Daddario NYXL1149

93

Saitensatz für E-Gitarre

  • Material: High-Carbon-Stahllegierung
  • 30% reißfester
  • Stärken: 011 - 014 - 018 - 028 - 038 - 049
  • Nickel Wound
  • höherer Output
  • Leistungsanstieg im Frequenzbereich von 1 bis 3,5 kHz sorgt für mehr Punch, Crunch und Biss
Erhältlich seit Juli 2015
Artikelnummer 368956
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 011 - 049
Saitenstärke 0,011" – 0,049"
Material Stahl
Mit umwickelter G-Saite Nein
11,70 €
17,80 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 23.08. und Mittwoch, 24.08.
1
H
Echte Alternative zu Elixir
HeMa 14.01.2022
Seit mittlerweile 15 Jahren spiele ich Elixir Saiten und bin damit sehr zufrieden. Auf der Suche nach Alternativen bin ich auf die NYXLs gestoßen und wollte nach ein paar Jahren mal was neues testen. Der Saitenmarkt ist mittlerweile sehr unübersichtlich aber dennoch eine Entscheidung relativ gut zu treffen. Wer beschichtete Saiten mag kommt an Elixir oder Daddario kaum vorbei. Bei normalen Daddarios hat mich immer die geringere Zugkraft gestört. Das hat sie für mich bei Bendigs umkomfortabel gemacht, da ich von Elixir mehr Kraft gewohnt war. Die NYXL kommen den Elixirs da recht nahe. Trotz langjähriger Nutzung geht ein Umstieg ohne Kompromisse. Positiv aufgefallen ist mir dass die initiale Stimmstabilität (unmittelbar nach dem Aufziehen) bei den NYXL extrem gut ist. Man zieht sie auf und kann fast direkt losspielen. Habe sie ein- oder zweimal (!!!) nachgestimmt. Danach war die Gitarre recht stabil. Das ist wirklich toll und wäre ein absoluter Vorteil für Livemusik denen beim Gig gerne mal eine Saite reißt. In der Hinsicht sind die NYXL sicherlich ganz vorne. Preislich wäre ein Umstieg kaum lohnenswert. Zu den Nanoweb sind sie einzeln 40ct teurer bzw. im Dreierset weniger Cents billiger. Im Vergleich zu Optiwebs 2,20 Euro günstiger. Wer so viel Geld für Saiten ausgibt den interessiert das wenig. Zudem ist die Lebensdauer von Elixir derart lang, dass die Saiten eigentlich fast günstig sind da man bei anderen Saiten drei Sätze verbraucht bis man die Elixir zum ersten Mal wechselt. Hier denke ich sind die NYXL aber vergleichbar. Am Ende lässt mich das etwas ratlos zurück, da ich keinen Sieger feststellen kann. Es entscheidet sich vermutlich an banalen Dingen zu Gunsten von Daddario: Kleinere und bessere (luftdichte) Verpackung, weniger Müll und den Vorteil sie im Set von drei Saitensätzen günstiger zu bekommen (was Elixir seit Jahren versäumt). Die Stimmstabilität direkt nach dem Aufziehen (nachher gibt es dort keinen Unterschied mehr! Ganz wichtig!) spricht für mich für eine hohe Qualität. Ich teste die Saiten mal weiter. Mich haben sie überzeugt und sind mindestens gleichwertig zu den Elixir Saiten (Opti- UND Polyweb).
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
positiv ueberrascht
Bmaj7 02.03.2021
ich will hier nicht auf den Sound eingehen, sowas klingt IMO zu schnell nach Weinprobe. Ich finde, jeder Satz Saiten verdient einen Soundcheck - also mach ihn selbst, oder lass es.

Meine normale Routine beim Saitenwechsel ist: Stimmen, Dehnen (2x vom Steg den Hals entlang) und wieder von vorn. Bei diesen Saiten ist mir aufgefallen, dass ich erheblich weniger Durchgänge benötige als z.B. bei den Harley Benton Valuestrings EL 11-52 (die hab ich zum Testen am Vortag auf eine andere Gitarre gezogen). Verglichen damit hatte ich in etwa der halben Zeit ein stimmstabiles Instrument in der Hand. Aus technischer Sicht eine klare kaufempfehlung von mir.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Seit Jahren die Saiten meiner Wahl!
Olliman 17.12.2021
Top Sound, gerade wenn man bevorzugt auf Dropped-D spielt.
Bisher null Probleme gehabt. Für mich die erste Wahl
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Nummer eins bei mir
Bobbydee 13.09.2020
Saiten sind so eine Sache, sehr persönlich. Wenn man sie nach langem ausprobieren liebt, dann bleibt man dieser Marke treu. Aber das Ausprobieren sollte man nicht vergessen, denn es gibt oft erfreuliche Überraschungen. Früher spielte ich Jahre lang Sehr gute Saiten aus Wien. Jetzt nachdem ich sie ausprobiert habe, spiele ich nur noch D'Addario. Sie sind - in verschiedenen Stärken - auf alle meine E- Gitarren. Ein unglaublich Voller Klang, ein angenehmes Verhalten insgesamt beim spielen, die Ausgewogenheit, die Lebensdauer, alles an diese Saiten ist so wie es sein soll, optimal. Ein Vergnügen, sie jedes Mal zu spielen.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden