• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

L.R.Baggs M80

Tonabnehmer

  • aktiver, magnetischer Schallloch-Tonabnehmer inkl. 3D -Klangabtastung
  • für Westerngitarren
  • Aktiv-/passiv-Umschaltung

Weitere Infos

Tonabnehmerart Magnetisch
Mikrofon Nein
Preamp Montageart Pickup

Kunden, die sich für L.R.Baggs M80 interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

L.R.Baggs M80 40% kauften genau dieses Produkt
L.R.Baggs M80
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
281 € In den Warenkorb
L.R.Baggs M1 Activ Soundhole Pickup 21% kauften L.R.Baggs M1 Activ Soundhole Pickup 197 €
L.R.Baggs M1 Soundhole Pickup 16% kauften L.R.Baggs M1 Soundhole Pickup 189 €
Fishman Rare Earth Mic Blend 2017 5% kauften Fishman Rare Earth Mic Blend 2017 289 €
Seymour Duncan SA-6 Mag Mic 4% kauften Seymour Duncan SA-6 Mag Mic 220 €
Unsere beliebtesten Magnetische Tonabnehmer
30 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
24 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Features
Bedienung

Endlich zufrieden...

Uwe193, 06.06.2014
Hatte bisher einige Abnahme-Systeme diverser Hersteller in meiner Martin 00028 EC ausprobiert. (K & K Pure Western aktiv, B-Bend 2.2, Fishman Ellipse Matrix, Shadow NanoMag mit UST). Nichts konnte mich so 100 % überzeugen und diese Systeme hatten mich bisher eine Menge Geld gekostet. Und trotzdem klang meine Martin irgendwie nicht ehrlich und etwas unnatürlich über meinen AER bzw. mit AER über DI-Out zur PA. Aber vielleicht bin ich auch zu penibel. Eine Abnahme mit ein oder zwei hochwertigen Mikros kam für mich nie in Frage und ist auch Live in der Akustik-Band schwer umsetzbar.

Der M80 war ein "heisser Tip" eines Musikerfreundes. Am Anfang war ich etwas skeptisch, weil Schallloch-Tonabnehmer ja für mich wie ein Rückschritt in die Steinzeit bedeuten. Zudem sehen solche Dinger im Schallloch noch hässlich aus und verschandeln meiner Meinung nach das Aussehen einer edlen Akustikgitarre. Egal .... ich hab das Ding ausprobiert und ich bin wirklich sehr zufrieden und es bleibt jetzt auch drin. Klang geht vor Aussehen!!! Ich besitze noch eine hochwertige Taylor mit Expression-System. Spasshalber hab ich den M80 auch mal dort "reingehängt" und hab mit einem externen Kabel das Expression-System umgangen. Meine Taylor klang verstärkt viel besser und runder. Natürlich werde ich deswegen jetzt nicht das Expression-System bei der Taylor ausbauen. Aber mit dem M80 ist LR Baggs wirklich ein grosser Wurf gelungen. Kein typischer Magnetpickup-Sound. Der Pickup nimmt ja auch Schwingungen der Decke auf, die wahrscheinlich diesen "E-Gitarren-Anteil" eines Magnetpickups kompensieren bzw. "eleminieren".
Ich kenne nicht die anderen Produkte des Herstellers wie Lyric, Athem, Elements etc., die ja auch sehr gute Kritiken bekommen haben. Und ehrlicherweise will ich es jetzt nicht mehr wissen, den ich bin rundherum zufrieden mit dem M80.

Die "Werkseinstellung" (Höhe der justierbaren Madenschrauben am Pickup) war bis auf die tiefe E-Saite ganz o.k.. Die musste man ein wenig reindrehen, da sonst zuviel Bass-Wumm rauskommt. Oder man dreht den Bassregler am Amp/Mixer etwas zurück. Für die h-Saite ist keine Madenschraube vorgesehen (wahrscheinlich aus Lautstärke-Balancegründen). Aber es liegen Ersatzschrauben bei. Man kann den Pickup auch passiv benutzen, aber ich bevorzuge die aktive Einstellung.

Das einzige Kritikpunkt wäre der hohe Preis. 339,- Euro sind schon ein ordentlicher Happen, zumal die Dinger in den USA ca. 240 Dollar plus Tax kosten. Das sind 160 Euro Preisunterschied!!! Vielleicht wird hier irgendwann mal billiger.

Mir war es die Investition wert, denn ich hab jetzt endlich meine Ruhe mit dem Herumexperimentieren diverser Abnahmesysteme für den Liveeinsatz.

Vielleicht kommt in der nächsten Generation des M80 ein Blendregler zwischen Magnetpickup und der Spule, die die Deckenschwingung abnimmt?? Wer weiss???
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Features
Bedienung

Thank you Mr. Baggs

Manfred879, 12.10.2014
"Die Seele der Gitarre steckt in ihrem Korpus" und der M80 soll diese Seele hervorholen, so steht es zumindest auf der Website von L.R. Baggs. Wie man weiß, lassen sich Marketingexperten so einiges einfallen, was sich dann in der Praxis als Werbegag herausstellt. Da ich relativ teure Akustikgitarren spiele (Guild D50 BG, Larrivee L10, Larson) war das Thema Pickup etwas, das mich die letzten 7 Jahre verfolgt hat. Ich habe so ziemlich alles getestet, was es auf dem Markt gibt, wobei ich mich schließlich auf Schalloch Humbucker festgelegt habe, da sie sehr dynamisch sind und wenig feedbackanfällig. Nach diversen Fishman bin ich beim Seymour-Duncan MagMic gelandet, den ich in meine Gitarren eingebaut habe. Ich war auch der Meinung, da kommt nichts besserer nach. Den L.R. Baggs M1 habe ich zwar getestet aber ausgeschieden, da er mir doch zu "elektrisch" klang.

Nachdem ich im Youtube einige Videos mit dem M80 gesehen habe, habe ich beschlossen den M80 anzutesten. Mein Resüme: dieser Pickup ist das beste, was es derzeit am Markt gibt und lässt für mich keine Wünsche offen. Im Gegensatz zu anderen Baggs Magnettonabnehmern klingt er warm und natürlich. Die anderen klangen immer ein wenig nach E-Gitarre / Archtop - insbesondere bei den Diskantsaiten. Für einen Blueser sicher kein Problem, auch beim Picking nicht. Aber für mich ist die Königsdisziplin, was die Qualität eines Pickups betrifft, immer das Strumming. Da zeigt sich, wie ausgewogen und dynamisch der Tonabnehmer ist. Daher war bisher für mich der Baggs keine Alternative.

Zum MigMac ist zu sagen, dass dieser im direkten A/B-Vergleich zum M80 (ich hatte bei Pickups zugleich in meiner Gitarre) klar durchfiel. Der MagMic hat noch immer E-Gitarren-Anteil ín den Diskantsaiten (der M80 nicht) und was am erstaunlichsten ist, die Basssaiten kamen mir nun beim MagMic völlig dünn vor. Das heißt nicht, dass der M80 einen unnatürlichen fetten Basssound produzieren würde, sondern das die Basssaiten nun so klingen, wie in Natur. Eine gute Dreadnought hat einen schönen Bass und der M80 bringt das unverfälscht rüber.

Zu guter Letzt das Thema Korpus und Holz, auch hier hat mich der M80 überzeugt und ich hatte plötzlich das Gefühl, als ob ich früher die Gitarre nur "flach" ohne Korpus abgenommen hätte und ob es egal gewesen wäre ob die Gitarre und EUR 250 oder EUR 2500 kostet. Ich bin also nach einigen Jahre bei meinem "Traumpickup" angekommen und freue mich schon auf die nächsten Gigs (Akustiksets in Pubs). Einziger Schönheitsfehler: beim Einbau hatte ich Probleme, da meine Schalllochbreite offenbar 1 mm schmäler war, als bei Baggs vorgesehen. Ich musste eine Halterung komplett abschrauben und dann nach dem Einsetzen von unten dazuhalten und anschrauben. Ein rascher Wechsel ist also nicht möglich, was vor allem beim Batteriewechsel störend ist, da man alle Saiten heruntergeben muss. Ich werde nun die unteren Halterungsklappen etwas abschleifen und dann sollte es problemlos funktionieren. Meine Empfehlung: unbedingt antesten!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 259 € verfügbar
281 €
Sie sparen 39,31 % (182 €)
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Akustikgitarre aufnehmen
Akus­tik­gi­tarre aufnehmen
Die Akus­tik­gi­tarre gehört zu den am häufigsten aufgenommenen Instrumenten im Heim- und Pro­jekt­studio.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade Roland SH-01A gray Toontrack Superior Drummer 3 Varytec LED Theater Spot 100 3000K Digitech SDRUM Strummable Drums Boss Katana Mini Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele Arturia KeyLab Essential 61 Roland SPD::ONE Wav Stairville Octagon 20x6W Tourpack 4 Darkglass Alpha Omicron Bass Distortion Arturia KeyLab Essential 49
(4)
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade

Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; Upgrade von Toontrack Superior Drummer 2 auf Superior Drummer 3; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über...

Zum Produkt
169 €
Für Sie empfohlen
Roland SH-01A gray

Roland SH-01A gray, Sound des Roland SH-101 Synthesizer durch ACB Technologie; Unison, Chord und 4 stimmige Polyphonie erweitern die Möglichkeiten des Originals; Eingebauter Sequenzer mit 64 Patterns; Arpeggiator mit 3 Playback Modes, Note Hold, 3-Wege Transpose Schalter; CV/Gate Ausgang; Vielseitige...

Zum Produkt
399 €
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3

Toontrack Superior Drummer 3 (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über 230 GB natürliche Drumsamples ohne Effekte; 6 Drumkits von Ayotte, Gretsch,...

Zum Produkt
329 €
Für Sie empfohlen
Varytec LED Theater Spot 100 3000K

Varytec LED Theater Spot 100 3000K, LED Theaterscheinwerfer mit Fresnel-Linse und 3000K Farbtemperatur, ersetzt konventionelle Stufenlinsen-Scheinwerfer der 500 - 650 W Klasse, einstellbarer Abstrahlwinkel durch manuellen Zoom, sehr leiser temperaturgeregelter Lüfter für geräuscharmen Betrieb, Technische Daten: Lichtquelle: 100 W COB...

Zum Produkt
329 €
Für Sie empfohlen
Digitech SDRUM Strummable Drums

Digitech SDRUM Strummable Drums, Drum Computer im Stompbox Format, kreiert Drum Rhythmen basierend auf Scatches und Strums über die gedämpften Saiten, 5 Drumkit Sounds in Studioqualität, 12 verschiedene Hats/Rides Styles, speichert bis zu 36 verschiedene Songs, jeweils 3 Song-Teile programmierbar,...

Zum Produkt
219 €
(1)
Für Sie empfohlen
Boss Katana Mini

Boss Katana Mini, Modeling Combo Verstärker für E-Gitarre, 3 Basis Verstärkertypen wählbar (BROWN / CRUNCH / CLEAN), Analog multi-stage Gain-Schaltung mit 3-Band analog EQ, Kanäle: 1, Leistung: 7 Watt, Bestückung: 1 x 4" Lautsprecher, Gehäuse Konstruktion: geschlossen, Regler: (Mono): Gain...

Zum Produkt
98 €
Für Sie empfohlen
Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele

Kala Spruce Mahagony Sopran Ukulele, Sopran Korpusgröße, 348 mm Mensur, Gesamtlänge 533 mm, Fichte Decke, Mahagoni Zargen und Boden, Mahagoni Hals, 12 Neusilber Bünde, Schwarznuss Griffbrett, Schwarznuss Brücke, chrom-farbene, übersetzte Mechaniken, Aquila Super Nylgut Saiten, seidenmatte Oberfläche, inkl. Sopran Tasche...

Zum Produkt
79 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essential 61

Arturia KeyLab Essential 61; USB Midi-Keyboard mit 61 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
249 €
Für Sie empfohlen
Roland SPD::ONE Wav

Roland SPD::ONE Wav Pad, eine Gummi Schlagfläche bespielbar mit Stöcken, Händen oder Füßen, 4 GB interner Speicherplatz für maximal 12 Wav-Samples plus jeweils ein Click-Track (gemutet auf dem Masterausgang) (44,1kHz, 16 bits, Mono/Stereo), Lautstärkeregler für Kopfhörer- und Masterausgang, Regler für...

Zum Produkt
279 €
Für Sie empfohlen
Stairville Octagon 20x6W Tourpack 4

Stairville Octagon Theater 20x6W 4er Tourpack inkl. Flightcase, 20x6W CW/WW/A, Komplettes Tourpack mit 4 Stück Stairville Octagon Theater 20x6W im stabilen Road Case. Professioneller LED Theater Spot mit stufenlos einstellbarer Farbtemperatur. Der Octagon Theater ist ein DMX gesteuerter Theater Scheinwerfer,...

Zum Produkt
949 €
Für Sie empfohlen
Darkglass Alpha Omicron Bass Distortion

Darkglass Alpha Omicron Distortion, Effektpedal, bietet die zermalmenden Verzerrung und die Flexibilität des Alpha-Omega aber in einem kleineren, erschwinglicheren Format, mit den beiden Verzerrern bietet es die gleichen harmonisch reiche, vielfältige Klänge, wie sein großer Bruder zu einem Bruchteil der...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essential 49

Arturia KeyLab Essential 49; USB Midi-Keyboard mit 49 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
199 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.