Kundencenter – Anmeldung

Behringer F1320D Monitor

Bühnenmonitor

  • leistungsstarkes 300 Watt 2-Weg Monitorsystem
  • Class-D Verstärkertechnologie
  • regelbarer Feedback Filter und integrierter Limiter
  • Soundprozessor
  • extrem rauscharmer Mic/Line-Eingang mit Pegelregler und Clip-LED
  • 3-Band EQ
  • 12" Treiber für tiefe Bässe und hohen Schalldruck
  • 1" HF-Treiber für eine brillante Höhenreproduktion
  • spezielle Hornkonstruktion für breite Schallstreuung
  • internes Schaltnetzteil
  • integrierte 35 mm Halterung
  • Abmessungen (H x B x T): 360 x 580 x 406 mm
  • Gewicht: 15,7 kg
  • passende Schutzhülle: Art. 291556 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Breite 580 mm
Tiefe 406 mm
Höhe 360 mm
Gewicht 15 kg
Bauform Floormonitor
Tieftöner in Zoll 12
Anzahl Tieftöner 1
Wege 2-Wege
Leistung laut Hersteller 200 W
Monitorschräge Ja
Input zeitgleich 1
Mic Preamp 1
Klangregelung/Ch. Ja
Bluetooth Play Nein
USB Player Nein
Low Cut Nein
Lüfter Nein
Gehäuse Holz
Farbe Schwarz
224 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Preis / Leistung OK
derZorn, 14.10.2011
Der Monitor bietet genau das was man für diesen Preis erwarten darf...
Mittleres Mittelmass.
Der Sound kommt generell blechern und etwas topfig, der EQ kann da einiges abfangen, aber auch der kann kein Blei zu Gold machen.

Der manuell einzustellende Notchfilter macht seinen Dienst ganz gut und man kann zumindest grobe Pfeifattacken im Zaum halten.

Anschlussseitig überzeugt der F1320D durch symetrische Line-In und einen Mikrofoneingang, welche jedoch beide die selbe Verstärkung besitzen.
Der Anschluss von weiteren Aktivboxen ist über den Link-Ausgang problemlos erledigt.

Leider wird weder angegeben ob die angegebenen 300W Peak oder RMS zu verstehen sind, noch welchen Schalldruck die Box liefert.
Auch wenn 300 Watt recht viel klingen, ist die Lautstärke des Monitors nicht besonders hoch, weswegen meiner Meinung nach von 300W Peak in Verbindung mit wenig Druckvollen Lautsprechern auszugehen ist.

Für ein Akkustiksetup, Chorproben o.ä. mag dieser Monitor in Ordnung gehen,
als Gesangsmonitor in einer Metalband konnte sich auch ein Paar (2 Stück) gegen
in moderater Probelautstärke gespieltes Schlagzeug und Gitarre leider nicht behaupten.
Und bei diesem Test hing sogar zusätzlich noch ein ordentlicher Channelstrip (Drawmer MX60) am Mikro.

Wir hatten ein wenig mehr von diesem Monitor erwartet, leider nur 3 Sterne.
Da kann auch der echt gute Preis nichts retten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für den Preis einfach nur Topp!!!!
Otto Normalverbraucher , 15.01.2020
Wenn ich mich bei der Probe nicht richtig hören kann, geht mir das einfach nur auf den S***!
Der Behringer F1320D Monitor hat diese Problem endlich gelöst und meine Erwartungen mehr als erfüllt. Der kleine Würfel hat mit seinen 300 Watt ganz schön viel Power und das merkt man auch beim Proben. Die Bedienung ist benutzerfreundlich. Auch die Bedienung des Feedback Filters hat man sehr schnell raus. Besonders super finde ich, den separaten Ausgang, um einen weiteren passiven Monitor zu nutzen, sowie das Dreiband-EQ, was für den Preis nicht selbstverständlich ist. Die Verarbeitung macht auf mich auch einen sehr Stabilen Eindruck.
Ich war bei den letzten Proben sehr zufrieden und kann diesen Monitor einfach nur weiterempfehlen. Meine Meinung: Für den Preis findet man einfach kein vergleichbares Gerät.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Monitor für dezente Musik
28.10.2015
Die Leistungsangabe beeindruckt - hat aber mit der Realität nichts zu tun.
max. 50 % der Angabe dürften der Realität gerecht werden.

Der Sound ist ok - ich verwende das Teil u.a. auch als Probeamp für 5-saiter Bass ( dezente Lautstärke ) - und bin soweit zufrieden.
Von den kleinen Bassamps hatten mich im Vorfeld eine ganze Reihe enttäuscht.

Der interne Amp wird ziemlich schnell sehr warm - auch im "Leerlauf".

Die integrierte Feedbackunterdrückung kann ich leider nur als absolut unbrauchbar einstufen - sie greift extrem ins Klangbild ein, etwa wie am 31-er-EQ 10 Bänder "was alles Pfeifen könnte" nach unten ziehen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Noch lauter ist nicht gesund...
palenu, 18.11.2012
Im Gegensatz zum kleinen Bruder F1220A, die schon recht früh übersteuerte, ist die Monitorbox für normale Anwendungen mehr als ausreichend laut. Nutze eine Box sogar als E-Drum und Bass-Monitor. Für Gesang ist der Feedback-Regler praktisch. Insgesamt ist die Box für den Preis sehr zu empfehlen. Einen Stern Abzug gibt es für die Verarbeitung, da eine Box nach wenigen Tagen Einschaltprobleme hatte, aber dafür gibt's ja 3 Jahre Garantie.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
219 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 10-13 Wochen lieferbar
In 10-13 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Lautsprecher
Lautsprecher
Sie sind das schwächste und dennoch das wichtigste Glied in der elek­tro­akus­ti­schen Über­tra­gungs­kette – Lautsprecher.
Online-Ratgeber
PA-Anlagen
PA-Anlagen
Wie kommt der Sound von der Bühne zum Publikum?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Behringer F1320D Monitor
2:11
Thomann TV
Beh­ringer F1320D Monitor
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.