Harley Benton GS-Travel Spruce

banner
Kostenlose Gitarrenschule

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

Westerngitarre

  • Bauform: Mini Travel Grand Symphony
  • Korpus: selektierte Fichte
  • Korpus: Mahagoni
  • Hals: Nato
  • Griffbrett: Blackwood
  • Dot Einlagen
  • gewölbter Korpusboden
  • schwarzes Binding an Korpus und Kopf
  • Halsprofil: V
  • Griffbrettradius: 381 mm
  • Mensur: 596 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • 20 Bünde
  • Steg: Blackwood
  • schwarze Deluxe DieCast Mechaniken
  • Saiten ab Werk: HB .011 - .052
  • Farbe: Natur Hochglanz
  • inkl. Gigbag

Maße:

  • Gesamtlänge: 95 cm
  • maximale Breite: 36 cm
  • Höhe: 10 cm
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Country
  • Picking
  • Strumming

Weitere Infos

Bauweise Mini Grand Symphony
Decke Fichte
Boden und Zargen Mahagoni
Cutaway Nein
Griffbrett Blackwood
Sattelbreite in mm 43,00 mm
Tonabnehmer Nein
Farbe Natur
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Ja

Der Urlaub darf kommen...

...und mit der Harley Benton GS-Travel Spruce als Reisegitarre ist man bestens dafür ausgestattet. Schließlich möchte kein Gitarrist ohne sein Instrument unterwegs müssen! Die GS-Travel Spruce besteht aus einer stabilem Fichtendecke und der Rest des Korpus aus Mahagoni. Es gibt der Gitarre einen schönen, natürlichen Look. Trotz der üblichen kleineren Größe als Reisegitarre klingt sie wie eine Große! Als wäre das nicht schon genug, ist diese Reisegitarre mehr als preiswert. Es müssen also keine Abstriche für den nächsten Urlaub gemacht werden.

Kleiner Korpus mit Biss

Die Harley Benton GS-Travel Spruce braucht sich nicht vor größeren Bauformen zu verstecken. Im Gegenteil, durch die ausgeprägten Mitten und Höhen ist sie sehr durchsetzungsfähig. Und trotz der Größe kommen die Lautstärke und das Bassfundament auch nicht zu kurz. Damit klingt sie größer als sie eigentlich ist, denn die Gesamtlänge beträgt nur 95 cm bei einer Zargenhöhe von 10 cm. Durch das V-Profil des Nato-Holz-Halses spürt man die Qualität in der Hand. Abgerundet wird der Hals durch ein Griffbrett aus Blackwood (Kiefernholz) mit einer angenehmen Sattelbreite von 43 mm.

Großer Ton auch unterwegs

Wirklich begeisterte Gitarristen wollen auf Reisen nicht auf ihr geliebtes Instrument verzichten. Die Harley Benton GS-Travel Spruce ist dafür ideal geeignet, denn sie ist mit ihrer 59,6 Zentimeter langen Mensur sehr handlich, was für ein unvergleichlich lockeres Spielgefühl auch für kleinere Hände sorgt. Aber besonders der günstige Preis sticht hervor. Damit ist sie ebenso eine perfekte Anschaffung als Zweit- oder Drittgitarre. Trotzdem besitzt die GS-Travel einen großen, durchsetzungsfähigen Ton, der sich vor einem OM-Modell nicht zu verstecken braucht. Und wenn’s dann tatsächlich auf Reisen geht: Ein stabiles Gigbag ist im Preis inbegriffen.

Über Harley Benton

Seit 1997 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Songwriterquickie auf dem Sofa

Klar - eine Reisegitarre will unterwegs sein. Dafür ist die Harley Benton GS-Travel Spruce vorbildlich ausgestattet, denn sie ist nicht nur handlich, sondern auch ausgesprochen robust. Ob zur Songbegleitung am Baggersee oder gemütlich am Strand, ist dann relativ egal. Auch als Solo-Instrument eignet sich die Gitarre durch ihre Durchsetzungsfähigkeit wunderbar. Damit sind die Möglichkeiten jedoch noch lange nicht erschöpft, denn sie kann überall dort punkten, wo eine kompakte Gitarre schnell zur Hand sein soll - sei es hingefläzt auf dem Sofa (schon mal mit einer Dreadnought versucht?) oder neben dem Schreibtisch für den Songwritingquickie.

69 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Viel Gitarre für sehr wenig Geld.
C.S., 10.07.2018
Für diese Gitarre habe ich mir nach einem langen Test entschieden. Kandidaten waren sowohl die Mahagoni- und Fichten-Travelgitarren von Taylor (GS MINI) und Harley Benton (GS-Travel und die hochwertigere "GS-Travel", namentlich CLGS-10S).

Da ich viel unterwegs bin, war mir eine kleine Gitarre wichtig, die gut klingt, robust ist und eine hervorragende Kosten-Nutzen-Bilanz hat.

Die Taylor GS-Mini klingt wirklich hervorragend, deutlich feiner, aber sie rechtfertigt für eine reine Reisegitarre den aufgerufenen Preis im Verhältnis zur GS-Travel nicht, es sei denn, man sucht etwas, was wirklich in gleicher Augenhöhe mit den großen und sehr hochwertigen Gitarren spielt. Dann ist dies aber weniger eine Reisegitarre, sondern eine kleine Kompaktgitarre, die sich als Reisegitarre nutzen lässt. Meines Erachtens ist die GS-Mini daher primär eine Gitarre für Menschen mit kleinen Fingern und Händen. Zudem verfügt sie, anders als die GS-Travel über KEINE Halsverstärkung oberhalb des Sattels - Ein K.O - Kriterium für eine Reisegitarre. Von daher war sie für mein Vorhaben gänzlich ungeeignet.

Zur GS-Travel:
Die Spruce klingt sehr warm, klar und erstaunlich definiert. Im Vergleich zur CLGS-10S hat sie in direkter Gegenüberstellung mehr Bässe. Die CLGS-10S besitzt dafür eine massive Fichtendecke. Grundsätzlich hätte ich diese auch vorgezogen, jedoch mangels zufriedenstellender Bässe und der Witterungsanfälligkeit des Massivholzes habe ich mich bewusst für das Laminat entschieden. Die Mahagoni GS Travel liefert zwar auch ein schönes Bassfundament, aber klingt bei weitem nicht so sauber, wie die Spruce Version.

Zu beachten ist, dass die Gitarre wesentlich besser klingt, wenn sie beim Spielen nicht eng umschlungen wird. Das hindert sonst das Schwingen des balkenlosen gewölbten Bodens! Nur deshalb ist die Gitarre zum einen sehr leicht und zum anderen klangstark.

Es empfiehlt sich zudem die Stegeinlage durch eine Graph Tech (Art.-Nr. 223234, aktuell 8,90 Euro) und auch die Bridge Pins durch hochwertigere zu tauschen. Letztere sind im Lieferzustand nicht sehr hochwertig und sitzen extrem fest!

Die mitgelieferte Tasche ist DEUTLICH dünner, als man das von der Taylor GS-Mini kennt und verfügt auch über eine ziemliche Schwachstelle: Während die Taylor eine wirklich große und stabile Halsauflage in der Tasche hat, besitzt die Harley Benton Tasche lediglich eine für den Hals, jedoch keine Auflage. Da wurde am falschen Ende gespart, wenn man das Instrument wirklich als Travel-Gitarre einsetzen möchte. Dies lässt sich aber durch eingelegten Schaumstoff oder ein gerolltes Handtuch lösen.

Wirklich ungünstig ist der von innen verschraubte Hals, wenn man dort einen zweiten Gurtpin anbringen möchte. Bohrt man an der falschen Stelle, so ist nicht nur der Garantieanspruch dahin, sondern auch die Befestigung beschädigt. Es wäre schön, wenn daher entweder seitens Harley Benton entsprechende Bohrskizzen bereitgestellt werden oder aber der zweite Gurtpin gleich ab Werk montiert ist.

Ich spiele die GS-Travel Spurce mit Elixier Nanoweb Phosphor Bronze in 12 - 53, was laut Thomann kein Problem darstellt. Der Klang ist wirklich beachtlich und sehr "Grand Symphonie"-typisch.

Ganz klare Kaufempfehlung für die Fichten-GS!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Wow
StringConfusion, 06.11.2018
Ich war auf der Suche nach einer "eierlegenden Wollmilchsau" in Form einer Gitarre: Klein, aber mit gutem Klang, robust, damit sie auch mal höhere Temperaturen oder Feuchtigkeit im Wohnmobil oder draußen aushalten kann, günstig, damit bei Verlust oder wenn sie das WoMo-Klima nicht aushält, nicht zu viel verloren ist.

Also auf zu Thomann. Sehr viele Gitarren gegeneinander getestet, auch mal die eine oder andere aus dem Lager holen lassen, teure gegen günstige, kleinere gegen größere Korpusformen.

Am Ende war die kleine GS eindeutige Gewinnerin. Sie klingt recht voll und erstaunlich ausgewogen, auch recht laut, hat sogar ein wenig Bass und nur ganz wenig dieses "topfigen" Klangs, den kleine Korpusformen oft mitbringen (auch deutlich teurere in der Vergleichsklasse kleiner Korpusgrößen). Perfekte Intonation, ordentliche Mechaniken. Kurz: Sie macht Spaß.

Dabei kann man darüber hinweg sehen, dass die Bundstäbchen am Ende recht scharfkantig sind und leicht vorstehen. Saiten 'runter und dann kann das auch selbst versäubert werden.
Ein paar Euro mehr hätte ich gerne gezahlt, wenn dann noch der zweite Gurtpin dran gewesen wäre und der Gigbag eine (bessere) Polsterung mitbekommen hätte.

Die Bridge-Pins wirken sehr billig, die werden bei Gelegenheit ausgetauscht. Der Steg selbst kippt ganz leicht nach vorne, die Decke wölbt sich geringfügig. Aber sie ist stimmstabil und die Saitenlage verändert sich nicht, so dass ich davon ausgehe, das darf so sein.
Außer den Pins will ich sie kurzfristig noch mit einem neuen Satz Saiten in 011-052 versehen. Da in einer anderen Bewertung zu lesen ist, auch 012er seien ok, dürfte sie die höhere Spannung gut aushalten.

Einziges "Manko" aus meiner persönlichen Sicht: Ein 44,5 oder 45mm Hals wäre mit sehr viel lieber gewesen. Aber das ist natürlich ganz subjektiv und sicher auch Gewöhnungssache.

Die Frage nach den Bedingungen, unter denen diese günstige Gitarre entstanden ist, verdränge ich ausnahmsweise mal und hoffe, dass Thomann bei seinen Harley-Bentons hierauf ein Auge hat.

Fazit: Verdammt viel Gitarre für kleines Geld. Nur minimale Mängel, die selbst behoben werden können. Nun freue ich mich auf Reisen mit "der Kleinen".
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Kompakt, aber fein
Ollie, 13.12.2019
Ich habe die Gitarre für meine Nichte gekauft, die jetzt Gitarre lernen möchte. Der erste Eindruck der Gitarre war schon sehr gut, besser als erwartet! Makellos lackiert, mit einer nahezu perfekten Saitenlage am 12. Bund (E1 = 2,0 mm / E6 = 2,3 mm). Das habe ich so noch bei keiner Akustikgitarre vorgefunden! Die Mechaniken fühlen sich auch hochwertig an. Die Saitenstärke entspricht allerdings nicht der Beschreibung. Die Klampfe war 011 - 051 bespannt, nicht 010 - 047. Das ist aber OK, da die Mensur so kurz ist. Dadurch fühlt die Saitenspannung tatsächlich eher wie 010 - 47 an. Der Klang ist, wie erwartet, nicht sehr voluminös, was bei dem kompakten Korpus logisch ist und kein Manko darstellt (es ist ja auch eine Reisegitarre).
Der einzige Minuspunkte sind die Sattelkerben, welche ich etwas tiefer feilen musste, um die Bespielbarkeit zu optimieren. Die Bünde kommen natürlich auch ohne große Bearbeitung, was in dieser Preiskategorie normal und akzeptabel ist. 2 Bünde habe ich in der Höhe etwas
nachgearbeitet und alle haben eine Politur sowie eine minimale Endenentgratung erhalten. Letzteres kann auch bei teuren Gitarren nötig sein. Das Griffbrett habe ich natürlich auch mit Öl behandelt.
Alles in allem aber ein tolles Instrument, nicht nur für Anfänger! Ein wenig Nacharbeit (wie beschrieben) würde ich aber auf jeden Fall empfehlen, falls man das kann oder jemanden kennt . . .
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
GS Travel Spruce: "Nice-to-have"
Huebi, 20.03.2019
Da ich im Büro in den Pausen gerne ein wenig Gitarre spiele und die Möglichkeit, eine Gitarre unkompliziert mit auf Reisen zu nehmen, verlockend fand, habe ich mir die GS Travel schicken lassen.
Ich habe vor gut einem Jahr, als Geschenk für einen Freund, die "Harley Benton Custom Line CLD-16S" gekauft und war von dieser Gitarre wirklich sehr angetan. Also hoffte ich, dass mich die GS Travel ebenso begeistern könnte.

Ein großes Lob an das Thomann-Team! Bestellung und Lieferung liefen wirklich sehr flott und auch diese Gitarre kam bestens verpackt bei mir sicher an.

Der erste Eindruck war sehr positiv.
Der mitgelieferte Gigbag passt perfekt, ist solide verarbeitet, sieht gut aus und bietet einen soliden Standardschutz.
Die Deckhölzer der laminierten Decke, des Bodens und der Zargen wurden sorgfältig ausgewählt. Die Lackierung fällt sogar noch hübscher aus, als auf den Fotos, vor allem die Kopfplatte ist in einem dunklen, transparenten rot, durch das die Maserung des Nato-Halses scheint. Der Hals hat ein angenehmes Profil und bei der üblichen Sattelbreite von 43mm fühlt man sich gleich zuhause. Durch die kurze Mensur sind die Bundabstände etwas kürzer, was wirklich witzig beim Spielen ist.
Allerdings fallen die Plastikteile (Flügel der Mechaniken, Sattel, Stegeinlage, Saitenhalter und Schlagschutz) gegenüber der wertigen Holzarbeiten qualitativ ziemlich ab. Hier gäbe es Verbesserungspotential mit wenig zusätzlichen Kosten.
Allerdings: Was will man von einer Gitarre zu einem so günstigen Preis alles erwarten?

Der Klag ist erstaunlich gut für eine so kleine Gitarre. Klar, dass die Bässe fehlen ? woher sollten sie auch bei einem solch zierlichen Korpus kommen? Anfangs hatte ich Sorge, dass die GS Travel so klingen würde, wie es der Aufdruck auf dem Karton (Cigarbox Guitar) befürchten lässt, aber dem ist zum Glück nicht so.

Der Grund, warum ich die Gitarre nicht behalten und zurückgeschickt habe ist eher konstruktionsbedingt. Der Hals ist nicht (im besten Fall mit einer Dovetail-Konstruktion) fest verleimt, sondern lediglich geschraubt und an Zargen und Decke verklebt. Kombiniert mit dem eher vorsichtigen, werksseitigen Setup (Sattel und Stegeinlage relativ hoch, Hals relativ gekrümmt), der kürzeren Mensur (ca. 5cm weniger als üblich) und den dünnen 10er Saiten fällt sie Saitenlage zwangsweise hoch und eher unkomfortabel aus.
Ich fand auch lästig, dass die GS Travel die Stimmung kaum gehalten hat. Wechselt man von einer offenen Stimmung wieder zurück, fängt bei den tiefen Saiten an und arbeitet sich zu den hohen Saiten durch, kann man gleich unten wieder neu beginnen. Ich denke, das liegt an der nicht so stabilen Halskonstruktion. Da kam leider keine Spielfreude bei mir auf und daher nahm ich die "Money-Back-Garantie" von Thomann (sehr kundenfreundlich und unbürokratisch- Bravo!) in Anspruch.

Mein Fazit: Die GS Travel ist eine Gitarre mit einem durchaus guten Klang. Das Preis- Leistungsverhältnis ist, auch Dank des Gigbags, mehr als nur in Ordnung.
Allerdings spürt und hört man schon, dass hier gespart werden musste und daher kam bei mir keine wirkliche Freude auf. Anfängern würde ich empfehlen, etwas mehr zu investieren und sich eine Gitarre mit einer solideren Bauart zu kaufen. Davon gibt es bei Thomann mehr als genug!

Die GS Travel ist in meinen Augen lediglich ein nettes "Nice-to-have" für Gitarrist/innen, die bereits gut versorgt sind.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
89 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 26.01. und Mittwoch, 27.01.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Westerngitarren
Wes­tern­gi­tarren
Der Kauf einer Wes­tern­gi­tarre ist oft der Anfang einer langen Freundschaft zwischen Spieler und Instrument.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.