the t.bone SCT 2000 Röhren-Großmembranmikrofon

Studio Röhren-Großmembranmikrofon

Das Flagschiff der the t.bone Großmembranmikrofon-Reihe. Es bietet einen auf der externen Spannungsversorgung befindlichen 9-point Polarpattern-Wahlschalter, der es dem Anwender ermöglicht, zwischen der Standard Kugel-, Nieren- und 8er-Charakteristik (bidirektional) mit den jeweiligen Zwischenstufen zu wählen. Die sich daraus ergebende Vielseitigkeit lässt einen Einsatz in nahezu jeglicher Recordinganwendung zu.

Mittels der mit 24K Gold-bespritzten Membran (1.07”) erreicht das SCT2000 eine sehr gute Tiefendarstellung und eine hohe Empfindlichkeit. Das Mikrofon ist mit einer austauschbaren 12AX7B Röhre ausgestattet und verfügt über ein sehr geringes Eigenrauschen im Vergleich zu anderen Mikrofonen seiner Art. Aufgrund seines warmen Klanges und seines Charakters ist das SCT2000 mit seiner Vintage-Technologie ein Mikrofon der ersten Wahl für Engineers und Solokünstler.

  • sehr warmer Sound
  • austauschbare 12AX7B Röhre
  • Richtcharakteristiken: Kugel, Niere, Achter und 6 an der Speisung einstellbare Zwischenstufen (wählbar über Netzteil-Modul)
  • inkl. Deluxe-Koffer, Spinne und Netzversorgung

Technische Angaben:

  • Frequenzgang: 20 - 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 14 mV/Pa OR-38,5+/-2 dB (0 dB=1V/Pa 1000 Hz)
  • Impedanz: 200 Ohm
  • Equivalent Noise Level: 16 dB (A weighted)
  • max. SPL for 0,5 % THD @1000 Hz: 130 dB
  • spezielle Spannungsversorgung in externer Box
  • Anschlüsse: 7-Pin XLR
  • Größe: max. Durchmesser: 60 mm x 205 mm
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Ballad
  • Soul
  • Ballad Male
  • Soul Male
  • Ballad Dry
  • Soul Dry
  • Ballad Male Dry
  • Soul Male Dry
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Röhre Ja
Richtcharakteristik umschaltbar Ja
Richtcharakteristik Kugel Ja
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Ja
Low Cut Nein
Pad Nein
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Avalon VT-737SP + the t.bone SCT 2000 +
4 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 3.399 €
SPL Goldmike 9844 + the t.bone SCT 2000 + pro snake TPM 10 +
4 Weitere
Universal Audio Apollo Twin USB Duo + the t.bone SCT 2000 +
6 Weitere

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

the t.bone Retro Tube II
12% kauften the t.bone Retro Tube II 199 €
Shure SM 7 B
11% kauften Shure SM 7 B 366 €
the t.bone SC 1100
11% kauften the t.bone SC 1100 119 €
the t.bone SC 400
11% kauften the t.bone SC 400 49 €
Unsere beliebtesten Großmembran-Mikrofone
228 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Einen großen Schritt weiter auf der Suche nach dem wunderschönen Klang
MüRec, 13.02.2020
Meinen Mikrofonbestand wollte ich krönen mit der Anschaffung eines Neumann-Mikrofons. Eine Weile bin ich „herumgeschlichen“ um ein U 87 oder ein TLM 49 und habe viel darüber gelesen. Beispielsweise, daß die U 87 von heute nicht mehr so gut klängen wie die aus dem vorigen Jahrhundert, als Neumann noch nicht zu Sennheiser gehörte. Zum TLM 49 habe ich viel Lob gelesen, aber auch den entscheidenden Hinweis gefunden, es fehle ihm noch etwas Entscheidendes zum Niveau der Top-Liga. Aha, es gibt eine höhere Liga?!

Gemeint waren klassische Studiomikrofone mit Röhrentechnik, allen voran Neumann U 47 und AKG C 12 und ihre Abkömmlinge. Also kaufte ich mir ein Retro Tube II. Damit hörte ich zum ersten mal bewußt den Klang von Röhrenmikrofonen mit seiner wunderschönen Transparenz und Räumlichkeit - und war begeistert.

Da ich vorzugsweise Stereoaufnahmen mache, wollte - ja mußte - ich ein zweites Röhrenmikrofon haben. Zur Abwechslung ein anderes als das Retro Tube. Deshalb bestellte ich mir das SCT 2000. Meine beiden Röhrenmikrofone sind umschaltbar in ihrer Richtcharakteristik. Beide „können“ die Acht. Also kann ich M/S-Stereoaufnahmen machen und wahlweise das eine oder das andere für den S-Kanal verwenden (für den man eine 8 braucht).

Wie klingt das SCT 2000? Sehr schön, und deutlich anders als das Retro Tube. Bei Stimmen/Wortproduktionen kann ich das Retro Tube praktisch direkt verwenden ohne EQ, das SCT 2000 aber lieber mit EQ. Dann aber klingt es klarer, feiner und noch etwas schöner als das Retro Tube. Meine Faustregel: Für Stimmen das Retro Tube, für akustische Instrumente das SCT 2000. Meine Schoeps-Mikrofone klingen noch feiner und präziser, „professioneller“ - aber schöner klingen in meinen Ohren eindeutig die Röhrenmikrofone. Das SCT 2000 ist ein sehr empfehlenswerter Einstieg in diese Welt. Ich bin froh, daß ich dieses Mikrofon habe - und ich schicke es nicht zurück, obwohl es einige ärgerliche Mängel hat:

1. Das Vorschaltgerät brummt. Glücklicherweise nicht im Mikrofonsignal. Es ist ein mechanischer Trafobrumm. Die Gehäusebleche vibrieren. Das kann ich hören und mit den Fingern fühlen. Gute Konstrukteure können sowas vermeiden. Beim Vorschaltgerät des Retro Tube II brummt überhaupt nix. Es geht also! Auch in dieser Preisklasse.
2. Wenn man am Vorschaltgerät des SCT 2000 die Richtcharakteristik umschaltet, knackt es unverschämt im Mikrofonsignal. Das ist - und klingt - miserabel. Beim Vorschaltgerät des Retro Tube kann man nach Herzenslust umschalten, ohne daß das Mikrofonsignal gestört wird. Es geht also! Auch in dieser Preisklasse.

Diese Mängel des Vorschaltgerätes bemängelte ich bei Thomann. Thomann tauschte das gesamte Produkt aus. Das neue Exemplar hat die gleichen Mängel. Also mute ich jetzt beim SCT 2000 den Mikrofonkanal, bevor ich die Richtcharakteristik umschalte, und die Gehäusebleche bedämpfe ich mit einem speziellen Industrie-Material zur Vibrationsminderung.

3. Die Spinne liefert sehr gute Trittschall-Entkopplung - aaaaber: Der Verwender muß gut aufpassen, daß die beiden Metall-Teile sich nicht versehentlich direkt berühren, sondern frei schwingen können. Sonst entsteht eine „Körperschallbrücke“ und die Entkopplungswirkung ist Null. Das hätte der Konstrukteur besser machen können, meine ich. Daß diese Spinne nicht so edel gearbeitet ist wie eine von Neumann, nehme ich fairerweise hin, denn beim SCT 2000 bekomme ich für den Preis einer Neumann-Spinne ein komplettes Röhrenmikrofon mit allem Drum und Dran.

Dieses Mikrofon macht mir viel Freude und Lust auf weitere Röhrenmikrofone. Und bei Thomann gibt es ja noch etliche interessante!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
macht ordentliche Aufnahmen
smedladn, 01.06.2018
Den T.Bone SCT 2000 setzte ich im Bereich POP und Musical ein.

+ Preis-Leistung
+ Lange Betriebszeit ohne Zwischenfälle/Ausfälle/Qualitätsverlust (hörbar) trotz Röhre (Röhren soll man auch mal austauschen - je nach Einsatzintensität)
+/- Spinne musste ich nach 4 Jahren nachbestellen, da Gewinde kaputt.

Ich bin seit ca. 7 Jahren im Besitz des SCT 2000 und kann nur Gutes berichten. Als Anfänger habe ich mir dieses Mikrofon zugelegt, da dieses mir von einem Bekannten empfohlen wurde. Im Rückblick muss ich sagen, dass es genau das richtige Mikrofon für meinen Geschmack war. Dieses Mikrofon hebt die Höhen und etwas weniger die Mitten an, so dass es im Gesamtmix ohne viel editieren/mischen (Vorteil meist für Anfänger) ein gutes und "durchdringendes" Ergebnis entsteht. In diesen 7 Jahren habe ich auch CD - Produktionen angefertigt, bei denen ich großes Bedenken hatte, dass die Auftraggeber mit den Ergebnissen nicht zufrieden wären; Aber keine einzige Kritik (bisher).
Nun nach mehreren Jahren und Erfahrungen:
Auf der Suche nach einem neuen "besseren Mikro" habe ich eine überraschende Feststellung gemacht: Ich probierte mehrere Mikrofone im Preis von 500-1500¤ aus und merkte im Direktvergleich, dass diese Mikros nicht immer "besser" waren. Bei 2 Mikrofonen (Rode k2 und Neumann 107) viel mir auf, dass die natürlich besser waren (Neumann 107 natürlich noch viel besser), jedoch meines Erachtens keine 200¤ bzw. keine 1200¤ unterschied zu dem SCT 2000 machten. Somit behielt ich meinen t.bone SCT 2000 vorerst.
Nach längerem Sparen und Vergleichen entschied ich mich dann für Neumann u87a.
Trotzdem verwende ich noch weiterhin den SCT 2000 in den Bereichen ein, wo der Neumann u87a (nach meinem ermessen) fallen etc. könnte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Gut zum Einstieg, relativ großartig.
Michael K. 790, 19.09.2012
Ich mache Gesangsaufnahmen in meinem kleinen Homestudio mit Rode NT 1-A über Röhrenvorverstärker ART Studio V3 in ein Boss BR-1200. Um meiner etwas verbrauchten Stimme mehr Volumen und Tiefe zu geben wollte ich ein Röhrenmikro testen und bestellte mir das SCT 2000.

Zunächst stellte ich fest, daß das Signal für die volle Aussteuerung des BR-1200 nicht ausreichte, trotz Phantomspeisung. Also schaltete ich den Vorverstärker dazwischen, in "Flat" Einstellung. Das gleiche Stück, vorher mit Rode aufgenommen, klang mit dem t. bone voluminöser und bassiger. Das Rode wirkte etwas flach und hohl dagegen. Nach mehreren Tests mußte ich aber auch feststellen, daß die Bassbetonung etwas zu Lasten der Brilliance geht. Mein Eindruck ist, daß man die Höhen abgesenkt hat, damit die Tiefen mehr zur Geltung kommen. Der Sound erscheint auch etwas rauher, sandiger, was nicht unbedingt nachteilig ist.

Facit: Es hängt von der Stimme und vom Stück ab. Ich kann mir Sänger vorstellen die auf Anhieb sagen: " Das ist es", zumal, wenn sie vorher nur mit dynamischen Mikros gearbeitet hatten. Dann ist das t. bone ein guter und vor allem ein preiswerter Einstieg.
In meinem Fall erwarte ich mehr, weil ich auch Brilliance haben will, die für andere Sänger beim t. bone möglicherweise ausreichend ist. Ich werde also weiter testen und mich in höhere Preisklassen begeben.
Wenn man sich anschaut, was Neumann und Brauner Produkte kosten, kann man das t.-bone nur als relativ großartig bezeichnen. Es muß aber passen.
So habe ich es nach langem Zögern zurückgesandt und nach wenigen Tagen problemlos mein Geld zurückerhalten. Vielen Dank an Thomann. Sinnvolle Tests sind nur im eigenen Umfeld möglich.
Anmerkung: Wer sich das Mikro kaufen will, sollte eventuell gleich einen Ständer mit tiefem Schwerpunkt mitbestellen. Das Mikro ist schwer und überfordert einen normalen Galgen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Als Ergänzung ok
one, 26.10.2009
Ich besitze das T-Bone SCT2000 seit 2005 und habe es anfänglich auch viel benutzt. Im moment geht das nicht mehr, da am 7-pin Spezial-Kabel oder am Mikrofon immer mal wieder plötzlich ein Wackelkontakt auftritt, der ein Arbeiten mit dem Mikrofon unmöglich macht.

Positiv ist, dass im Lieferumfang ein Koffer und eine Spinne enthalten ist. Das Umschalten der verschiedenen Richtcharakteristiken bzw. der Zwischenstufen von Kugel zu Niere und Niere zu Acht funktioniert gut, und das Mikrofon eignet sich so für verschiedene Aufnahmesituationen.

Mit dem Sound war ich (für den Preis) zufrieden. Allerdings sollte man sich auf die Eigenheiten beim generellen Umgang mit Röhrenmikrofonen einstellen (ein externes Netzteil für das Mikro, Aufwärmzeit bis die Röhre volle Klangqualität liefert, am besten auf dem Kopf aufhängen damit die Wärme der Röhre nicht zur Membran hochsteigen und so den Klang verändern kann) und sich überlegen ob man die etwas umständliche Handhabung in Kauf nehmen will.

Für Anfänger oder als einziges Mikro würde ich das T-Bone SCT2000 nicht empfehlen, für die Ergänzung einer bestehenden Mikrofonsammlung ist es aber eine preiswerte Alternative zu den ja sonst deutlich teureren Röhrenmodellen, allerdings geht das auch auf Kosten der Verarbeitung (->Wackelkontakt).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
219 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 3-4 Wochen lieferbar
In 3-4 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Großmembranmikrofone
Groß­mem­bran­mi­kro­fone
Sie sind die universellen Mikrofone im Studioalltag. Groß­mem­bran­mi­kro­fone sind aus dem Studio nicht mehr wegzudenken.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
the t.bone SCT-2000
2:10
the t.bone SCT-2000
Rank #98 in Großmembran-Mikrofone
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Zoom Q2n White

Zoom Q2n Limited White, Handy Audio Video Recorder; Hochwertiges 160° Weitwinkel-Objektiv (F2.0/16.6 mm); 10 "Scene"-Optionen für Aufnahmen bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen; Eingebautes X/Y-Stereomikrofon; Verträgt Schalldruckpegeln bis 120 dB SPL ohne Verzerrung; Nutzbar als Standalone-Audiorecorder mit bis zu 24 Bit / 96...

Kürzlich besucht
TC Electronic Plethora X5

TC Electronic Plethora X5; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Flexibles und einfach zu bedienendes TonePrint Pedal-Board; 127 anpassbare Speicher-Presets, bestehend aus bis zu 5 Toneprint-Pedalen; 75 Toneprint FX-Speicher-Presets pro Pedal, einschließlich Hall Of Fame 2 Reverb, Flashback 2 Delay, Sub...

(1)
Kürzlich besucht
Intellijel Designs Multi-FX 1U

Intellijel Designs Multi-FX 1U; Delay-, Reverb- und Chorus-Effekt; Regler für Pre-Delay/Delay-Zeit/Chorus-Rate, Tone, Reverb-Decay/Delay-Feedback/Chorus-Depth, Wet/Dry-Mix; Clock-Eingang und Tap-Taster; Stereo-Eingang und -Ausgang; Strombedarf: 130mA (+12V) / 12mA (-12V); Breite: 24 TE; Tiefe: 33mm

Kürzlich besucht
Vicoustic Super Bass Extreme Ult White

Vicoustic Super Bass Extreme Ultra White Matte; 2er Set Bass Trap aus Akustikschaum und Holz; für die Eckmontage konzipierte Bassfalle;, optimaler Wirkungsbereich: 60-125 Hz; maximale Effektivität: 75 -100 Hz; Kombination aus Membran (wandelt Druckschwankungen in Luftbewegung), hochdichtem Akustikschaum und mikroperforierter...

Kürzlich besucht
M-Audio AIR 192|8

M-Audio AIR 192|8; USB Audio Interface; 24-Bit/192 kHz; rauscharme M-Audio Crystal™ Vorverstärker; 2x XLR/Klinke Combi-Eingang MIC/LINE (Eingang 1); 48V Phantomspeisung zuschaltbar; 2x Instrumenten Eingang 6.3mm Klinke (Eingang 2); 2x Ausgang 6.3mm Klinke symmetrisch (Lautstärkeregler für Ausgang 1+2); 4x Ausgang Cinch...

Kürzlich besucht
Simmons SD1200 E-Drum Set

Simmons SD1200 E-Drum Set, 764 Preset Sounds, 128 User Sounds, 50 Preset Kits, 25 User Kits, 4 Demo Songs, 25 User Songs, farbiges LCD zur einfacheren Bedienung, 5x Lautstärke Fader, Metronome, Reverb, Chorus, Delay Effekte, 2-Band EQ pro Kit, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Fender Mustang GTX100

Fender Mustang GTX100; Modelling Combo Verstärker für E-Gitarre; Mustang Serie; Kanäle: 1; Leistung: 100 Watt; Bestückung: 12" Celestion G12FSD-100 Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Reverb, Master; Schalter: On/Off; Effekte: 40 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen; Effekt Einschleifweg: Ja; Anschlüsse: 1x...

Kürzlich besucht
Dunlop Jacquard Strap - Black Thistle

Dunlop Jacquard Strap-Black Thistle; Gitarren/Bassgurt; Jacquard-Stoff; Black Thistle Muster; 5 cm Breite; Länge einstellbar 84 - 152 cm (33 1/16" - 59 13/16"); Echtleder Enden (schwarz)

Kürzlich besucht
Markbass MB Octaver Raw

Markbass MB Octaver Raw; Effektpedal für E-Bass; Der MB Octaver Raw ist die kleine Version des erfolgreichen MB Oktavers. Der MB Octaver Raw liefert auch im unteren Bereich ein superschnelles Tracking. Viel besser, als man es von einem analogen Oktaver...

Kürzlich besucht
Arturia AudioFuse Studio

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS); Phono-Eingang (Cinch); Eingänge 1 - 4 für Intrumente...

Kürzlich besucht
Vicoustic Super Bass Extreme Ult Oak

Vicoustic Super Bass Extreme Ultra Brown Oak; 2er Set Bass Trap aus Akustikschaum und Holz; für die Eckmontage konzipierte Bassfalle;, optimaler Wirkungsbereich: 60-125 Hz; maximale Effektivität: 75 -100 Hz; Kombination aus Membran (wandelt Druckschwankungen in Luftbewegung), hochdichtem Akustikschaum und mikroperforierter...

(1)
Kürzlich besucht
Simmons SD600 E-Drum Set

Simmons SD600 E-Drum Set, 336 Sounds, 35 Preset Kits, 10 User Kit, 3 Preset Songs, 10 User Songs, Metronom, Reverb, Chorus, Delay und Flanger Effekte, 2x 6,3mm Mono Klinken Input für 4. Tom und 2. Crash Pad, 2x 6,3mm Mono-Klinken...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.