tc electronic Ditto Stereo Looper

Stereo Looper

  • einfach zu bedienen
  • Stereo-Ein- und Ausgänge (auch mono verwendbar)
  • Loop-Import und -Export
  • Backing Track und StarJam
  • 5 Minuten Loop Aufnahmezeit mit unbegrenzten Overdubs
  • kompaktes Design
  • 24-Bit unkomprimiertes, hochwertiges Audio
  • True Bypass und Analog Dry-Through
  • Regler für Loop-Lautstärke
  • Anschlüsse: Stereo Ein- und Ausgang, DC In
  • Betrieb mit 9 V-Batterie oder 9 V-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil erhältlich unter Art. 409939)

Weitere Infos

Aufnahmezeit in Minuten 5 m
USB Anschluß Ja
MIDI Nein
Stereo Ja
XLR Input Nein
Inkl. Netzteil Nein

Lass der Kreativität ihren Lauf

Bereits seit einigen Jahren sind Looper voll im Trend. Dank unzähliger YouTube Videos mit beeindruckenden Performances von Künstlern aus aller Welt wurden Looper zu einer Art „Must Have“ auf dem Pedalboard jedes Gitarristen oder Bassisten. Die Möglichkeit, mehrere Spuren nach und nach übereinander zu schichten, eröffnet ganz neue Wege für Solokünstler und solche, die es werden wollen. Einzig die oftmals wenig intuitive Bedienung kann eine Spaßbremse sein, und genau hier setzt TC Electronic mit dem Ditto Stereo Looper an. Die für ihre Innovationen bekannte dänische Firma hat die gesamte Bedienung auf einen Schalter und einen Regler reduziert und stellt so dem kreativen Flow des Künstlers keine unnötigen Hürden in den Weg. Dank der Ausführung in Stereo (Mono kann er natürlich auch) lässt sich der Ditto auch mit anderen Stereoeffekten wie Chorus, Delay etc. kombinieren.

Mehr Regler braucht es nicht

Der Ditto Looper Stereo kommt im üblichen Format eines Effektpedals und sein robustes Gehäuse aus Metall ist bestens für den harten Bühnenalltag geeignet. Eine unbegrenzte Anzahl an Loops mit insgesamt fünf Minuten Aufnahmezeit, und das bei unkomprimierter Soundqualität von 24 Bit Auflösung, sind die inneren Werte des Ditto Stereo. Der zentrale Drehregler ist für die Lautstärke der bereits aufgenommen Loops zuständig, und mit verschiedenen Arten, den Fußschalter zu betätigen (lang, kurz, etc.), steuert man sämtliche Funktionen wie Aufnahme, Wiedergabe, Stop, Start, Löschen, Undo, Redo. Per USB Anschluss lassen sich Dateien sowohl vom Ditto Stereo exportieren, als auch auf ihn importieren (z. B. Star Jam Loops). Um den Klang des Instruments nicht zu färben, verfügt der Ditto im ausgeschalteten Zustand über einen True Bypass und im aktivierten Modus über einen Analog-Dry-Through.

Für Solokünstler, YouTuber und alle anderen

TC Electronic richten sich mit ihrem Ditto Looper an alle Gitarristen und Bassisten, die mit mehreren Spuren übereinander ihre eigene One-Man-Band sein wollen. Das kann zu Hause stattfinden, aber genauso auf der Bühne oder in YouTube- oder Instagram-Videos. Der Ditto bietet jedem die Möglichkeit, auch ohne andere Musiker eine komplette Performance abzuliefern. Und natürlich denkt TC Electronic mit der simplen und intuitiven Bedienbarkeit des Ditto Stereo an diejenigen, die keine ewigen Instruktionen lesen und sich nicht durch komplexe Untermenus quälen wollen, bis sie endlich loslegen können.

Über TC Electronic

Das dänische Unternehmen TC Electronic ist schon seit vielen Jahren bekannt für seine innovativen Produkte. Gegründet wurde es 1976 von den beiden Brüdern Kim und John Rishøj in Aarhus. Erste Aufmerksamkeit gewann das Unternehmen durch ihr Stereo-Chorus/Flanger-Gitarren-Pedal, kurz SCF. In den 80ern und 90ern folgten Produkte für den Studiobereich. Darunter befand sich das legendäre Digital-Delay TC2290 im 19-Zoll-Rackformat. Seit den 2000er-Jahren bereichert TC Electronic vermehrt die Gitarren- und Bassszene mit Verstärkern, Boxen, Combos und Effektenpedalen. Auch hier zeigt sich wieder TCs Innovationsfreudigkeit, wie z. B. in ihrer Tone-Print-Technologie oder dem ersten polyphonen Gitarrentuner. Seit 2015 gehört TC Electronic zu Music Tribe.

Praktische Hilfe fürs Üben

Looper verbindet man meist mit dem Kreieren einer Art musikalischen Schichtkuchens, an dessen Ende mehrere Loops übereinander ein großes Ganzes ergeben. Eindrucksvolle und inspirierende Beispiele davon lassen sich vor allem auf Videoplattformen wie YouTube finden. Looper können aber noch viel mehr sein, unter anderem ein praktischer Helfer für das tägliche Üben, der das eine oder andere zusätzliche Gerät überflüssig macht. Man kann zum Beispiel mit der Gitarre oder dem Bass einen kurzen perkussiven Loop aufnehmen, der dann als Metronom bzw. Drum-Computer dient. Für das Verständnis von Tonmaterial oder zum Improvisieren kann eine geloopte Akkordfolge den notwendigen harmonischen Kontext liefern. Auf diese und viele andere Arten können Looper dazu beitragen, das Üben einfacher und effektiver zu gestalten.

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

tc electronic Ditto Looper
38% kauften tc electronic Ditto Looper 78 €
tc electronic Ditto + Looper
18% kauften tc electronic Ditto + Looper 100 €
tc electronic Ditto X2 Looper
6% kauften tc electronic Ditto X2 Looper 137 €
Nux Loop Core
4% kauften Nux Loop Core 99 €
Unsere beliebtesten Looper
87 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr robust, guter Sound
Siggi KK, 03.02.2020
Die Bedienung war für mich etwas gewöhnungsbedürftig. Es passiert mir immer wieder, dass ich aus Versehen lösche anstatt aufzunehmen oder umgekehrt. Das ist wahrscheinlich meine eigene Dummheit, weil ich das Ding nicht jeden Tag nutze und mit den "Doppelklicks" nicht geübt bin. Leider vergesse ich auch immer die Funktionen der mehrfach belegten Schalter (wie war das nochmal? Schalter nach oben oder nach unten und 3 Sekunden gedrückt halten?).

Der Sound ist wirklich toll. Was ich nicht gelungen finde: man kann zwar mehrere Tracks per USB auf den Ditto übertragen, aber es wird immer nur der erste (Backingtrackfunktion) abgespielt und man kann nicht auswählen. Die Übertragung von und zum Gerät dauert eine gefühlte Ewigkeit. Da das Gerät nur entweder im USB-Modus oder als Looper verwendet werden kann ist es mit dem "mal eben auf dem Computer speichern" nicht weit her. Erst wieder das USB-Kabel rein, warten, bis das Gerät über Plug-and-Play sichtbar wird, kopieren usw.. Danach wieder abstöpseln und weitermachen.

Nettes Feature: MP3-Dateien werden nach der Übertragung auf den Ditto ins unterstützte Format konvertiert (WAV/AIF), kann dann aber bis zu 6 Minuten daeuern.

Was gibt es noch? Wichtig zu wissen ist, dass man einen gelungenen Loop als Backingtrack speichern kann. Man hat also separat einen Backingtrack und den Looptrack (mit Overdubs etc.).

Viele schätzen ja den spartanischen Funktionsumfang der Dittos, aber ich persönlich hätte mir eine Auswahl von verschiedenen Tracks über Speicherplätze gewünscht. Ja, ich weiß, dass andere Geräte das können und ein höherer Preis wäre mir auch egal gewesen, ich habe mich aber vor allem wegen der Soundqualitäten für den Ditto entschieden. Auch kein Brummen etc., obwohl das ja meist von den Netzteilen abhängig ist.

Fazit:

Um mal eben was aufzunehmen und darüber Solis oder Passagen zu spielen völlig aureichend. Sound super. Wer aber mehrere Tracks mit zur Probe nehmen möchte muss nach etwas anderem Ausschau halten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
simpel, sauber, semi-praktisch.
Dreadz85, 15.08.2019
Dies ist wohl die einfachste Form einer "Loopstation", die für meine Zwecke im Prinzip schon ausreicht, wenn ich genügend Kompromisse eingehe. (Meine Idee war, den Stereo-Output meiner 01V96i mit dem Stereo-Input des Ditto zu verbinden, und Drums, Bass, E-Git, Keys und Vocals zu loopen.)

Die Verarbeitung ist durchaus hochwertig. Gehäuse Taster, Buchsen, Schalter und Poti sind stabil verbaut und frei von jeglichen Makeln und Mängeln.

Die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber, wenn man Bescheid weiss. Es ist aber einfach ärgerlich, wenn man nach einem Doppeldruck auf den Taster etwas zu lange hält und direkt den ganzen Loop löscht.
Beendet man die Aufnahme einer fehlerhaften Spur nicht vor Neustart des Loops, kann man sie nicht mehr löschen. Man muss damit leben oder den kompletten Loop neu machen.
Ein zweiter Taster würde schon Sinn machen, aber dann hätte das Ding nicht mehr Hosentaschengröße, was auch wieder praktisch ist.

Der Sound des Ditto überzeugt allerdings absolut! Ich hätte so eine saubere Wiedergabe über das gesamte hörbare Frequenzspektrum von so einem kleinen Bodentreter wirklich nicht erwartet!

Den Preis finde ich okay dafür, dass sich damit im Prinzip auch Line Signale sauber loopen lassen, aber zu hoch dafür, dass nicht mal Netzteil im Lieferumfang enthalten ist und für t. c. Tretminen scheinbar speziell geschirmte Netzteile erforderlich sind (10 - 30 EUR extra...), da es laut Thomann sonst "nur noch brummt". Danke nochmal für den Tipp an dieser Stelle!

Fazit: für kleinere Loops für Gitarristen, Bassisten, etc. evtl. mal ganz nett, aber um Ehrlich zu sein, wollte ich das Ding eigentlich zurückschicken, habe aber die 30 Tage überschritten. Darum habe ich jetzt eine Westerngitarre mit Pickup gekauft! :D
So macht das Setup schon mehr Sinn und mehr Spaß, darum kann ich hier eine mit durchaus positivem Fazit abschließende Produktbewertung abgeben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top Looper
Gerr, 14.09.2017
Ich verwende den Ditto um meine Solos zu üben und er tut genau das, was ich erwartet habe.
Ich hab den teureren Ditto nicht wegen der Möglichkeit genommen, Loops zu speichern, sondern weil man ihn im Unterschied zu dem Kleinen auch mit Batterie betreiben kann. Das Extra-Kabel wäre mir nervig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einfach gehalten, das war die Absicht, das ist gelungen
Mike28, 23.01.2021
Wer einfach nur eine Begleitung schnell einspielen möchte, ist hiermit gut beraten. Volle Punktzahl dafür.

Wenn man allerdings auch nur etwas mehr damit anstellen will, rate ich davon ab, ich habe es behalten, weil es manchmal an Elan fehlt Schlagzeug, Effekte usw. nach Geschmack einzustellen und man doch einfach nur ne kleine Begleitung möchte, das brauch ich ab und zu und das macht es gut.

An Modelling Amps wie dem Fender Mustang III V2 empfehle ich es weniger, da bei den vielen Effekten oft entweder die Begleitung nicht mehr richtig zu hören ist, während man darüber soliert oder umgekehrt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
85 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Looper
Looper
Kreative Kunststücke sind mit einem Looper kein Problem, aber sie sind keine Selbstläufer.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
MOTU UltraLite mk5

MOTU UltraLite mk5; 18×22 USB 2.0 Audio Interface; Anschluss: USB C; ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie; 24 bit / 44,1 – 192 kHz; präzise Pegelanzeigen für alle analogen Ein/Ausgänge mit hochauflösendem OLED-Display; 2x kombinierte Mikrofon-/Line-/Hi-Z Eingäng über XLR/Klinke-Kombibuchse; individuelle Vorverstärkerregler und…

Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Modern Baritone Red Sea

Chapman ML1 Mod Baritone Red Sea V2, E-Gitarre, Erle Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celebica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radius: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonorous Zero Baritone Humbucker Tonabnehmer,…

2
(2)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Solid Gold FX Imperial MKII Fuzz

Solid Gold FX Imperial MKII Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre; Gated-Fuzz-Pedal, basierend auf dem Vintage JEN Jumbo Fuzz; Retro-Design mit Schiebereglern; Vorverstärker mit moderner J-FET-Schaltung, für verbesserte Klarheit und Ansprache; Regler: Vol, Tone, Contour, Fuzz; LED: Effekt An; Fußschalter: Effekt Bypass;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.