GHS Gbl-Boomers Saiten für E-Gitarre

721

Saitensatz für E-Gitarre

  • Stärken: .010, .013, .017, .026w, .036w, .046w
  • Nickel Roundwound
  • Roundcore
  • heller langlebiger Ton
Artikelnummer 104585
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 010 - 046
Saitenstärke 0,010" – 0,046"
Material Stahl, vernickelt
G-Saite umwickelt Nein
5,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 21.05. und Montag, 23.05.
1

721 Kundenbewertungen

259 Rezensionen

J
Erstklassige Saiten für den "Guten Ton"
Jens-Oliver 26.12.2015
Lange Zeit habe ich immer D?Addario?s gespielt und dachte auch, dies wird in der Zukunft weiter so sein. Ein Zufall wollte es wohl, dass ich die GHS Boomers auf einer meiner Les Paul?s aufgezogen habe. Es stelle sich sofort Begeisterung pur und eine vertraute Spielweise damit ein. Der Charakter des Instruments wird vordergründiger bzw. deutlicher. Die D?Addario?s waren immer sehr "neutral" im Klang.

Schließlich habe ich alle meine Gitarren (z.B. Fender Strat, Fender Tele, Gibson Les Paul, PRS CE 24) mit den GHS Boomers ausgerüstet. Bei allen Gitarren stellt sich der gleiche Effekt ein. Das jeweilige Instrument wird im Tonverhalten ausgezeichnet herausgestellt. Das war bei den D?Addario?s in dieser Art nicht der Fall. Meine Tele klingt jetzt mehr nach Tele, meine Strat noch mehr nach Strat, meine Les Paul mehr nach Les Paul ... gerade am Neck-PU klingt es definierter. Es ist nur ein geringer, aber doch merkbarer Unterschied.

Zudem greifen sich die Boomers ausgezeichnet und sind gut zueinander von der Zugstärke her abgestimmt. Die Haltbarkeit ist ebenfalls lobend zu erwähnen. Das Preis-/Leistung ist angemessen gut. Die Selbsterfahrung sei dringend anempfohlen. Letztlich ist es - gerade bei der Saiten-Wahl - natürlich sehr subjektiv in der jeweiligen Betrachtungsweise.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Den kompletten Markt getestet
Manuel1 17.04.2014
Tach Leute, ich habe gerade, mal wieder, den gesamten Markt für Nickelplated 10-46er Saiten getestet. Ich habe eine neue Erle/Ahorn/Rosewood Strat und dafür suchte ich neue Saiten weil mein bisheriger Favorit für Esche/Ahorn Teles, nicht auf dieser Gitarre funktionierte.

Für mich sind die GHS Boomers derzeit die beste Lösung. Gerade vor meinem Marshall JCM800 funktionieren die Saiten, meiner subjektiven Ansicht nach, sehr gut.

Was mir besonders gefällt, sie halten relativ lange einen bestimmten Sound. Das hat mich an Daddarios völlig genervt. "Gefühlt" klingen die Daddarios erst sehr gut, ändern aber schnell und fast ständig ihren Klang. Das fand ich sehr nervig.

Die anderen Produkte anderer Hersteller haben sicherlich alle bestimmte Vorteile. Gerade die Darcos haben mir auch sehr gut gefallen. Für mich sind es jetzt die Boomers.

Haltbarkeit, Verarbeitung, Drahtiger Klang, Verpackung und "Feeling"... stimmen einfach.

Auch wenn die Saiten eine Zeit lang sehr günstig waren und daher ein wenig das günstige Image weg bekommen hat, sind diese Saiten absolut, gerade was die Verarbeitung angeht, auf einer Höhe mit allen anderen Herstellern..

Und die "vollmündigen" Versprechungen halten sich hier auch in Grenzen... kein CarbonSteel, kein VSirgendwas fresh, kein Compression Windig... einfach super Saiten... Fertig
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
GHS Gbl-Boomers
Heideparker 08.10.2021
Was macht eine gute Saite aus? Zunächst ist das eine subjektive Sache, was den Klang von Saiten ausmacht. Zum anderen ist da die Verarbeitung, Haltbarkeit, Bespielbarkeit etc. Beginnen wir mit dem Klang: die Saiten klingen klar und "crisp", ich würde es auch als "knackig" bezeichnen. Auch im Bassbereich steht der Ton sauber und definiert, da "mumpft" nichts weg. Das gleiche gilt, wenn man Verzerrung mit rein bringt. Da entfaltet sich der knackige Sound dann so richtig. Die Saiten schwingen gut und reagieren perfekt auf Spieldynamik. Die Bendings klingen Sahne, der Ton steht. Die Saiten fühlen sich geschmeidig an und nicht schneidend oder spröde. Zur Verareitung: wie will man es beurteilen - ich habe auf jeden Fall extrem wenig Saitenrisse zu verzeichnen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit z.B. im Sommer, sollte man die Saiten nach dem Spielen mit einem Baumwolltuch reinigen, da die Korrosion recht schnell einsetzt. Was soll man noch schreiben? Bei dem fairen Preisverhältnis kann ich jedem nur zu einen Test raten.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Top Preis- Leistungsverhältnis
PeterM 15.10.2009
Die GHS Boomers benutze ich seit Jahren auf meinen Gitarren (Stratocaster und Les Paul). Bevorzugte Saitenstärke 010-046, selten 009-042. Der Spielkomfort dieser Saiten ist sehr angenehm und komfortabel. Auch frisch aufgezogene Saiten fühlen sich schnell eingespielt an. Der Klang ist brillant und ausgeglichen; Bässe, Mitten und Höhen kommen rund und gleichmäßig rüber.

Gilt auch für Open Tunings und Slide-Spiel. Hier reicht mir diese Saitenstärke völlig aus, um einen schönen Slide-Ton zu bekommen. Bei meiner Spielweise halten die GHS Boomers recht lange, d.h. gerissene Saiten kommen nicht vor, und meist kommt alle vier Wochen ein frischer Satz Saiten auf die jeweilige Gitarre. So bleiben Bespielbarkeit und Sound auf konstantem Niveau. Und bei dem Preis der GHS Boomers sollte man an frischen Saiten nun wirklich nicht sparen. Bevor ich die GHS Boomers erstmalig probierte, habe ich deutlich teurere Saiten (Scalar) gespielt.

Habe dann den GHS Boomers wegen des guten Preis-Leistungsverhältnisses den Vorzug gegeben.
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden