the t.bone BC 500

26
Inklusive Celemony Melodyne 5 essential

Inklusive Celemony Melodyne 5 essential!

Im Zeitraum vom 30.11.2022 bis 08.01.2023 erhalten Sie beim Kauf dieses Produkts ein Gratis Plugin von Celemony Melodyne 5 essential im Wert von EUR 99,- kostenlos dazu. Nach dem Versand Ihrer Bestellung erhalten Sie den Lizenzschlüssel sowie den Downloadlink automatisch per E-Mail zugesendet.

Dynamisches Broadcast Mikrofon

  • speziell für Broadcast, Webcasting und Aufzeichnung entwickelt
  • weicher und breiter Frequenzgang
  • klare und feine Aufnahmen
  • Nierencharakteristik kann Schallrückkopplungen unterdrücken und den Umgebungsschall isolieren
  • 200-Hz-Low-Cut- und Mid-High-Frequenz-Boost-Schalter
  • Frequenzbereich: 50 - 16.000 Hz
  • Empfindlichkeit: -58 dB (0 dB = 1 V / Pa bei 1 kHz)
  • Impedanz: 200 Ohm (bei 1 kHz)
  • 5/8" Gewindeaufnahme mit Reduziergewinde auf 3/8"
  • Anschluss: 3-polig XLR
  • Abmessungen (L x Ø): 187 x 60 mm
  • Gewicht: 730 g
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit September 2021
Artikelnummer 501460
Verkaufseinheit 1 Stück
Röhre Nein
Richtcharakteristik umschaltbar Nein
Richtcharakteristik Kugel Nein
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Nein
Low Cut Ja
Pad Nein
Inkl. Spinne Nein
USB Mikrofon Nein
Schalter 1
Charakteristik Niere
Mikrofonklammer 1
Dynamisches Mikrofon 1
Mehr anzeigen
B-Stock ab 82 € verfügbar
89 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 7.12. und Donnerstag, 8.12.
1

Druckvoller Radioklang für die Stimme

Das BC 500 der hauseigenen Thomann-Marke the t.bone ist ein Broadcast-Mikrofon für Webkonferenzen, Streams und Podcasts, das ganz ohne Phantomspeisung auskommt. Es handelt sich dabei um ein dynamisches Mikrofon mit weichem und breitem Frequenzgang für die klare Übertragung von Stimmen im typisch druckvollen Radiosound. Die Nierenrichtcharakteristik unterdrückt Schallrückkopplungen und Umgebungsschall – und macht die Übertragung so noch transparenter. Auf der Rückseite filtert man zudem tiefe Frequenzen unter 200Hz, um Trittschall großflächig aus dem Signal zu entfernen. Wer die Stimme noch deutlicher übertragen möchte, boostet mittlere und hohe Frequenzen. Mit diesen Features zeigt sich das BC 500 bei der Sprachübertragung flexibel und zuverlässig.

Broadcast-Mikrofon the t.bone

Zuverlässige Stimmübertragung

Die optimale Einsprechrichtung zum fertig montierten BC 500 ist waagerecht. Die Kapsel verbirgt sich hinter einem Schaumstoffüberzug, der das Signal von Windstößen befreit, die zum Beispiel durch Atemzüge entstehen. Insgesamt überträgt das Mikrofon Frequenzen zwischen 50Hz und 16kHz. Der DIP-Schalter auf der Unterseite verstärkt die Frequenzen bei 2, 6, 9 und 10kHz. Damit betont er typische Stimmfrequenzen, die sich so gegenüber anderen Signalen im Stream besser durchsetzen. Ein zweiter DIP-Schalter filtert Frequenzen unter 200Hz heraus und entfernt so störende Bässe aus dem Signal des BC 500. Auf der Unterseite befindet sich außerdem eine XLR-Buchse, über die man das BC 500 an ein Audio-Interface zur Verwendung am Computer anschließt – das entsprechende Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Broadcast-Mikrofon Rückseite mit Schaltern

Dynamisch und unauffällig

Das BC 500 richtet sich an Podcast-Producer, Streamer und Webkonferenzteilnehmende. Es überträgt Stimmen klar und in Radioqualität. Dank des Grenzschalldrucks von 135dB können die Sprechenden ihre Stimme zwischen laut und leise variieren und ihre Ausdrucksweise problemlos dynamisch gestalten. Das Design des BC 500 ist komplett in Schwarz gehalten, sodass es sich angenehm zurückhält, falls es mal im Bild zu sehen ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Broadcast-Mikrofonen benötigt das BC 500 keine 48V-Phantomspeisung. Dafür muss man es aufgrund seiner Empfindlichkeit von -58dB mit einem leistungsstarken Mikrofon-Preamp ausreichend verstärken, der sich zum Beispiel in einem externen Audio-Interface befinden kann.

Logo the t.bone Mikrofon

Über the t.bone

Seit 1994 gehört the t.bone zum Portfolio der Eigenmarken des Musikhaus Thomann. Artikel wie Kopfhörer, Drahtlossysteme, InEar-Ausstattung sowie diverse Mikrofone und passendes Zubehör werden unter dem Markennamen angeboten. Die Produkte werden ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele bekannte Marken produzieren. Klarer Vorteil: Markenqualität zum günstigen Preis. Und Qualität spricht sich rum: Jeder siebte Thomann-Kunde hat schon mindestens ein Produkt von the t.bone gekauft.

Unkomplizierte Montage

Über ein einseitiges Gelenk richtet man das BC 500 direkt auf den Sprecher aus. Befestigt wird es zum Beispiel an einem herkömmlichen Mikrofonstativ mit einem 5/8"-Gewinde. Wie für Broadcast-Mikrofone üblich, bietet es sich auch beim BC 500 an, es über das im Lieferumfang enthaltene 3/8"-Reduziergewinde auf einem kleineren Tischstativ oder einen Mikrofonarm zu montieren. So hat man den Tisch für andere Hardware und Unterlagen frei. Neben der Sprachübertragung dient das BC 500 auch zur Abnahme von Musikinstrumenten. Sein effektiver Windschutz prädestiniert es beispielsweise für Blasinstrumente wie Trompeten. Auch E-Gitarren kann man am Verstärker wunderbar abnehmen, da ihr typischer Frequenzgang, ebenso wie die menschliche Stimme, viele mittige Anteile hat.

26 Kundenbewertungen

20 Rezensionen

A
KEIN SM7B ... TROTZDEM OK
Andreas743 05.12.2021
Da war ich neugierig, weil ich schon oft mit dem SHURE-SM7B eingesungen habe...

Das t-bone-BC-500 trifft die Grundidee als Broadcast Mikrofon gut, und wenn es nur um Sprache geht, dann hatte ich manchmal das Gefühl, dass ich das t-bone-BC-500 dem SHURE-SM7B vorziehen würde.

Beim Ein-Singen und anschließendem einpassen in einen MIX.
Da hatte das Shure-SM7B deutlich die Nase vorne.
Da wo das t-bone-BC-500 deutlich verwaschener klingt, und nur wenig Höhenzeichnung hat, macht das Shure-SM7B genau was man vermisst.
Das Shure klingt lebendiger, offener. Auch die Bassabsenkung / Höhen Anhebung des t-bone-SC-500 ändert daran nichts. Das t-bone klingt immer ein wenig wie Ketchup-Majo. Das Shure-SM7B ist dann schon eher eine ordentlche Pizerria.

Wer eine gewisse Leichtigkeit/Lebendigkeit, auch in der Sprecherststimme hören will, wird mit dem SM7B glücklicher sein. Das Shure-SM7B ist nicht ohne Grund ein Klassiker.

Fakten-Fazit:
Das BC-500 ist kein SM-7B. Es ist in seiner Preisklasse trotzdem ein ordentliches Podcast / Broadcast Mikrofon. Abschließend möchte ich noch anmerken, dass das Shure-SM7B extrem anfällig ist Trittschall in den Signalweg zu übertragen. Das BC-500 ist -lustigerweise extrem Trittschall unempfindlich.

Persönliches-Fazit:
Mir persönlich gefällt das BC-500 nicht so sehr, eben weil es einen sehr verwaschenen Klangeindruck abliefert. Es gibt günstigere dynamische Mikrofone, die mir deutlich besser gefallen.
Features
Sound
Verarbeitung
5
9
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Super Mikrofon
Neta 22.02.2022
Ich hatte zuvor ein t.bone SC 450 USB weshalb meine Wahrnehmung bzgl. des Sounds etwas trügen könnte. Aber alles in allem hat dieses Mikrofon einen Super klang. Ich nutze es momentan zusammen mit dem Sound Interface wave xlr von elgato und das Problemlos.
Würde aber behaupten für solch einen Preis ist die Qualität wirklich mehr als ausreichend, gerade für einsteiger. (Es muss jedoch beachtet werden das man bei einer Neuanschaffung mit Mischpult / Interface das XLR-Kabel nicht vergisst ;) )
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

b
Absolut eine Alternative
biGExampL 23.04.2022
Ich kann mich nur vielen Testern anschließen dass dieses Mikrofon definitiv eine Alternative zum Shure SM7B bietet. Ich bin mehr als nur zufrieden mit dem Sound. Und die Verarbeitung ist einfach tadellos! Einfach nur empfehlenswert
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Das beste Brodecast Mic in diesem Preisbereich
HEKKTIXX 02.09.2022
Ich wollte mir eigentlich das Shure SM7B holen aber habe mich dann doch nach einigen Recherchen für das the t.bone BC 500 entschieden.
Habe mir auch extra 1 Monat Zeit gelassen bevor ich es bewerte um es selbst komplett unter die Lupe zu nehmen.
Es hat einen Sehr guten klang was den Bereich Sprache betrifft. Für Gesang und Rap ist es meiner Meinung nach eher weniger geeignet.
Ich spiele sehr viel Online, alle Leute die ich Online getroffen hab die ein Shure SM7B hatten waren sich zuerst sicher das ich auch eines habe.

Das diese Mic so gut an das Shure SM7B heran kommt dachte ich nicht wurde aber eines besseren belehrt.
Wer sich also ein Shure SM7B holen will und nur mit Sprache arbeitet sollte sich dieses Mikrofon zuerst mal anschauen, die allermeisten werden rundum zufrieden sein.
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden