Focusrite ISA One Analog Mic-Preamp

Mic-Preamp

  • 1 Kanal
  • Mic-/Line-/Instrument-Eingang
  • Insert
  • Line-Out / DI-Out
  • umschaltbare Impedanz
  • Kopfhörer-Ausgang mit Lautstärkeregler
  • VU-Meter
  • High Pass Filter
  • zuschaltbare Phantomspeisung 48V
  • optionaler AD-Converter 192 kHz
  • Abmaße (BxHxT Oberseite zu Unterseite): 220 x 104 x 254 - 290 mm
  • Gewicht: 3.9 kg

Weitere Infos

Kanäle 1
Anzahl der Mikrofoneingänge 1
Instrumenten Eingang Ja
Röhre Nein
Kompressor/Limiter Nein
Equalizer Nein
De-Esser Nein
Phantomspeisung Ja
Phasenumkehrung Ja
Externer Effektweg Ja
Analoge Ausgänge Klinke, XLR
Digitale Ausgänge Optional
Kopfhöreranschluss Ja
Pegelanzeige Ja

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

TritonAudio FetHead
23% kauften TritonAudio FetHead 67 €
Behringer ADA8200 Ultragain
10% kauften Behringer ADA8200 Ultragain 165 €
Golden Age Project Pre-73 MKIII
10% kauften Golden Age Project Pre-73 MKIII 291 €
DBX 286 S
6% kauften DBX 286 S 155 €
Unsere beliebtesten Preamps
67 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Letztlich sehr zufrieden
Ola V, 22.05.2020
Ich war auf der Suche nach einem guten MicPreamp für das “kleine Recording für zwischendurch“. Habe einiges interessantes ausgiebig getestet, darunter die Preamps von Golden Age Premier PREQ-73 (sehr interessant und gut), den Warm Audio WA12, (auch interessant und sehr gut) Black Lion Audio B173 (sehr ungemütlich), usw.

Der Focusrite ISA One war einige Zeit nicht lieferbar, letztlich aber dann doch. Zudem, auch die D/A Wandlerkarte.

Optisch macht der ff ISA One Freilich echt war her. Obgleich das Deskdesign eher nichts für‘s Rack ist, aber dafür gibt es ja andere ISA Ausführungen.

Die Preamps von GoldenAgeProject Premier Warm Audio sind wirklich sehr gute und brauchbare Vertreter und absolut empfehlenswert. Ale drei, PREQ-73, WA12 und der ISA One besitzen MicPres, Line und DI Eingänge mit schaltbarerr Eingangsimpendanz. Alle drei haben ihre speziellen Charakter und ihre Geschmacksrichtung.

Ausschlaggebend für den ISA One, waren bei mir folgende Argumente, Sound, Kopfhöreranschluss, getrennte ins und outs, sowie die optionale Digitalkarte.

Mein geplanter und auch praktizierter Anwendungsbereich ist es, einzelne Instrumente, hauptsächlich per Mikrophon einzuspielen. So interessant ich die anderen Kandidaten klanglich auch finde, hat der ISA One letztlich mit seinem eher nüchteren Charakter das Rennen gemacht.

Anfangs erschien mir der nüchterne ISA One fast schon abschreckend knochig. Der WA12 tönt hier larger, der Neve-Clone von Golden Age runder, prima für E-Gitarrenabnahme.
Nach etwas Einarbeitung in das ISA One Konzept habe ich mit dem Focusrite in Verbindung mit einen AKG C414B-XLS oder einem Neumann TLM193 phantastisch plastische Aufnahmen hinbekommen. - Das habe ich mir immer gewünscht.

Die umschaltbaren Eingangsimpendanzen wirken sich für mein Empfinden weniger dramatisch aus, als bei den Golden Age und Warm Audio Kandidaten. Letztlich sind sie Einstellungen aber brauchbar und sinnvoll.

Besonders lobenswert ist übrigens auch das Manual. Sehr gut und detailliert. Sehr gut.

Mein Fazit
Es war ein etwas längerer Start mit dem ISA One, aber ich würde ihn mir sicher immer wieder kaufen.

Nachtrag 08.2020
Den DI Input habe ich nun nochmal neu entdeckt und spiele sehr gerne mit meinem Bass direkt über den ISA One in eine Monitorbox. Cool!
Bass-PreAmp, prima Anwendung für den ISA One!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
tut was er soll
Mathias384, 25.01.2010
Der Verstärker / Preamp ISA ONE ist wirklich mal ein neutraler Geselle, der tut, was er verspricht. Er überträgt und verstärkt ein Signal so, wie es seine Einstellungen vorgeben, ohne dem Klangcharakter eine besondere Note zu verpassen. Aber das gerade ist m. E. ja das besondere, daß man hier sein Signal hochwertig in die DAW bekommt und somit keine Überraschungen erlebt.

Wer also einen besonderen Charakter haben möchte, der sollte besser zu röhrenbasierten Preamps greifen, wie z. Bsp. einem AVALON, der ja auch eher neutrag klingt, jedoch bei vielen als warmherzig empfunden wird. Wichtig ist jedoch, daß man hier beim ISA ONE Werarbeit bekommt und das zu einem vgl. günstigen Preis. Eben und gerade seine Bauweise predestinieren ihn für eine Mitnahme zur Session o.ä.. Die Leistung und das Preisverhältnis stimmen auch.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einfach gut
StefanM, 29.06.2014
Das ISA One verstärkt mein RE20. Gain und Rauschverhalten sind gut, hier kann das ISA One deutlich mehr als billige Peamps. Es macht sich auf dem Schreibtisch sehr gut - es ist wertig verarbeitet und die Vielfalt der Bedienmöglichkeiten will erstmal entdeckt werden.

Für Gesang und Sprache durch die integrierte Abhörfunktion (Monitor durch Kopfhörer, kann sehr laut werden!) sehr gut zu gebrauchen.

Auch die Verstärkung in 10er Schritten finde ich nicht schlecht.

Für das RE20 gibt es hier genug Verstärkung, um Sprache sauber und an den Recorder weiterzugeben. Max. +60db plus +20db, also +80db insgesamt!

Was das mit der Impedanz-Umschaltung für Mikros auf sich hat, habe ich noch nicht wiklich begriffen. Man hört aber, dass sich der Sound verändert. Hier kann man dem Mikro scheinbar eine andere Klangfarbe geben (wenn man will).

Auch durch die Möglichkeit, den ISA One mit der AD-Wandlerkarte aufzurüsten, ergeben sich viele Anwendungsmöglichkeiten.

Ich arbeite gerne mit dem ISA One, das Design ist super und der Sound ist gut!

Nur dass der blaue Koffer nicht mehr dabei ist, finde ich schade. Aber das sind wahrscheinlich Einsparungen der Firma Focusrite.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Tolles Gerät
TwilightBiscuit, 08.05.2019
Hatte diesen Preamp gefunden, nachdem ich den passenden für mein SM7b gesucht hatte. Super zufrieden, saubere Aufnahmen ohne Färbung, separater Instrument- Eingang, generell relativ viele Einstellungsmöglichkeiten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Mikrofon-Preamps
Mikrofon-Preamps
Brauche ich einen Preamp oder doch eher einen Channelstrip? Reicht nicht sogar der Preamp in meinem Mischpult oder Audio­in­ter­face?
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Sennheiser HD 560S

Sennheiser HD 560S Over-Ear Kopfhörer, ohrumschließend, einseitige Kabelführung, leichtes Design, Velours-Ohrpolster, offen, max. Schalldruckpegel: 110 dB SPL (1 kHz, 1V), Impedanz 120 Ohm, Übertragungsbereich: 6 -38000 Hz, Klirrfaktor bei 1kHz

(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E373

Yamaha PSR-E373 Keyboard, 61 Standard-Tasten mit Anschlagdynamik, 622 Sounds (inkl. 22 Drum/SFX-Kits, 339 XG lite und 20 Arpeggio), 205 Styles, 154 interne Songs, 48 stimmige Polyphonie, 2 Track Sequencer / 5 User Songs, 1 One Touch Setting pro Style, Effekte:...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Thomann SP-120

Thomann SP-120 Digital Piano, 73 leicht gewichtete Tasten mit Anschlagdynamik, 12 Sounds, 12 Demo Songs, 32-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Reverb, Chorus, Metronom, Tempo, Anschlüsse: Kopfhörer, USB MIDI, USB Audio, Line Out (L/R), Sustain, inkl. Netzteil, Sustain Pedal, Notenpult, Batteriebetrieb möglich,...

(1)
Kürzlich besucht
M-Audio Keystation 88 MK3

M-Audio Keystation 88 MK3; USB-MIDI Controller; 88 anschlagsdynamische, halbgewichtete Tasten in, Standardgröße; Transport- und Pfeiltasten zur DAW-Steuerung; Lautstärke-Fader; Pitch- und Modulationsrad; Oktavwahltaster; MIDI-Verbindung über USB und 5-Pol MIDI-Buchse; kompatibel mit iOS-Geräten über Apple USB to Camera Adapter (separat erhältlich); Plug-and-Play...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

Kürzlich besucht
Zoom V3

Zoom V3; Vocal Processor; 16 kreative Effekte zur Stimmbearbeitung wie z.B. Harmony, Vocoder, Robot, Telephone, Beat Box oder Talk Box; wählbare Tonart für die Effekte Harmony, Talk Box, Vocoder und Pitch Correct; bis zu 5 Effekte gleichzeitig nutzbar; zusätzliche Effekte:...

(3)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-Special TV Yellow

Harley Benton SC-Special TV Yellow, Vintage Serie; Single-Cut E-Gitarre; a.k.a. "The Dirty Mustard SC"; Korpus: Mahagoni; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geleimt; Halsform: C; Einlagen: Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Graphite; Sattelbreite: 43 mm (1,69"); Mensur: 628 mm (24,75");...

Kürzlich besucht
Boss GT-1000CORE

Boss GT-1000CORE; Multi-Effektpedal für E-Gitarre & Bass; leistungsstark und extrem vielseitig; ein komplettes Gitarren- und Bass-Verarbeitungserlebnis in einem einzigen Pedal mit der vollen DSP-Kapazität des Flaggschiffs GT-1000 in einem kompakten Format; höchste Klangqualität; fortschrittliche AIRD-Technologie; 24 simultane Effektblöcke und über...

(1)
Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.