Optima 2028M

46

E-Gitarren Saiten

  • Stärken: 011 - 014 - 018 - 030w - 038w - 050w
  • 24 Karat vergoldet
  • Roundwound
  • für Nickelallergiker geeignet
  • Made in Germany
Erhältlich seit Februar 2010
Artikelnummer 242090
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 011 - 050
Saitenstärke 0,011" – 0,050"
Material vergoldet
Mit umwickelter G-Saite Nein
16,90 €
23 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
16,90 € 1
16,70 € 1,2% 6
16,50 € 2,4% 12
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

46 Kundenbewertungen

29 Rezensionen

M
Nehmt die haltbarsten Seiten die ihr kennt und potenziert es mit 10!
Matt137 29.01.2015
Ich bin seit fast einem Jahr auf der Suche nach guten Alternativen zu den herkömmlichen Eisen-Nickel-Saiten. Nickel ist auf der einen seite dermatologisch nicht ganz unbedenklich und auf der anderen Seite nutzen sie sich schnell ab - mit etwas Glück und viel Pflegemittel hielten sie bei mir knapp einen Monat.

Unter anderem habe ich die D'Addario Stainles Steels und die Elixir Nanoweb Lights ausprobiert. Die D'Addarios waren Preislich unmerklich teuerer als herkömmliche Eisen-Nickel-Saiten. Leider hielten sie nicht länger und wiesen nach nur wenigen Spielstunden deutliche Verschleißspuren auf. Die Elixirs haben mich ziemlich erfreut. Sie waren zwar etwas weniger höhenreich, aber dafür kosteten sie knapp 11 Euronen und hielten gut doppelt so lange. Im folgenden möchte ich erläutern, weshalb die Optimas nun zu meinen absoluten Favoritensaiten wurden.

Klanglich haben sie einen deutlich höhenreichen Charakter. Meine Gitarre - eine Ibanez S570DXQM - hat aufgrund ihrer Hölzer und Bauart einen naturgemäßen Höhen-Boost. Der Höhen-Zusatz durch die Saiten lässt sich problemlos mit einer kleinen Drehung des Tone-Reglers regeln. Kein Problem für mich.

Besonders anfangs fühlen sich die Saiten etwas steif an, aber das trift auf die meisten Saiten zu. Immerhinn wollen sie erst warmgespielt und liebkost werden, bevor sie sich ihre besten Töne entlocken lassen ;)

Verschleiß wurde bei mir erst nach guten 5 Monaten fast tägllichen Spielens sichtbar - vor allem an den Diskant-Saiten (bin vorzüglich Lead-Gitarrist). Die Saiten fühlen sich nichtsdestrotrotz immer noch geschmeidig an und sind immer noch sehr stimmstabil. Einen Satz der Optimas habe ich mitlererweile seit Frühahr 2014 drauf, mittlerer Weile also fast ein Jahr! Die Saiten glänzen zwar nichtmehr so ganz und klingen auch nicht wie früher, aber das hält sich immer noch in einem akzeptablen Rahmen. Dazu muss man erwähnen: Ich spiele eher unregelmäßig, manchmal 1/2 Stunde jeden Tag, manchmal eine Woche garnicht und dann wieder.

Eigentlich gibt es hier nichts weiter zu sagen: Top sound, stimmstabil und unglaublich lange haltbar. Für den Preis unglaublich. Kann ich jederzeit weiterempfehlen.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Av
Überdurchschnittliche Haltbarkeit
Andy von Rockenhausen 28.02.2022
Die Optima Gold Saiten halten bei mir deutlich länger und sind somit ihren Preis wert. Der warme Klang kommt meinen Vorstellungen sehr entgegen. Letztendlich ist das aber Geschmackssache. Dieser 11er Satz findet bei mir Verwendung auf Archtops mit Bigsby.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Doppelt so teuer- Fünfmal so gut!
Jürgen1860 27.04.2019
Eines vorweg- es gibt billigere Saiten. Wer also für seine 3000€ Custom-Guitar Saiten für 5€ sucht ist hier falsch.
Ich spiele diese Saiten inzwischen auf allen meinen E-Klampfen seit etwa 4 Jahren im Proberaum, zu Hause, auf der Bühne (Lead-Guit. in einer Rockband). Der Sound ist einfach nur gut. Die Saiten fühlen sich für meine Finger weich und geschmeidig an, auch 3-er Bendings sind trotz der Stärke (011) kein Problem.
Billige Saiten rosten bei mir spätestens nach 2 Wochen und werden zu kleinen Sägedrähten. Die Optima sehen auch nach einem Jahr noch gut aus- nicht mehr so golden, aber auch nicht rostig und bleiben GLATT!
Leider gibt es die Dinger bei Thomann nicht einzeln, sonst würde ich mit einem Satz 2 Jahre spielen- so macht irgendwann die hohe E-Saite der Sache ein Ende.
Wenn man dann ein einzelne Ersatzsaite Marke X oder Y aufzieht, erkannt man, was man an den Optima hat. Die Uralt-Saiten sind dann nämlich leider mit Abstand die besseren, und die neue Saite stört einfach nur.
Nein, ich bekomme kein Geld von Optima. Schade eigentlich.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Must have …
Pünktchen1 22.01.2022
Das I Tüpfelchen auf der Paula !
Nicht nur schön anzusehen und auch zu hören ! Langlebig weil nichts rostet !
Natürlich nutzt auch hier sich irgendwann die Beschichtung ab aber sie ist beständiger als erhofft !
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden