Fender 51 Nocaster Pickup Set

243

Tonabnehmerset für E-Gitarre

2 Fender Custom Shop 51 Nocaster Single Coils

  • für Steg- und Halsposition
  • Alnico 3 Magnete
Erhältlich seit Mai 2006
Artikelnummer 190231
Verkaufseinheit 1 Stück
Aktive Schaltung Nein
Verdrahtung 2-adrig
Ausgangsleistung Vintage
Kappe Ja
Farbe Chrom
Position Bridge, Neck
Stacked - Brummfrei Nein
Telecaster Ja
Stratocaster Nein
Sonstige Nein
159 €
219 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 13.08. und Dienstag, 16.08.
1
d
Ikonisches Set
dev/sda1 01.11.2020
Die Telecaster ist für mich der Inbegriff der Stromgitarre. Obwohl, oder vielleicht auch gerade, weil sie polarisiert. Zwei Pickups, aber Welten in Sachen Klang, von messerscharfer Durchsetzungskraft am Steg bis hin zu hölzern akustischer Ausgabe am Hals. Beide Abnehmer bringen das Beste aus dem vorgesehenen Frequenzspektrum zum Ausdruck, klingen dabei voll, homogen ohne fehlende Anteile.

Mit suboptimalen PU's kann man hier viel Potenzial verschenken. Nicht so bei dem 51 NoCaster Set das bei mir in einer Fender Custom Shop 64 Relic einen Job macht wie ich es mir besser nicht vorstellen könnte. Was beide PU's auszeichnet ist ihre Sensitivität die im zweiten Schritt große Transparenz und feine Auflösung bei sehr guter Dynamik zustande bringt. Der kritische Steg PU setzt sich durch, aber eben ohne dass die Ohren bluten und ohne dabei mit Kompromissen behaftet zu sein. Es klingt so wie auch am Hals, einfach nach Vintage im Besten Sinne. Letzterer ist aus meiner Sicht gar zum Jazz fähig, angrenzende Stilistiken wie Blues und Soul werden gleichermaßen mühelos bedient.

Auch die Mittelstellung funktioniert bestens, sehr perlend offenbart sich das Klangspektrum. Beide PU's agieren recht perkussiv, was das mit der Hand bedämpfte Spiel unterstützt. Manche Tele's klingen dünn und scharf, diese PU's bringen ein ebenso volles wie lebendiges Spektrum ans Ohr.

Ich spiele Jazz, Soul, Country, R'n'R, New Wave, Pop und angrenzende Genres. Dieses Set bedient sie Alle und dies mustergültig. Wenn etwas "alt" klingen soll, so wie früher, dann klingt es - entsprechender Amp und Spieltechnik vorausgesetzt - auch so. Aber auch modernes Zeug funktioniert.

Das 51 NoCaster PU Set offeriert für mich ein vergleichbar ikonisches Klangideal wie es z.B. Fender Blackface, Tweed, Vox AC's und Marshall Amps nachgesagt wird. Eine Referenz durch und durch! Absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung meinerseits.
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
So muss eine Telecaster klingen...
StratoHarry 27.03.2019
Ich bin auf den Geschmack der Telecaster gekommen. Nach vielem Ausprobieren zwischen Squier bis Custom Shop hatte ich mich 2017 für eine Standard Telecaster Made in Mexico in Arctic White entschieden. Hier passte alles für mich. Vor allem die Hot Standard Keramik Pickups haben mir gefallen: fett, rockig, mittig, viel Output, sodass ich die Tele als Rock/Metal-Monster - zum Staunen vieler Mitmusiker - verwenden konnte. Eine Sache hatte mich aber am Neckpickup immer gestört: dass er eine Spur zu dumpf und komprimiert klingt, im HighGain mitunter sehr sehr matschig.
Nach längerem Austausch mit dem Gitarrenbauer meines Vertrauens haben wir drei Maßnahmen ergriffen:

1. Lack am Hals abziehen, Hals wachsen und ölen zur besseren und schnelleren Bespielbarkeit.
2. Eine echte Vintage Telebrigde mit den drei Doppelsaitenreitern einbauen für mehr Twang.
3. Die 51 Nocaster Pickpus für den Sound, der die Tele so berühmt gemacht hat.

Ich erkenne meine Tele nicht wieder. Sie ist der absolute Hammer geworden an Sound und Bespielbarkeit.
Vor allem die Fender 51 Nocaster Pickups sind die besten und dynamischsten Tonabnehmer, die ich jemals für eine Tele ausprobiert hatte. Fender baut mit diesem Set richitig gute Pickups, die zudem noch gut gewachst sind. Vor allem der Halspickup gefällt mir bei dem Set richtig gut: er mumpft nicht, klingt fett und differenziert, ein Traum von einem Neckpickup, clean und vor allem crunchy.
Der Steg ist kein Eierschneider, sondern klingt ebenso fett und differenziert, mit einem angemessenen Schuss spritziger Höhen, die für Twang und Durchsetzungsfähigkeit in jedem Bandmulm sorgen.
Die Zwischenposition ist eben so ein Traum, den nur eine Tele hinbekommt mit diesem etwas hohlen Sound, den man sofort wiedererkennt.
Insgesamt ein brutal guter Sound, der 60% durch die Pickups, 40% durch eine klassische Fender Vintagebridge erzeugt wird: super Sustain, wundervolle Obertöne, ein klasse Attack (der Ton ist sofort da) viel typischen Twang - und die Tele ist und bleibt ein nicht zu schlagendes Rockmonster. I love it.

Fender 51 Nocaster Pickups - das ist die Reinessenz einer Telecaster.
Absolute Kaufempfehlung.
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Passt auch gut zu einer 60´Tele.
Diet 16.10.2010
Ich habe meiner olympisch weißen Classic 60´ Tele mit Erlenkorpus einen Satz Fender Custom Shop ´51 Nocaster Pickups spendiert. Eigentlich ist das Pickupset wohl eher für eine Esche/einteiliger Ahornhals gedacht, aber ein alter Testbericht in der G&B hat mich zu diesen Pickups für meine Gitarre gebracht.

Ich war mit den Serienpickups ganz zufrieden und bin ja eher ein Verfechter der Meinung, man solle Gitarren so nehmen wie sie sind und sich darauf einstellen. Aber naja .... wie Gitarristen eben so sind. Ich wollte mal was probieren.

Resultat:
Erstmal gefühlt etwas mehr output, dadurch wirkt die Gitarre lebhafter und hängt etwas mehr am Gas. Möglicherweise fühlt sich das nur durch etwas mehr Mitten im Sound so an, aber egal: Das ist dynamischer und ehrlich gesagt ist mir das eigentlich schon die 99 Euro Investition wert. Das ist schonmal gut.

Der Halspickup ist für mich der Hammer! Ich habe noch nie einen so breit und brillant klingenden Tele-Halspickup gehabt. Der klingelt tatsächlich nicht weniger brillant als der Stegpickup! Das hat mich ziemlich verblüfft, es ist wirklich so. Mit etwas zugehdrehtem Tonpoti klingt er dann ungefähr so wie der Serienpickup mit etwas mehr Output. Und sehr dynamisch! Der begeistert mich wirklich. Das macht die Abstimmung Neck/Halspickup viel einfacher. Der hat die Gitarre enorm aufgewertet.

Der Stegpickup begeistert mich nicht ganz so, hat aber gegenüber dem Serienpickup auch etwas die Nase vorn. Der Grund dafür ist wieder das Plus an Mitten, glaube ich. Das macht ihn einfach etwas dynamischer und lebendiger.

Dafür klingt er aber durch die flachen Polepieces nicht ganz so ausgewogen wie der gestaggerte Serienpickup (die Gitarre hat eine eher "alte", also runde Griffbrettwölbung). Wenn man ihn in der Höhe parallel zu den Saiten einstellt ist die dicke E zu laut und die D geht etwas unter. Außerdem klingt er in den Höhen einen Hauch härter als die Serie. Das muss ich mir noch eine Weile durch die Ohren laufen lassen, ich weiß noch nicht, wie ich das finde. Doch er ist trotzdem gegenüber dem Serienpickup eine ganz andere Liga und deshalb gibts volle Sternchenzahl in Sachen Sound.

Die zu laute E Saite und die etwas untergehende D habe ich durch Schrägstellen des Pickups ganz gut in den Griff gekriegt.

Mein subjektives Fazit:
Trotz des etwas zwiespältigen Eindrucks beim Stegtonabnehmer war der Kauf und der Einbau die 99 Euro mehr als Wert. Allein der Halstonabnehmer ist das für mich schon wert, obwohl ich ihn als recht speziell bezeichnen würde. Der ist mit seiner Brillanz vielleicht nicht jedermanns Sache.

Auch wenn beim Steg das letzte Wort vielleicht noch nicht gesprochen ist, die Gitarre wurde für mich durch den Umbau sehr aufgewertet.
Sound
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Top.
Tomsk 06.10.2020
Traumhafte Pickups, da kann man nicht mehr sehr viel neues beitragen, da schon massig Beschreibungen hier aufgeführt wurden. Was ich allerdings auch nicht so toll finde, ist das der jeweils in dem wiring diagram aufgeführten Widerstand und Kondensator nicht enthalten ist. Sollte für den Preis dabei sein.
Thomann wie immer schnelle und zuverlässige Lieferung.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube