Fender Halsplatte mit Fender/Corona Prägung 4-Loch

507

Halsplatte

  • Fender/Corona Prägung
  • 4-Loch Befestigung
  • Farbe: Chrom
  • inkl. Schrauben für American Series Gitarre und Bass
Erhältlich seit April 2005
Artikelnummer 174822
Verkaufseinheit 1 Stück
17,90 €
22,99 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 19.08. und Samstag, 20.08.
1
M
Oh Oh !
M10 30.07.2017
Die Corona Platten waren auch schon mal deutlich schwerer! Aber wie so oft gilt: Es war einmal. Hier handelt sich's um eine Halsplatte aus verchromtem Leichtmetall (unmagnetisch). Frei nach dem Motto - unter der Verchromung merkt man's eh nicht. Sie ist mit 2,25mm zwar stärker als die eiserne Variante mit 1,6mm, aber wer doch lieber was Handfestes will, ist mit der "plain-" oder der "Big F"-Variante doch besser bedient (noch...). Es fällt auf, dass speziell die Fender-Bleche, die für Bässe vorgesehen sind, heutzutage offenkundig aus billigerem Material gemacht werden und dabei schlau mit der "Gewichts-Ersparnis" argumentiert wird. Nun ja, Gott sei Dank sind wenigstens die Schrauben noch aus Eisen. Die Fender'sche Artikel-Bezeichnung auf der Verpackung lautet übrigens: Plate Neck, Am. Std. Bass, chrome.
Der Preis ist angesichts dessen doch ziemlich schmalzig - für einen "Werbeträger", den vorrangig nur der Hosenbund zu Gesicht bekommt:-). Nein, es tut mir leid, diese Hals-Platte will ich nicht weiterempfehlen.
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

ST
... bin einfach entäuscht ...
Strat Tom 22.01.2021
Da ist meine alte Poppel Squier Neckplatt deutlich schwerer und Gewicht macht Sustain, und das wollen wir doch alle erleben.

Eine nun gebraucht gekaufte alte FENDER Neckplatte ist nochmals schwerer, hat aber auch 1,- € mehr gekostet.
Hier könnte FENDER bei etwas Eigenregie in seinen Regalen einiges einsparen , in dem FENDER nur noch eine einzige vernünftige Neckplatte herstellen, aber die AMI's eben, Von Betriebswirtschaft noch nie was gehört.
REFA das Zauberwort.

"Hans Thomanns FENDER-NACHBAUTEN"
( ich habe selbst mehrere davon TE-30 & TE-70 ) EIGENMARKEN Instrumente, würde eine Überprüfung [ mit verbundenen Augen ] seiner Neckplatte und versuchsweise Austasuch gegen eine
"URALTE FENDER Neckplatte" mit SERIENUMMER eingestepelte Neckplatte,
( ich habe meine auf eBay/Kleinanzeigen gefunden ), deutlich an Ton & Klang zulegen, aber gehärtet muss das Teil sein. Ihr könnt mich gerne Einladen, ich führe es euch vor !

Aber was erzähl ich euch, es glänzt und das will unsere Schlabberjeans von einer Fender Halsplatte mit Fender/Corona Prägung 4-Loch für 16,90 € sehen ?
->> Es soll glatt sein und glänzen
> beides erfüllt das Teil.
Nein nochmals kaufen würde ich es nie mehr.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Eine echte Klangverbesserung
jkchats 02.04.2012
Da kauft man sich eine Fender Stratocaster.Auch wenn es nur eine aus der Mexiko Fertigung ist,soll bitte auch Fender auf der Halsplatte stehen. Der Klang ist jetzt bei weitem besser,durchsetzungsfähiger,die Höhen perlen, der Steghumbucker brutzelt und wer`s glaubt wird selig.Spaß bei Seite. Es handelt sich hier um ein sehr schönes Teil,das gut verarbeitet ist und das Instrument meiner Meinung nach aufwertet. Der Austausch mit der original Kopfplatte ist problemlos.Den Zug auf die Saiten wegnehmen,Schrauben lösen und die neue Kopfplatte in die vorhandenen Löscher einschrauben.Die Passgenauigkeit ist gegeben.Saiten wieder stimmen.Fertig.
Verarbeitung
10
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Schick vom Originalhersteller
SpyingGlass 26.11.2019
Was soll man zu einer Metallplatte schreiben? Die Verarbeitung inkl. der Gravur ist prima. Ich bin zufrieden.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden