Hartke HD25

99

Basscombo

  • Leistung: 25 Watt
  • Bestückung: 8" Hybridlautsprecher
  • Regler für Volume, Bass, Mitten und Höhen
  • AUX Eingang
  • Kopfhörerausgang
Erhältlich seit Juli 2014
Artikelnummer 332538
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung in W 25 W
Lautsprecher Bestückung 1x 8"
HF-Horn Nein
Equalizer 3-Band
Kompressor Nein
Limiter Nein
Effektgerät Nein
Kopfhöreranschluss Ja
DI-Ausgang Nein
Lautsprecheranschluss Nein
CD/mp3 Eingang Ja
149 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 3-4 Wochen lieferbar
In 3-4 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Am schönsten klingt's Zuhause

Der Hartke HD25 ist ein knapp 11kg leichter und sehr kompakter 25 Watt starker Bass-Übungsverstärker. Neben seiner Ausstattung mit Standardfeatures, wie 3-Band-EQ, Aux-Input für den zusätzlichen Anschluss von MP3-Player (oder ähnlichem) und Kopfhöreranschluss, hebt er sich durch seine stabile Bauweise mit metallenem Lochgitterschutz für den Lautsprecher und Chromkappenschutz für die Ecken hervor. Die Bedienelemente liegen geschützt versenkt an der Oberseite. Ein integrierter Limiter verhindert eine ungewollte Beschädigung des 8"-Lautsprechers. Dieser "HyDrive" Lautsprecher ist eine Hartke-Eigenentwicklung, dessen Membran hälftig aus Pappe und Aluminium besteht, was nicht nur klangliche Vorteile besitzt, sondern obendrein auch ziemlich cool aussieht.

Mit Hybridlautsprecher, klar und deutlich

Die Bedienung dieses spritzigen Combos ist denkbar einfach mit einem Lautstärkeregler und den drei Klangreglern für Bässe (100Hz), Mitten (400Hz) und Höhen (10kHz). Auch wenn der HD25 der zweitkleinste Basscombo aus der Hartke-HD-Serie ist, trägt er die DNA seiner größeren Geschwister in sich. Die HyDrive-Speakertechnologie ist einzigartig im Bassverstärker- und Boxenbau. Diese Hybridbauweise verbindet die "weichen" Klangeigenschaften von Pappmembranen mit der sehr klar und direkt klingenden Soundästhetik von Aluminiummembranen. Die HyDrive-Lautsprechersysteme vermitteln daher einen sehr soliden, klaren Gesamtklang, obwohl sie keinen Hochtöner verwenden - dadurch klingen sie wiederum weniger aggressiv als vergleichbare Systeme. Wenn man begeistert in seinem privaten Refugium übt, sollte es möglichst optimal klingen, denn dann ist auch Spaß am Bass spielen garantiert.

Kann laut, muss aber nicht

Der Hartke HD25 bedient sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene im Bassspiel, die in ihren vier Wänden einen preiswerten, einfachen, gut klingenden Übungsverstärker verwenden möchten. Der HD25 generiert einen soliden, klaren Sound. Durch seinen Lautsprecher klingt er etwas moderner als die meisten Kompakt-Comboverstärker seiner Klasse. Wichtig ist der integrierte Aux-Eingang, damit man z. B. mit Übungs-Playbacks effektiv üben kann. Will oder muss man doch einmal zu fortgeschrittener Stunde für die Nachbarschaft oder Mitbewohner ungehört üben, so ist auch das möglich durch den Kopfhöreranschluss. Wird ein Kopfhörer mit 6,3mm-Stereoklinke angeschlossen, so wird der integrierte Lautsprecher stummgeschaltet und man hört nur noch das Kopfhörersignal. Der nachbarliche Frieden bleibt also selbst bei wilden Slapgewittern gewährleistet.

Über Hartke

Ursprünglich aus der HiFi-Branche der 70er Jahre kommend und mit Lautsprecherbau experimentierend, gründete Bassist Larry Hartke mit Soundtechniker Ron Lorman in den frühen 80er Jahren die Firma Hartke in New Jersey (USA). Auslöser für die Entscheidung, sich auf Herstellung von Bassboxen zu fokussieren, war der Prototyp einer 8x10"-Box für Basslegende Jaco Pastorius. Die Lautsprecher waren mit Membranen aus Aluminium ausgestattet – ein Novum zu jener Zeit. Später nahm Hartke auch Verstärker ins Programm auf. Die Firma war neben den Aluminiumlautsprechern auch Vorreiter für 4x10"-Bassboxen, Speakerschutzgitter, Lock-Cornersysteme zum Stapeln von Boxen und Comboverstärker im anwinkelbaren Kickback-Design. 2002 wurde die Produktion nach China verlagert – seitdem gibt es auch eine Vielzahl an günstigen Hartke-Produkten. Bekannte Hartke-Spieler sind Marcus Miller, Will Lee, Tom Hamilton, Jack Bruce, Billy Sheehan und Victor Wooten.

Üben mit präzisem Sound und kontrolliertem Spiel

Zuhause muss man nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Schon gar nicht, wenn man lediglich Bass üben möchte. Man benötigt also keinen teuren Verstärker mit absoluten Spitzenleistungswerten und brutaler Roadtauglichkeit. Allzu schwach auf der Brust sollte der kleine Übungsbegleiter wiederum auch nicht sein, denn Bassfrequenzen benötigen ein gewisses Minimum an Gehäusevolumen, Lautsprecherfläche und Verstärkungsleistung, damit der Klang unverzerrt und klar wiedergegeben werden kann. Idealerweise sollte der Übungsverstärker schließlich das zu Gehör bringen, was wir mit dem Bass und unseren Fingern erzeugen. Es schadet auch nicht, wenn der Übungsamp schön anzusehen ist, aber im Notfall auch schnell und einfach zu verstauen ist. Der Hartke HD25 liefert hier eine gute Abstimmung zwischen Kompaktheit und Effizienz.

Im Detail erklärt

99 Kundenbewertungen

68 Rezensionen

T
Ein (kleines) Bassmonster mit super Soundqualität
Tinchee 06.02.2021
Ich nutze das Produkt hauptsächlich in meiner Wohnung (85qm) und dort dann in meinem Zimmer (12qm). Jedoch habe ich das Gerät auch im Wohnzimmer (30qm) getestet und muss sagen, für die Größe ist der Sound Bombastisch.
Für den Preis ist das Ding wahrlich eine Maschine und man kann damit locker einen kleinen Konzertsaal beschallen (als Hobbymusiker versteht sich). Oder wenn man eine PA Anlage hat, einfach mikrofon an den Verstärker dranklatschen, perfekt.

Nun zum Hauptpunkt: Soundqualität 1a!

Der Kopfhörerausgang ist jedoch der Hauptgrund gewesen, das Gerät zu Kaufen, denn der Sound, den der Amp weiterleitet, ist Spitze. Da hört man so den tatsächlichen Sound seines E-Basses und seine Qualität.

Die Features sind jetzt nicht überwältigend. Ein Bass-, Mitten- und Höhenregler, ein Volumeregler, Klinke Rein, Kopfhörer Raus und ein Aux-In (für Musikbegleitung) - mehr hat das Ding nicht.
Muss es aber auch nicht haben.
Wer mehr braucht, sucht sich halt was anderes, aber in dem Preisbereich, gibt's meiner Meinung nach, für reines Plug 'n Play 'n Listen nichts vergleichbares.

Hartke Qualität eben, enttäuscht nicht.

Alles in allem würde ich diese Basscombo jedem Einsteiger empfehlen. Oder wenn man mit seiner Halbprofi-Band auf die schnelle bei nem Gig eingeladen ist und man keine Lust hat sein ganzes Equipment mitzuschleppen.

9/10 Stars ;)
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Hartke HD25
Rainer6484 11.04.2018
Schnelle Lieferung, gute Qualität sehr preiswert.
Ich war begeistert , als ich den Amp ausgepackt hatte.
Für einen 25Watt Verstärker einen wahnsinns Sound.
Satter Bass und keine Verzerrung . Der Amp reicht für
kleine Bühnen mit Akkustik-Gitarren. Der Equalizer spricht
gut an . Als Übungsamp schon viel zu laut. Für zu Hause zum Üben habe ich den Volumenregler 1/4 aufgedreht.
3-Band Eqalizer (Bass/Mitten/Höhen) ist gut abgestimmt und reicht völlig aus. Der Bass-Verstärker ist eben typisch
Hartke, kristallklare Höhen und satten Tiefbass. Diese kleine Kiste wird mein ständiger Begleiter für meinen Kontrabass im Jazz.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Plug and Play vom feinsten!
SDBT 19.09.2017
Ich habe mir dir Combo als Übungsamp fürs Wohnzimmer geholt und bin mehr als zufrieden damit.

Er klingt einfach nur Geiel!!!

Ich spiele einen Standard Jazz Bass (Sandberg) und habe noch nicht einen Sound gehabt der schlecht klingt.
Einfach einstecken keine 10 sek. an den Knöpfen drehen und man hat den Sound den man haben will.
Genau so muss das sein wenn man Üben will.

Außerdem ist die Verarbeitung auch noch sehr Hochwertig. Fühlt sich teurer an als er ist. Die Potis sind Perfekt, die Buchsen alle sauber verarbeitet und ich habe nicht eine komische Kante oder Lücke gefunden.

Die einzigen Nachteile die ich finden Konnte sind das Gewicht (was aber wohl der Verarbeitung zugute kommt) und das er fürs Wohnzimmer doch echt laut ist. In den Meisten Fällen komme ich bei dem Volumen Poti nicht über 4.
Also es stimmt einfach alles bei dem amp!

In dieser Preisklasse hatte ich vor dem Kauf Bedenken was Verarbeitung und Sound angeht. Die Combo hat sie ohne mit der Wimper zu zucken weggefegt!!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Das kleine Schwarze
Fiftysomething 02.05.2020
Genau das Richtige für die Freunde des Understatements - der Hartke HD25 langt zum lauten und leisen Üben zuhause (Aux-Eingang für den Mp3-Player), für die halbakustische Bandprobe, für's Wohnzimmerkonzert. Platzprobleme gibt's auch keine damit, nach Gebrauch wandert er dezent ins Bücherregal.
Kein Oberhammersuperduperteil, aber praktisch, klingt solide und man kommt leidlich durch, wenn man nicht gerade Heavy Metal macht.
Ich nehme das Teil auch , um meinen Kontrabass sanft zu verstärken, der Sound ist ganz annehmbar.

Der Preis ist echt toll, aber einen Line Out vermisse ich schon schwer. Ansonsten alles schick!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden