• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

ART Dual Pre USB Mic-Preamp

2-Kanal Mic-Preamp

  • mit USB-Anschluss
  • 2 getrennt regelbare XLR/Klinke Kombi-Eingänge
  • 48V Phantomspeisung zuschaltbar
  • Stereo-Klinke Monitor- und Kopfhörer-Ausgang
  • Stromversorgung über USB, Batterie oder Netzteil
  • latenzfreies regelbares Monitorsignal
  • Frequenzbereich: 20 Hz bis 20 kHz
  • Abmessungen: 44,5 x 117 x 119 mm
  • Gewicht: 0,59 kg

Weitere Infos

Kanäle 2
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Instrumenten Eingang Nein
Röhre Nein
Kompressor/Limiter Nein
Equalizer Nein
De-Esser Nein
Phantomspeisung Ja
Phasenumkehrung Nein
Externer Effektweg Nein
Digitale Ausgänge Keine
Kopfhöreranschluss Ja
Pegelanzeige Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
ART Dual Pre USB + the t.bone SC 300 + the sssnake SMP6BK + the t.bone SC 300 +
3 Weitere
45 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
18 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Erwartung leider nicht ganz erfüllt

Problemlöser, 21.12.2010
Es sieht toll aus und die Flexibilität für mobile Einsätze, verbunden mit dem Preis, ließen mich schnell die Entscheidung treffen: Das muss es sein! Kompakt, variabel in der Stromversorgung, Phantomspeisung möglich - ran ans Notebook und aufnehmen! Und das alles unter dem bekannten Namen von ART? Her damit!

Positiv: Keine Treiber notwendig - einstecken und los gehts.

Doch dann verließen sie ihn. Leider. Ich wollte unterwegs schnell mal Berichte einsprechen, und da schien es der perfekte Vorverstärker zu sein. Doch was soll ich von einem ART halten, das einem Sennheiser e835 in der DAW nur ein müdes Zucken entlockt - bei voll aufgedrehtem Poti?
Einsatz mit einem Kondensatormikrofon: Geht, ja. Doch zwischen Signal-LED und Clipping ist ein extrem schmaler Grat. Wie soll denn da unterwegs mal schnell der Bericht, die Reportage gesprochen werden? Sorry, nicht so ganz praxisgerecht.

Am schmerzlichsten vermisse ich da den Mono-Schalter für den Kopfhörer. Es ist auf Dauer unangenehm, sich bei Aufnahmen nur auf dem linken Ohr zu hören. Und dass der rechte Kanal unter Windows XP erst gar nicht berücksichtigt wird (wenn es nicht gerade eine zweispurige DAW ist), ist ja wohl ein Witz. Ein zweiter Kommentator im Live-Betrieb, nur mit dem Dual Pre und einem Netbook on tour, wäre nicht zu hören.
Laut thomann-Team sei das aber so üblich. Wollte ich nicht glauben.

Design: Die Sache mit der Kompaktheit ist klasse - allerdings ist das mit den Knöpfen und Potis vorne und hinten immer wieder eine arge Fummelei. Das war mir dann der Kompromisse zu viel, da ist kein produktives Arbeiten möglich, schon gar nicht unter Zeitdruck.

Fazit: Ich habe jetzt eine M-Audio Fast Track Pro (übrigens eine Empfehlung des gleichen, zuvor gescholtenen thomann-Teams). Und siehe da: Keine Probleme mehr, noch nicht mal mit dem rechten Kanal - willkommen Co-Kommentator - und ich kann jetzt auch mono hören. Die Einstellungen sind da einfach besser, die Aussteuerung geht feiner von der Hand. Alle Knöpfe sind vorne. Breiter, aber flacher: Mobil also immer noch vertretbar. Und mehr Möglichkeiten bietet sie auch.

Daher mein Tipp: Lieber noch mal 60 Euro mehr in die Hand nehmen und zum nächst besseren Interface greifen.

Die ART USB-Projects Idee ist an sich gut, aber in dem Fall mangelt es an kleinen, aber kriegsentscheidenden Details. Wirklich schade.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Klapprige Angelegenheit

CedricH, 28.02.2014
Ich habe den kleinen Vorverstärker als Backup für kleinere Drehs gekauft, um eine Lücke im Kleinst- und Billig-Package zu schließen: Angel / PreAmp / Zoom H4n.
Da mein Mikro relativ geringe Spannung liefert und die Preamps vom Zoom ja nicht gerade großartig sind, braucht es eine Vorverstärkung; dieses Ding hier bietet genau das für kleines Geld in recht guter Qualität, und ist durch die Speisung mit einer 9V-Batterie mobil.
Aber naja.

Die Bedienung ist sehr spartanisch ausgefallen - Vorverstärkung, Signal "zum Computer" (also Recorder), Kopfhörer-Lautstärke, 2 x XLR In, 2 x 6,3mm Klinke Out, und eine LED für "Signal liegt an" und eine für "Signal Clip".
Wem das reicht...man kann schon damit arbeiten.

Die Potis drehen sich zumindest vernünftig, da kann man nix bemängeln.
Der Sound geht auch voll in Ordnung.
Gefährlich sind vllt. noch die "Power" und "Phantom"-Knöpfe, da sie recht weit rausstehen und nahe an den Output-Level und Headphone-Level Potis angebracht sind, und evtl. versehentlich ausgelöst werden können.
Ach ja, Tiefenfilter gibt's keine, Limiter auch nicht.

Was nicht so schön ist, ist das Batteriefach. Ich hatte im Gegensatz zu anderen Kommentatoren kein Problem die Batterie rein- und rauszupopeln, das geht schon. Der Dual Pre scheint auch recht zurückhaltend zu sein beim Batterieverbrauch. Aber bei mir ist bereits sehr schnell die Drehschraube, die die Batterieklappe hält, ins Innere gefallen. Jetzt hält es nur noch durch Gaffa... und im Inneren klickert und klackert es jetzt schön; überdies hatte ich das Gefühl, dass sich das sogar auf die Aufnahmen auswirkt *bratzel*

Also....naja.
Als Übergangslösung oder Last Resort-Gerät schadet es bei dem Preis ja nicht, aber verlässlich arbeiten kann man damit - zumindest als mobiler Verstärker bei Filmdrehs - eindeutig nicht. Kann mir vorstellen, dass es als Aufsatz für Kameras nützlich sein könnte, fest angebracht (seid kreativ...) für Vorverstärkung von Mikrophonen mit XLR-Anschluss und Kameras mit keiner Phantom-Speisung und/oder anderem Eingang (DSLRs z.B.).

Ob es für Musikaufnahmen etc. taugt kann ich nicht beurteilen, ich vermute dass die Ausgangslage da nochmal ganz anders aussieht. Meine Bewertung bezieht sich auf obige Nischenanwendung und Verarbeitungsmängel..
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
94 €
Sie sparen 26,18 % (33,33 €)
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Online-Ratgeber
Mikrofon-Preamps
Mikrofon-Preamps
Brauche ich einen Preamp oder doch eher einen Channelstrip? Reicht nicht sogar der Preamp in meinem Mischpult oder Audio­in­ter­face?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
the box pro DSP 112 Behringer DeepMind 6 Roland Go Piano Boss MS-3 Multi Effects Switcher JBL LSR 305 White Limited Edition Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR Fluid Audio Strum Buddy Baton Rouge UR1-S smile-bws Behringer DeepMind 12D tc electronic Flashback 2 Delay M-Audio BX8 D3 Chapman Guitars Ghost Fret Black Blood
(1)
Für Sie empfohlen
the box pro DSP 112

the box pro DSP 112, aktiver 12" 1,35" Lautsprecher mit 1200 Watt, Class D Endstufe, 12" Woofer und 1,35" Kompressions Treiber, eingebauter DSP mit 4 Presets, Low Cut, 2x XLR Klinke Eingang, 1x XLR Ausgang, Max SPL 134 dB, Abstrahlverhalten...

Zum Produkt
229 €
(1)
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 6

Behringer DeepMind 6; 6 Stimmiger Analog Synthesizer; 37 halbgewichtete full-size Tasten velocity sensitive und mit Aftertouch; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 12 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2-...

Zum Produkt
739 €
Für Sie empfohlen
Roland Go Piano

Roland Go Piano Digital Piano - 61 keys (Ivory Feel and Box-shape Keys with velocity), 128 stimmig polyphone, Bluetooth 4.2, Midi Format Conforms to GM2, Sounds: 10 Piano, 7 E-Piano, 7 Organ, 16 Other (inkl. Drum Set und SFX Set),...

Zum Produkt
299 €
(1)
Für Sie empfohlen
Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Boss MS-3, Effektpedal, Multi Effects Switcher, Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre & Bass inkl. Tuner, Noise reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluß & Editor, Regler: Knob 1 to 3, Schalter: On/Off - Menu - Edit...

Zum Produkt
447 €
(3)
Für Sie empfohlen
JBL LSR 305 White Limited Edition

JBL LSR 305 White Limited Edition, Aktiver 2-Weg-Studio-Monitor, 5" (127mm) -Tieftöner, 1" (25mm) -Hochtöner, 41 Watt Class-D Verstärker für Tieftöner und 41 Watt Class-D Verstärker für Hochtöner, 43 Hz - 24 kHz, 108 dB max. SPL (C-Weighted), Eingänge: XLR &...

Zum Produkt
134 €
Für Sie empfohlen
Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR

Gretsch G5420TG Candy Apple Red Limited Edition Electromatic E-Gitarre, Hollow Body Single Cut, Korpus 5 lagig Ahorn, Korpusgröße 16" (40,64cm), Ahorn Hals U-Shape, Palisander Griffbrett 12"/305mm(Radius, 22 Medium Jumbo Bünde, Pearloid Neo-Classic Thumbnail Einlagen, GraphTech NuBone Sattel 43mm, Mensur 625mm,...

Zum Produkt
998 €
Für Sie empfohlen
Fluid Audio Strum Buddy

Fluid Audio Strum Buddy, E-Gitarren Monitor/Verstärker mit Akku Stromversorgung, wird mit Saugnapf an die Gitarre montiert, ca. 3,5 Std. Spielzeit mit geladenem Akku, Kanäle: 1, Leistung: 6 Watt, Bestückung: 40 mm Neodymium Magnet Lautsprecher, Konstruktion: ABS Plastik Gehäuse, Effekte: Distortion,...

Zum Produkt
89 €
Für Sie empfohlen
Baton Rouge UR1-S smile-bws

Baton Rouge UR1-S smile-bws, Sopranukulele, Korpus Linde, Hals Okoume, Griffbrett Walnuss, 12 Bünde, Smilie Motiv, offene Gitarrenmechaniken mit schwarzen Flügeln, Mensur 34cm, Sattelbreite 3,5cm, Aquila Saiten in Boomwhackers Farben, G = grün, C = rot, E = gelb, A =...

Zum Produkt
54 €
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 12D

Behringer DeepMind 12D; 12 Stimmiger Analog Desktop Synthesizer; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 24 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2- oder 4-poliger Low-Pass Filter pro Stimme, High-Pass Filter;...

Zum Produkt
949 €
Für Sie empfohlen
tc electronic Flashback 2 Delay

tc electronic Flashback 2 Delay, Effektpedal, Delay, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Ethereal Delay Algorithmus, Mit der Audio-Tapfunktion können Sie das Delay Tempo einstellen, indem Sie Ihre Gitarre anschlagen, bei Mono Verwendung...

Zum Produkt
186 €
Für Sie empfohlen
M-Audio BX8 D3

M-Audio BX8 D3, aktiver 2-Wege Nahfeld Referenz-Studiomonitor; Tieftöner: 8 Zoll (203 mm) 70 W Tieftöner mit Kevlar-Membran; Verstärker: 150 Watt RMS Bi-Amp Class A/B Endstufe; Schalldruck (max. SPL): 114 dB; Frequenzweiche: 1,9 kHz; Weitere Klanganpassungen: Acoustic Space; Frequenzbereich: 37 -...

Zum Produkt
149 €
(1)
Für Sie empfohlen
Chapman Guitars Ghost Fret Black Blood

Chapman Ghost Fret Black Blood, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 43 mm, Radius: 350 mm, 22 Bünde, 629 mm (24,75 Zoll) Mensur, Chapman Primordial Zero Humbucker Tonabnehmer, Master Volume und Master Tone...

Zum Produkt
499 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.