Vox V845 Wah-Wah

403

Wah-Wah Pedal

  • basierend auf den Spezifikationen des Original Pedals das in den 60er Jahren von Vox entwickelt wurde
  • Stromversorgung per 9V Batterie oder Netzteil (beides optional
  • Maße (B x H x T): 102 x 75 x 252 mm
  • Gewicht: 942 g
  • passendes Netzteil: 134888 oder 409939
Erhältlich seit Oktober 2009
Artikelnummer 236282
Verkaufseinheit 1 Stück
Wah Wah Pedal Ja
Volumenpedal Nein
Dynamic Wah Nein
Verzerrer Nein
True Bypass Nein
65 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 6.12. und Mittwoch, 7.12.
1

403 Kundenbewertungen

208 Rezensionen

J
Für cleanen Sound brauchbar
Jan138 02.01.2020
Das Wah-Wah Pedal von Vox ist für den günstigen Preis top verarbeitet. Das Gehäuse ist aus Metall und macht einen stabilen Eindruck genauso wie die restliche Verarbeitung.
Möchte man das Pedal mit einer 9V Batterie betreiben, muss zunächst die Unterseite des Pedals anhand von 4 Schrauben geöffnet werden. Von anderen Pedalen, z.B Boss, kenne ich das etwas schöner gelöst, allerdings ist dies zu verkraften, da ein Wechsel meist selten erfolgt und bei professionellem Einsatz sowieso auf ein Netzteil zurückgegriffen wird.
Einsetzen wollte ich das Vox V845 für cleane funkige Sounds, aber auch für verzerrte Leadsounds. Für ersteres ist es meiner Meinung nach bedingt zu gebrauchen. Vom Wah-Wah Sound eigentlich genauso wie ich ihn mir gewünscht habe, allerdings von der Handhabung nicht gerade zufrieden stellend. Der Regelweg des Pedals ist so kurz, dass sich schon bei der leichtesten Fußbewegung der Sound extrem verändert. Für meinen Geschmack verliert das Pedal viel zu früh an Höhen und der Sound wird dumpf. Das möchte ich bei schnellen Funklicks eigentlich nicht haben.
Aus gleichem Grund ist das Pedal von Vox für mich auch nicht für Hi-Gain Leadsound zu gebrauchen - die Höhen fehlen bei der leichtesten Bewegung.
Nutzbar ist das Pedal für langsame Songs mit gezupften oder stehenbleibenden Akkorden/Tönen.
Da das Vox V845 Wah-Wah nicht für den von mir vorgesehenen Einsatz geeignet ist, geht es wieder zurück.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Schönes Wah Pedal für cleane Arbeit
Tobias245 10.12.2009
Ich habe mir das Vox V845 gekauft, weil mein Wunschwahpedal das Fünffache kosten würde und so viel ist mir ein Effekt dann doch nicht wert. Als das Pedal ankam, habe ich es sofort auf mein Effektboard geklettet und ordentlich ausprobiert.

Vom Sound bei cleanen Ampsettings bin ich uneingeschränkt begeistert. Richtig guter Wahsound für kleines Geld. Dagegen verlieren einige andere Wahpedale die ich schon gehört habe und die teilweise das Doppelte oder mehr kosten.

Man kann mit dem Peda sehr intuitiv umgehen und es ist von der Gängigkeit her für mich geradezu perfekt eingestellt. Man kann damit arbeiten auch ohne immer den ganzen Pedalweg zu nutzen.

Im verzerrten Bereich sieht die sache schon etwas anders aus. Liegt das Wah vor dem Zerrer enttäuscht es mich sehr. Der Klang ist mehr matschig als durchsetzungsfördernd und wird für meinen Geschmack sehr schnell zu schrill. Legt man allerdings den Zerrer vor das Wahpedal bekommt man für meine Ohren (ach Klang ist ja so subjektiv) deutlich bessere Ergebnisse. Hier gibt es Wahpedale die deutlich bessere Arbeit leisten. Aber man kann mit den Ergebnissen des Vox mehr als gut arbeiten.
Fazit: für den cleanen Bereich perfekt. Wer sein Wahpedal aber nur im verzerrten Bereich nutzen will, der sollte etwas anderes in Erwägung ziehen.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
11
1
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Vox V845
Cranked.Volume 17.03.2013
Hand aufs Herz: Die 20€ Preisunterschied zum Crybaby waren für mich Grund genug das Vox-Wah zu testen.

Bedienung:

Im Sitzen ist der Schalter nur mit schweren Schuhen - oder viel Körpereinsatz - zu betätigen. Spielt man im Stehen geht es einigermaßen und wäre alleine nicht Grund genug das Pedal wieder zurückzuschicken.
Der Regelweg ist recht kurz, wodurch man allerdings leicht einen großen Bereich abdecken kann. (Dazu später mehr)

Features:

Da gibts nicht viel zu sagen, ein Wah-Wah macht halt "Wah!"...^^

Sound:

Das Pedal hat definitiv kein True Bypass, ist es ausgeschaltet frisst es Höhen und generell Lautstärke, auch (finde ich!) geht eine gewisse Spieldynamik verloren.
Der Wah-Sound ist mir persönlich zu "trocken" und der Frequenzbereich zu klein gewählt, im letzten (Treble-)Drittel passiert nicht mehr sonderlich viel "Wah"... mehr so ein "Oui"
Cleanes Gitarrenspiel zerrt das Wah leicht an, bei verzerrten Sounds konnte mich das Pedal leider garnicht überzeugen.

Natürlich ist all das eine Sache des persönlichen Geschmacks!!!

Verarbeitung:

Ist top! Das Pedal ist ordentlich was gewogen, wirkt robust.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
4
2
Bewertung melden

Bewertung melden

K
EtWAHs Kritik
Kohlköpfchen 04.11.2020
Das Pedal ist schön verarbeitet und rutsch nicht. So sollte es sein. Der Waheffekt ist in den tiefen Frequenzbereichen sehr angenehm, jedoch übersteuern die Höhen sofort und kratzen stark. Bei einer Anwendung mit Gitarre fällt dies wenig auf, kann sogar wünschenswert sein. Wenn man jedoch den typischen Clavinet-Wahsound sucht, ist man hier falsch!
Eine Regelung der Intensität sowie der zu manipulierenden Frequenzbereiche wäre sehr empfehlenswert.
Verarbeitung
Bedienung
Features
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden