Harley Benton Classic Chorus

422

Effektpedal für E-Gitarre

  • Chorus
  • Regler: Rate, Width
  • True Bypass
  • Abmessungen (HxBxT): 38 x 87 x 118 mm
  • Betrieb mit 9V Batterie (Art. 417473) oder Netzteil (Art. 409939), beides nicht im Lieferumfang
Chorus Ja
Flanger Nein
Phaser Nein
Erhältlich seit März 2011
Artikelnummer 256806
Verkaufseinheit 1 Stück

Effekt live ausprobieren

Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.

Stompenberg starten
29,90 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

255 Kundenbewertungen

FE
Für den Preis sehr guter Chorus
Falk E. 09.10.2017
Es ist schon mein zweites HB-Pedal (bin mit dem Flanger sehr zufrieden). Es handelt sich hier um einen sehr robusten Chorus, der fast alles wichtige dabei hat.
1) Die Hardwear:
Die Chickenhead-Potis drehen mit angenehmem Widerstand. Die Strom-Buchse hängt nicht ganz mittig im Loch, funktioniert aber tadellos. Derartig kleine Schönheitsfehler sollte man bei dem Preis aber lächelnd in Kauf nehmen. Ich hätte mir den Strom-Anschluss an der Stirnseite gewünscht. Das spart Platz auf dem Pedalboard. Der Fußschalter arbeitet problemlos, klackt zwar mechanisch etwas aber nicht im Signalweg. Dies sollte aber bei normaler Live-Lautstärke keinem auffallen. True-Bypass lässt wirklich das Signal unberührt.
2) Sound:
Entgegen den Testberichten, die ich gelesen habe ist mit diesem Chorus durchaus mehr als nur dezentes Andicken möglich. Wenn man voll aufdreht ist der Effekt recht prominent und Sounds ala Police sind durchaus drin. Während die Tiefe des Effekts von dezent bis prominent eine recht große Bandbreite aufweist, ist "Speed" nur minimal regelbar. Der einzige echte Kritikpunkt ist allerdings der leichte Höhen-Bust bei der Aktivierung des Effekts. Wenn man den Amp nicht sehr clean eingestellt hat, kann es in den Höhen schon etwas zerren. Dies wäre mit einem Tone-Regler gut in den Griff zu bekommen. Dadurch könnte man dem recht modernen Sound auch noch mehr Wärme einhauchen.
Fazit: Für den Preis verbietet sich eigentlich gröbere Kritik. Einzig der Höhen-Bust bei Aktivierung trübt ein wenig den ansonsten positiven Eindruck. Wer moderne Sounds sucht liegt richtig.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Und ich wollte doch keine Tretminen mehr...
Hitzfeld 25.11.2012
Super. Vor einiger Zeit hab ich alle meine Effekte verkauft, weil ich diesen zusätzlichen Aufwand an Einstellerei nicht mehr wollte und ein puristisches Setup (Amp+Gitarre+Wheeping Demon, sonst nix) bevorzuge. Ja, ja, ja...
Fachzeitschrift gekauft, HB EffektgeräteTest gelesen und wissen wollen, ob die Tester da wirklich die Wahrheit schreiben. Also den Digital Chorus gekauft, probiert und geschockt, äh, glücklich gewesen. Super, brauch ich schon wieder ein Kabel und ein Netzteil (nicht inbegriffen, aber ne Batterie) mehr. Wochenlang war ich aber trotzdem sehr zufrieden....

Eines Morgens wache ich auf und der kleine G.A.S. Mann in meinem Köpfchen flüstert: "Classic Chorus...Keine 30 Euro....Gitarrenwand.....Classic Chorus.....Gut getestet....Genauso geil wie das Delay....Keine 30 Euro....Du hast Urlaub und somit Zeit zum testen.....Warenkorb......". Ah ja, und ehe ich es mich versah, brachte mir die Postfrau ein Paket vom Hans.

Was soll ich sagen? Dieses Pedal erfüllte meine Erwartungen nicht, es übertraf sie sogar! Ein ultrafettes Metallgehäuse ist ja schon mal die halbe Miete. Der Schalter arbeitet gut, die Regler lassen sich superleicht bewegen und sind schön groß, nur die Batterie hat gefehlt (beim Delay war eine dabei). Nicht schlimm, man hat ja für den Falle eines Falles genug Netzteile und Patchkabel da. Es kann ja mal Krieg kommen und die Versorgung mit neuen lebenswichtigigen Musikalien unterbrochen sein. Also, Angestöpselt und los gehts!Was da aus meiner Box kam war und ist einfach nicht zu glauben. Der hübsche Ziegel nimmt nämlich nicht einfach das Signal und macht damit was er will, nein, er geht sehr behutsam damit um. Es ist fast so, als hielte er sich im Hintergrund ohne Präsenz einzubüßen! Ja, ich weiß, dass das komisch klingt, ist aber echt so. Der Sound wird entweder fein schimmernd oder nach Wunsch auch richtig dick. Die Regler machen feinste Nuancen möglich. Selbst den Härtetest bei Barrè Akkorden über ne Siebensaitige meistert das Kästchen wunderbar! Es matscht nix, der Sound ist immernoch sehr definiert und man hört jede einzelne Seite schön gleichmässig wummern. Sehr schön, Mister Harley und Frau Benton!

Fazit:
Zum Teufel mit Dir, Hans Thomann! Außer meinem Controlpedal für den Amp und meinem Wah, hab ich jetzt noch zwei weitere wunderhübsche Stolperfallen mit all den Kabeln und Stromlieferern. Ich komm mir schon wieder vor, als ob ich auf einer überdimensionierten Leiterplatte stehe! Aber nen Sound hab ich, Leute. Junge, Junge... Und der kleine G.A.S. Mann in meinem Köpchen sagt grinsend:"...Höhö, und Du hast keine 60 Euro dafür bezahlt.....".
Also Freunde: KAUFEN! Denn, Ehre wem Ehre gebührt!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
3
Bewertung melden

Bewertung melden

U
Wieder nur ein blaues Choruspedal ???
Uwe593 03.11.2014
Ich bin dabei mein Pedalequipment auf Harley Benton umzustellen.
Nach dem ich nun meinen alten Chorus weggegeben habe, benötigte ich ein neues Choruspedal und habe natürlich dann auch direkt das Harley Benton - Classic Chorus gekauft. Den Classic Flanger habe ich schon und andere werden noch folgen. Was also liegt da Näher, als ein Effektpedal von Harley Benton zu kaufen?

Gehäuse / Optik: / Podis
Wie bei alle bekannten Chorus Pedale ist auch diese in blau gehalten, wahrscheinlich die Standardfarbe für Choruspedale?.
Die aufgedruckten Symbole und Beschriftungen sind sauber und klar leserlich.
Das Gehäuse ist robust und aus Metall. Die Podis sogenannte Chickenheadregler sind in weiß gehalten und O.K, keine hakeln, wackeln und kein kratzen und von der Größe her auch richtig dimensioniert.
Von der Optik sieht das Pedal nach Oberklasse aus, aber ist das auch beim Sound so? Wir werden sehen / hören. Netzteilanschluss ist an der rechten Seite. Das Batteriefach ist einfachem zu öffnen mit einem Deckel aus Plastik an der Unterseite, ohne das nervige zusammendrücken von Pins oder aufdrehen von Gewindepins an irgendwelchen Tritttastern.
Weil ich das Gerät auf meinem Gatorboard mit Stromversorgung betreibe, spielt der Batteriewechsel bei mir keine Rolle. Das Gerät hat auch einen True Bypass.
Die Kabel sitzen fest in den Buchsen, da wackelt nichts

Sound: Im Bandbetrieb getestet:
Die Sounds sind alle gut, nichts klingt irgendwie künstlich oder aufgesetzt.
Beim Einschalten des Effekts gibt es keinen Pegelsprung, der Klang wird etwas weicher, das Pedal trägt seinen Namen Classic Chorus also zu Recht.
Dieses Pedal ist gediegener als andere, es gibt andere Pedale, die wesentlich schneller sind, wobei ich das Harley Benton ? Classic Chorus besser finde, weil es feinfühliger eingestellt werden kann, denn ich nutze die Modulation ausschließlich bis zum mittleren Tempobereich.
Im Effektweg (FX ? Loop) betrieben macht es keine Zicken, der Sound kommt in guter Qualität aus den Boxen. Auch bei Gain- und Highgainsound überzeugt das Classic Chorus, der fette Sound meines Randall RG 1503, klingt trotz starkem Effektanteil nicht matschig, künstlich oder übermässig, was ich dem anderen Choruspedal welches ich vorher hatte, nicht unbedingt bescheinigen kann.

Funktionen:
Rate: Zur Einstellung der Geschwindigkeit des Effektes
Width: Regelt die Klangbreite des Effektes.
Der Schaltknopf für An / Aus erledigt seine Arbeit ohne ein Knackgeräusch.
Eine LED zeigt den Schaltzustand ? AN oder AUS ? an.
Die beiden Regler sind für einen Choruseffekt völlig ausreichend. Warum soll man also ein Effektpedal mit unzähligen Funktionen und Reglern kaufen, die man am Ende doch niemals benötigt, aber bezahlt hat?

Fazit:
Wer die Qualität von Sounds / Equipment am Preis, Namen oder an der Anzahl der Podis festmacht, dem wird hier sicherlich ein exzellentes Choruspedal entgehen, denn der Classic Chorus liefert exzellente Modulation, Klangqualität, soliden und dezenten Chorussound und das für nur 29,90 ?. Das Classic Chorus kann sich locker mit höherpreisigen Mitbewerbern auch im Live Einsatz messen und ist daher nicht nur ein weiteres blaues Choruspedal. Klare Kaufempfehlung !!!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
4
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Take me down to the Paradise City...
Alex\m/_ 30.07.2018
Ich habe mir das Effektgerät für mein Pedalboard bestellt und seit der Lieferung ausgiebig getestet.
Der Chorus-Effekt kann sich wirklich sehen.. ähh.. hören lassen!
True Bypass, 2 Regler, Knöpfchen - done.
Durch die Regler kann man den Sound noch variieren.
Das Pedal ist relativ groß, für mich aber kein Kritikpunkt.

Ich bin mit dem Gerät zufrieden und begeistert was Harley Benton hier zu einem solch niedrigen Preis anbietet. Weiter so!

Übrigens, keine Ahnung, warum auf dem Effekt Muskelmänner drauf sind - is mir woschd
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden