Artec Parametric EQ

Professioneller parametrischer Equalizer

Die Firma Artec ist DER koreanische Tonabnehmer-Spezialist für Akustikgitarren und Solidbodies. Die Mannschaft um Mastermind Byoung-Yul Lim war in den letzten 2 Jahren sehr beschäftigt, ein eigenständiges Sortiment an analogen Pedalen und Combo-Verstärkern zu entwickeln. Herausgekommen sind hervorragende Systeme, die den internationalen Vergleich nicht zu scheuen brauchen. Die erschienenen Testberichte in den Fachmagazinen machen eine deutliche Aussage zur Qualität.

Immer wieder versuchen es Effekte-Hersteller mit einem Parametric EQ, aber irgendwie scheinen die Gitarristen (…sind wir zu doof?...) mit den Teilen nicht klarzukommen. Dabei gibt es keine effektivere Klangbearbeitung, wenn man seinen Sound wirklich gezielt ändern möchte. Soooo schwer ist es ja gar nicht. Wir heben z.B. mit dem Gainregler eine Frequenz an und drehen den Freq-Regler solange, bis wir gefunden haben, was uns nervt. Nun senken wir diese Frequenz so weit ab, bis sie uns nicht mehr nervt und schneidern mit dem widh-Regler noch zurecht, wie breit die Absenkung sein soll. Das entscheiden wir einfach nach Gehör, dazu braucht man keinen Doktor. Noch einfacher ist es, wenn wir was boosten wollen; z.B. schöne Mitten für den Leadsound. Auch hier: Anheben, Frequenz suchen, Breite bestimmen. Und den Levelregler verwenden wir, damit der EQ-Sound in etwa die gleiche Lautstärke hat wie der unbearbeitete. Oder wir drehen ihn auf und heizen damit den Amp, wenn wir z.B einen Leadsound aus unserem Einkanäler zaubern wollen.

Der Artec Parametric EQ kann das alles für sehr wenig Geld.

  • Regler: FREQ / WIDTH / GAIN / LEVEL
  • True-Bypass
  • Stromversorgung: 9-Volt Batterie oder Netzteil (beides optional erhältlich)
  • Schweres Zink-Druckgussgehäuse
  • Maße (BxTxH): 75,5 x 116 x 49 mm
  • Gewicht: 340 Gramm
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Hazey Off On
  • Metal Off On
  • Prog Off On
  • Stoner Off On

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Artec Parametric EQ
47% kauften genau dieses Produkt
Artec Parametric EQ
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
33 € In den Warenkorb
Artec SE-EQ8 Graphic EQ
29% kauften Artec SE-EQ8 Graphic EQ 35 €
Artec SE-OE3 Acoustic Outboard EQ
5% kauften Artec SE-OE3 Acoustic Outboard EQ 45 €
Artec Graphic EQ & Tuner
4% kauften Artec Graphic EQ & Tuner 39 €
Boss GE-7 Equalizer
3% kauften Boss GE-7 Equalizer 89 €
Unsere beliebtesten Equalizer
137 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
87 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Features
Bedienung

Genau, was ich gesucht habe.

Dantschge, 19.12.2013
Mit meinem neuen aktiven NS-EUB (Electric Upright Bass) bin ich eigentlich soundmäßig schon recht glücklich. Lediglich beim Streichen gibt es die typischen Resonanzen eines Steg-Pickups in den Hochmitten (rund um 2,3 kHz), die zu einem stark näselnden Klang beim Streichen führen.

Diese wollte ich mit dem Artec Parametric EQ etwas abmildern, um einen angenehmeren Streicherklang zu erzielen. Das ist mir zu meiner vollsten Zufriedenheit gelungen. Folgendes konnte ich beobachten:

Trotzdem die aktive Elektronik meines EUB mit 18V Betriebsspannung arbeitet (2x9V-Block), übersteuert der Artec PEQ nur bei voll aufgedrehtem Lautstärkeregler des EUB. In 3/4-Stellung gibt schon es keine Übersteuerungen mehr (nachdem ich den Artec PEQ ja zum Absenken eines unerwünschten Frequenzbandes verwende und deshalb keinen positiven Gain anwende). Der Level-Regler steht bei mir auf 3, um keinerlei Lautstärkeveränderungen zu erzielen (die ja auch nicht gewünscht sind; es soll ja nur der Frequenzgang korrigiert werden).

Der True Bypass funktioniert so, wie gedacht. Bei ausgeschaltetem Artec PEQ im True Bypass hört man keinen Unterschied, ob der Artec im Signalweg ist oder nicht.

Ein gaaanz leichtes, hohes Sirren hört man (nur während der Spielpausen; auch im True Bypass, dann aber noch leiser), wenn zur Stromversorgung des Artec PEQ ein 9V-Schaltnetzteil angeschlossen ist. Das Thomann NT AC/PSA funktioniert soweit prima, bis auf die während absoluter Stille im Studio ganz schwach hörbaren, im Prinzip aber vernachlässigbaren Nebengeräusche.

Wenn man wie ich den Artec PEQ nur selten einsetzt, kann man sich sicherlich das Netzteil sparen und diesen nur mit Batterie betreiben; dann komplett ohne Nebengeräusche (auch kein Rauschen, Brummen, etc.)

Die Bedienung erfolgt wie bei jedem anderen Parametrischen EQ ganz problemlos und sehr musikalisch und effektiv. Bei aktiviertem EQ passieren noch einige klangliche Dinge, die (bei mir trotz Absenkung eines Frequenzbandes mit negativem Gain) zwar nicht beabsichtigt sind, aber auch nicht stören; z.B. fetten sich die Bässe ganz leicht an im vertretbaren bzw. noch sehr angenehmen Maß. Insgesamt wird bei mir der Gesamtklang etwas runder und angenehmer, wenn sich der Artec PEQ eingeschaltet im Signalweg befindet (auch schon bei prinzipiell neutraler Einstellung, die allerdings nicht 100%ig neutral ist).

Setzt man ihn dann auf das unerwünschte Frequenzband an und bestimmt geeignet den Gain (Größenordnung der Absenkung) und die Width (Breite des beeinflussten Frequenzbandes), dann klingt nachher alles wunderschön und butterweich und die hässlichen Resonanzfrequenzen des Stegpickups sind praktisch verschwunden.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Artec Parametric EQ und kann ihn (zumindest bei niedrigen Impedanzen, hohe Impedanzen hab ich bisher nicht getestet) uneingeschränkt empfehlen (zur Not halt nur im Batteriebetrieb, falls das leichte Sirren des Schaltnetzteils doch noch jemanden stört; beim letzten Live-Einsatz konnte ich trotz Schaltnetzteil von dem Sirren absolut nichts hören). Die Verarbeitung ist übrigens deutlich besser, als es der Kaufpreis und das Herstellerland (China) erwarten lassen würden.

Die Klinkenbuchsen sind aus Metall, so wie auch das gesamte Gehäuse. Der Fußschalter hat einen sauberen Druckpunkt und die Drehregler lassen sich ganz gut bedienen. Leider gehen sie etwas zu leicht zu verstellen, was eine gewisse Vorsicht beim Bedienen des Fußschalters voraussetzt, um nicht gleichzeitig z.B. den Lautstärkeregler zu verstellen, was mir leider live schon passiert ist.

Hier als Ergänzung noch die technischen Daten laut Dokumentation:
Frequenzgang: 10 Hz .. 20 kHz
Gainbereich (Absenkung oder Anhebung des gewählten Filter-Frequenzbands): -12 dB .. +12 dB
Width (Breite des Frequenzbandes): ca. 0,2 .. 0,4 Oktaven
das entspricht Q (Filtergüte): 7 .. 4
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Features
Bedienung

Artec Parametric Equalizer SE-PEQ

Fretnoise, 02.02.2014
Den Effektgeräten aus Artec's schwarzer SE-Serie kann man zuerst einmal generell bescheinigen, dass sich hier alles im grünen Bereich befindet; Verarbeitung, Nutzwert, Preis - alles in bester Ordnung.

Vielleicht dürfte das Alu-Gehäuse ruhig etwas schwerer sein, wobei sich dieses Thema erledigt hat, falls/wenn man die Kistchen auf einem FX-Board montiert. Dann spielte auch die wenig rutsch-hemmende Plastikmatte auf der Unterseite der Bodenplatte keine Rolle, die das mit einem Klick zu öffnende Batteriefach natürlich ausspart. Einen Netzteilanschluß gibt's natürlich auch. Und dazu zwei etwas leichtgängige Potis normaler Größe.

Aber wer braucht eigentlich einen 1-bandigen parametrischen Equalizer in der üblichen Boden-FX-Bauform?

Nun, zum Beispiel diejenigen unter uns, die normalerweise gerne mit feststehenden Wah-Pedalen arbeiten.

Und die Kameraden, die eine quasi universell einsetzbare Zusatz-Klangregelung für diverse Zwecke suchen, aber auf einen X-Band-Graphic-EQ verzichten wollen. Ein Para-EQ ist ungemein flexibel, kann vor oder nach der Distortion ins Geschehen eingreifen, oder direkt nach dem Instrument eingeklinkt werden, subtil oder drastisch den Sound in die Richtung "So will ich's haben!" verbiegen, verändern, feintunen.

In vorgegebenen Grenzen, denn der Frequenz-Regler bedient die Mitten und den Treble-Bereich. Für das Low-End ist er nicht zuständig.

Bei mir übernimmt der SE-PEQ zuerst einmal den Job eines feststehenden Wah's. Morley's sind dafür zwar prädestiniert - aber leider auch überqualifiziert. Der Gedanke liegt nahe, statt bei Bedarf jedesmal erneut den gewünschten Sweet-Spot innerhalb des Pedalweges per Fuß einzupegeln, einen fest eingestellten Para-EQ als Clone/Avartar zu benutzen: Zwischen 1 und 10 kHz kann hier die passende Nöl-Frequenz gewählt werden, und mittels Width, Gain und Level erfolgt das Finetuning nach Ohr.

Aufgabe zur Zufriedenheit gelöst und etliche Sterne an den PEQ.

Im Falle von Switchless-Wah-Pedalen, die nun einmal nicht unterwegs feststellbar sind, half mir bislang ein nachgeschaltetes, im Manual-Mode laufendes, antikes Touch-Wah aus der Klemme, das natürlich ebenfalls zwischendurch auch mal seiner eigentlichen Bestimmung nachkommen sollte.
Auch dieses Thema ist keines mehr: Der PEQ ist portabel - und er macht's.

Hier wie dort. Das gibt Sterne.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
33 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Equalizer
Equalizer
Equalizer sind aus dem Bereich der Klang­ge­stal­tung nicht mehr wegzudenken. Doch worauf muss man beim Kauf achten?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Rode Rodecaster Pro

Rode Rodecaster Pro; Podcast Production Studio; speziell für Podcasts entwickelt; 4 x XLR-Mikrofoneingänge mit 48V Phantomspeisung; 8 programmierbare Sound-Pads für Jingles und FX; sofortiger Mix-Minus für Telefon- oder App-Anrufe; 3,5mm TRRS-Kabel, USB- und Bluetooth-Konnektivität; hochauflösender Touchscreen; vier Kopfhörerausgänge und Stereo-Lautsprecherausgang;...

Zum Produkt
649 €
Kürzlich besucht
Fun Generation CL 105 A

Fun Generation CL 105 A, Personal Monitor mit Bluetooth/USB-Player, Class D, 50 W RMS, Frequenzgang 40 - 18.000 Hz, 3-Band EQ, 1x Line In (3,5 mm Klinke / Cinch), 1x Mic In (XLR / 6,3 mm Klinke), Nettogewicht 2,3 kg

Zum Produkt
79 €
Kürzlich besucht
Stairville LED Pixel Rail 40 RGB MKII

Stairville LED Pixel Rail 40 RGB MKII. LED Pixel Effekt Leis te mit 40 Stück Tri-Colour RGB SMD LEDs. Die LED-Pixel Rail 40 MKII ist die Nachfolgeversion mit erhöhter Leuchtkraft u nd nicht zum Vorgängermodell kompatibel, äußerst kompakte LE D-Leiste,...

Zum Produkt
89 €
Kürzlich besucht
Stairville TourStage Tele Leg 4x 60-100cm

Stairville Tour Stage Teleskop Steckfuß Set 4x 60 - 100 cm, bestehend aus vier Stück höhenverstellbaren Steckfüssen für Tour Stage Bühnenpodeste, Abmessungen: 60 x 60 mm, Einstellbare Länge: 60 - 100 cm

Zum Produkt
95 €
Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig PL 1 Paul Landers Sign

Tech 21 Fly Rig PL1 Paul Landers Signature, Multieffekt für E Gitarre, 2-kanalige SansAmp Fly Rig Sektion, Aktiver 3-ba nd EQ im "Feuer" Kanal mit schaltbaren Mitten, Bite Schalter , 2-band EQ und Kompressor im "Wasser" Kanal, Schaltbarer Du al...

Zum Produkt
399 €
Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Tele LRL Red SPKL

Fender Squier Bullet Telecaster LRL Red Sparkle FSR E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, 21 Medium Bünde, Tonabnehmer 2 Single Coil, Vintage Style Brücke, Finish Red Sparkle

Zum Produkt
175 €
Kürzlich besucht
Lanikai Kohala Soprano WN

Lanikai Kohala Sopran WN Ukulele, Linde Korpus und Decke, Hals Sapele, 356 mm Mensur, Halsbreite am Sattel: 34,9 mm, Walnuss Griffbrett, 12 Bünde, Hartholzsteg, Farbe: dark satin,

Zum Produkt
55 €
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit /...

Zum Produkt
69 €
Kürzlich besucht
Mackie MC-250

Mackie MC-250, leistungsstarke, ohrumschließende Studio-Kopfhörer, detailreicher und unverwechselbarer Studio-Sound von Mackie, 50 mm Treiber in Referenzqualität liefern eine hohe Übersteuerungssicherheit und akkurate Wiedergabe über das gesamte Frequenzspektrum hinweg, präzise abgestimmtes Gehäuse liefert druckvolle Bässe und detailreiche Höhen, ein weich gepolsterter...

Zum Produkt
99 €
Kürzlich besucht
Korg KDM-3 Dig. Metronom Limited

Korg KDM-3 Digital Metronome Limited Edition, Mit Frontplatte aus langlebigem und elegantem Pyinkado Holz, Die schicke braune Holzmaserung verleiht dem monotonen Gehäuse Wärme, 30 Taktschläge pro Minute bis 252 Taktschläge pro Minute. Tempoeinstellungsoption. Pendelmodus/Vollschrittmodus/TAP. Taktarten. 19 unterschiedliche verfügbar (0 to...

Zum Produkt
63,90 €
Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Tele LRL LPB

Fender Squier Bullet Telecaster LRL Lake Placid Blue FSR E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, 21 Medium Bünde, Tonabnehmer 2 Single Coil, Vintage Style Brücke, Finish Lake Placid Blue

Zum Produkt
165 €
Kürzlich besucht
Mackie MC-150

Mackie MC-150, leistungsstarke, ohrumschließende Studio-Kopfhörer, detailreicher und unverwechselbarer Studio-Sound von Mackie, Präzise 50 mm Treiber liefern hervorragende Transparenz über das gesamte Frequenzspektrum hinweg, die verstärkte Basswiedergabe gibt tiefe und sehr tiefe Frequenzen exakt wieder, einzelne Basssnoten oder Kickdrums lassen sich...

Zum Produkt
79 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.