Palmer Pocket Amp Bass

Bass Preamp

  • zum Üben, Aufnehmen und Auftreten
  • für aktive und passive Bässe
  • 3 Klangmodi: Clean, Overdrive und Fuzz
  • speziell auf Bass abgestimmter 3-Band-Equalizer mit semiparametrischer Mittenregelung
  • Ausgang DI oder mit Lautsprecher Emulation
  • Effekt-Einschleifweg
  • Regler: Bass, Mid Level, Mid Freq, Highs, Drive, FX Blend, Saturate und Volume
  • Anschlüsse: Bass In mit Pad Schalter, Kopfhörer, Aux In, Bass Thru, XLR DI Out, Amp Out mit Ground lift, FX Insert
  • Aluminium-Druckgussgehäuse
  • Stromversorgung mit optionaler 9V Batterie oder 9V DC Netzteil (z.B. Art. 409939 - nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Groove Line Off-On
  • Metal Line Off-On
  • Rock Line
  • Funk Line Off-On
  • Fusion Line Off-On
  • Doom Line Off-On

Weitere Infos

Bauform Bodeneffekt
Röhre Nein
Amp Modeling Nein
Integrierte Effekte Nein
Kopfhöreranschluss Ja
Direkt Out Ja
MIDI-Schnittstelle Nein
Integriertes Expression Pedal Nein
Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste Nein
Aux-in Ja
Integriertes Stimmgerät Nein
USB Anschluss Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Palmer Pocket Amp Bass
56% kauften genau dieses Produkt
Palmer Pocket Amp Bass
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
141 € In den Warenkorb
Behringer V-Tone Bass BDI21
13% kauften Behringer V-Tone Bass BDI21 22,90 €
Harley Benton Custom Line Bass DI-Expander
5% kauften Harley Benton Custom Line Bass DI-Expander 87 €
Ampeg SCR-DI
3% kauften Ampeg SCR-DI 234 €
Electro Harmonix Battalion
2% kauften Electro Harmonix Battalion 130 €
Unsere beliebtesten Bass Preamps
73 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Absolute Kaufempfehlung
GioLE, 13.01.2018
Ich hatte grundsätzlich 3 Probleme in meinem Bassistenleben: 4 davon sind meine Band. Sie sind viel zu laut und werden während der Probe immer lauter. Da ich keine Lust habe bald taub zu werden, habe ich nach einer Lösung gesucht um mein Gehör zu schonen und um mein zweites Problem zu lösen: Schlechte Bassakustik im Proberaum. Trotz Valvedrive und Kompressor höre ich mich sehr schlecht im Proberaum (und auf der Bühne, da ich als Nichtsänger oftmals ohne Bühnenmonitor auskommen muss). Mein drittes Problem sollte ebenfalls gelöst werden: Ich pendle zwischen Studienort und Bandort. Praktisch wäre doch ein Basspreamp an dem ich Kopfhörer anschließen kann und der handlich genug ist, um ihn im Rucksack zu transportieren: Palmer Pocket Amp Bass!

Unglaublich was einem für knapp 150 Euro geboten wird! Der Sound dieses Geräts ist wirklich 1A, kein Rauschen, keine unangehmen Geräusche, einfach herrlich super!

Was hat es: Einen 3 Band Eq mit Frequenzvariablen Mitten (sehr geil); Meines Erachtens eher sachte im der Soundänderung. Eine Drive Einheit, die mittelgut bis gut klingt (bin auch Valvedrive und Big Muff verwöhnt) und einen Kompressor der Mist ist (greift zu wenig). Trotzdem ist der Sound für Übungssession sehr gut.

Alles ist sehr einfach bedienbar und das Gerät scheint sehr sauber und solide verbaut. Ich muss den Bonedos recht geben: der Umschaltschalter ist etwas klein geraten.

Meine 3 Probleme wurden gelöst: Bei der Bandprobe schalte ich zusätzlich zum Verstärker meine in Ears dazu. So höre ich meine Bandkollegen trotzdem noch gut (!!) und mich selbst umso besser. Mein Pendelproblem wurde ebenfalls elegant gelöst. Ich melde mich wieder sobald es den Geist aufgegeben hat! ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Tut seinen Job, ist aber kein Klangwunder
jlnsch, 09.02.2018
Der Palmer Pocket Amp überzeugt mit seinen zahllosen Anschlussmöglichkeiten und Features und die Verarbeitung ist solide. Er ist wirklich sehr handlich und praktisch für unterwegs.

Der Klang ist gut aber nicht edel. Der Amp klingt clean sehr linear und bringt das gesamte Frequenzspektrum dynamisch korrekt rüber. Die Bässe sind bis tief runter voll präsent, alles andere kommt treu und mit gutem Pegel. Aber wenn euer Instrument scheisse klingt wird euch diese Box nicht retten. Rauschen tut er effektiv nicht (nur bei stark angehobenem Höhenband). Der EQ greift sauber selbst in den Extremeinstellungen. Ich hätte mir noch ein EQ-Band mehr gewünscht, aber man kann nicht alles haben.

Die Effekt-Sektion finde ich bis auf den EQ unbrauchbar. Das Signal geht quasi in zwei Kanäle, zwischen denen man stufenlos mit dem Blend-Regler mischen kann: Der eine ist das reine Signal, an dem man noch die Ausgangs-Lautstärke (nicht den Input) regeln kann; im anderen liegen der EQ und die Effekte, dessen Eingang man mit dem Drive-Regler regeln kann.

Die zwei Zerr-Modi klingen sehr lustlos und flach, wenn man eine Zerre braucht wird man mit diesem Gerät wohl nicht glücklich. Bei der "Saturation" passiert in meinen Ohren überhaupt nichts, den Effekt hätte man sehr viel stärker dosieren müssen. Die Lautsprecher-Simulation ist in meinen Ohren einfach nur ein EQ/Filter ("Funkbadewanne" vs. Buckel in den Mitten/Presence), auch dieser Effekt fällt eher zurückhaltend aus. Wenn man das Gerät mit dem Fußtaster auf bypass stellt, geht auch der EQ raus.

Die vielen Anschlussmöglichkeiten auf so kleinem Raum sind genial, ich benutze das Gerät zum üben mit Kopfhörern, um direkt in ein Pult zu spielen und werde es auch live als DI-Box nutzen. Für Aufnahmen würde ich es nicht nutzen, dafür muss ein richtiger, musikalischer Amp her. Das Gerät hat genug Headroom und übersteuert dank Pad nicht, auch wenn ich mit meinem aktiven Musicman zünftig reinlange.

Ich betreibe das Gerät über Batterie, die auch gut beansprucht wird, also immer Ersatzbatterien dabei haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Eierlegende Wollmilchsau als Zwergrasse
Maritimer Martin, 02.11.2019
Das Teil kann igendwie alles, bzw. soll es können. Es ist ein EQ, DI-Box, ein Preamp, ein Kopfhörerverstärker, ein Effekt, Cab-Sim ...

Die DI-Box funktioniert einwandfrei und ist im Bybpass-Mode auch ohne jeden klanglichen Einfluss.

Der EQ ist effektiv und wenn man sich mit dem Konzept eines parametrischen EQs eingefummelt hat, kommt man schnell zum gewünschten Ziel.

In der Zeile darunter liegen die Potis für Drive, Blend, Saturation, und Volume. Hier ist das Teil nicht mehr leicht zu bedienen. Beispiel: Drive ist ein Gain Regler. Dreht man ihn hoch, dann wird es nicht nur irgendwann verzerrt, sondern auch lauter, Entsprechend muss man Blend nachkorrigieren, denn dieser Regler mischt das Originalsignal mit dem Signal dass durch den Preamp geht. Volumen muss auch nachkorrigiert werden. Was der Saturation Regler genau tut, ist mir ein Rätsel. Ich höre keinen Unterschied.

Dann kann man zwei Arten von Verzerrung hinzu schalten, Drive und Fuzz. Drive ist eher ein Distortion. Es klingt brauchbar aber nicht so interessant, um es als Bühnen- oder Studiio-Sound zu verwenden. Fuzz ist in meinen Ohren völlig unbrauchbar. Es klingt nicht nach Fuzz-Face oder Big-Muff sondern einfach furzig und kaputt.

Die Cab-Sim ist nur eine zuschaltbare EQ-Kurve. Badewanne - modern. Mittenberg - Vintage. Das reicht zum Üben mit Kopfhörer, aber ist aber überflüssig, weil man dieselben Kurven auch mit dem sehr guten parametrischen EQ hinbekommen kann.

Mechanisch ist das ganze durchaus brauchbar gemacht. Es ist erstaunlich schwer und fühlt sich robust an. Es wackelt nichts. Wie lange die Buchsen und die Potis leben, kann ich noch nicht sagen. Aber das Ding ist zu klein für einen Preamp auf dem Pedalboard. Die klassische Größe für Effekte ist 11...13cm Tiefe. Das Teil ist flacher. Setzt man es neben einen Bosseffekt dann spart man einen streifen von ca 3x9cm - was soll man damit? Effektgeräte werden meist nebeneinander in Zeilen mit besagter Höhe von 13cm+etwas Platz für Kabel

Die Gefahr es beim Schalten zu verstellen ist extrem groß. Ich glaube es ist eher als Übungsamp für unterwegs gedacht, deswegen auch das 9V Batteriefach. Aber wozu dann der Bypass-Schalter?
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Palmer macht es einem einfach.
Maximilian5String, 08.04.2021
Ganz vorne weg: Ich bin Palmer-Fan. Aber auch bei Palmer ist nicht alles Gold, bloß weil es im Aludruckgehäuse daherkommt.

Grundsätzlich brauchte ich einen unkomplizierten Preamp mit Music-In, und Köpfhörerverstärker. Er sollte auch kompakt sein, da ich mein Musikzimmer verkleinern wollte.

Positiv:
Dies hat der Pocket-Amp mit Bravour geliefert. Zur Ergänzung kam dann noch die DI - Funktion und der Padschalter dazu. Ich kann nun mit vollem Pedalboard und diesem Preamp jeden Quatsch mit meinem aktiven Bass Monster spielen.
Das Gerät ist palmertypisch stabil und hochwertig, es hat viele Anschlüsse und ist auch nur als DI oder nur als Preamp (ohne schnickschnack zum Aufnehmen) nutzbar.
Die Simulatoren sind nett, werden von mir aber höchstens für Aufnahmen genutzt und die Zerren gar nicht. (man muss den Palmer-Sound mögen, das tue ich (z.B. Herrenchor!), nur bei den Zerren eben nicht.)

Negativ:

Die Bedienung bedarf einiger Übung und Feinjustierung, bis ich endlich verstand, warum hier die Verschaltungen wie funktionieren.
Die Funktionsweise vom Saturate habe ich bis heute nicht verstanden.
Nehmt euch in jedem Fall Zeit zum ausprobieren. Ich habe 3 Monate im Probebetrieb gebraucht, um genau meine Einstellungen und Reglungen zu finden. Nun bin ich zufrieden und schreibe mein Review.

Fazit: Für einen schnellen Gig und zum Üben für Zuhause ist das Gerät super. Die Simulationen sind Geschmacksache.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Dienstag, 3.08.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Basspreamps & -Effekte
Basspreamps & -Effekte
Was ist eigentlich mit Basseffekten? Hier erfahren Sie alles über Preamps und Mul­tief­fekt­ge­räte für Bässe.
Online-Ratgeber
Bassverstärker
Bass­ver­stärker
Alles könnte so einfach sein, schließlich geht es doch nur darum, den Bass laut zu machen - oder? Mit diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Bass­ver­stärker!
Online-Ratgeber
Amp Modeling
Amp Modeling
Die All-In-One Lösung für diverse Ein­satz­mög­lich­keiten.
 
 
 
 
 
Video
Palmer Pocket Amp Bass Preamp
2:27
Thomann TV
Palmer Pocket Amp Bass Preamp
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Kali Audio IN-8 2nd Wave; Aktiver Nahfeldmonitor; 3 Weg System mit koaxialem Mittel-/Hochtöner; 8" Tieftöner; 4" Mitteltöner; 1" soft dome Hochtöner; Leistung: 140 Watt (60/40/40 Watt Tri-Amped); Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
Neural DSP Quad Cortex Gigcase

Neural DSP Quad Cortex Gigcase; Softlight Case für Neural DSP Quad Cortex Pedal; präzisionsgeformt, besonders schlagfest und so konstruiert, dass der Quad Cortex vor Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt ist; das obere Klappfach verfügt über eine sichere, elastische Neoprenplatte, in der…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Strat HSS PACK CFM

Fender Squier Affinity Stratocaster HSS Pack Charcoal Frost Metallic; Stratocaster E-Gitarren Set; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648…

Kürzlich besucht
Harley Benton CLA-15MCE SolidWood

Harley Benton CLA-15MCE SolidWood; Auditorium Cutaway Western Gitarre mit Tonabnehmer, Custom Line Solid Wood Serie; Boden & Zargen: Mahagoni massiv; Decke: Mahagoni massiv; Halsform: Oval C; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Pau Ferro; Scalloped X Bracing; Einlagen: SnowFlake Inlays; 20 Bünde; Sattel:…

Kürzlich besucht
Wampler Gearbox Dual Overdrive

Wampler Gearbox Dual Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Andy Wood Signature Pedal; enthält modifizierte Versionen von zwei der beliebtesten Drive-Schaltungen von Brian Wampler: Kanal 1 basiert auf dem Tumnus und Kanal 2 auf dem Pinnacle; von oben schaltbare Reihenfolge; zwei Ein-…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs Clockwork

J. Rockett Audio Designs Clockwork; Analoges Stereo Delay mit zuschaltbarer Modulation; Designt in Zusammenarbeit mit Howard Davis (Schöpfer des originalen “Deluxe Memory Man”); Klassisches Analog-Design mit BBD Chips; Tap-Tempo Steuerung Digital; Bis zu 600 ms Delay Zeit; Zuschaltbare Modulation mit…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.