TAD A500k Log Alpha Poti

23

Potentiometer ohne Riffelachse

  • 6,3 mm glatte, massive Metallachse
  • 3/8" US-Gewinde
  • 3 Lötanschlüsse
  • inkl. Mutter und Unterlegscheibe
Erhältlich seit Oktober 2013
Artikelnummer 325054
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise Verstärker
Widerstandswert 500 kOhm
Kennlinie Logarithmisch
Gewindelänge 6,3 mm
Tandem Poti Nein
Push/Push Nein
Solderless Nein
Art der Achse Glatt
3,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 28.05. und Montag, 30.05.
1

23 Kundenbewertungen

12 Rezensionen

P
TAD A500k Log Alpha Poti
Pascal84 14.11.2021
Ich wollte das Poti in meine Red Special ( BMG ) einbauen.
Leider zu groß.
Hier passen nur mini Potis.

Die Verarbeitung scheint ok zu sein.
Lässt sich etwas schwerer drehen.
Was ich eigentlich gut finde.
Leider findet man nicht so viele 500k Log Potis
mit glatter Achse.

Sollte ich ihn doch noch in einer anderen Gitarre verbauen,
gibt es von mir einen Nachtrag.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Poti ok, passende Knöpfe Fehlanzeige!
MAVI68 29.06.2021
Mit dem Poti bin zufrieden, macht was es soll und klingt mit den Dimarzio P-Bass Pickups ohne Tonregelung mächtig gut.

LEIDER!!!! Leider gibt es hier keine passenden Knöpfe in schwarz, Schaft ist 6,3 mm, es gibt weder eine Filterfunktion für Bohrmaße, noch einen Querverweis auf passende Knöpfe zum Produkt, es macht den Anschein, als will man diese Zubehör nicht verkaufen wollen. Nicht schön, wenn ein Umbauprojekt an solchen Kleinigkeiten scheitert.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Y
Qualitativ zu gut?!
Yeee 30.06.2020
Habe sie in einer MIM Strat verbaut, bei der ich die komplete Elektronik neu gemacht habe. Sie drehen schwerer als billige Potis, was ja praktisch sein mag, wenn man nicht will dass sie sich live verstellen, allerdings komme ich auch nicht ungewollt an die Potis und will eher Volume Swells machen, was mit den schwergängigeren Potis und dem kleinen Finger etwas schwierig ist...
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MS
Hat sich gut eingearbeitet
Mr Shmogg 03.06.2017
War anfangs nicht ganz so sahnig wie ein Fender Solid-Poti, (von denen gibt es keine logarithmischen 500k-Potis mit Solid-Achse). Hat Alu-Elemente, wo Fender Messing verwendet (Achse, Deckplatte) Hat sich nach einer Woche aber gut eingegrooved und läuft nun ebenfalls sehr sauber. Tut als Vol.Poti seine Arbeit jetzt schon in zwei Teles. Gut verlötbar. Alternativlos für meinen Zweck. Kauf ich wieder
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden