Expression Pedal

  • schwere und solide Bauweise
  • externer Ausgangs-Lautstärke-Controller - justiert den Effektanteil des Pedals
  • Maße (LxBxH): 24 x 8,5 x 8 cm
  • Gewicht: 1.15 kg

Weitere Infos

Expression Pedal Ja
Volumenpedal Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Moog EP-3
70% kauften genau dieses Produkt
Moog EP-3
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
48 € In den Warenkorb
Yamaha FC-7
7% kauften Yamaha FC-7 73 €
Lead Foot LFX-1
5% kauften Lead Foot LFX-1 19,40 €
Boss EV-30
4% kauften Boss EV-30 89,90 €
Roland EV 5
4% kauften Roland EV 5 63 €
Unsere beliebtesten Volumen und Expression Pedale
395 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Expression Pedal für Fractal Audio FX8
Carsten508, 10.10.2017
Habe einen FX8 gekauft und ein Moog-Pedal war bereits dabei. Ich bin da völlig unbedarft, da ich bis dato auf einem normalen Pedalboard "steppte".
Wie üblich kommt der Wunsch nach mehr, nach den ersten Stunden mit der Neu-Anschaffung.
Das EP-3 arbeitet sehr sahnig, lässt sich sehr gut kontrollieren und man hat wirklich das Gefühl, man kontrolliert den zugewiesenen Effekt - und tritt nicht nur auf irgendwas rum.
Nun, mittlerweile habe ich 2 der Pedale und benutze eines als Wah und das zweite als Volume-Pedal. Ich bin sehr zufrieden mit der Anschaffung, weil ich echtes Feeback über die Füsse bekomme. Unter anderem habe ich ein Boss Pedal benutzt, bei dem ich immer den Eindruck hatte, das beim Fuss runter nehmen, immer noch etwas verstellt wurde. Beim Moog ist das nicht der Fall: Fuss runter und alles ist gut.

Preis-Leistung finde ich grossartig. Der Poti an der Seite greift zuverlässig ein und pegelt so den Regelweg - funktioniert ausgezeichnet. Auch im Zusammenspiel mit "Fremdfabrikaten" kann man nur zuverlässig und funktioniert attestieren.
Das Gefühl als Wah-Pedal ist ausgezeichnet: gleichmässig und immer kontrollierbar.

Das mitgelieferte TRS Kabel wirkt etwas billig - tut aber seinen Dienst, wie erwartet.
Hier hatte ich noch zusätzlich investiert. Kann daher zur Haltbarkeit nichts sagen.
Ich bin froh, das ich erst mal "nur" 50 Euro investiert habe, anstatt 150,- (für andere Fabrikate), das ich aber dafür ein echtes Schnäppchen gemacht habe.

Um es mit ebay-Jargon zu sagen: jederzeit gerne wieder!
Für die Kohle, kann man nix falsch machen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Hervorragende Qualität für wenig Geld
Dantschge, 18.03.2011
Als Bassist bin ich bisher nicht gewöhnt, mit Expression-Pedalen zu arbeiten. Deshalb hab ich etwas gezögert, das Pedal auszuprobieren, als ich meinen ersten Moogerfooger zusammen mit dem Pedal bekommen habe. Aber heute hab ich es ausgepackt und mich sofort damit angefreundet. Es kommt angenehm schwer daher mit Gummileisten, damit es auf jeglichem Boden nicht das Rutschen anfängt.

Dann habe ich es angestöpselt und mich mit dem Begrenzungspoti (zur Beschränkung der elektrischen "Reichweite") vertraut gemacht. So etwas kannte ich schon von früher als Funktion von einem Lautstärke-Pedal. Zusammen mit der ausgeklügelten Funktionalität eines Moogerfooger-Drehpotis, das die untere Grenze des gewünschten Effekts bzw. der Funktion bestimmt, kann man sozusagen den Wirkungsbereich des mit dem Pedal gesteuerten Effektparameters nach unten (am Poti) und nach oben (mit dem Begrenzungspoti des Pedals) sinnvoll einschränken, damit man z.B. die Resonanz nicht in den Eigenschwingungsbereich des Filters fährt, sofern das nicht gewollt ist.

Der mechanische Weg des EP-2 ist sehr angenehm, man erreicht sowohl die Extrempositionen, wie auch alle Zwischenstufen sehr bequem und hat gleich (auch meine ungeübten Füße) volle Kontrolle über den angesteuerten Parameter.

Insgesamt bestätigt das EP-2 meinen äußerst positiven Eindruck von der Marke Moog, den auch gestern schon der neue Moogerfooger bei mir hinterlassen hat.

Ich denke, ich werde mein Moog-Sortiment noch ausbauen und zu jedem neuen Effekt auch noch ein Pedal dazukaufen (man weiß ja nie, was einem da noch alles einfällt, bei der Vielfalt an Möglichkeiten).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Perfekter Plastikpanzer
Niels_Bohng, 15.01.2019
Zugegeben, auf den ersten Blick sieht das EP-3 etwas klobig aus.
Es ist ein simples, aber sinnvoll gestaltes Expressionpedal. Es gibt einen kleinen Polaritätsschalter (lustigerweise mit "standard" und "other" beschriftet) an der Unterseite. Das mitgelieferte Kabel wird am Pedal eingesteckt und ist nicht verlötet wie bei anderen günstigen Expressionpedalen. Es gibt auch einen seitlichen Poti für "Bleed", also einen Minimalwert den man nicht unterschreiten möchte.
Das war's dann auch schon was die Funktionen angeht. Gefertigt is die Chose aus vertrauenserweckendem, harten Kunststoff. Ich geh mit meinem EP-3 nicht überdurchschnittlich missbräuchlich um, hab's aber schon ne Weile und kann keine Abnutzungserscheinungen feststellen. Dreckig ises aber. Naja, das is ja nich Moogs Fehler.
Der, wie ich finde, relativ lange Regelweg sagt mir auch sehr zu. Ich bin echt rundum glücklich und würd wieder zugreifen, wenn ich ein weiteres Expressionpedal bräuchte. Bei dem Preisleistungsverhältnis is das für mich ein No-Brainer.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Nützliche Systemkomponente des Original-Herstellers
maXXX, 02.12.2009
Wenn man sich einmal entschlossen hat, ein kleines Modulsystem aus den verschiedenen Moogerfooger-Effekten zu bauen, kommt man kaum umhin, einzelne Parameter extern zu steuern, um das gesamte Klangpotenzial auszuschöpfen. Da bietet sich ein Expression-Pedal als vergleichsweise günstiger Einstieg an, noch dazu, wenn es vom Originalhersteller selbst angeboten wird.

Man kann also von vornherein davon ausgehen, dass das Moog EP-2 mit den Moogerfooger-Komponenten harmoniert, so erspart man sich die Sorgen um richtige Stecker und Polaritäten.

Optisch versprüht das Pedal den von Moog gewohnten Retro-Charme: es wirkt schlicht, etwas klobig und sieht irgendwie aus, als stammte es noch aus den siebziger Jahren. Die Verarbeitung ist auf sehr gutem Niveau - aber man lasse sich nicht durch die solide Bauweise irritieren: das EP-2 ist überwiegend aus Kunststoff gefertigt. Wer hier einen unzerstörbaren Metallklotz erwartet, dürfte leicht enttäuscht werden.

Dennoch ist das Pedal recht schwer, was in Verbindung mit den Gummifüßen für ausreichend sicheren Stand sorgt. Der Regelweg ist völlig in Ordnung, nicht übermäßig groß, aber präzise steuerbar. Zudem kann die Kontrollstärke des Pedals per Regler feinjustiert und so auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden.

Was neben der funktionalen Schönheit außerdem noch für das EP-2 spricht, ist meiner Meinung nach der Preis. Ich würde es als ausgesprochen günstig bezeichnen, denn der Preis bleibt selbst im Vergleich zu NoName-Produkten durchaus im vernünftigen Rahmen. Hier erhält man ein sehr zuverlässiges Original-Zubehörteil eines namhaften Herstellers, das sich problemlos in bestehende Effekt-Systeme einbinden lässt und darüber hinaus auch als unabhängiges Expression-Pedal für entsprechende Keyboards, Synthesizer usw. verwendet werden kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

Kürzlich besucht
Warm Audio WA-87 R2B

Warm Audio WA-87 R2B; Großmembran-Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere, Kugel, Acht; Originalgetreue WA-87-B-50V Kapsel; Goldbedampfte 6 µm NOS Mylar Membran; 100% diskrete Schaltung mit NOS Fairchild Transistoren, WIMA und Nichicon Kondensatoren; Cinemag USA Ausgangstransformator; LoCut: 80Hz; Pad: -10db; max. SPL: 125 dBSPL...

(1)
Kürzlich besucht
M-Audio Keystation 88 MK3

M-Audio Keystation 88 MK3; USB-MIDI Controller; 88 anschlagsdynamische, halbgewichtete Tasten in Standardgröße; Transport- und Pfeiltasten zur DAW-Steuerung; Lautstärke-Fader; Pitch- und Modulationsrad; Oktavwahltaster; MIDI-Verbindung über USB und 5-Pol MIDI-Buchse; kompatibel mit iOS-Geräten über Apple USB to Camera Adapter (separat erhältlich);...

Kürzlich besucht
Zoom V3

Zoom V3; Vocal Processor; 16 kreative Effekte zur Stimmbearbeitung wie z.B. Harmony, Vocoder, Robot, Telephone, Beat Box oder Talk Box; wählbare Tonart für die Effekte Harmony, Talk Box, Vocoder und Pitch Correct; bis zu 5 Effekte gleichzeitig nutzbar; zusätzliche Effekte:...

Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.