Boss DS-1X Distortion

Effektpedal für E-Gitarre

  • Distortion
  • Regler für: Level, Low, High und Dist
  • erweiterte Klangdynamik
  • komplett digitaler Aufbau
  • natürliche Kompression
  • offener Soundcharakter
  • sehr wenig Nebengeräusche bei hohem Level
  • Boss Multi-Dimensional Processing Technologie (MDP) auf Basis eines Custom DSP
  • Batteriebetrieb möglich
  • passendes Netzteil: Art. 102842 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Lead Off-On
  • Metal Off-On
  • Rock Off-On
  • Stoner Off-On

Weitere Infos

Overdrive Nein
Distortion Ja
Fuzz Nein
Metal Nein
46 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Synthetischer Scherzartikel
Robert Balcar, 09.05.2020
Das ist kein Distortion Pedal, es ist nicht einmal ein "digitales" Distortion Pedal. Dieser hochgelobte Prozessor erzeugt gar nicht die Verzerrung, sondern treibt lediglich ein Capture Modul an, was deutlich am typischen Kratzen zu hören ist. Im Grunde ist das vielmehr ein Synthesizer, sehr wahrscheinlich ein Nebenprodukt aus dem Baukasten des SY 300.
Das dürfte auch der Grund sein, das es so schwer in ein Gitarren-Setup zu integrieren ist.
Die "Klangregelung" kann nur wenig dabei helfen, weil sie überhaupt keinen dynamischen Einfluss auf die Klangformung hat. Sie ist statisch und nicht dynamisch, sie arbeitet eher wie ein Hoch/ Tiefpassfilter.
Eigentlich sollten die Entwickler dafür gelobt werden, das sie dennoch eine ordentliche Abstimmung hinbekommen haben. Dagegen spricht allerdings die Dreistigkeit von Behauptungen angeblicher Qualitäten mit dem Boss für dieses Pedal wirbt. Bei allem Respekt, das kann man durchaus schon als reine Verarsc.... bezeichnen!
Natürlich ist jeder Ton gleich laut, weil es überhaupt nicht dynamisch arbeiten kann.
Was man hört ist im Prinzip ein Sample das lediglich über die Eingangslautstärke gesteuert wird. Was hier als Gain bezeichnet wird ist digitales Clipping, Kratzen und totales Übersteuern des Signals, das ist nicht "Gain"! Mooer baut beispielsweise digitale Distortion Pedals, das hier ist ein Synthesizer!
Tja Klang, was man hört soll wohl eine Simulation eines Modern Metal Sounds mit fixen hellen "Wah" sein. Dabei wurden die unteren Mitten derart rausgezogen, das es nach Single-Coils klingt. Überhaupt sind die Mitten schwach im Ausdruck, mit der Anschlagstechnik lassen sich gewisse Sounds gar nicht realisieren. Hier hat man es auch mit einer Anomalie zu tun, total dünner Sound bei den tiefen Saiten, dagegen klingen die hohen Saiten richtig fett. Eigentlich eine gute Idee, nur stimmt die Abstimmung der Balance nicht.
Meine Bewertung ist deswegen so hart, weil hier klangliche Defizite als überragende Eigenschaften verkauft werden. Auch die hochgelobte Dynamik die es im übrigen gar nicht hat, ist ein logisches Resultat der Arbeitsweise der Synthese, das ist nicht Leistung!
Es tut nur so als würde es gut klingen, da hilft auch das aufblähen mit den Bässen nicht. Die Höhen bringen hier nur etwas wenn man sie runter dreht. Ich bin jetzt auch nicht der Spezialist, aber 40 positive Bewertungen!? Herrgott, das hört man doch sofort!?
Mich kann man ja anzweifeln, aber Ola Englund nicht. Er hat leider zu spät dieses Pedal getestet, ich würde empfehlen sich sehr genau seine Reaktionen anzusehen und sehr genau hinzuhören was er wirklich sagt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Variable Distortion
DocR, 07.01.2020
Zur digitalen "1X" Serie von BOSS bin ich über den blauen BOSS-Bass-Verzerrer gekommen, der funktioniert sehr gut für mich. Nächster Effekt war der OD-1x, der mir auch gut gefällt, obwohl ich sonst eher analoge Effekt mag. Im Gegensatz zum SD-1 oder SD-1W "dünnt" der OD-1X den Bassbereich nicht so stark aus, was mir klanglich bei den gespielten Lautstärken entgegenkommt. Schon klar, bei amtlichen Amp-Größen und Lautstärken ist die Mittenbetonung sinnvoll. Der OD-1X klingt auch bei niedrigen Overdrive-Einstellungen gut und reagiert schön auf die Anschlagsdynamik.
Nachdem ich den DS-1 in analoger Ausführung seit viele Jahren besitze und nie wirklich glücklich damit war, jetzt aber für einige Stücke einen etwas "distortion-artigeren" Zerrsound gesucht habe, bin ich auf den DX-1X gekommen. Test-Videos findet man viele, meist bewegen sie sich im stärker verzerrten Bereich und die Vorführer nudeln Single-Note-Licks herum. Also beim Musikhaus Thomann bestellt und trotz Weihnachtsfeiertagen sensationell schnell geliefert bekommen. Der DS-1X ist wie alle BOSS Pedale gut verpackt, eine Batterie wäre auch dabei. Das Teil sieht sehr gut aus und lässt sich mit Ausnahme der für mich nicht optimalen Ablesbarkeit der Einstellung auf der verchromten Platte gut bedienen. Super ist der in Bässe und Höhen getrennte EQ, hier kann man zum Beispiel bei den tieferen Frequenzen nachhelfen. Zu höhenlastig ist mir der Sound nicht (Tests mit Epiphone Casio - P90 und einer Strat mit Texas Specials an einem Fender Princeton Chris Stapleton). Ab etwas "9 Uhr" kommt schon eine ganz schöne Sound-Wand aus dem Teil. Wie auch beim OD-1X reagiert selbst der DS-1X auf die Anschlagsdynamik.
Ich habe den DS-1X testweise vor den OD-1X gehängt und diesen mit leichter Overdrive-Einstellung betrieben, auch das klingt gut.
Irgendwelche Einschränkungen weil die 1X Effekte digital arbeiten (Latenzzeit zum Beispiel) kann ich nicht feststellen, bin vielleicht zu unsensibel oder die Geräte arbeiten so schnell.
Der DS-1X ist nicht billig, aber in der Bodeneffekt-Welt werden noch viel höhere Preise für bunte Kästchen mit wenigen Bauteilen aufgerufen, so dass der Preis im Hinblick auf die BOSS Qualität in Ordnung ist. Ich habe BOSS-Effekte seit Ende der 80er Jahre und die funktionieren alle noch.
Erster Nachtrag: Habe den DS-1X inzwischen auch an einem Fender 68 Deluxe Reverb (kein alter, aus der aktuellen Serie) probiert, der sich sehr gut mit Effekten verträgt - aber nicht mit dem DS-1X, jedenfalls nicht mit einer Strato- oder Telecaster. So sehr mir der Effekt am 62 Princeton CS gefällt, am 68 Deluxe Reverb klingt es künstlich und sehr höhenlastig. Sicher subjektive Beobachtung, aber vielleicht doch interessant für die Bewertung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Ein sehr guter Verzerrer
Reiner, 06.01.2018
Fast hätte ich das Pedal in die Bucht geschickt!
Während es an meinem Blackstar-Stack hervorragend klang (in der ersten Euphorie fand das Pedal so seinen Weg auf mein Effektboard), waren die Sounds mit meinem JMP-50, mein Standard-Amp, grauenhaft. Seit Ende Oktober 2017 habe ich jetzt das DS-1X im Einsatz. Bei den ersten Gigs habe ich meinen Peavey VTX MX und meinen Blackstar eingesetzt. An beiden Amps klingt das Pedal gut. Ein weiterer ausgiebiger Versuch mit dem Plexi brachte keine besseren Resultate. Der Verkaufstext war schon geschrieben. Dann entschloss ich mich den Plexi über Weihnachten mit nach Hause zu nehmen und das Pedal noch einmal in aller Ruhe zu testen.
Die ersten Versuche erfolgten mit verschiedenen Boxen. Mit Celestion Hot 100 Speakern
erzielte ich annehmbare Ergebnisse. Mit Alnico-Speakern (meine Favoriten) waren die Resultate eher grauenhaft: zu viele Höhen!
Eine Anpassung des Kondensators am Volumenregler (am Plexi!) brachte dann den gewünschten Erfolg:
Plexi, Alnico-Speaker und DS-1X liefern den gewünschten Sound.
Viele werden sich fragen, weshalb ich diesen Aufwand betrieben habe.
Das DS-1x ist das flexibelste Zerrpedal das ich bisher unter den Füßen hatte. Von leicht angezerrten Bluessounds bis hin zum Megabrett liefert es alles in höchster Qualität. Es reagiert hervorragend auf den Volumenregler an der Gitarre. Von clean bis heavy kann man einfach an der Gitarre regeln.
Ebenso ist die dynamische Ansprache sehr gut.
Es überdeckt die Grundsounds von Amp und Gitarre nicht. Das Pedal klingt mit SG, Strats, Tele und ES einfach nur gut.
Was sind die Nachteile?
Das DS-1X hat sehr viele Höhen. Auch das Zurückregeln des Höhenreglers hilft bei einem sehr hellklingenden Amp wenig.
Man hätte das Pedal mit einem Mittenregler ausstatten sollen. Dann wäre es noch einfacher Heavysounds einzustellen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
volle Punktzahl für meinen Geschmack
Stratmaster, 11.12.2018
okay, Boss bleibt Boss. Verarbeitung ohne Zweifel, Klang -Verzerrung joo..das ist mein Ding aber Geschmacksache. Man muss echt probieren und probieren bis man so seine Einstellung hat..je nach Gitarrenmodell immer wieder neu abstimmen...ich habe ne Strat und ne Duesenberg..und das ist so was von geil was man aus einer Duesenberg rausholt..also ich würde immer wieder auf den DS-1X zurück kommen, allerdings auch noch Alternativen dazu mit aufnehmen..mit einem Distortion Modell ist man eh nicht so flexible.-))
klare Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(6)
Kürzlich besucht
Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set, Set beinhaltet 1x 10" Zwei Zonen Mesh Snare Pad, 3x 10" Zwei Zonen Mesh Tom Pads, 1x 8" Mesh Head Kick Pad inklusive Bass Drum Pedal, 1x 10" Hi-Hat Pad mit Controller auf Stativ, 1x...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Comp. Mustang HH AW

Fender Squier Bullet Competition Mustang HH Arctic White, Mustang E-Gitarre; Korpus: Pappel; Hals: einteiliger Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 610 mm (24,02"); Griffbrettradius: 305...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton ST-62BK Hot Rod

Harley Benton ST-62 BK Vintage Serie E-Gitarre, Linde Korpus, geschraubter Ahorn Hals, "C" Shape Profile, Pau Ferro Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, 22 Bünde, Mensur 648 mm, 42 mm Sattelbreite, Double Action Trussrod, 2x Roswell STA Alnico-5 Vintage ST-Style Singlecoil Tonabnehmer &...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.