Boss AD-10 Acoustic Preamp & FX

Effektpedal

  • professioneller Vorverstärker mit DI-Box für Akustikgitarren mit eingebautem Tonabnehmer
  • "Acoustic Resonance" bewahrt den natürlichen Sound eine A-Gitarre, der oft bei Piezotonabnehmern verloren geht
  • 4-Band EQ und variabler Low-Cut Filter - speziell für Akustikgitarren abgestimmt
  • Multi-Band-Kompressor mit MDP Technologie für transparente Dynamikkontrolle
  • neuentwickelte Anti-Feedback-Funktion
  • 2 Kanäle mit unabhängigem EQ, um 2. Instrument oder multiple Tonabnehmersysteme anzuschließen
  • Effekte: Ambience, Delay, Chorus (unterschiedliche Programme mit einstellbaren Parametern)
  • Boost-Funktion mit einstellbarer Klangeinstellung
  • 10 Speicherplätze für eigene Sound-Setups
  • eingebauter Looper mit 80 Sekunden Aufnahmezeit
  • 2 XLR-Ausgänge inkl. Groundlift zum direkten Anschluss an die PA
  • 2 Klinken-Ausgänge
  • Kopfhörer-Ausgang
  • separater Send/Return, CTL oder Expression-Pedal
  • USB Audio Interface für direktes Recording am Computer
  • eingebautes Stimmgerät
  • kompaktes Gehäuse
  • Stromversorgung durch Netzteil oder 6x AA-Batterien
  • Stromverbrauch: 300 mA
  • Abmessungen (B x T x H): 217 x 161 x 65 mm
  • Gewicht: 1,3 kg
  • inkl. Netzteil

Regler:

  • 2 x Input Sensitivity
  • Bass
  • Mid
  • Treble
  • Presence
  • Level
  • Anti Feedback
  • Acoustic Resonance
  • Comp
  • Delay/Chorus Time
  • Delay/Chorus E.Level
  • Ambience
  • Output Level

Druckknöpfe:

  • Input Select
  • Boost
  • FX Loop
  • Low Cut
  • Mid Freq
  • EQ On/Off
  • Notch 1 &2
  • Acoustic Resonance Type
  • Comp Type
  • Delay/Chorus Type
  • Chorus On/Off
  • Ambience Type
  • Ambience Out
  • Menu
  • Exit
  • Memory Write
  • Memory Up & Down

Handschalter:

  • Groundlift
  • Stereo/Mono
  • Power On/Off
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bass Impro Off-On
  • Bossa Off-On
  • Country Off-On
  • Mandolin Off-On
  • Picking Off-On
  • Resonator Blues Off-On
  • Ukulele Off-On

Weitere Infos

Modelling Nein
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Nein
Kopfhöreranschluss Ja
USB Anschluss Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Ja

Rundum-Sorglos-Paket für die Akustikgitarre

Der reine Pickupsound einer Akustikgitarre erfordert oft eine Nachbearbeitung. Das Boss AD-10 bietet in einem kompakten Paket alles, was man braucht, um aus solch einem Piezo-Signal einen authentischen, großen Akustiksound zu zaubern: Equalizer mit „Acoustic-Resonance“-Schaltkreis, automatisierbare Feedback-Unterdrückung, Effektsektion und Phrase-Looper. Die einzelnen Abteilungen können tiefgreifend bearbeitet und danach abgespeichert werden. Und das für zwei Gitarren oder zwei Pickups getrennt.

Akustische rein – Sound raus

Das kompakte Bodengerät besteht aus drei Komponenten. Die reine Klangformung bietet einen leistungsfähigen Equalizer (mit einer extrem sinnvollen Bassabsenkung!), einen Kompressor sowie die „Acoustic Resonance“-Schaltung. Sie bildet die Schwingungsverhältnisse im Gitarrenkorpus nach – etwas, was ein Piezo unter der Stegeinlage naturgemäß nicht leisten kann. Die Effektsektion bietet ein Delay, einen Chorus und einen Ambience-Effekt. Zusätzlich kann man externe Effekte über eine speicherbare Effektschleife einbinden. Der Phrase-Looper schließlich ist das ultimative Live-Performance-Tool für den Solisten.

Rampensau

Zwar bietet das Boss AD-10 einen USB-Anschluss, aber die eigentliche Bestimmung ist die Live-Performance auf der Bühne. Es bietet unglaublich viele Werkzeuge, den Gitarrensound zu optimieren und auf seine eigenen Bedürfnisse anzupassen, inklusive Feedback-Unterdrückung. Speziell Musiker, die sich schon immer über den unnatürlichen Piezo-Sound ihrer Gitarre geärgert haben, sollten das Teil ausprobieren. Diese Funktionsvielfalt in einem derart kleinen Gehäuse erfordert allerdings eine ausgeklügelte Benutzeroberfläche. Sie ist Boss-typisch zwar leicht zu verstehen, aber man muss sich damit beschäftigen. Als hochwillkommene Komponente für alle Sheeran-Freunde erweist sich der Phrase-Looper, der zwar nichts speichern kann, aber immerhin 80 Sekunden Aufnahmezeit bietet. Ein echtes Live-Tool eben!

Über Boss

Die Marke Boss ist seit Mitte der 1970er Jahre ein wichtiger Teil der japanischen Firma Roland und machte von Beginn an vor allem durch seine kompakten Effektpedale aber auch Multieffektgeräte oder andere Helferlein für Gitarristen Furore. Legendär und quasi in jedem Gitarristenhaushalt zu finden sind vor allem die Einzeleffektpedale von denen bis heute unfassbare über 15 Millionen Stück verkauft wurden. Übrigens ist das erste Produkt, dass unter dem Namen Boss verkauft wurde, ein Preamp für Akustikgitarren.

Edelsound für die Bühne

Wer auf einen richtig guten Bühnensound angewiesen ist, weil er sich beispielsweise nicht in einem Bandsound verstecken kann, findet im AD-10 den richtigen Partner. Speziell werden Gitarrensolisten, Singer/Songwriter oder Akustikbands von diesem Gerät profitieren. Der Looper erlaubt es dabei, ein Playback direkt vor dem Publikum aufzubauen, etwas, was immer wieder enormen Eindruck hinterlässt. Man sollte sich von der Funktionsvielfalt jedoch nicht abschrecken lassen, denn man muss natürlich nicht alles nutzen. Auch innerhalb einer Band veredelt das AD-10 den Gitarrensound – dezent, aber merklich. Akustikgitarre, AD-10 und Bühne – das sind drei, die zusammen gehören!

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Boss AD-10 Acoustic Preamp & FX
35% kauften genau dieses Produkt
Boss AD-10 Acoustic Preamp & FX
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
349 € In den Warenkorb
T-Rex Soulmate Acoustic
16% kauften T-Rex Soulmate Acoustic 398 €
Zoom AC3 Acoustic Guitar FX
8% kauften Zoom AC3 Acoustic Guitar FX 279 €
tc electronic BodyRez
8% kauften tc electronic BodyRez 90 €
Boss AD-2
6% kauften Boss AD-2 110 €
Unsere beliebtesten Effekte für Akustikgitarre
27 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Akustikpreamp mit allem, was man braucht...
Mirko S. aus L., 27.03.2018
...oder sogar mehr, als man braucht.

Ich habe lang auf den angekündigten AD-10 gewartet und vermutlich einen der ersten von Thomann im September 2017 bekommen.
Die Liste der Features, Presets, die Effekte, Looper, FX-Loop, zwei Eingänge etc. haben mich dazu bewegt, daß gute Stück damals vorzubestellen.
Der Preamp macht eigentlich alles, was der ambitionierte Akustik Gitarrist erwartet. Ich finde entgegen einiger Meinung auch nicht, daß das Gerät pauschal den Klang der Gitarre verschlimmbessert, schließe mich aber an, daß der EQ auf jeden Fall aktiviert sein sollte. Sonst klingt es flach.
Die Effekte sind immer in drei Varianten vorhanden (grün, orange, rot). Das ändert z.B. die Art des Halleffekt (Small Room, Room, Hall).
Man kann seine Einstellungen in Presets abspeichern und entsprechend abrufen oder auch im Manual Mode die aktive Einstellung nutzen und Delay und Boost per Taster zuschalten.

Über einen Boss FS-6 habe ich Tap Tempo hinzugefügt und den Looper erweitert. Schade ist, daß man nur einen CTL/EXP Anschluss hat. Ich hätte gern noch ein Expression Pedal hinzugefügt, aber ich mußte mich zwischen FS-6 oder Exp entscheiden.

Nun zu dem Grund, warum ich den AD-10 nicht mehr habe. Das ist auch rein subjektiv. Die Kiste kann einfach wahnsinnig viel und damit viel mehr, als ich benötige. Ich habe in den letzten Monaten immer wieder festgestellt, daß ich es gern einfacher habe. Ich brauche es auf einen Blick sehen zu können, wo die Potis stehen und möchte die Werte schnell verändern können. Ich möchte Effekte einfach ein-und ausschalten können ohne vorher 10 Presets zu basteln und dann beim Gig festzustellen, daß in diesem Moment spontan für 4 Takte ein Chorus passen würde, ich den aber dummerweise im Preset nicht bedacht habe. Ich brauchte also eigentlich ein Old School Pedalboard mit Einzeleffekten, ohne eine Pedalboard bauen zu wollen. Deswegen bin ich am Ende auf das T-Rex Soulmate Acoustic umgestiegen. Das bietet um einiges weniger an Features, als das Boss AD-10, kostet dann blöderweise auch noch um einiges mehr, aber für mich persönlich war es die praktischere Lösung.

Alles in allem bekommt man beim Boss AD-10 ein tolles wunschlos glücklich Akustikgitarristen-Paket, wenn man sich mit der etwas verschachtelten Bedienung und den Presets anfreunden kann... Und das ganze zu einem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Souveränes Live und Recording Tool
Marc aus E., 17.08.2018
Das Boss AD-10 ist ein zuverlässiges Akustikgitarren Effektboard mit amtlichem Sound und guter Ausstattung. Es kann sowohl als Live- als auch als Recording Effekt überzeugen. Ich nutze es maßgeblich zur Beimischung von Reverb- Compressor- und Boosteffekten, um einen lebhafteren Livesound zu bekommen. Ebenfalls nutze ich den Delayeffekt ganz subtil beigemischt. Die Effekte klingen gut, sind aber sicherlich nicht die besten. Wer gute Aufnahmequalität erreichen will wird aber sicherlich eh professionellere Effekte nutze . Für Live und einfache Aufnahmesessions reicht es jedoch allemal. Lediglich den Choruseffekt finde ich unbrauchbar. Dennoch sind alle Effekte nicht aufdringlich und gliedern sich gut in den Sound ein. Ich nutze das Boss AD-10 mit einer Gibson J-45 und LR Baggs Lyric System. Piezosysteme werden hier sicherlich noch deutlicher aufgewertet bei Nutzung des Resonance Effekts. Bei Mikrofonen ist dieser meines Erachtens etwas zu viel und auch gar nicht notwendig. Die Feedbackunferdrückung funktioniert. Grundsätzlich sind solche Features aber bei Feedbackproblemen eher zweitrangig. Hier sollte man schon an der Gitarre und Boxenposition etc. feilen bevor man sich auf solche technischen Spielereien fixiert und verlässt.
Alles ist sehr übersichtlich und kompakt. Dennoch muss man sich an die Bedienung etwas gewöhnen. Obwohl ich dies nie tue habe ich hier sogar das Manual gelesen. Macht durchaus Sinn, um die Menüführung zu verstehen und alle Features zu entdecken (sind auch nur ca. 10 Seiten). Danach kommt man gut klar. Die Verarbeitung ist robust, wie man es von Boss kennt.
Die Features sind umfangreich. Zwei Inputs zur Mischung eines Piezo- und Mikrofonpickups oder Nutzung zweier Gitarren. Hier wäre zumindest ein Input als Klinken/XLR Kombistecker toll gewesen. Kann mir vorstellen dass ein Mikrofon zur Beimischung den Sound gerade für Recording nochmals aufwerten könnte. Allerdings müsste dann ein Mikrofon-Preamp eingebaut sein, was den Preis sprengen würde.
Insgesamt gutes Teil zum fairen Preis. Viele Features: USB, Headphone Out, Stereo Line- und CLR Out, zwei Inputkanäle, EQ, Resonance, Notch, Reverb/Ambience, Delay, Chorus, Boost, Looper, Effects-Loop, etc.
Alles in guter Qualität und gut verarbeitet. Nicht Weltklasse, aber wertet den Sound doch merklich auf und macht ihn lebendiger. Ich würde es wieder kaufen. Für den Preis wirklich toll.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Finger Weg!!!
don@retale.de, 20.10.2017
Ich spiele regelmäßig mit meiner Akustik Band und hatte noch nie soviel Probleme mit Sound und Feedback...Habe anfangs - siehe unten - meinen Ohren weniger vertraut als Boss - ein Fehler. Liebe Boss Ingenieure ihr habt leider bei den ganzen tollen Features das wichtigste übersehen: Den Sound - der ist ohne massiven EQ Eingriff schlicht und einfach Scheiße. Tut mir leid - Daumen runter.

Habe es verkauft und bin jetzt mit dem Tech 21 acoustic fly rig unterwegs. Dass kann weniger klingt aber gut und endlich KEIN Feedback mehr live.


Anfangsbewertung:
Klasse Teil das Boss AD-10. Ich nutzte es mit meiner Taylor 214. Hervorheben möchte ich den Basis Sound und die Effekte. Delay, Chorus, Compressor und Ambience klingen amtlich und auch bei extrem Einstellungen noch gut. Der Acoustic Resonance Effect ist mit dem Bodyrez von TC besser abgebildet - aber durchaus brauchbar. Notch Filter und Programmiermöglichkeiten sind super.

Nachtrag: Leider ist der Anfangseuphorie nach 5 Livegigs Ernüchterung eingekehrt...Das Boss verbiegt den Sound trotz ausgeschaltetem EQ ziemlich. Meine Taylor mit Fishman Loudbox = Super. Mit Taylor + Boss + Loudbox muss ich mit dem EQ ordentlich eingreifen mit Presence raus und in den Mitten das es ebenso tönt wie ohne Boss. Das ist kein Bypass sondern ein deutlicher Soundeingriff.
Live hatte ich große Probleme mit Feedback und musste mit dem - natürlich sehr guten Notch Filtern - stark eingreifen. Das war bei meinem Zoom A2 nicht der Fall. Da habe ich nie Notch Filter nutzen müssen.

Fazit: Ich werde es wohl behalten, aber die Begeisterung ist leider weg. Der viel gelobte Acoustic Resonance Effekt ist Meilen schlechter als das BodyRez von TC Electronics --> Hab ich leider zu früh verkauft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Boss AD-10
MBH, 29.07.2018
Da in einer Variante eines Mitbewerbers der Klinkenausgang weggelassen wurde und nur XLR zur Verfügung stand, ging mein Zuschlag nun an dieses Gerät. Ich halt den AD-10 für Top. Ich brache nicht mehr, da mein Hauptproblem eines zu näselnden Piezzotonabnehmers am Marshall AS 50 D nun behoben ist. Ich will den Ton meiner beiden Akustik-Gibsons nicht großartig verbiegen und schon gar nicht modellieren, sondern den warmen Sound zurück - darüber hinaus hat man hier noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, teils in moderatem Maße, aber hochwertig. Sichtweise: Hobbymusiker. Eine Profisichtweise kann ich nicht beurteilen. Endlich übrigens mal wieder ein Gerät, bei dem die Bedienungsanleitung sogar weitgehend die Bedienung beschreibt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Video
Boss AD-10 Acoustic Preamp & FX
2:29
Boss AD-10 Acoustic Preamp & FX
Rank #11 in Effekte für Akustikgitarre
Video
Boss AD-10 Acoustic Preamp & FX
7:45
Boss AD-10 Acoustic Preamp & FX
Rank #11 in Effekte für Akustikgitarre
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 3 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 440...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.