TAD Poti 500k 6,3 mm Split Shaft

42

Potentiometer

  • 500k
  • 6,3 mm Riffelachse
  • logarithmisch
  • 24 Zähne
  • Spilt-Schaft
  • Lötösen zum freien Verdrahten
  • Gewindelänge: 9,5 mm
  • Gewindedurchmesser: 3/8" (9,53 mm)
  • verzinntes Gehäuse für einfaches Löten (klassische Verdrahtungsart bei Fender uvam.)
  • inkl. 2x Unterlegscheibe, 2x Mutter
Erhältlich seit August 2013
Artikelnummer 322030
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise Riffelachse
Widerstandswert 500 kOhm
Kennlinie Logarithmisch
Gewindelänge 9,5 mm
Tandem Poti Nein
Push/Push Nein
Solderless Nein
Art der Achse Geriffelt
4,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 24.05. und Mittwoch, 25.05.
1

42 Kundenbewertungen

19 Rezensionen

b
Poti als Soundformer
be60gee 12.01.2020
Habe die drei originalen 250k Potis meiner Fender Stratocaster mit Noiseless Pu's der ersten Generation gegen die TAD 500k's ausgewechselt, um etwas mehr Dampf in die Bude zu bringen. Gleichzeitig wurden noch zwei TAD Orange Drop, einer als Tone - Kondensator und einer mit 150kOhm Widerstand als Treble Bleed eingelötet. Der zuvor kreuzbrav - öde Fender Noiseless Sound ist jetzt punktuierter, klarer und höhenbetonter als zuvor, bei voll aufgerissenem Volume fast schon schrill, dem kann aber mit den Tone Potis gut gegengesteuert werden. Um dem Bridge PU die neu gewonnene Harschheit zu nehmen, einfach ein Kabel von Tone - Nase 3 zu 4 (bei Standard Fender Stratocaster Wiring) am Five Way Switch einlöten, so erhält der ebenfalls eine Tone Control. Was mir positiv auffällt ist, dass sich die TAD Potis angenehm schwergängig drehen lassen und ein versehentliches Verstellen während des Spielens praktisch ausgeschlossen ist. Je nach Einstellung Volume / Tone und entsprechendem Pedaleinsatz ist jetzt von glockigem Gebluese bis zum kreischigen Industrialmetalbrett alles drin.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

CH
solide und schwergängig, TOP
Christian H. 471 07.10.2014
Super Potis von TAD, (allparts), Sie machen einen sehr wertigen und soliden Eindruck, sie lassen sich nur sehr schwer drehen, was ich besonders gut finde, zb setze ich sie gerne als Tone Poti ein und verhindere damit das es sich selbstständig verstellt.
Für jemanden der sehr gerne das Volume Poti verwendet um schnelle Swells zu machen sind diese hier allerdings weniger geeignet. aber wiederum für alle, die seltem am Tone oder Volume Poti regeln und sich manchmal ärgern das sich das zu leichtgänge Poti selbstständig während des spielens verstellt!
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Gute Alternative zu den CTS-Potis
AmnesioBodega 15.01.2021
Ich benutze mittlerweile fast auschließlich die TAD Poti 250k oder 500k mit 6,3mm Split Shaft für meine Bässe und Gitarren. Angenehmer Drehwiderstand (vor allem nicht zu leicht) und sehr gut zu löten. Das Lötzinn hält hervorragend auf der Oberfläche und bisher sind alle verbauten TAD Potis langlebig. Absolut zu empfehlen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Nix für Violining-sonst perfekt!
Manfred439 17.12.2019
Ja, das ist mal ein sattes Drehen am Poti!
Aber alle außer vielleicht Axel "IRONFINGER" Ritt werden das sanfte Einblenden hiermit wohl nicht hinkriegen.
Ansonsten: TOP! Die Verarbeitung ist sehr gut, das Poti eiert nicht, die Kabelanschlüsse sind groß genug. Der Klang ist ebenfalls klar, ohne irgendwelche Einschränkungen.

Bin sehr zufrieden. Auch in Zukunft das Poti meiner Wahl!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden