Harley Benton ST-62DLX OW Vintage Series

76

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

E-Gitarre

  • Vintage Serie
  • Korpus: amerikanische Linde
  • geschraubter Hals: vintage karamellisierter kanadischer Ahorn
  • Griffbrett: vintage karamellisierter kanadischer Ahorn
  • Halsprofil: modernes D
  • Radius: 305 mm
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Double Action Halsstab
  • 21 Bünde
  • Tonabnehmer: 3 Roswell STA Alnico-5 Vintage ST-Style Single Coils
  • 1 Volume- und 2 Tonregler
  • 5-Wege-Umschalter
  • Champagner Anodized Metall Schlagbrett
  • vergoldete Deluxe Hardware
  • synchronisiertes Tremolo-System
  • Kluson-Style Mechaniken
  • Werksbesaitung: .010 - .046
  • Farbe: Olympic White Hochglanz
Erhältlich seit September 2017
Artikelnummer 409049
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Weiß
Korpus Linde
Decke Keine
Hals karamellisierter Canadian Ahorn Hals
Griffbrett Kanadischer vintage karamellisierter Ahorn
Bünde 21
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung SSS
Tremolo Vintage
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Nein
179 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

76 Kundenbewertungen

61 Rezensionen

L
Das gefährliche an Harley Benton
Lonnegan 02.09.2018
Mich hat dieses Jahr das Harley Benton Fieber gepackt. Thomanns Konzept, die Dinger über die üblichen verdächtigen Youtuber im Markt zu plazieren, ist voll aufgegangen. Warum ? Diese Gitarren sind super erschwinglich und machen einfach Spass. Man liebäugelt als Gitarrist ja immer mit verschiedenen Modellen abseits des eigenen liebgewonnenen Terrains, die ?ja irgendwie auch mal geil? wären, will dafür aber nicht unbedingt die Kohle hinlegen, die für die prominenten Vertreter der jeweiligen Sparten aufgerufen wird. Und auf einmal hat man dann 7 Neue Klampfen da stehen....
So kam mit dieser Strat-Kopie mir die erste reine Single-Coil Gitte ins Haus, äusserlich schon mal ein absoluter Hingucker mit der vergoldeten Hardware und dem anodisierten Metall-Schlagbrett, keinerlei Lackfehler, sauber entgratete gut nivellierte Bünde, die im Gegensatz zu vielen anderen Modellen dieses Herstellers auch keiner Politur mehr bedurften. Ich poliere sowieso immer nur durch darauf Spielen, dann erledigt sich das Thema in kurzer Zeit von selbst. Die Mechaniken tun, was sie sollen, sind aber auch hier nicht ganz frei von Regelwegen, in denen sich stimmtechnisch nichts tut, das habe ich bei anderen Modellen dieses Herstellers aber schon schlechter erlebt, hier ist es dagegen minimal. Optisch fällt noch negativ auf, dass die g, h, und e-Saite von vorne betrachtet links an den Polepieces der Pickups vorbeilaufen, anstatt genau darüber, was aber keinerlei Auswirkungen auf den Sound hat, soweit ich das feststellen konnte.
Und damit zum Sound: Die Roswell Pickups liefern! Strat as Strat can! Der Bridge Pickup kommt etwas zu bissig rüber und ist schaltungstechnisch auch nicht mit einem der Tonregler verbunden, macht aber überhaupt nichts, Volumenregler leicht auf 9 oder 8 runter, und alles ist gut. Sie braucht sich klangmässig weder vor meiner Fender Yngwie Malmsteen Signature zu verstecken, noch vor der Fender 69er Reissue, die ein Youtuber aus Boston gerade dieses Wochenende im Livestream vorgeführt hat. Kann auch sein, dass ich einfach nicht mehr so gut höre, was soll?s, ich bin absolut zufrieden damit. Zu einer etwaigen Mikrofonie kann ich nichts sagen, ich bin Bedroom Player und -Produzent, spiele Hard- und Softwaremodeller, bei mir daheim pfiff nix.
Das Tremolo ist noch recht schwergängig, ruft aber bei moderater Handhabung (also mehr Hank Marvin als Eddie) keinerlei Verstimmung hervor. Handling, Hals und Bespielbarkeit einfach Top. Kurze Eingewöhnung brauchten Palm Mutes, da kratzen die Höheneinstellschrauben der Saitenreiter an der Hand, also bissi weiter vorne ansetzen und wieder alles gut. Sagte ich schon, dass sie optisch einfach hinreissend aussieht ?
Fazit: Wie schon 7 mal dieses Jahr (Lol) auch hier wieder ungläubiges Kopfschütteln, wie das zu diesem lächerlichen Preis machbar ist. 100%ige Kaufempfehlung ! Vielen Dank Ihr Thomänner !!
Features
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

NF
??Rätselhaft..aber gut!??
No Fake 07.12.2021
Bevor ich zur Dlx 62 komme...ich bin als Sammler von Gitarren auf HB gestossen, und dachte, für kleines Geld bestell ich mal eine ST62CC Pink
( Rezension bitte dort lesen). Ich war sehr erfreut, obwohl mir die erste optisch (Hals) nicht ganz zusagte,... zurückgeschickt.
Die 2te war perfekt!!

So..nun zur DLX. Ich wollte eigentlich die D Gilmour Black kaufen. Ausverkauft..Das orginal brachte grad bei Christies 3.8 Mio!!!!
Also dann vllt diese. Gilmour hat sie von von Leo Fender geschenkt bekommen, Serien NR 0001..1.8 Mio bei Christies!!!
Dies kostet nur 180€..;-)
Vorab, ich hab die 1te auch zurückgeschickt..und auch hier war die 2te für mich perfekt, aber VÖLLIG anders wie die 1te!!!!!!!!!!!

Ich vergleiche also beide ganz unterschiedlichen DLX62...

Die 1te bekommen...Das Olympic Weiss ist in den meisten Lichtverhältnissen eher ein leichtes Vanillefarben. Perfekt lackiert sind sie wohl alle. Top! Das scheint kein Thema mehr zu sein.
Ausgepackt, und echt gestaunt?!!!!
Sie wog 2,8 kg!!!! Extrem leicht! Lest mal den auf der Seite unten verlinkten Testbericht!!!! Ob die Gitarre nun wirklich ais kandischer Linde ist???? Das ist mir relativ egal, und wenns klingt, kann die Linde auch aus Buxtehude kommen ;-)
Sie klang trocken HAMMA! Die ganze Gitarre schwang sowas von mit. Selbst der Hals vibrierte schön. Es klang schon fast wie eine Akustik Gitarre. Am Verstärker sehr ernüchtert...nichts davon übertrug sich an den Verstärker. Im Gegenteil, sie klang bis auf den etwas schrillen Stegabnehmer eher muffig bedeckt...!?! Ganz anders wie die ST62 CC, obwohl es die gleichen SC sind..!?!
Der Hals war übrigens auch NICHT lackiert. ALTE Testberichte reden von lackierten Hälsen, und einem Big Block Trem. Das ist NICHT mehr so!!!
Der satinierte Ahornhals mit dem aufgeleimten Ahorn Griffbrett, welches eine flammenartige Maserung aufwies, war (die karamelisierung fallen bei jeder Gitarre anders aus!!..leicht bis fast schon Schokobraun ) nicht
ganz mein Fall. Auch war in der Farbe des Halses ein leichter grauschleier. Obwohl es der Gtarre ganz gut stand...manchem hätts gefallen.

Die 1te leichte, hatte eine fast C förmige Halsform. GANZ nah an der HB ST 62cc, Squier und Fender AM ( mit Saiten am 5 Bund ca 24mm). Kaum D Form und ab 5 Bund in ein echtes C übergehend. Nur bis zum 5 Bund leicht ,,fleischiger". Supi für Standart Akkorde und Barres...

Bünde gut abgerichtet, ohne Grate und schon out of the Box gut eingestellt. Nur leichte Nachjustierung der Seitenlage (sehr niedrig geht! ), Halskrümmung und Intonaton nötig. Die Potis liefen von 0-10 linear und mega zäh, was ich aber mag.

Die 2te kam...ausgepackt..und was ist das!????!! Ca 3,4 kg!!!!!!!!!
Ein komplett HONIGFARBENER Hals!!! Sehr fein und schön dezent gemasert. I love it! Die Form des Halses ist ein gemässigtes, mittig abgeflachtes D (ca 25 mm mit Saiten am 5 Bund). Diesmal aber bis zum 12 Bund...Keinerlei Grate und gut abgerichtet. Der Hals erinnert und fühlt sich fast wie der meiner Mex F Player ( 24 mm/ 5Bund mit Saiten) an.
Potis auch linear und zäh laufend. Der 5 Wegeschalter ist, anders wie bei der ST62 CC, megasatt schaltbar!!!!! Perfekt.
Sie schwingt weniger wie die 1te DLX, klingt aber VIEL voller und in keiner Tonabnehmer Position muffig oder bedeckt. Die Roswell Pickups halte ich grundsätzlich für gut. Einzeln gekauft kosten diese schon 90€.
Ich glaube auch zu hören, das das Metallschlagbrett den Sound perkussiver macht!
Die Tuner sind wohl grundsätzlich eher günstig. Bei meiner laufen sie satt und und gut regelbar. Bei den anderen war das nicht so. Halten aber die Stimmung. Austausch aber i.d.R. zu empfehlen.
Zu modding empfehle ich ein Big Block Vibrato und nen besseren Sattel.. Das gibt es leider nicht bei Thomann! Warum? Schade...rüstet doch mal nach, liebe Thomänner:innen.
Es benötigt ein 52,5 mm String- und Schraubenspacing... ( F hat 54 und 56 mm!!)
Um das Bigblock Vibrato zu nutzen, muss die Ausfräsung im Body erweitert werden!!! Passt ohne Umbau , wenn es ,,stillgelegt" ist.
Die Saitenreiter haben eine Breite von 10,5 mm...und MITTIGE Intonationsschrauben ( no F / F AM series Maße, die haben 10,8 mm).
DER Sattel benötigt ein ca 34,5mm spacing (3,3x 42 mm... zb. GraphtechTusq 5000 00). Der 5010 passt vom spacing nicht!!!
Hardware und Tonabnehmer können..., müssen aber nicht getauscht werden.
Fazit:
Kana..hier Kanada...Was an der DLX deluxe ist, erschliesst sich mir dabei nicht. Bis auf die goldene Hardware, den D Hals und skunk stripe, ist sie genauso wie die ST62 CC.
Gründsätzlich für Anfänger und auch für Markenlogo unabhängige Pros
zu empfehlen. Meine DLX und ST62CC sind genauso gute Gitarren, wie meine viel teureren F Gitarren. Ich liebe sie!! ,-)) Sie sehen aus wie eine Strat und klingen auch so.
Was ein wenig nervt, sind die Streuungen der Hardware, Optik ( Hälse) und leichte Verarbeitungsmängel. Die aber durchaus verständlich sind, bei dem Preis. Darum auch nur 3* für Verabeitung.
Meine HB s sind auf sehr hohem Niveau..Und mit etwas nachjustierung und kleinem Investment sind sie wirklich gut... sehr gut bespielbar und gut klingende Gitarren...LG @ all und frohes Weihnachtsfest!
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

GL
...elegant, besonders und eine Augenweide
Guitar Love 09.12.2021
Zuersteinmal...ich bin ausgebildeter Musiker. Allerdings eher an Violine & Piano. Die E-Gitarre ist mein Hobby!!!
Ich habe in der Vergangenheit auch schon deutlich teurere Gitarren besessen. Zum Beispiel von Washburn, Fender oder Epiphone. Aber das spielt alles keine Rolle. Jedes Instrument...ist eine Bereicherung!
Zur Qualität von Harley Benton (Thomann) kann ich nur sagen.....wow, unerwartet gut und überraschend! Wie bei allem was man kauft....kann man natürlich auch mal Pech haben. Diese Gitarren sind, im Vergleich, unschlagbar günstig. Aber ich....habe noch nicht erlebt...etwas zurück schicken zu müssen!!! Das Konzept von Thomann geht auf!! Gut bis sehr gute Qualität. Erschwingliche Preise. Ohne Zwischenhändler. Und immer innovativ. Wer bei diesen Preisen meckert,.....tut das auf zu hohem Niveau!!! Fazit......viel gute Gitarre & Spass....für extrem günstig!!! Und das auf fortgeschrittenem Niveau!!! Meine (zwei) Daumen gehen hoch!!!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Fi
Verry nice!
Friedl in Vienna 11.02.2022
Sehr leichte und sehr sauber verarbeitete Strat Kopie.
Es ist eine Freude auf ihr zu spielen.
Keine scharfen Frets, alles ist out of the box sauber eingestellt .
Habe noch zwei kleine upgrades um € 35.- gemacht:
1. die Mechaniken mit den Harley Benton Parts 6in-L Vint Machine Heads um € 24.90.- ausgetauscht, da mir die Plastikflügel nicht gefallen haben,
2. Harley Benton Parts Saitenreiter für ST-Modelle um € 11.90.- montiert.
Jetzt ist für mich alles bestens :-)
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden