Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

ART TPS II Preamplifier System

98

Tube Preamp System

Das Tube Preamp System verfügt über eine völlig neue Technologie, die einmalig und nur in ART Mikrofonvorverstärkern zu finden ist - ARTs neue V3 (Variable Valve Voicing) Technologie.

Der ART TPS II Mikrofonvorverstärker besitzt eine stufenlos regelbare Eingangsimpedanz und einer Dynamik von über 120 dB. Die überarbeiteten V3 Presets, sowie Instrumenten und Mikrofonanschlüsse auf Front-und Rückseite mit automatischer Umschaltung lassen zum Beispiel den Betrieb als aktive Röhren DI-Box zu und machen den TPS nun noch vielseitiger. Die LED Meter erlauben eine akkurate Kontrolle des Eingangspegels und ARTs verbesserter OPL Limiter schützt in der Signalkette folgende Geräte vor ungewollten Signalspitzen.

Das ART TPS II Tube Preamp System ist ein hybrider Mikrofonvorverstärker von State-of-the-Art Qualität. Das ART TPS II ist die Kombination zweier hochwertiger, diskreter Vorverstärker V3 Technologie. V3 steht für Variable Valve Voicing und bietet Ihnen fantastische Presets für jedes aufzunehmende Instrument, so dass all Ihre Aufnahmen professionell klingen. V3 unterstützt Sie mit optimierten Referenzeinstellungen, die den Beginn einer Aufnahme extrem erleichtern. V3 erlaubt Ihnen zwischen verschiedenen Vorverstärkereinstellungen für Gitarre (Elektro und Akustik), Keyboards, Bass, Drums, Vocals und anderen auszuwählen. Einzigartig in dieser Klasse ist die Möglichkeit, den Level über zwei analoge VU-Meter zu kontrollieren.

Instrumente oder Mikrofone lassen sich sowohl über die Kombi-Buchsen auf der Vorder- als auch an den Eingangsbuchsen auf der Rückseite anschließen.

Die Mikrofonvorverstärker bieten eine Dynamik von über 120 dB und akzeptieren Signale bis +20 dB. Dank der Röhrenstufe mit ihrem klassischen warmen Klang und der speziell auf Vocal, Gitarre, Bass und akustische Instrumente abgestimmten V3 Presets lässt sich das ART TPS II auch ideal als Röhren-DI-Box einsetzen. Der Output Protection Limiter (OPL) verhindert Übersteuerungen und limitiert das Signal, bevor Verzerrungen entstehen können.

  • 2 kanaliger Röhren-Mikrofonvorverstärker
  • mit handselektierter 12AX7A Röhre
  • variable Eingangsimpedanz
  • automatisches Umschalten zwischen Instrument- und Mic-Eingang
  • über 120 dB Dynamik
  • LED Input Meter und 2 analoge VU-Meter
  • Frequenzgang: 5Hz - 50 kHz
  • +48V Phantom Power
  • eingebauter Limiter
  • Phasenumkehr Schalter
  • +20 dB Schalter
  • Presets für EQ- und Limiter-Einstellungen
  • XLR und Klinkenanschlüsse
Kanäle 2
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Instrumenten Eingang Nein
Röhre Ja
Kompressor/Limiter Ja
Equalizer Ja
De-Esser Nein
Phantomspeisung Ja
Phasenumkehrung Ja
Externer Effektweg Nein
Analoge Ausgänge Klinke, XLR
Digitale Ausgänge Keine
Kopfhöreranschluss Nein
Pegelanzeige Ja
Erhältlich seit Dezember 2001
Artikelnummer 147217
319 €
389 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 28.10. und Freitag, 29.10.
1
65 Verkaufsrang

98 Kundenbewertungen

5 46 Kunden
4 39 Kunden
3 10 Kunden
2 2 Kunden
1 1 Kunde

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

A
Einfache Bedienung - Transparenter Klang
Anonym 15.06.2014
Der ART TPS II ist auf jedenfall eine Anschaffung, die sich lohnt und in keinem Homestudio fehlen sollte!
Gerade das Preis-Leistungs Verhältnis stimmt hier und man erhält mit diesem Röhrenpreamp hervorragende Ergebnisse.

Bedienung:
+ Durch die überschaubaren Features und die eindeutige Beschriftung auf dem Röhrenpreamp ist dieser sehr Bedienerfreundlich und sollte auch gerade Einsteiger nicht überfordern und gerecht werden.
+ Postiv sticht vorallem der an der Frontseite eingebaute Filter mit benannten Presets hervor, durch den schon beim Aufnehmen die Frequenzen an das Instrument oder die Stimme angepasst werden können. Hierbei ist vor allem die Beschriftung mit "Warm" und "OPL" sehr hilfreich, da so auch Anfängern das Bedienen erleichtert wird.

Features:
+ Bei diesem Preamp sind alle Features vorhanden, die in einem Homestudio gebraucht werden. Mit der Hilfe von Knöpfen kann ein +20 dB Gain Schalter und die Phantomspeisung von 48V für Kondensatormikrofone betätigt werden, sowie die Phase gedreht werden. Mit Hilfe eines Input Impendance Regler können hier schon im voraus die Frequenzen dem aufzunehmenden Instrument oder der Stimme angepasst werden (Reglung von 3Khz bis zu 150 Hz)
+ Durch den Output Regler kann hier außerdem das Outputlevel an das benutzte Interface oder Mischpult angepasst werden, was vor allem wichtig ist, wenn diese keinen stufenlos verstellbaren Gain Regler besitzen.
- Die eingebaute optisch analoge Anzeige mag zwar optisch etwas hermachen, zum Einpegeln sollte aber die LED Anzeige verwendet werden, das diese viel genauer ist.

Klang:
+ Der Preamp hat einen sehr klaren und transparenten Sound, der im Nachhinein kaum mit einem Equalizer bearbeitet werden muss, was sehr viel mühsame Arbeit erspart.
+ Gerade die Filter sind sehr hilfreich, da hier schon im voraus eine Anpassung erfolgt, die Später im Gesamtmix arbeit erspart und zu einem besseren Ergebnis führt.
+ Vor allem durch die Reglung der Eingangsimpedanz kann hier der perfekte Klang für die verschiedensten Situationen erreicht werden!

FAZIT:

Alles in Allem ein hervorragender Röhrenpreamp, der einfach zu bedienen ist und ein sehr gutes klangliches Ergebnis liefert - Dieser Preamp sollte sich nicht vor teureren Modellen verstecken!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Sehr warmer Sound
Mister_djb 26.08.2020
Wirklich erstaunlich gute Übertragung.
Für den Preis ein Hammer Sound.
Für mich vollkommen ausreichend, wer ein gefärbtes Klangbild haben möchte: Kaufempfehlung
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JP
Preiswerter Tube Amp
Joe Price 11.03.2019
Ein sehr Preiswerter Preamp. Die Verstärkung ist sehr gut. Die Bedienung sehr einfach und übersichtlich. Ob Gesang , Gitarre, Bass etc.
kein Problem bei der Umsetzung der Signale.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Übergangs Hardware
Crazykav 17.03.2021
Ich habe mir das ART TPS II als Übergangs Preamp zugelegt.
Die Lieferzeiten für das RME waren unendlich lang.

Bedienung: Die Bedienung ist denkbar easy, sehr straight forward, die Presets sind soweit okay, und mein Usecase war vor allem, mal von meinem Basic Focusrite und dem miesen Preamp der da verbaut ist wegzukommen und ein vernünftiges Signal zu empfangen.
Wenn man keine sonderlich hohen Ansprüche hat, tut das ART was es soll.
Sound: Ich nutze das TP II hauptsächlich für Vocals. Was soll ich sagen, für den Preis kann man denke ich nicht meckern. Es ist definitiv besser als das Focusrite dass ich davor verwendet habe, aber es ist noch nicht da wo ich den Sound gern hätte. Vermutlich hätte ich etwas mehr Geld in die Hand nehmen sollen und in ein SPL Goldmike investieren sollen. Ich hätte mir doch einen etwas wärmeren Sound gewünscht.

Verarbeitung:
Das erste Modell dass ich erhalten habe, hat nicht ganz funktioniert, aber der Umtausch ging recht schnell und unkompliziert. Und offenbar bin ich auch nicht der einzige, bei dem das Problem aufgetaucht ist, dass ein Channel schlichtweg nicht funktioniert hat.
Beim zweiten Modell hat jetzt alles funktioniert.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung