Fender Vintage Tele Bridge

134

Original Fender Telecaster Vintage Steg

  • Chrom Stegplatte ohne Seriennummer
  • 3 Vintage Tele Messing Saitenreiter
  • inkl. Schrauben
Erhältlich seit Juli 2010
Artikelnummer 245666
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Chrom
Bauweise T-Style
Einzelreiter Nein
Saitenhalter Ja
64 €
103,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 22.05. und Donnerstag, 23.05.
1

134 Kundenbewertungen

4.7 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

66 Rezensionen

T
Für meine MiM Player Series Tele
Tengri 03.02.2020
Ich habe mir vor kurzem eine Fender Player Series Telecaster (Thomann Art. Nr.: 439173) gekauft, mochte aber die Brücke nicht. Mir war eine Vintage Bridge lieber.

Zuerst stand in Frage, ob die Bridge überhaupt auf die Player Tele passt, nach einem kurzen Mail Austausch mit einem Thomann Mitarbeiter, schien es, als würde die Bridge mit der Maße/Lochung nicht passen.

Jedoch gehts! und zwar passgenau! Jetzt habe ich meinen Twang Sound in vollen Zügen und dazu den Vintage look.

Man könnte jetzt über den Preis diskutieren, aber so ist das nun mal mit Original Teilen bei Herstellern. Eine Ausweichmöglichkeit wäre ggf. Göldo aber bei mir kommt nur das Original in Frage.

Von meiner Seite, und gerade für die Kollegen mit der o.g. Gitarre, absolute Kaufempfehlung!
Verarbeitung
10
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Gee37 12.12.2018
Mit der Fender Vintage Tele Bridge habe ich nun gleich 3 Tele-Bridges zum Vergleich (1x Warmoth, 1x aus irgendeiner Uralt-Tele + Fender): ich habs bei Tele-Bridges ja gerne, wenn sie ein wenig schwerer sind. Die Fender Bridge war jedoch knapp die leichteste von allen. Meines Wissens nach sind die Sättel auch nicht kompensiert, was mich aber weiter nicht störte. Mich störte eher, dass - gerade bei der tiefen E-Saite - die Saite manchmal während des Spielens ein wenig verrutschte und ich bei schnelleren Läufen die Saite teilweise "vom Hals weggedrückt" habe, was bekanntermaßen nicht sehr schön klingt.

Was mir allerdings mit der Fender Bridge wirklich außerordentlich gut gefallen hat, war der Twang und generell super ausgewogene Klang, den meine damit Tele hatte - absolut Klasse einfach! Somit treten Kriterien wie Gewicht für mich in den Hintergrund. Die Verabeitung wirkt top, hier gibt es rein gar nichts zu beanstanden.

Für das wiederkehrende leichte (und nicht plötzliche sondern sich immer alle paar Stunden einstellt) Verrutschen des Sattes mit der E- und A-Saite gibts einen Stern Abzug bei der Verarbeitung, Gesamt dennoch 5 Stern, denn ansonsten kann ich die Fender Vintage Tele Bridge bedingungslos weiterempfehlen. Vielleicht haben ja auch nicht alle das Problem, dann ists überhaupt eine perfekte Bridge!
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

NB
Es ist halt das Original...
Nobby B 28.01.2022
Ich mag einfach den look dieser alten originalen Telecaster.
Und da gehört das "Aschenbecherunterteil" einfach dazu.
Bei meiner 1. Telecaster habe ich einen Nachbau eingebaut. Steht halt nicht "FENDER PAT. PEND. " drauf. Jetzt, bei meiner 2. Tele sollte das Originalteil drauf. Vorweg genommen: Der Ersatz der modern Bridge stellt überhaupt kein Problem dar. Passt perfekt. Mich stört die Qualität.
Während der Nachbau perfekt verarbeitet ist, Wurde das Fenderteil nach dem Tiefziehen nicht besäumt. In den Ecken sind jeweils 2 "Höcker" die ich als störend empfinde wen ich mit aufgelegter, rechter Hand spiele. (palm mutes) Die Höcker sieht man schon wenn man sich das Produktbild anguckt.
Fazit: Wer besser schläft wenn er ein Originalteil verbaut hat, kauft dieses Teil. Wer Spielkomfort bevorzugt, und auf den 7ender Schriftzug verzichten kann, kauft einen gut verarbeiteten Nachbau.
Verarbeitung
1
4
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Non-serialized?
Tugboat30 10.07.2015
Serialized bedeuted eigentlich serienmäßig hergestellt. Ob natürlich non-serialized nicht-serienmäßig in diesen Zusammenhang bedeutet, weiß ich nicht. Aussehen tut sie schon danach. Aber dazu später.

Grundsätzlich hat sich für mich die Anschaffung soundmäßig mehr als nur ausgezahlt. Auch wenn es unglaublich schwierig ist Sound zu beschreiben, ist mich die Klangentwicklung - im Gegensatz zu der Bridge die ich vorher auf meiner Affinity Tele hatte (Harley Benton Parts Vintage T-Style Bridge, Art.Nr.: 284061 mit ABM-Saddles) ? als äußerst positiv zu bewerten. Wobei diese Bridge nicht schlecht ist. Dennoch, der Klang ist offener, heller, drahtiger und eben irgendwie twängiger.
Mag sein, dass dies der geringeren Gesamtmasse der Bridge geschuldet ist:
Die Böckchen sind auf der Unterseite abgeflacht, ferner auch aus einer anderen Legierung als z.B. die ABM Saddles, und die Schichtdicke der ganzen Galvanik ist im Gegensatz zu allen anderen geringer.

Ob nun die Blechstärke im Vergleich zu der Harley Benton ebenfalls geringer ist, läßt so ohne weiteres natürlich nicht feststellen.
Fest steht, dass der Sound ? zumindest für mich ? nun besser bzw. authentischer ist.

Übrigens, stimmen die Bohrkoordinaten weitestgehend mit denen der Harley Benton und dem des Äquivalent von Kluson überein. Ergo, kompatibel. Wenngleich der Pickup-Durchbruch enger ist als bei den anderen beiden.

Aber jetzt zurück zum Aussehen. Um ehrlich zu sein, die Verarbeitung ist schlicht und ergreifend eine FRECHHEIT zu dem Preis. Auf der Oberseite habe ich zwei gut sichtbare Unterschiede in der Oberflächenbeschaffenheit des Stahlbleches:
Vor dem Pickup, hin zum Hals, ist die Oberfläche relativ glatt (glänzend), wohingegen die Oberfläche hin zu den Böckchen aussieht wie eine Orangenhaut (matt). Ganz zu schweigen von der Unterseite, auf der über die gesamte Fläche Schleifmale zu sehen sind. Aber wenigsten ist sie eben.

Nun gut, wer das Original will ? so wie ich ? muss das wohl in Kauf nehmen.

Fazit: Soundmäßig klasse, optisch charmant (ich will mal versöhnlich sein).
Verarbeitung
2
7
Bewertung melden

Bewertung melden