Zum Seiteninhalt
seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

TAD Cap Orange Drop 22nF 100V

108

Kondensator

  • legendärer Kondensator für Gitarrenklangregler
  • exzellente Klangqualität
  • aus hochwertigem Polyester
  • Kapazität: 22nF (0,022uF)
  • für Gitarren aufgrund der kompakteren Größe besser geeignet als das 600 V Modell
  • besonders geeignet für Humbucker Tonabnehmer
Erhältlich seit Januar 2021
Artikelnummer 510559
Verkaufseinheit 1 Stück
1,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 24.07. und Donnerstag, 25.07.
1

108 Kundenbewertungen

5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

59 Rezensionen

P
TAD Cap Orange Drop 22nF 100V
Pascal84 07.08.2021
Guter Kondensator.
Hat einen etwas anderen Ton beim zudrehen des Tonepoti als PIO caps.
PIO caps z.B. Vitamin T oder Q oder oder oder, nehmen mir auch ein wenig Verzerrung wenn ich den Tonepoti ganz zu mache.
Man merkt das besonders bei Singlecoils.
Das ist hier nicht.
Man hört natürlich nur einen kleinen Unterschied,
wenn man auch das Tonepoti nutzt.
Wer immer das Tonepoti voll offen hat ,
wird keinen Unterschied hören.
Das gilt übrigens für alle Kondensatoren.
Ich habe mich hier für die kleinere Variante entschieden,
da der TAD Jupiter Bumble Bee als Gegenstück sehr viel
Platz braucht.
Ich benutze auch für Singlecoils 22nF caps,weil mir die 47er viel zu dunkel und stumpf sind.
Den Orange Drop kann man auf jeden Fall empfehlen.
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

MB
Ja
M Bewetert Sachen 19.10.2023
Verwendet in einer Gitarrenschaltung, nicht Verstärker. Hat in Kombination mit einem logarithmischen Tonregler das unertäglich dumpfe Drücken meiner Alnico 5 Abnehmer behoben. Nicht komplett aber so das ich nun ohne Ohrendruck auch lauter damit spielen kann. Bin sehr sensibel was das angeht. Hab noch einen Zweiten aber noch keine Lust ihn in meine Keramikgitarre zu verbauen. Abnehmermarke DiMarzio. Er gibt guten Spielraum und mehr Klarheit was die Mittentöne angeht. Die Hochtöne sind brillianter als vorher mit einem Plattenkondensator. Gefühlt 50% mehr Klarheit in den Höhen, etwa 10-20% in den Mitten. Auf Drop D mit Alnicos hört man das schon raus. Aber nicht so das es optimal wäre. Aber dennoch, ein großer Fortschritt!

Kleiner Hinweis für den Einbau: Er ist recht groß. Außerdem ist es ein Folienkondensator. Er hat zwar keine Polarität für den Einbau aber man hat doch einen Unterschied wenn man ihn richtig rum einbaut. Wenn man einen normalen Verstärker hat der 40V Ausgangsspannung hat und der Kondensator 100V Nennleistung kann man einen Jack nehmen, Kabel an die Pole dran und Erdung und Phase an die Füße anschließen und dann mit dem Finger drauf drücken. FALLS sich ein Knacken im Ausgangston des Verstärkers bilden sollte habt ihr ihn falsch herum. Dreht ihn ruhig laut. So wisst ihr wie rum ihr ihn optimal einbauen könnt weil der Erdungsfolienteil um das Dielektikum herum liegt von der Erdungsseite aus! Aber erstmal Nen paar Sekunden so dran lassen vor ihr drauf packt damit ihr sicher darüber seit das ihr kein Sonntagsprodukt erwischt habt! Alternativ geht auch ein Schraubendreher aber da hört mans schlechter raus. :)

Kann man auch gut biegen, nix bricht ab. Super Teil! Wäre toll wenn hier sowas speziell für Tieftöne angeboten würde. Meine Drop C könnte sowas brauchen! :)
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Das ist der richtige
murphvienna 29.01.2021
Ist mein neuer Standardkondensator in allen Humbucker Gitarren.
Klingt für mich sogar bei einer "Blindverkostung" besser als ein normaler Kondensator. Dämpft die Mitten ein bißchen weniger stark (Direktvergleich DI Signal Gitarre vorher und nachher), klingt "musikalischer", gerade bei dreiviertel oder halboffen bleibt ein bißchen mehr Charakter erhalten. Der Unterschied ist auf einem Amp kaum noch hörbar, deshalb hab eben die DI Signale getestet.
"Negatives" kann ich nicht berichten, die Füße sind lang genug um sie im E-Fach für Erdungen etc zu verwenden, also no-waste-Prinzip :)
Ist in einer Preisklasse die noch nicht "Aluhut"-Niveau hat, ja, etwas teurer als eine kleine braune Wanze, aber der eine Euro mehr oder weniger.. dafür gibts Mojo in Orange! :) Von mir klare Kaufempfehlung!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
erfüllt seinen Zweck
SG641 09.01.2022
im Austausch gegen einen 47er, der in meiner HB SC450+ drin war.
Funktioniert mit einem Humbucker erheblich besser als der 47er!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden