Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

the t.bone SC 440 USB

1769

USB Studio Kondensator-Mikrofon

  • mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer
  • Charakteristik: Superniere
  • Frequenzbereich: 20 - 18.000 Hz
  • Grenzschalldruckpegel: 134 dB
  • Feldübertragungsfaktor: -13,3 (dB re 1V/ Pa)
  • kompatibel mit Windows 2000/XP/Vista/Win7/8/10 sowie Mac OSX
  • auch kompatibel zu Garage Band und Logic (Mac OSX)
  • inkl. Kunststoff Case, Spinne und 1,8 m USB-Kabel

Hinweis: das Mikrofon nimmt nur mono auf

Röhre Nein
Richtcharakteristik umschaltbar Nein
Richtcharakteristik Kugel Nein
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Nein
Low Cut Ja
Pad Ja
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Ja
Erhältlich seit Februar 2007
Artikelnummer 197603
49 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 3.12. und Samstag, 4.12.
1
89 Verkaufsrang

Günstiger Allrounder

Das SC 440 USB ist ein Studio-Kondensator-Mikrofon im Großmembran-Format. Der Anschluss erfolgt hier über USB. Die Aufnahme am PC ist also ein Kinderspiel und weitere Geräte werden nicht benötigt. Das Mikrofon kommt im soliden Metallgehäuse daher. Dazu gibt es eine robuste Spinne aus Metall. Mit einem Frequenzbereich von 20-18.000 Hz und einem für die Preisklasse sehr linearen Frequenzgang steht der Klang des SC 440 USB teureren Mikrofonen in nichts nach. Alles in allem werden sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Homerecorder lange Freude mit dem SC 440 USB haben.

Große Membran - Großer Sound

Ein Großmembran-Mikrofon ist der Grundstock eines jeden Studios. Egal, ob Vocals, elektrische oder akustische Gitarren, Percussion oder Schlagzeug aufgenommen werden müssen, ein guter Großmembraner ist nie fehl am Platz. Der Nahbesprechungseffekt hebt die Tiefen und Brillanz der Stimme hervor, je näher in das Mikrofon gesprochen wird. Dieser Effekt sorgt für die typische “Radiostimme” bei Sprechern und schillernde Höhen bei Sängern, was Großmembran-Mikrofone wie das SC 440 USB für diese Aufgaben zur ersten Wahl macht.

Anschließen und loslegen

Denkbar einfach ist das Setup mit dem SC 440 USB. Es braucht kein Interface, keinen Preamp und auch um Phantom-Power muss man sich keine Gedanken machen. USB-Kabel in den Computer stecken und schon kann es losgehen – dank Plug&Play-Funktionalität bei Windows und Mac. Wer schnell loslegen will, ist hier genau richtig und wer viel unterwegs ist, wird sich freuen, keine weiteren Geräte mitnehmen zu müssen. Ob Sänger, Gitarrist oder Podcaster, mit dem SC 440 USB, kann immer und überall aufgenommen werden.

Über the t.bone

Seit 1994 gehört the t.bone zum Portfolio der Eigenmarken des Musikhaus Thomann. Artikel wie Kopfhörer, Drahtlossysteme, InEar-Ausstattung sowie diverse Mikrofone und passendes Zubehör werden unter dem Markennamen angeboten. Die Produkte werden ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele bekannte Marken produzieren. Klarer Vorteil: Markenqualität zum günstigen Preis. Und Qualität spricht sich rum: Jeder siebte Thomann-Kunde hat schon mindestens ein Produkt von the t.bone gekauft.

Ein Retter in jeder Lage

Die Nierencharakteristik des SC 440 USB blendet Nebengeräusche und Raumklang zuverlässig aus. Alle Klänge, die nicht von vorne kommen, werden konsequent unterdrückt. Bei Aufnahmen unterwegs oder am Schreibtisch fällt eine wenig optimale Raumakustik oder eine laute Umgebung also nicht so stark ins Gewicht. Zusätzlich kommt das SC 440 USB in einem stabilen Koffer, was den Transport sicher und einfach macht.

JB
Absolut genial
Joachim Brüning 31.10.2009
Ich besitze das T.BONE SC440 USB nun seit ziemlich genau 2 Monaten - und immer noch total begeistert. Dieses Mikrofon hat meine Erwartungen nicht einfach nur erfüllt, nein es hat sie sogar übertroffen.
Hiermit möchte ich euch einen detaillierten Erfahrungsbericht geben.

Meine Ausrüstung:
Ich habe mir hier auf zum Mikrofon auch noch den K&M 232 Tischständer und den T.BONE MS180 Pop-Killer gekauft. Alle meine Aufnahmen (und folglich auch Erfahrungen) beruhren auf den Zusammenspiel dieser 3 Komponenten. Für die Tonqualität ist das zumindest mal beim Pop-Killer von Bedeutung.

Der erste Eindruck:
Das Mikrofon wird mit einem stabilen Kunststoffkoffer, einem USB-Kabel und der Spinne samt Befestigung geliefert. Alle Teile machen einen sehr hochwertigen Eindruck. Da macht schon das Auspacken Spaß!
Sobald das Mikrofon dann mit der Spinne verbunden ist, sieht die Sache auch richtig edel aus. Gut, das mag für ein Mikrofon vllt. nicht so wichtig sein... aber es gibt der Sache trotzdem noch das gewisse Extra.

Anschluss an den PC:
Denkbar einfach! USB-Kabel in den PC und dann ans Mikro - fertig! Es wurde sofort von meinem Windows XP (mit SP3) erkannt. Sehr zufriedenstellend!

Das Wichtigste - Die Qualität:
Ich könnte jetzt völlig euphorisch und begeistert von der Aufnahmequalität schwärmen, doch dass wäre dann warscheinlich doch zu subjektiv. Deshalb gibts trockende Fakten.

- Rauschverhalten -

Richtig eingestellt (man sollte etwas Feintuning in der Aufnahmesoftware betreiben und viele Testaufnahmen machen um das Optimum rauszukitzeln) hört man praktisch kein Rauschen mehr. Es ist alles absolut klar!

- Nierencharakteristik -

Das SC440 bietet als Richtcharakteristik nur Niere an. Doch für mich ist das optimal und reicht völlig aus! Die Lüftergeräusche des PCs, der Straßenlärm - alles wird regelrecht ignoriert und ist bei den Aufnahmen nicht zu hören.

- Aufnahme von Stimme -

Für Stimmaufnahmen ist dieses Mikro wirklich perfekt! Die Stimmen klingen klar und angenehm warm. Selbst leises Flüstern wird noch klar wiedergegeben und auch laute und druckvolle Schreie sind verzerrungsfrei! Geht man bei den Aufnahmen dicht ans Mikro kann man auch wundervolle Nahbesprechungseffekte erzielen so dass die Stimme bei der Wiedergabe auch den Subwoofer richtig arbeiten lässt. Genial!
In Kombination mit dem Pop-Killer erzeugen auch S-, T- und P-Laute keine störenden Geräusche.
Wer sich gerne selbst von der Qualität überzeugen möchte, der kann sich auf meiner Website den 2ten Podcast anhören. (beim ersten hatte ich noch mein altes Mikro)
Dieses Mikro hat einen wirklich tollen Sound.

- Aufnahme von Instrumenten -

Ich habe mir dieses Mikro zwar speziell zum Aufnehmen von Sprache und Gesang gekauft aber ich wollte es trotzdem auch mal mit Instrumenten versuchen. Da ich privat eine Djembe (Percussioninstrument aus Indonesien) besitze, habe ich auf dieser getrommelt und das Ganze aufgenommen.
Ich hatte zuerst erwartet, dass das Mikro hier im Vergleich zu Stimmaufnahmen Schwächen zeigen würde doch ich habe mich getäuscht. Ein klarer Sound bei lauten und bei leisen Tönen! Der Eigensound der Djembe wird sauber aufgenommen und nicht verfälscht. Er klingt lediglich etwas wärmer - aber das ist durchaus positiv.

- Preis -

Für die Leistung die dieses Mikrofon bietet ist es wirklich wie geschenkt zu diesem Preis. Da es ja so günstig ist, hätte ich eine dermaßen tolle Qualität nicht erwartet. Umso erfreuter war ich natürlich als die erste Aufnahme im Kasten war.

- Fazit -

Ich bin, wie schon erwähnt, absolut begeistert!
Thomann hat schnell und zuverlässig geliefert und das Aufnehmen mit diesem Wunderwerk macht richtig viel Spaß! Es hat mich bisher in keiner Situation im Stich gelassen und die tolle Wärme und Klarheit der Aufnahmen überrascht mich jedes Mal aufs Neue.
Zum Abschluss bleibt eigentlich nur noch eins zu sagen:
KLARE KAUFEMPFEHLUNG!!!
Features
Sound
Verarbeitung
372
18
Bewertung melden

Bewertung melden

O
mehr als erwartet
Oliver898 03.05.2020
Das gekaufte USB Mikro wurde angeschafft um ein Mikro an den PC anschließen zu können ohne gleich ein teures Interface anschaffen zu müssen. Die Line In Eingänge des Rechners hängen ja direkt an der Soundkarte und die neigt bei dem verwendeten Rechner dazu Artefakte aufzuzeichnen was doch sehr störend ist. Das USB Mikro umgeht die Soundkarte indem es direkt digitale Signale in den Rechner schickt.

Versand erfolgte wie wie bei Thomann gewohnt superschnell vom einen Tag auf den nächsten.

Ausgepackt, die erste Überraschung das Mikro ist in einem Kunststoffkoffer verpackt. Sowas kostet bei den renomierten Marken mal schnell das doppelte wie hier das kpl Set.

Nächste Überraschung, Koffer geöffnet und hey da ist ja eine echt schicke Spinne mit dabei. Auch diese kostet bei den Marken mit S, R oder N am Anfang mal locker dreistellige Beträge. Gut sie ist nicht ganz so wertig wie ein Neumannteil verarbeitet aber für den aufgerufenen Setpreis von 49 Euro mehr als herausragend und auch von der Optik und Haptik nicht zu verachten. Daumen hoch!

Schlußendlich das Mikro, einfach unglaublich was hier für eine Qualität zu dem unglaublich niedrigen Kurs angeboten wird. Schon beim Anfassen dachte ich mir, vertrauenserweckend schwer. Also angeschlossen an den Rechner, unter Win 7 sofort erkannt und es konnte losgehen. Nach ein paar Pegeleinstellungen die ersten Aufnahmen gemacht und ich muss sagen wow. Sauberer Klang weder basslastig noch mit unangenehmen Höhen. Es löst über den kompletten Frequenzbereich sehr gut auf und klingt auch über den ganzen Dynamikumfang unangestrengt. Ich würde sage es klingt echt sehr neutral ohne künstliche Klangfärbungen. Klar gibt es einen Nahbesprechungseffekt wie bei jedem Mikro aber auch hohe Pegel verarbeitet das Mikro ohne Mucken. Schon mit einem einfachen Universalwindschutz aus Schaumstoff keinerlei Windgeräusche zu vernehmen und auch wird durch die Spinne wirkungsvoll das Mikro von der Umgebung abgekoppelt. Selbst als ich aus Versehen mit dem Fuß an das Stativ stieß war davon auf der Aufnahme nichts zu hören. Ebenso hervorzuheben ist die Nierencharakteristik, die Umgebungsgeräusche wirkungsvoll ausblendet. Ich konnte auch kein Rauschen bzw. erst bei brachialster Verstärkung ein leichtes Rauschen feststellen.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich, das mitgelieferte USB-Kabel welches zusammengelegt im Koffer war behält seine Knicke auch nach mehrwöchiger Nutzung immer noch und legt sich nicht gut auf den Boden. Das hat allerdings keinen Einfluss auf die Funktion, die jetzt nach 4 Wochen immer noch tadellos ist. Es ist eher ein optischer Mangel.

Kurzum eine klare Kaufempfehlung! Selbst wenn das Set das 2 -3fache kosten würde, fände ich den Preis immer noch gerechtfertigt. Mehr Mikrofon kann man für die 49 Euronen wirklich nicht erwarten und die höherpreisige Konkurrenz muss sich wirklich fragen lassen warum ihre Produkte das 5 - 10 fache kosten, klar es wird in China produziert aber das tun Nobelhersteller auch oft.

Meine Sternebewertung hat immer auch den Blick auf den unglaublich kleinen Preis. Es gibt sicher bessere Mikros aber die kosten dann leicht das 10 - 20 fache und wenn es um kostengünstige Lösungen mit einem vergleichsweise guten Output geht, dann ist das SC 440 USB in meinen Augen ein echter Geheimtip.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Was will man mehr für 55 €?
jfmk_02 01.04.2021
Ich wollte ein Mikrofon für Discord & allgemein Videokonferenzen, mit welchem ich meinem Gegenüber keine Zumutung an Tonqualität abliefere, außerdem mache ich ein paar Voiceover für Videos.

Das Mikrofon kommt ja in Koffer mit Spinne und USB-Kabel. Die Verschlussmechanismen des Koffers sind jetzt nicht sonderlich gut Verarbeitet oder intelligent designed, aber bei 55 € sogar einen Koffer dabei zu haben, ist echt ordentlich.
In diesem fanden sich dann sicher verpackt Mikro, Spinne (Mic+Spinne=452 g) und Kabel (1,8m).
Beim ersten Rausnehmen war ich überrascht. Die Verarbeitung des Mikros ist tadellos und entspricht zu 100% den Bildern! Ist man nicht immer von t.bone gewohnt. auch die Spinne macht einen soliden Eindruck und erfüllt ihren Job. Nur gibt es hier vielleicht ein Manko: Das Mikro ist nicht zylinderförmig, sondern kegelförmig. Die Klemmarme der Spinne sind aber zyinderförmig. Führt dazu, dass der untere Teil des Klemmmechanismus das Mikro nicht berührt, und somit sich etwas verzieht.
Die Stabilität leidet aber keinesfalls unter der Spinne, die Dank des Filzes innen auch einen scharfen Druck und somit guten Halt des Mikros ermöglicht, ohne Beschädigungen hervorzurufen.

Die Klangqualität ist echt der Hammer für den Preis. Total gebalanced über ein Frequenzspektrum von 100 Hz - ca. 12 kHz.
Mit EQ entsteht ein überraschend warmes Klangbild.
Auch Akustikgitarren kann man durchaus aufnehmen, hier kommt dann das Mikro aber doch an seine Grenzen.
Ein Popfilter ist logischerweise ein Muss, anderen falls nimmt das Großmembrammikro jeden Pop mit.

Ganz klar ist auch: Es muss direkt von vorne besprochen werden, andernfalls leidet die Tonqualität durch die Nierencharakteristik enorm (also Augen müssen das Logo sehen können) Von "oben" wie bei einem dynamischen, kann man den Ton ebenfalls vergessen.

FAZIT:
Für ein Mikro mit internem Verstärker habe ich echt etwas schlechteres erwartet, um ganz ehrlich zu sein.
Nicht zu verachten ist auch das hohe Gewicht, durch den eingebauten Verstärker.
Die nächste sinnvolle Stufe zum upgraden wäre für mich das Rode NT1-A.
Vlt ein Mako: Kein Switch für LCF oder HCF. Brauch ich aber auch nicht.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Das ideale Mikrofon für Einsteiger
CliffyBlyro 06.07.2019
Das t.bone SC 440 USB war mein erstes "besseres" Mikrofon. Wenn ich mich nicht irre, gab oder gibt es hier auf Thomann sogar ein Podcast-Bundle mit Stativ und Popschutz zum günstigen Preis. Genau das Richtige für all jene, die ihre ersten Schritte im Bereich YouTube, Podcasts und Voice Over wagen möchten. Als Audio-Noob kann ich nicht sonderlich tief ins technische Detail gehen, aber mit einigen Standard-Einstellungen über Audacity (Rauschentfernung, Equalizer, etc.) lassen sich auch für Anfängerverhältnisse tolle Ergebnisse erzielen.

Fast 6 Jahre habe ich mit diesem Mikrofon Video-Beiträge, Podcasts und andere Projekte aufgenommen, teilweise auch im professionellen Bereich (freiberufliche Aufträge), und das Feedback von Kollegen und Arbeitgebern war fast immer super. Ich sage "fast", weil es sich bei dem t.bone SC 440 immer noch um ein USB-Mic mit gewissen Limitationen handelt.

Gerade für Anfänger ist es toll, wie unkompliziert das Mikrofon an jeden Rechner angeschlossen werden kann. Es gibt also keine wirkliche Hemmschwelle, keine komplizierten Interfaces und keinen Kabelsalat. Ich würde sagen, das t.bone SC 440 ist ein großartiger Start, der motiviert, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: Die Aufnahme.

Hat man dann aber irgendwann das Selbstvertrauen in seine Arbeit gesammelt, fehlen einem die Möglichkeiten, mehr aus seiner Aufnahme herauszuholen. Ein Interface das zwischen Mikrofon und Rechner steht, wird immer verführerischer. Nach 4 Jahren hatte mein t.bone SC 440 leider auch das Problem, dass der Aufnahmepegel immer kleiner wurde, so dass ich die Lautstärke am Rechner irgendwann bis zum Anschlag erhöhen musste. Dennoch bereue ich es nicht, die paar Euro in dieses Mikrofon investiert zu haben.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung