Yamaha Reface CS

Kompakter Synthesizer

  • mit AN-Klangerzeugung (Analog Physical Modeling)
  • 37 HQ Mini-Action Tasten
  • 8-stimmig Polyphon - auf Monophon umschaltbar
  • 5 Oszillator-Typen: Multi Saw, Pulse, Osc, Sync, Ring Mod., Frequency Mod.
  • 4 Effekte: Distortion, VCM Chorus/Flanger, VCM Phaser, Delay
  • Phrase Looper
  • Schieberegler: stufenlos und gerastert
  • 2 Line-Ausgänge: 6.3 mm Klinke unsymmetrisch
  • Aux-Eingang: 3.5 mm Miniklinke Stereo
  • Kopfhörerausgang: 3.5 mm Miniklinke Stereo
  • USB
  • Fußpedal-Eingang
  • MIDI In/Out (mini-DIN)
  • Netzteil-Anschluss
  • 2 integrierte Lautsprecher
  • Maße (B x H x T): 530 x 60 x 175 mm
  • Gewicht: 1.9 kg
  • inkl. Netzteil, MIDI-Breakout-Kabel und Bedienungsanleitung
  • Stromversorgung über Batterien möglich (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Sequence 1
  • Sequence 2
  • Sequence 3
  • Sequence 4

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 37
Anschlagdynamik Nein
Aftertouch Nein
Keyboard Split Nein
Modulation Wheel Nein
Anzahl der Stimmen 8
Tonerzeugung Modeling
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Speichermedium Keine
USB Anschluss Ja
Effekte Multieffektprozessor
Arpeggiator Nein
Anzahl der analogen Ausgänge 1
Digitalausgang Nein
Display Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 3 % sparen!
Yamaha Reface CS + Millenium KS-1001 + the sssnake SK366-03-BLK Midi 2x + Thomann Midikeyboard Bag 25 +
6 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Yamaha Reface CS
36% kauften genau dieses Produkt
Yamaha Reface CS
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
278 € In den Warenkorb
Yamaha Reface DX
16% kauften Yamaha Reface DX 278 €
Yamaha Reface CP
8% kauften Yamaha Reface CP 299 €
Korg Minilogue
6% kauften Korg Minilogue 629 €
Korg microKORG
5% kauften Korg microKORG 399 €
Unsere beliebtesten Synthesizer
18 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
14 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Erwachsener Mini-Synth mit toller Preis-Leistung

Eliza W., 20.07.2017
Ich habe mir den Reface CS gekauft, weil ich einen kompakten ?analogen? Synthesizer zum Spielen und Experimentieren wollte, der später nicht nutzlos wird. Vollständige MIDI-Unterstützung war wichtig.

Zunächst wirkt der Reface wie ein Toy-Keyboard, in ihm steckt aber ein echter Synthesizer. Man kann ihm definitiv kraftvolle Töne entlocken.

Als Wellenformen gibt es Säge, Rechteck/PWM, FM, Ring und Sync. Dazu ist ein zweiter Oszillator vorhanden, den man entweder gegen den ersten Verstimmen oder zur Modulation verwenden kann. Statt völlig freier Zutatenwahl bekommen wir ein Maggifix für interessante Sounds.

Praktisch ist die Effektsektion, der lediglich ein Reverb fehlt. So muss man auch bei spontanen Sessions nicht trocken spielen.

Auf den Minitasten kann man recht gut spielen. Die Bedienelemente sind übersichtlich angeordnet. Die Faderwege sind recht kurz, stört aber nicht. Die Fader wirken wertig, die Tastatur ebenso, gute Haptik ohne Klappern sorgt für Freude. Die Verarbeitung ist toll! Das Gehäuse besteht aus stabilem Kunststoff und ist mit Metallstreben verstärkt, auch des Bedienpanel ist aus Metall.

Entgegen des Trends legt Yamaha gleich ein passendes 12V-Netzteil bei. Auch die benötigte Kabelpeitsche für die MIDI-Anschlüsse ist kein Extrazubehör ? sehr fair! Der USB-Port ist keine Micro-Bröselbuchse, sondern fullsize. Er dient als MIDI-Anschluss (unter Mac treiberlos), Audio oder Power geht nicht.

Man kann den Synth auch ohne lästige Apps betreiben, ich speichere meine Patches via MIDI auf dem Computer. Durch die Kompaktheit steht er oft auf dem Schreibtisch, kommt einfach per USB an die Tastatur und dient zur Noteneingabe.

Die Audioausgänge (Mono/Stereo und Kopfhörer) sind vollwertige 6,3mm-Klinkenbuchsen. Ein Volume-Pedal lässt sich auch anschließen. Bei eingestecktem Kopfhörer werden die Lautsprecher stumm. Sie sind eine nette Dreingabe zur Kontrolle.

Technische Einstellungen wie MIDI-Kanal oder Lautsprecher kann man leider nur beim Einschalten durch Gedrückthalten bestimmter Klaviertasten ändern und über Blinksignale der LEDs ablesen ? wie das geht, steht NUR im Handbuch. Zum Glück muss man selten ran.

Der Reface bietet großartige Preis-Leistung, wo Konkurrenten deutlich sparen ? kann daran liegen, dass er ursprünglich auf $500 Verkaufspreis angesetzt war.

Pro:
+ vielfältige Klangformen
+ intuitive Bedienung
+ für Anfänger wie Fortgeschrittene
+ Verarbeitung/Haptik
+ Effekte an Bord
+ unverschämt gutes Aussehen
+ Netzteil und Adapter inklusive
+ seriöse Anschlussmöglichkeiten

Contra:
- technische Einstellungen ohne Handbuch nicht machbar
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Kleinstwunder

14.12.2015
Bin zwar kein Profimusiker, aber neben einer Ultranova, Gaia und JD-Xi ist das mein vierter Synthesizer. Obwohl die Ultranova und die Gaia genialen Sound haben und sehr viele Möglichkeiten bieten und der Roland mit vielen Features punktet, fand ich alle Geräte umständlich in der Handhabe und gerade die ersten Schritte zum Aufbau eines Sounds waren für einen (wie ich mich immer noch empfinde) Anfänger undurchsichtig. Das macht Yamaha besser, denn aus den zwei (oder anderthalb?) Oszillatoren mit dem Zwang zur hands-on Bedienung kommen erstens durch die weit reichenden Auswirkungen der Fader eine Menge interessanter Patches zustande, die so ziemlich alle Wünsche abdecken von Perkussion über Orchesterinstrumente und Pads bis hin zu Soundeffekten, zweitens integriert sich das Gerät durch ihre Größe einfach perfekt in einen Arbeitsplatz (passt unter den iMac bzw. Apple Monitor und ist etwa so breit wie eine Computertastatur). Somit habe ich es immer zur Hand und lädt mich immer wieder zum Herumspielen ein. Die Features sind exakt ausreichend und auch für komplexere Patches gut, ausgehend von einem einfachen Rechteck oder Saw findet man sich nach fünf Minuten in ungeahnten spacey-trance-horror-natürlich-vibrierenden Bereichen, die keiner Zuordnung bedürfen sondern selbst eine Kategorie gründen könnten. Die Klaviatur hat mich begeistert, ist trotz der Größe sehr gut spielbar - es gibt eben Klaviaturen, bei denen man sich immer wie ein Anfänger vorkommt und dann die Klaviaturen, die sich in die Finger einzufügen scheinen, statt andersherum - Yamaha gehört zu der zweiten Gruppe. Die schnelle Aufnahmefunktion ohne viel Firlefanz, gepaart mit den Minilautsprechern ist auch zweckgenau, eine Idee kann schnell aufgenommen werden, bevor der Rechner hochgefahren ist und kann später in aller Ruhe verfeinert werden.
Vermissen tue ich nur zwei Sachen: Strom per USB (die Ultranova hängt ausschließlich an USB und braucht kein Netzteil, vermindert den Kabelsalat) und Soundausgabe per USB (aka integrierte Soundkarte), in Logic Pro sendet das Kästchen nur die MIDI-Befehle (allerdings MIT Velocity!) und empfängt ebendiese, sendet aber nicht den produzierten Sound, so dass für eine Aufnahme dessen ein extra Audiokabel nötig ist (habe ich aber noch nicht ausprobiert). Ein paar Speicherplätze für die eingestellten Patches wären zwar nützlich gewesen (siehe Roland Boutique), aber "da gibt's ne App für" (zumindest für iOS) und es hätte der Übersichtlichkeit und dem Konzept geschadet.
Für erste Einblicke in die substraktive Soundgenerierung und für die schnelle Einspielung einer Idee, auch unterwegs, ist das Ding einfach perfekt, durch die erwähnten weiten Wirkungsgrade der Fader auch für Anspruchsvolle geeignet. Vollprofis würden es vielleicht als Spielzeug abtun, aber man braucht wirklich nicht immer vier Oszillatorgruppen und einen halben Arbeitstag für einen ausdrucksvollen Sound...
Ganz ehrlich, die erste Stunde nach dem Auspacken war ich in einem nie erlebten "Boah"-Zustand und er hält eigentlich immer noch an.
Jemand Interesse an die erwähnten anderen Synths? Die verstauben jetzt bei mir ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n LD Systems Maui 5 Go Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Aguilar SL112 Ivory Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro Denon DJ VL12 Prime ADJ Pro Event Table II Teenage Engineering PO-35 speak RCF EVOX J8 Marshall DSL1CR
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
Für Sie empfohlen
Aguilar SL112 Ivory

Aguilar SL112 Ivory Bass Box, Super Light, 1x12" Neodym-Lautsprecher 250 Watt @ 8 Ohm, Maße (H x B x T): 377,80 mm x 482,60 mm x 457 mm, Gewicht 11,4kg.

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Denon DJ VL12 Prime

Denon VL 12 Prime; Direkt angetriebener Plattenspieler; Tonabnehmer nur Headshell inklusive; Tonarm S-Form; bis zu 50% Pitch; Line-Out; Besonderheiten: LED Kreis um Plattenteller RGB beleuchtbar; Neu entwickelte Tonarmhalterung mit "Lock or Rest"; Lieferumfang: 45 RPM Adaptor, Slipmat, Cinchkabel; Farbe: Schwarz;...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
ADJ Pro Event Table II

ADJ Pro Event Table II, klappbarer und stabiler Event-Tisch für DJs und ander Anwendungen, als Verkaufsstand, für Licht- und Tontechniker, kann einfach auseinandergesteckt werden und ist dann faltbar, sehr leichte Bauweise aus Aluminium, weiße Fronttafel für eigenes Logo (beidseitig montierbar,...

Zum Produkt
349 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL1CR

Marshall DSL1CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, Vollröhren-Design: 1 x ECC82 2 x ECC83, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, unabhängige Volumen und Gain-Regler für beide Kanäle, gemeinsame Klangregelung...

Zum Produkt
339 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.