Harley Benton ST-59HM Fiesta Red Tribute

E-Gitarre

  • Korpus: Erle
  • geschraubter Hals: kanadischer Ahorn mit Stained Nyatoh Skunk Stripe
  • Griffbrett: Ahorn
  • Halsprofil: Soft-V
  • Griffbrettradius: 350 mm
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • 21 Medium Jumbo Bünde
  • Tonabnehmer: 3 Roswell SK52 True Vintage Staggered Alnico-5 Single Coils
  • 1 Volume- und 2 Tonregler
  • 5-weg Schalter
  • einlagiges Schlagbrett
  • vergoldete Deluxe Hardware
  • synchronisiertes Tremolosystem
  • Kluson-Style Mechaniken
  • Besaitung ab Werk: Daddario .010 - .046
  • Farbe: Fiesta Red Hochglanz
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Funk
  • Rock

Weitere Infos

Farbe Rot
Korpus Erle
Decke Keine
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 21
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung SSS
Tremolo Vintage
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Harley Benton ST-59HM Fiesta Red + Harley Benton HB-20R +
9 Weitere
55 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Tolle Gitarre mit ein paar Problemen
schobi55, 07.02.2018
Ich habe mir diese Gitarre eigentlich nur wegen der betörenden Optik gekauft. Ich war gespannt, was man in diesem untersten Preissegment dafür bekommt. Wartezeit fast 2 Wochen, nach Rückfrage lag es an der stark belasteten Thomann-Qualitätskontrolle bei diesem Hersteller.
Ausgepackt und gestaunt-sieht (fast) noch besser aus als auf den Bildern. Lackierung am Body und Hals OK., durch die Mattlackierung am Hals entsteht en bissschen ein Used-Look, Bünde direkt im Hals ohne aufgeleimtes Griffbrett, so, wie ich es gern habe.
Gitarre kommt gut gestimmt aus dem Karton, leichtes Nachstimmen, erste Akkorde ... Eingestellte Saitenhöhe ist was für Schwerathleten, die Halskrümmung sehr Konkav. Hier nachjustiert- Halsstab war gar nicht gespannt. Danach trocken angespielt, klingt sehr knackig und Höhenbetont, so sollte es bei dieser Konstruktion sein. Die Bünde fühlen sich an wie Sandpapier, sind leider völlig unbehandelt. Am 12. Bund immer Saitenschnarren auf den 3 hohen Saiten. Auch höhere Saitenlage hier hilft kaum. Nachmessen ergibt, der 13. Bund ist unsauber eingesetzt und steht ein wenig höher. Da ich diese Gitarre unbedingt behalten will, jetzt das volle Programm. Saiten runter, Hals demontiert und den Hals bearbeitet, 13. Bund mit Bundfeile abgerichtet und poliert. Bei allen anderen Bünden Bundkrone nachbearbeitet und poliert. Halstasche des Body von Spänen gereinigt und geglättet, Sattel von Spänen befreit und geglättet. Danach wieder zusammen gebaut. Ich hab neue Saiten aufgezogen. Da die PU nach Roswell-Herstellerangaben vintage-orientiert etwas outputschwächer sind, habe ich output-stärkere 10-er Stahlseiten aufgezogen, die ich noch da hatte.
Danach das volle Einstellprogramm (Halsstab, Saitenhöhe, Oktavreinheit) und dann mal in den Amp.
Jetzt ging echt die Sonne auf !! Total knackige und direkte Ansprache , Knopfler und Co. lassen schön grüßen ... Für meinen Geschmack genau das, was ich gehofft hatte. Tolles Gefühl am Hals,
beste Bespielbarkeit und wirklich toller Klang.
Zum Tremolo kann ich nicht viel sagen, ist aufliegend eingestellt. Hab noch eine weitere Feder eingebaut und die Federkralle fester gezogen, da ich für mein Spiel das Tremolo nicht brauche. Die verbauten Rosswell-PU sind für mich absolut OK. und sind sicher nicht schlechter als die Standard-PU der großen Marken. Die anderen Elektrik-Teile entsprechen den Buget-Teilen andere Hersteller und funktionieren. Sind aber auch im Fehlerfall schnell getauscht.
In der Saiteneinstellung habe ich ohne Schnarren die gleichen Werte wie bei meiner American-Standard-Strat erreicht !!
Wenn bei dieser Gitarre keine schwerwiegenden Fehler vorliegen und man sich sein paar Servicearbeiten selbst zutraut oder eben auch kann (und machen will), erhält man hier für (ganz) kleines Geld eine richtig tolle Gitarre.
P.S. Hatte noch ein Grey-Pearl-Schlagbrett rum liegen. Hab es mal angehalten und danach sofort montiert. Die Optik ist jetzt ein Traum !!!
Nachtrag:
Nach ein paar Tagen Spiel war doch deutlich zu hören, dass vor allem die 2 hohen Saiten leer und gegriffen einen etwas anderen Klang hatten. Habe mir noch den Zero-Glide Nullbund-Sattel bestellt. Passt mit ganz kleinen Nacharbeiten perfekt in die Sattelnut. Jetzt sind sowohl Bespielbarkeit als auch Klang einfach super und mit vielen deutlich höherpreisigen Instrumenten absolut vergleichbar !!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Liegt gut in der Hand, klasse Ton, super Neck.
Be-Prepared, 19.01.2019
NACHTRAG am 10.02.2019:
Nachdem sich die ST-59 zu meiner Lieblingsgitarre "gemausert" hat, war die Überlegung (anhand geringen Budgets) "mehr" aus der Gitarre zu kitzeln. Und dazu bedarf es wirklich nicht vieler "Zutaten".

Die Mechaniken hatte ich ja bereits gegen die Kluson MLV6LN Nickel ausgetauscht. Habe ja erwähnt, dass bei meinem Modell die Mechaniken wirklich mangelhaft waren.
Die komplette "Goldware" gegen Nickel/Chrome. Ok... Kann man, muss man aber nicht.

Bezüglich vieler Videos, was den Klang (Ton) der gesamten Gitarre angeht, habe ich mich kurzehand dazu entschlossen, die Elektronik zu tauschen.
Und hier darf man gerne auf Harley Benton zurückgreifen. 250-kOhm-Potis, und den 5-Wege-Schalter (UST). Ok, das hat bis hierhin nix mit dem Klang zu tun. Aber die Potis laufen besser, und der schalter ist einfach gut.
Ich habe die Stratocaster einfach mit 2 TAD Cap Orange Drop 47nF 600V Kondensatoren aufgeblasen. Das Ergebnis: Ohne Wechsel der Pickups, erhöht sich der "Druck" der Coils enorm. Dazu sollte man wissen, dass die SK 52 von Roswell ca. 1 kOhm weniger Output haben, wie z.B. die Fender TEX MEX. Ok, gut soweit.
Die ganze Strat (VINTAGE) hat nun sehr viel mehr Kraft, Druck, Was sich auch im Bereich "Bass" deutlich merkbar macht (ein deutliches Mark Knopfler). Bei der Gelegenheit habe ich die Schaltung so gewählt, dass der Bridge-Tonabnehmer nun über den zweiten Ton-Poti regelbar ist. Das ganze (Schalter, Potis, Kondensatoren) kostet 15,- Euro (!!!). Und natürlich das Geschick, an dem Mädchen zu arbeiten :-)

Fazit: Diese Gitarre ist so dermaßen gut, dass sich für geringes Budget eine dermaßen deutliche Steigerung erfahren lässt, dass man das gesamte Budget für lächerlich erklärt. Probiert?s aus...
- - - - -
Der Body: "Fiesta Red". Wobei... So 100% ist der Farbton nicht. Aber nah dran. Sehr sauber lackiert. Sehr nah am originalen Vorbild aus dem Hause "F".
(Beim auspacken hatte ich dann aber doch ein wenig "Pennywise" in Gedanken. Mit der Gold-Hardware sieht sie schon ein wenig nach Kirmes aus. Ist aber mein persönlicher Eindruck).

Der Neck: Also da bin ich absolut überrascht. Der läuft tadellos. Samtweich, V-Profil, saubere Bünde. Nicht zu dünn. Sehr angenehm. KLASSE.

Tonabnehmer: Die Roswell sind gut. etwas nachjustieren (nach eigenem Geschmack), und der Klang ist, wie er sein soll. Erinnert stark an die Tex Mex aus dem Hause "F".

Elektronik: Ok... Das ist halt Standartware. Kann man lassen, aber im Laufe der Zeit könnte man da ein wenig investieren.

Hardware: Das Tremolo... Big-Block... Überraschend gut. Schönes Sustain. Vernünftige Saitenreiter. Schwarze Madenschrauben. Gefällt.

Mechaniken: Ok, Also bei meiner Strat waren die mangelhaft bis katastrophal. Eine Mechanik klappert, eine andere läuft so leicht, dass man ständig nachstimmt. Wieder eine andere ist so stramm, dass man Stress hat mit dem Stimmen. Die Knöpfe sind aus Plastik. Da muss man nicht lange drum herum reden: Leute, da muss ich einen kompletten Punkt abziehen. Das geht besser, auch bei dem Budget.

Schlagbrett: Sehr weiß. Einlagig, wie beim Original aus den 50er Jahren. Was mir besonders gefällt: Man hat auch die Möglichkeit, andere Pickguards zu montieren OHNE NACHBOHREN. Das Harley Benton Pickguard z.B. passt perfekt auf die Löcher. Ebenso das aus der Squier Bullet. Also die Löcher für das Schlagbrett entsprechen NICHT dem Produktfoto (was ja positiv ist).

Handling: Sie hängt gut am Gurt. Auch im sitzen macht sie keine Arbeit. Ich finde sie sehr gut im Handling. Vor allem den Neck :-)

Bis auf die Mechaniken gilt: Ohne erkennbare Fehler hab ich hier eine Stratocaster für 199,- Euro. Klare Kaufempfehlung !!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Preis - Leistung stimmt
Strat59, 25.03.2020
Nach über 25 Jahren Abstinenz mit Gitarrenspiele hat es mich wieder gepackt und ich hatte für den Wiedereinstieg 2 Modelle im Visier; die HB Fiesta Red und ein G&L Model. Ich entscheid mich für die erstgenannte. Nach ca. 2 Wochen kam das gute Stück bei mir sicher an. Die Optik ist echt schön wobei ich so im Nachhinein sagen muss, dass das Gold Outfit fast ein bisschen zu much ist...aber das ist Geschmacksache. Raus aus dem Karton, neu gestimmt und ran an meinen Mini Vox. Also die Saitenhöhe ist nichts für mich, denke nur für Schwerstarbeiter, auch der Steg war nicht optimal und das Tremolo wollte ich fix haben. Also ab zum Gitarrenprofi in der Nähe und der hat das gute Stück auf Vordermann getrimmt....Steg optimiert, Tremolo fixiet, neuer Saitensatz aufgezogen (9-46), Saitenhöhe eingestellt und jetzt auch Oktavenrein, was vorher nicht der Fall war. Jetzt ist es wie Tag und Nacht, easy bespielbar ohne Schwerstarbeit zu verrichten. Fazit: Für den Preis eine echt gute schöne Gitarre die Freude bereitet. Den Sound kann ich noch nicht so beurteilen da ich auf meinem kleinen Vox zuhause spiele und mein Pedal und neuer Amp noch nicht angekommen sind......
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Die Gitarre die ich schon lange gesucht habe.
05.12.2016
Seit längerer Zeit habe ich eine Gitarre in Fiesta Red mit Gold Mechaniken gesucht. Eben eine Gitarre wie sie Hank Marvin von den Shadows spielt und sie sollte auch so klingen.
Wenn ich bisher eine gefunden habe, war sie leider so teuer, dass ich sie mir nicht leisten konnte oder sie war billig und Schrott. Als ich dann das neue Angebot von Thomann gesehen habe, dachte ich mir, versuche es einfach. Die technischen Daten klingen so gut, dass man bei dem Preis einfach nichts falsch machen kann.
Also habe ich mir die Harley Benton ST-59HM Fiesta Red Tribute bestellt.
Am nächsten Tag war sie schon da, ausgepackt und gleich ausprobiert. Mein Erstaunen war riesig, das war genau die Gitarre wie ich sie gesucht habe.
Ich will nicht behaupten, dass sie eine 1500,- ¤ Fender ist, aber die Bespielbarkeit und der Klang haben mich voll überzeugt. Sie spricht hervorragend an und hat genau den Klang den ich gesucht habe.
Was könnte man trotzdem noch verbessern?
Bitte hier aber beachten, dass das jammern auf hohem Niveau ist.
Die Farbe des Halses ist mir ein Stich zu gelb. Hierbei muss man jedoch bedenken, dass ich einen bestimmten Farbton im Kopf habe.
Der zweite Punkt ist das Tremolo. Da man bei den Shadows Stücken sehr viel das Tremolo benutzt, hätte ich hier gerne ein höherwertiges. Das eingebaute Tremolo ist gut und entspricht den Tremolos wie sie bei sehr viel teureren Gitarren verwendet wird. Ist aber nicht das, was ich mir für meine Anwendung wünsche. Vielleicht rüste ich speziell für meinen Bedarf noch auf.
Mit anderen Worten, die Gitarre ist eine echte Kaufempfehlung. Das Preis/Leistungsverhältnis ist hervorragend. Ich würde sie sofort wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
189 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Gitarren
E-Gitarren
E-Gitarren gibt es wie Sand am Meer – und mindestens genau so viele Typen und Hersteller!
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 3 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 440...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.