etwas" erhöht, bei Stellung auf Vollgas wird das Signal wirklich ordentlich verstärkt. Perfekt also zum Solieren.

Fazit: Ich bin von dem Gerät sehr begeistert. Es hat fast alles, was ich mir gewünscht und erwartet habe. Der Preis ist mit über 350 Euro recht hoch, doch das zahlt sich auch aus. Hall und Kompressor wären natürlich obendrein auch noch nett gewesen, wir haben hier also eine Wollmilchsau, die keine Eier legen kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
429 €
Sie sparen 16,05 % (82 €)
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
Testbericht
LR Baggs Venue DI
LR Baggs Venue DI
Rank #8674 in Effekte für Akustikgitarre
Test lesen · Fazit lesen
Testbericht
LR Baggs Venue DI
LR Baggs Venue DI
Rank #8674 in Effekte für Akustikgitarre
Test lesen · Fazit lesen
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit tc electronic Hall of Fame 2 Ibanez SR300E-AFM Harley Benton G212 Vintage Vertical De Sisti Leonardo 1kW P.O. Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ Behringer MPA30BT Swissonic M-Control Ampeg Scrambler Bass Overdrive QSC K 8.2 Mackie Big Knob Passive
(6)
Für Sie empfohlen
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer

tc electronic Polytune 3, Effektpedal, Polyphonic Tuner/Buffer, Bonafide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege und mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit, ultra-präziser Strobe-Tuner bietet ± 0.02 Cent Genauigkeit, "always on"...

Zum Produkt
99 €
(3)
Für Sie empfohlen
Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit

Alesis DM10 MKII Studio Mesh E-Drum, Nachfolger des Alesis DM10 Studio Mesh Kits, neues E-Drum Modul DM10 MKII Advanced basierend auf dem Alesis Crimson Modul, enthält 671 Sounds, 54 Preset- und 20 Userkits, 120 Preset- und 5 Usersongs, 15MB Speicher...

Zum Produkt
888 €
Für Sie empfohlen
tc electronic Hall of Fame 2

tc electronic Hall of Fame 2, Effektpedal, Reverb, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Schimmer-Reverb Algorithmus, der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb eingeschaltet ist, TonePrint-enabled: Laden Sie...

Zum Produkt
147 €
Für Sie empfohlen
Ibanez SR300E-AFM

Ibanez SR300E-AFM, 4-saiter E-Bass, Soundgear-Serie, Mahagoni Korpus, 5-teiliger Ahorn/Palisander (Dalbergia latifolia) "SR4" Hals, 24 Medium Bünde, Palisander (Dalbergia latifolia) Griffbrett, White Dot Einlagen, Sattelbreite 38 mm, Mensur: 864mm/34", Accu-Cast B120 Brücke, Hardware Cosmo Black, PowerSpan Dual Coil Tonabnehmer, Ibanez Custom...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton G212 Vintage Vertical

Harley Benton G212 Vintage Vertical, Gitarren Box, 2x12" Celestion Vintage 30, 120 Watt an 8 Ohm, 16mm Sperrholz, Ausführung in schwarzem Tolex, Zierleisten, Maße BHT: 49,5 x 65,8 x 35,5/29,5 cm, Gewicht: 24 kg

Zum Produkt
239 €
Für Sie empfohlen
De Sisti Leonardo 1kW P.O.

De Sisti Leonardo 1kW P.O., 311.110, Stangenbedienbarer Fresnel Theatescheinwerfer, für 1000 W Leuchtmittel mit G22 Sockel, 150 mm Fresnel Linse, Robustes und leichtes Karbonstahl-Gehäuse mit schwarzer Pulverbeschichtung, 28 mm TV- Zapfen, mit 2 m Kabel (offenes Ende), Schalter am Gehäuse,...

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ

Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ, Set mit 2 Antennen und Wallmount, Kompatibel mit jedem WiFi Router, vor allem der Stage Router und Stage Router Pro, Frequenzbereich: 5.1 - 5.8 GHz, Impedanz: 50 Ohm, Gain: 10dBi, Kabellänge : 6m, Gewicht:...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
Behringer MPA30BT

Behringer MPA30BT, Aktiver Lautsprecher mit Bluetooth, eingebauter 30 Watt Verstärker, 1x 6" Woofer, Batteriebetrieb bis zu 20 Stunden möglich, 1x Kombi Eingänge, Aux Eingang für externen CD Player, 35mm Stativflansch, gewicht 4,9 kg, optionale mikrofone 384418, 399132

Zum Produkt
137 €
Für Sie empfohlen
Swissonic M-Control

Swissonic M-Control, passiver Monitor Controller im robusten Metallgehäuse, 2x Klinke/XLR Kombi Input, 1x 3,5mm Stereo-Klinke Input, 2x XLR male Output, 1x 3,5mm Stereo Klinke out, schaltbarer Mute, schaltbare Mono-Summierung, Abmessungen: 162 x 98 x 54 mm, Gewicht 400g

Zum Produkt
49 €
Für Sie empfohlen
Ampeg Scrambler Bass Overdrive

Ampeg Scrambler Bass Overdrive, analoges Design, separate Drive & Blend (Wet/Dry) Regler, Treble & Volume Regler, True Bypass, Metallgehäuse, Betrieb mit 9V Batterie oder optionalem Netzteil #108096 (nicht im Lieferumfang enthalten), Maße: 11,4 x 6,6 x 5,6cm, Gewicht: 272g

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
QSC K 8.2

QSC K8.2, 2-Wege Fullrange Aktivlautsprecher, 2.000 Watt Class D Verstärker-Modul, Bestückung: 8" Tieftöner und 1,4" Titan-Kompressionstreiber, Abstrahlcharakteristik: 105° achsensymmetrisch, Multifunktions-Display (45mmx25,4mm)/2 Auswahltasten, Presets/EQ-Voreinstellungen: Dance/Bodenmonitor/Gesang/Akustikgitarre/ Bassgitarre/Hand-Mikrofon/Headset-Mikrofon etc., Scenes speicher- und abrufbar: User-EQ/Delay/Crossover und Eingangswahl, Hochleistungs-DSP, korrigiert nichtlineare Verzerrungen, Frequenzbereich (-10 dB):...

Zum Produkt
749 €
(1)
Für Sie empfohlen
Mackie Big Knob Passive

Mackie Big Knob Passive; Monitor Controller für bis zu zwei Monitor-Paare und zwei Stereo-Quellen; passiver +4dB Signalweg ohne Netzteil; großer Lautstärkeregler; Schalter für Mute, Dim, Mono, Monitor- und Signalquelle; Anschlüsse: 2x Stereo Line-Eingang 6.3 mm Klinke symmetrisch, 2x Stereo Monitor-Ausgang...

Zum Produkt
79 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.