Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

the t.bone SC600 Studio Grossmembran-Mikrofon

471
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Soul Female
  • Soul Female Dry
  • Ballad Female
  • Ballade Female Dry
  • Ballad Male
  • Ballad Male Dry
  • Soul Male
  • Soul Male Dry
  • Weniger anzeigen

Studio Großmembran Mikrofon

  • Nieren- und Kugelcharakteristik
  • 1” Gold Membran
  • Frequenzgang 30 Hz - 20 Khz
  • Impedanz 200 Ohm
  • SPL 138 dB
  • Low Cut Schalter bei 100 Hz mit 6 db
  • benötigt zum Betrieb 48V Phantomspannung
  • inkl. Spinne und Tasche
Röhre Nein
Richtcharakteristik umschaltbar Ja
Richtcharakteristik Kugel Ja
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Nein
Low Cut Ja
Pad Nein
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Nein
Artikelnummer 157981
69 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
170 Verkaufsrang

Der perfekte Einstieg in die Welt des Recordings

Das SC 600 von the t.bone ist ein Großmembran-Kondensatormikrofon mit den schaltbaren Richtcharakteristiken Kugel und Niere. Es liefert einen überaus transparenten und musikalischen Klang, der in Anbetracht des günstigen Anschaffungspreises auf ganzer Linie überzeugt. Die Verarbeitungsqualität lässt auch keine Wünsche offen - ein robustes Gehäuse und Drahtgeflecht schützen die Kapsel und das elektronische Innenleben vor mechanischen Beschädigungen. Genau aus diesem Grund ist das SC 600 auch Testsieger in der Rubrik „Budget“ bei „professional audio“. Im Lieferumfang enthalten ist eine passende Mikrofonhalterung und eine weiche Schutzhülle.

Pegelfest und vielseitig

Dieses Großmembran-Kondensatormikrofon verfügt über eine 1 Zoll große, goldüberzogene Membran, die einen wirklich tollen Klang liefert. Die für den Betrieb des Mikrofons benötigte Phantomspeisung liegt bei 48 V. Im Datenblatt wird der Übertragungsbereich mit 20 - 20.000 Hz beziffert, die Empfindlichkeit im Kugel-Modus mit 12 mV/Pa und im Nieren-Modus mit 13,9 mV/Pa. Ein großer Dynamikbereich und die hohe Pegelfestigkeit bis 129 dB SPL (Niere) und 131 dB SPL (Kugel) garantieren einen sehr vielseitigen Einsatz. Das integrierte, zuschaltbare Hochpassfilter mit einer Grenzfrequenz von 100 Hz und einer Flankensteilheit von 6 dB/Okt reduziert zudem die Aufnahme von niederfrequenten Störgeräuschen und Körperschall.

Top Preis, top Sound

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des SC 600 Großmembran-Kondensatormikrofons ist wirklich hervorragend: Verarbeitungs- und Klangqualität sowie die technische Ausstattung genügen bereits auch gehobenen Ansprüchen. Der ansprechende Preis macht es dabei insbesondere für die beginnende Fraktion attraktiv. Aber auch semiprofessionelle Anwender werden mit dem SC 600 einen tauglichen Kandidaten finden. Egal, ob Home-oder Projektstudio – das einfache Handling ermöglicht es, mit relativ wenig Aufwand gut klingende Ergebnisse zu erzielen. Das ist eine Eigenschaft, die für alle Anwender interessant sein dürfte.

Über the t.bone

Seit 1994 gehört the t.bone zum Portfolio der Eigenmarken des Musikhaus Thomann. Artikel wie Kopfhörer, Drahtlossysteme, InEar-Ausstattung sowie diverse Mikrofone und passendes Zubehör werden unter dem Markennamen angeboten. Die Produkte werden ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele bekannte Marken produzieren. Klarer Vorteil: Markenqualität zum günstigen Preis. Und Qualität spricht sich rum: Jeder siebte Thomann-Kunde hat schon mindestens ein Produkt von the t.bone gekauft.

Perfekt für's Studio

Die Eigenschaften des SC 600 Großmembran-Kondensatormikrofons von the t.bone garantieren jedem Anwender eine sehr hohe Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Sehr dynamisch gespielte Blasinstrumente, schreiende Gitarren-Amps und auch die feinen Saitenanschläge an einer Akustikgitarre werden sauber übertragen. Selbst perkussive Instrumente werden vom überaus professionellen, musikalischen Klang profitieren. Natürlich gehören Aufnahmen der menschlichen Stimme ebenfalls zum Repertoire des SC 600. Im Allgemeinen lässt sich damit sagen, dass dieses Mikrofon zuverlässige Dienste in jedem Home- sowie Projektstudio leistet.

471 Kundenbewertungen

5 241 Kunden
4 165 Kunden
3 50 Kunden
2 11 Kunden
1 4 Kunden

Features

Sound

Verarbeitung

N
Nowi 19.01.2020
Ich nutze das SC-600 in meinem Studio für E-Gitarren Aufnahmen und Foleys für Filmprojekte.

Positives:
- zwei schaltbare Richtcharakteristiken
- schaltbarer Hochpassfilter
- ein sauberer, leicht gedämpfter, Klang
- sehr stabiles Gehäuse
- gutes Preis/Leistungsverhältnis
- für Musikrecording und Foleys geeignet
- hoher Grenzschalldruckpegel (für ein Kondensatormikrofon)

Negatives:
- das Gehäuse ist an der unteren Stelle beim XLR-Anschluss nicht richtig verschraubt und es kommt dann zu einem sehr hohem Brummpegel ( beim festschrauben kann der Fehler behoben werden)

- die mitgelieferte Spinne ist viel zu steif und erfüllt dadurch nicht ihren eigentlichen Zweck


Ich nutze das SC-600 vor allem für Foleyaufnahmen und muss sagen das es seinen Job sehr gut erfüllt. Nachdem die Phantomspeisung eingeschaltet wurde und alles eingepegelt ist, kann man sehr schöne und wirklich saubere Aufnahmen machen und später ohne Sorgen in Filmen verwenden.
Auch für z.B. Gitarrenaufnahmen am Verstärker kann man einen schönen Sound hervorlocken wenn man erstmal die richtige Position gefunden hat. In Verbindung mit einem Shure SM57 ist es meiner Meinung nach hervorragend.
Ich nutze es für klasisch Crunchige Black Sabbath Sounds oder für "moderne" Megadeth Klänge und komme diesen auch sehr nahe.

Der Grund warum ich bei der Verarbeitung nur 3 Sterne vergeben habe, ist der bereits erwähnte Fehler beim XLR-Anschluss. Es hat mich viele Stunden und Nerven gekostet dies herauszufinden. Nachdem ich das Gehäuse aber festgedreht hatte kam dieses starke Brummen nie wieder. Da bereits mehrere Personen dieses Problem hatten, erwarte ich eigentlich das man mal etwas dagegen unternimmt oder wenigstens darauf hinweist.

Fazit:
Das SC-600 ist, seit ich es habe, unverzichtbar geworden.
Da ich in anderen Studios oft mit Mikrofonen wie dem U87 oder dem Phantom Brauner arbeite, kann ich aus Erfahrung sagen das dieses Mikrofon durchaus in der Lage ist diese in so mancher Situation zu schlagen.
Ich weiß aus dem Studioalltag das viele Tontechniker, Amateure und Profis, über Namen wie T.Bone oder Behringer nur lachen können und diese nicht mal mit der Kneifzange anfassen wollen. Aber wenn man weiß was man will und wofür man das SC-600 nutzen kann, ist es für diesen Preis eine mächtige Waffe.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Preis/Leistungs-Killer
Fabian79 05.05.2021
Hi Leute, Ich habe mir dieses Mikrofon gekauft als...
- weitere Option für die Ampabnahme
- zusätzliches Raum-Mikro (erstmal eins testen, wenn es was taugt dann ein zweites kaufen für Stereo)

Was soll ich sagen, Thomann hat hier (mal wieder) einen echten Treffer gelandet. Gerade beim abnehmen von verzerrten Gitarren geht es nicht um das letzte Quantum Qualität, sondern schlicht darum, ob notwendige features vorhanden sind und ob die frequency response zu Amp, Box und weiteren Mikros passt, so dass man im Mix was sinnvolles damit anstellen kann... oder idealerweise sogar was magisches passiert. Für mich ist tatsächlich der Idealfall eingetreten. Das SC 600 hat eine leichte Dämpfung in den Höhen sowie eine leichte Anhebung in den oberen Mitten, womit es genau die Frequenzen auffüllt, die mein Hauptmikro etwas weniger bedient. Für ein Kondensator schon fast ein bisschen in die SM 57 Richtung, aber eben trotzdem nicht so eklig (bei HighGain Gitarre) sondern immer noch condenser-like. Einfach nicht ganz so chirurgisch wie das prototypische large-diaphragm-condenser.

Auch für Vocals eine erwachsene Performance. Passt sicher nicht immer perfekt, aber... Leute, der Preis. Mir fällt einfach kein Grund ein, warum man dieses Mikrofon nicht kaufen sollte. Wer neu dabei ist oder einfach ein sehr eng bemessenes Budget hat kann hier bedenkenlos zuschlagen und damit erste Schritte machen, Erfahrungen sammeln, und dabei problemlos vernünftige Aufnahmen machen. Und wer schon mehr stuff hat und generell mit größeren Investitionen am Start ist kann sich hier ganz easy eine weitere Option besorgen, die manchmal vielleicht genau das richtige ist. Oder eben einfach eine Erweiterung für Multi-mic Setups, Raummikros (wie in meinem Fall) etc.

Die Verarbeitung ist für den Preis tadellos. Die Spinne ist nicht gerade toll, aber ich habe mir gerade eine Ersatzspinne für ein Audio Technica gekauft, und die hat alleine schon mehr gekostet als das ganze SC 600 Package, also was will man sich beschweren. Der Knebel vom Gelenk hält ziemlich schlecht; Kleiner Tip: auf die korrekte Ausrichtung achten, festziehen und dann in Schwerkraftrichtung nochmal an der Spinne selbst ziehen um das Gelenk wirklich fest zu bekommen.

An features gibt es einen LP Filter (nice) und einen Wahlschalter für Niere oder Kugel (nice). Mehr brauch ich an so nem Ding auch nicht. Ein kleines Etui ist auch dabei (nice). Also wie gesagt, hier kann man bedenkenlos zugreifen. Ich für meinen Teil werde mir noch ein zweites besorgen für Stereo-Geschichten. Volle Empfehlung, volle Punktzahl.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

y
In dieser Preisklasse wirklich das Beste von Besten !!
youtub3_offizi3ll_dadr33z 14.10.2020
in dieser preisklasse kommt keiner an dem t.bone sc 600 vorbei !! das mic ist der hammer für diesen preis !! nätürlich da es ein xlr mic ist braucht ihr ein richtig gutes audiointerface dazu ! dann kann diese mic erst sein potenzial das wirklich mehr als genial ist entfalten freunde !! wenn ihr ein kleines homestudio betreibt so wie ich ist dieses mic für den anfang genau das richtige da könnt ihr auf youtube gerne nachschaun was wirklich grössere youtuber über dieses mic raushauen da es in dieser preisklasse wirklich nichts besseres zu finden gibt !! der klang ist der hammer verarbeitung bombe einfach ein super geiles mic für diesen preis freunde grüsse gehn raus .....
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ca
T.Bone SC 600
Christoph aus J. 06.05.2010
Ich hatte mir das T.Bone als preiwerte Großmembran fürs Homerecording gekauft. Als es ankam, war es, Thomann typisch, wieder sehr ordentlich verpackt. Nach dem Auspacken konnte ich nochmals eine gute Verpackung betrachten. Sowohl Gehäuse, Spinne und Mikrokorb wirken hochwertig und stabil, nur die Verbindung von Spinne und Ständer wirkt etwas filigran. Das soll aber nicht bedeuten. Insgesamt wirkt die Verarbeitung angemessen und scheint auch einen "Kneipenbesuch" überstehen zu können.

Da ich bis dato nur mit Großmembranen zu tun hatte, welche in einer anderen Preisklasse spielten, war ich von der Empfindlichkeit am Anfang etwas überrascht. Diese ist beim SC600 nicht ganz so hoch. Da ich das SC in der Wohnung und nicht im Tonstudio einsetze, passt es insgesamt ganz gut, da nicht alle Nebengeräusche mit übertragen werden. Wer will schon das Umblättern beim Lesen im Nachbarraum auf seinen Aufnahmen haben.

Auch der Sound des T.Bone ist sehr gut und selbst ohne großen Einsatz des EQs schon für Aufnahmen geeignet. Wobei mir die Nierencharakterisik besser gefällt, denn die Kugel, da bei der Niere mehr Durchsatz bemerkbar ist. Insgesamt wirkt der Sound ausgeglichen ohne zuviel Höhen.
Nunja, die Schalter machen auch das, was sie versprechen. Dazu braucht man nicht viel sagen. Wenn es noch eine Art Bedienungsanleitung mit technischen Daten gegeben hätte, hätte es bei den Features auch die volle Punktzahl gegeben.

Insgesamt ein Mikro, das ich nur empfehlen kann, mit schönen Klangbild, stabilen Gesamteindruck und ausreichend Druck
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung