Line6 Pod GO Wireless

55

Multi-Effektpedal für E-Gitarre

  • über 300 Effekte und Modelle aus der Helix Serie, M-Serie und Legacy Serie
  • bis zu 6 Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle gleichzeitig
  • inkl. Looper und Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading)
  • mit Relay G10TII Transmitter
  • integriertes Expressionspedal
  • kompaktes und leichtes Design
  • Free POD Go Edit-App
  • Regler: Interval, Cents, Delay, Shiftlevel, Mix, Menu, Save, Volume
  • Fußschalter: Up, Down, A, B, C, D, Mode, Tap/Tuner
  • LED: 8 Fußschaltereffekte
  • Display: 4,3" Color LCD
  • Gitarreneingang: 6,3 mm Klinke
  • EXP 2/Footswitch Anschluss: 6,3 mm Stereo Klinke
  • Send und Return: 2 x 6,3 mm Klinke
  • Main Ausgang Left und Right: 6,3 mm Klinke
  • Amp Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Kopfhöreranschluss: 6,3 mm Klinke
  • USB Typ-B
  • Netzadapteranschluss: Hohlsteckerbuchse 2,5 x 5,5 mm, Minuspol innen
  • Stromaufnahme: 2500 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzadapter (Multinetzteilstecker DE/UK im Lieferumfang enthalten)
  • Maße (L x B x H): 35,6 x 22,5 x 9,5 cm
  • inkl. Netzteil

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

Erhältlich seit April 2021
Artikelnummer 515803
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise Floorboard
Amp Modeling Ja
Drumcomputer Nein
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Ja
USB Anschluss Ja
Kopfhöreranschluss Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Line Out Ja
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Ja
599 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 15.06. und Montag, 17.06.
1

55 Kundenbewertungen

4.8 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

32 Rezensionen

C
Für mein Hobby einfach Überzeugend
CoreMusic 02.01.2022
Ich bin reiner Hobbygitarrist und habe nach etwas mehr Power in den Effekten und in der Ausstattung als in meinem Digitech RP355 gesucht. Das was das POD Go bietet hat meine Vorstellung voll und ganz erfüllt. Schon die voreingestellten Presets sind in meinen Ohren stimmig und lassen viel Spielraum für Soundexperimente.
Der Wirelesanschluß machte in meiner Homeumgebung bisher keine Probleme und die Nachbarn haben sich auch noch nicht beschwert.
Da ich nicht vorhabe, damit auf die Bühne zu gehen, bin ich mit der Qaulität auch sehr zu frieden. Es macht nicht den Eindruck, dass es billig produziert wurde,
Besonders gut gefällt mir die leichte und intuitive Programmierbarkeit, sowohl am Gerät selber, als auch mit dem POD Editor.
Vielleicht finde ich ein paaar Kritikpunkte, wenn ich länger damit arbeite, aber bis dahin kann ich hier guten Gewissens die 5 Sterne vergeben.

Kleiner Nachtrag:
Ich bin immer noch mit fast allem zufrieden.
Aber etwas stört mich mittlerweile etwas:
Der Transmitter entlädt sich manschmal schnell, warum auch immer, und scheinbar auch im Standby. Nicht wirklich ein Problem, man kann ja auch ein Kabel benutzen. Aber um den Transmitter zu laden, muss man ihn am POD in die Eingangsbuchse stöpseln .. Also parallel mit Kabel spielen und den Transmitter aufladen geht nicht.
Leider gibt es scheinbar auch kein externes Ladekabel mehr. Das ist also nicht so brilliant.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
14
3
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Geniales Teil für Gitarristen und Bassisten
Skylinebasser 14.07.2021
Obwohl ich bereits einen Line 6 Spider V 120 mein eigen nenne und diesen kabellos mit dem Relay G10 ansteuere, musste es der Pod Go zusätzlich sein, als die Wireless-Version angekündigt wurde.Wie alle Line6 Produkte erhält man hier die eierlegende Wollmilchsau für Hobbymusiker und Semiprofis. Klar, der Helix Stomp (XL) und der große Helix können hier und da mehr oder anders, mit dem Pod Go Wireless ist man aber kompakt bedient, erhält ein großes Display, rückwärtige Anschlüsse (für diverse Verkabelungen), eine sehr benutzerfreundliche Pod Go Edit Software, ein vollwertiges Pedalboard mit Farbcodierung und Expression/Wah-Pedal und das zu einem passenden Preis. Presets findet man im WWW in Hülle und Fülle. Ich habe den Pod Go Wireless an zwei Presonus 4.5 BT angeschlossen, die mir neben den Funktion als Studiospeaker als Lautsprecher für meinen Apple Mac mini dienen. Absolute Kaufempfehlung!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Helix im POD-Pelz
msmdf 09.04.2022
Also erstmal hinsetzen: hier sind Helix-Sounds drin, die wirklichen umwerfend sind. Die Bedienung ist krachend einfach, wenn man eine Idee von den Amps und Effekten hat, die hier abgebildet wurden. Ich gehöre der Generation "Rockman" an und kann damit etwas anfangen. Ich bin Sänger und Gitarrist, wechsle zwischen A- und E-Gitarre. Nachdem ich sagen muss: für E-Gitarre ist alles drin, was man sich wünschen kann, habe ich mal ein Preset für A-Gitarre programmiert. Amp und Speaker raus. Funktioniert prächtig. Ich verwende live eine Mexico Nashville Tele, eine Squier 57 und eine Epi Nighthawk, als A-Gitarre eine Godin A6. Ich kann alle optimal an das POD go anpassen und die Gitarren per Sender spielen. Was will man mehr? Die Sounds sind State of the art und klingen wie die Originale. Mag sein, dass Fractal oder die großen Helixe noch besser sind: live hört das niemand. Einzige Schwäche: warum lässt dich der Sender nicht in dem Port laden? Mir sieht es so aus, als wäre das geplant gewesen, aber aufgrund gestörter Lieferketten nicht umzusetzen. Vielleicht gibt es eine Nachrüstung? Ansonsten: immer Kabel mit nehmen oder separaten Sender/Empfänger zusätzlich kaufen. Das war mein Plan, bevor ich wusste, dass auch die A-Gitarre sich fantastisch verstärken lässt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

m
ohne wireless wär's super!
musicsonny 05.02.2023
Ich habe mir zum Geburtstag den Pod Go geleistet und weil's ein runder Geburtstag war, gleich die wireless-Ausführung.
Also mal das negative zuerst: Der Sender hat ein Lämpchen, das blinkt mal rot, mal grün, mal gar nicht, mal leuchtet es grün, interessant!!! Bedienungsanleitung gibt es keine, nur einen, ziemlich großen „Spickzettel“, das steht im Kleingedruckten, wo man die Bedienungsanleitung im internet findet. Eine deutsche gibt’s dort nur für den normalen Pod Go, also weitersuchen bis man fündig wird und die englische Version für den wireless findet. Da gibt’s eine extra Seite für den „wireless setup“.
Aber ist das Ding im Auslieferungszustand jetzt geladen oder leer? Die 3 grünen Balken im Batteriesymbol auf dem Display blinken auch fleißig hintereinander 1 oder 2 oder 3. Ist der Sender nun leer oder halb oder 2/3 geladen??? Und wie lang braucht er, bis er voll ist? Dass man ihn zum laden in den Guitar Input stecken muss, weiß ich Gott sei dank aus diversen youtube Videos. Aber nicht drin lassen, wenn das Gerät ausgeschaltet ist, sonst entlädt sich der Sender! Wer denkt sich so was aus???
Nun zum positiven!
Das Gerät scheint mir nach wenigen Tagen des Ausprobierens rund um gelungen. Die Bedienung funktioniert weitgehend intuitiv. Sounds aufrufen, einstellen, verändern funktioniert alles ohne großes Überlegen. Nur für die Feinheiten braucht man einen Blick in die Bedienungsanleitung, z.b. passiert beim Betätigen der linken Fußschalter erstmal nichts (Man muss dann noch einen der 4 angezeigten Sounds mit einem der 4 anderen Schalter auswählen). Für mich als leicht fortgeschrittenen E-Gitarristen sind die Sounds super. Der anspruchsvolle Spieler wird sicher hier und da noch etwas einzustellen und anzupassen haben an den persönlichen Bedarf, Geschmack oder die Gitarre. Aber auch das einstellen funktioniert reibungslos und intuitiv. Die Sounds sind wild durcheinander sortiert, nach der sphärischen Weltmusik knallt direkt der Heavy Metal um die Ohren. Man kann so ziemlich alles einstellen und ändern, sogar das Blinken des Tap-Schalters, was mich persönlich immer nervt. Bis ich mich in alle features richtig eingearbeitet habe, wird’s noch etwas dauern.
Dann gibt’s da noch einen Inbus-Schlüssel, kann ich damit den Hals einstellen ??? Wahrscheinlich den Widerstand des Pedals? Das trau ich mich aber noch nicht, ich bin zwar handwerklich halbwegs geschickt, neige aber dazu, schon mal ein Gerät kaputt zu schrauben. Auch hier wäre eine Bedienungsanleitung hilfreich.
Nach ein paar Tagen komme ich auch mit dem „Funkverkehr“ klar. Der Empfänger verträgt sich sogar mit dem wenige Zentimeter daneben liegenden Laptop und Bluetooth-Lautsprecher. Das Handy mag er nicht so, da gibt’s Aussetzer, ich hatte es aber direkt auf dem Pedal liegen, das macht man ja auch nicht! Nach einer Spielpause scheinen sich Sender und Empfänger zu verlieren, die müssen dann erst wieder synchronisiert werden, was laut englischer Bedienungsanleitung nur nötig ist, wenn man eine „new environment“ aufsucht. Also Sender raus aus der Gitarre, Sender in den PodGo, paar Sekunden warten, Sender in die Gitarre ...

Fazit: super Gerät, 5 Punkte, ein Punkt Abzug für das merkwürdige wireless-Wirrwarr.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
4
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube