Superlux E524/D

31

Kondensator Stereomikrofon mit XY Anordnung

  • Niere
  • 90° Anordnung der gematchten Kapseln
  • Batterie- oder Phantomspeisung
  • 134 dB SPL max
  • 112 dB Dynamic-Range
  • 200 Ohm
  • 72 dB S/N Ratio
  • 5Pol XLR male Ausgang
  • Abmessungen: 78 mm × 216 mm
  • Durchmesser Kapsel: 23,5 mm
  • Gewicht: 340 g

inkl. Zubehör:

  • 5m 5 Pol XLR female >2m 3 Pol XLR male Kabel
  • Mikrofonhalterung
  • Tischstativ
  • Windschutz
  • Mikrofontasche
  • 1,5 V AA Batterie und Plastikkoffer
Erhältlich seit Dezember 2013
Artikelnummer 302971
Verkaufseinheit 1 Stück
Batteriespeisung Ja
Charakteristik Niere
109 €
199 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 13.12. und Mittwoch, 14.12.
1

31 Kundenbewertungen

18 Rezensionen

MT
Praktischer Helfer
Marcus T. 22.12.2014
Hatte es ursprünglich für Mobilaufnahmen mit meinem Zoom H6 gedacht, allerdings rauscht es deutlich stärker als die eingebauten XY-Mics.
Ist aber immer noch sinnvoll für Stereoaufnahmen bei Wind mit Zeppelin, das wohl als Vorbild gediente Rode Stereomic hätte nämlich NICHT in die Halterung vom Rode Blimp II gepasst und das Superlux ist schlanker.
Auch wenn man relativ kräftige Signale im Studio aufnehmen will ist es schön praktisch. Habe schon ein paar akustische Gitarren damit aufgenommen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Gutes Mikro mit Schöheitsfehler
MH66 18.12.2019
Das Superlux E524/D habe ich im April 2016 gekauft, um mich zur Kontrolle beim Üben auf zu nehmen.
Für die Aufnahme von Stahlsaiten- und Klassischer Gitarren ist es sehr gut geeignet.
Guter Klang,
unproblematische Positionierung,
kein umständliches Handling mit zwei Mikros,
praktisch auch die Möglichkeit das Mikro mit Batterie zu betreiben. Preiswert.
Nach kurzer Benutzungszeit,verschwand das Mikro in seiner Verpackung. Heute packe ich das Teil aus und stelle fest, dass der Lack um den Schaft teilweise runzelig spröde und rissig wird, so als ob unter der Lackoberfläche Korrosion stattfindet.

Vermutlich blättert irgendwann der Lack ab, dann sieht das Teil echt häßlich aus.

Eine Ausgelaufene Batterie kann nicht die Ursache sein, da ich nur einmal um die Funktion zu prüfen eine Batterie eingelegt hatte.
Ich kann es mir nur so erklären, dass im Fertigungsprozess, gewollt oder ungewollt, die Aluhülse irgend wie mit einem Stoff kontaminiert wurde und anschließend wurde sie nicht richtig gereinigt. Schraubt man die Hülse auf und zieht sie nach unten, wie man es beim Batterieeinlegen macht, kann man von unten reinleuchten und dann sieht man, dass das Aluminium gleichmäßig grau beschlagen ist. Mit dem kleinen Finger kann man auch an der Innenwand entlang streichen und bekommt einen Graubelag auf den Finger.
Daher gibt es für die Verarbeitung nur zwei Stern. Es ist ein Schönheitsfehler.
Features
Sound
Verarbeitung
2
2
Bewertung melden

Bewertung melden

SG
Guter Nothelfer
Stefan Gstir 13.03.2018
Ich verwende das Mikro als einfache Stütze z.B. bei Blasmusikaufnahmen z.B. als Overheadmikro am Drumset. Für diesen Zweck ist das Mikrofon sehr brauchbar, da die Stütze dem Hauptsignal ja nur leise zugemischt wird.
Positiv: guter Grundklang und superschneller Aufbau
Negativ: Rauschen ist deutlich wahrnehmbar, Als Hauptmikrofon für anspruchsvollere Aufnahmen sicher nicht zu empfehlen.

Ich habe zwei Stück in Verwendung und bin grundsätzlich zufrieden. Für den Preis kann man sich keine Wunder erwarten. Ich besitze auch das ORTF-Mikrofon von Superlux - dieses klingt noch um einiges besser und rauscht auch weniger.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
l
Joli package, belles prestations sonores ...
luco381 25.09.2018
Utilisé particulièrement en vocal proche ou éloigné ou de petites formations musicales et souvent avec un enregistreur Zoom H4N Pro, le naturel est palpable dès les premières secondes en limitant sérieusement une ambiance perturbante ou perturbée.
La sensibilité est un peu faible par rapport aux micros habituels mais la lisibilité s'en trouve décuplée et de toute façon en enregistrement numérique on se cantonne au -18 ou -12 dB maxi et on normalise éventuellement en post-prod. Difficile de dire pour le moment si cela conviendra pour capter les sons de la nature. Je croise les doigts !
L'utilisation de l'alimentation Phantom qualitativement peu discernable de la pile AA interne reste un plus quoique discutable car la pile a une autonomie de 700 heures environ !
La valise de rangement impressionne ; elle contient entre autres un câble de 5 mètres tout XLR dont 2 XLR pour console ou enregistreur, un mini trépied de table plutôt sympa et un étui de protection en tissu. Le câble est un peu long mais on peut en confectionner un plus court ou en trouver d'autres sur le web.
Au début je ne savais pas comment insérer la bonnette anti-vent en mousse par crainte de tout déchirer à cause de la configuration X/Y et l'impossibilité de faire passer la mousse entre les deux microphones. Et puis je me suis aperçu qu'en dévissant un seul microphone on pouvait réaliser l'impossible c'est à dire insérer la mousse entre les deux et tout revisser avec précaution.
Bref on en a vraiment pour son argent car le microphone est superbe et la prise de risque est minime tant pour l'amateur que pour le professionnel.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube