Novation Summit

16-stimmig polyphoner Synthesizer

  • Multitimbral auf 2 Bereichen
  • basierend auf der Peak-Architektur
  • halbgewichtetes 61-Tasten Keyboard mit Anschlagdynamik und Aftertouch
  • 3 Oszillatoren pro Stimme
  • gedoppelte Analogfilter
  • analoge VCAs und 3 analoge Distortion-Stufen pro Stimme
  • 3 NCO New Oxford-Oszillatoren pro Stimme ermöglichen subtraktive, Wavetable- oder FM-Klangerzeugung
  • analoge Multimode-Filter mit 12/24 dB pro Stimme mit Doppelmodus
  • Effekte wie Distortion, Chorus, Delay und Reverb
  • Arpeggiator
  • Pitch- und Modulations-Rad
  • Abmessungen (B x T x H): 998,4 x 302,4 x 71 mm
  • Gewicht: 11 kg

Anschlüsse:

  • 2 Line-Eingänge: 6.3 mm Klinke (L/R)
  • CV-Mod Eingang: 3.5 mm Miniklinke
  • 2 Line-Ausgänge: 6.3 mm Klinke (L/R)
  • 2 AUX-Ausgänge: 6.3 mm Klinke (L/R)
  • Stereo Kopfhörerausgang: 6.3 mm Klinke
  • 2 Pedal-Eingänge
  • MIDI-In/Out/Thru
  • USB

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 61
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Ja
Keyboard Split Ja
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Stimmen 16
Tonerzeugung Digital-Analog Hybrid
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Speichermedium Keine
USB Anschluss Ja
Effekte 4
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 4
Digitalausgang Nein
Display Nein

Novations Synthesizer-Flaggschiff

Der Summit - zu deutsch "Gipfel" - von Novation basiert auf der Architektur des von Chris Hugett entwickelten Peaks. Mit seinen digitalen NCO-New-Oxford-Oszillatoren (NCO = Numerically Controlled Oscillator) ist der Summit ebenso wie der Peak vor allem für die subtraktive, die FM- und die Wavetable-Synthese ausgelegt. Der 16-stimmig polyphone Summit ist mit einer eigenen halbgewichteten Klaviatur, bestehend aus 61 anschlagsdynamischen Tasten, ausgestattet. Daneben sind auch ein Pitch- und ein Modulationsrad zu finden. Er besitzt eine umfangreiche Kontrollsektion, zwei bipolare LFO-Sektionen und zwei Hüllkurven für Amplitude und Modulation. Darüber hinaus sind mit je einer Sektion für Filter, Chorus, Delay und Reverb sowie einem Distortion-Regler analoge Effekte mit an Bord. Fehlen darf bei einem modern ausgestatteten Synthesizer natürlich auch kein Arpeggiator, den der Summit mit Tempo-, Rhythm- und Gate-Funktion bereithält. Ebenso wie der Peak ist auch der Summit mit einer Aftertouch-Funktion ausgestattet, über die Modulationen gesteuert werden können.

Vielfältige Funktionen

Jede der drei 16 Stimmen kann auf drei Oszillatoren zurückgreifen, welche über die Wellenformen Sinus, Dreieck, Sägezahn und Puls verfügen. Außerdem kann aus 15 Wavetables ausgewählt werden. Ein Rauschgenerator ist ebenfalls auswählbar. Die drei Oszillatoren besitzen Regler zur Grob- und Feinstimmung, daneben lassen sich mit Shape weitere Modifikationen der Wellenform umsetzen. Der Summit verfügt über analoge VCAs, einen Ringmodulator und drei analoge Distortion-Stufen pro Stimme. Das analoge Multimode-Filter hat eine umschaltbare Flankensteilheit von 12 bzw. 24 dB pro Oktave und lässt sich als Tief-, Band- und Hochpassfilter betreiben. Das Filter lässt sich pro Stimme im Doppelmodus fahren. Als Eingänge sind zwei Line- und ein CV-Mod-Eingang sowie zwei Eingänge für Fußpedale für die Dauer- oder die Schaltfunktion vorhanden. Geboten werden zwei Line- und AUX-Ausgänge und ein 6,3-mm-Kopfhörerausgang, MIDI-In/Out/Thru und ein USB-Anschluss zur MIDI-Kommunikation .

Flexible Möglichkeiten im hybriden Gewand

Der Novation Summit besitzt die doppelte Anzahl an Stimmen des Novation Peak und kommt in einem stilvollen Design daher. Er wird in einem Metallgehäuse mit Seitenholzteilen aus amerikanischem Walnussholz geliefert. Mit seinen zahlreichen Editiermöglichkeiten und den physischen Reglern und Tasten ist der Synthesizer als umfangreich und ausdrucksstark anzusehen. Die durchdachte Bedienoberfläche ermöglicht einen schnellen und leichten Zugriff auf alle Funktionen. Das Herz ist ein FPGA-Chip, der zukünftige Updates von Novation ermöglicht. Im Lieferumfang des Summit ist die Lite-Version von Abletion Live enthalten, sodass man ohne zusätzliche manuelle Treiberinstallation sofort loslegen kann. Die USB-Kommunikation für MIDI geschieht mit Class-Compliant-Treibern. Die Endstücke aus Metall sind magnetisch, sodass der Summit auf metallischen Oberflächen gut haften bleibt.

Über Novation

Das englische Unternehmen Novation stellt seit seiner Gründung 1992 günstige und populäre Synthesizer sowie MIDI-Controller und -Keyboards her. Seit der Übernahme durch den bekannten britischen Audio-Interfaces-Hersteller Focusrite existiert die Marke Novation noch als Tochtermarke weiter. Nicht zuletzt konnten die Novation Launchpads durch ihr überragendes Konzept, ihre hochwertige Verarbeitung und das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis jede Menge neue Nutzer für sich gewinnen. Zu den Synthesizern von Novation gehören der 8-stimmig Polyphone Peak, der analoge Mono-Synthesizer Bass Station II, der MiniNova und der paraphonische Analogsynthesizer Circuit Mono Station. Der Bass-Station, Supernova, Peak und Summit wurden von dem britischen Ingenieur und Designer Chris Huggett entwickelt.

Bi-timbrale Synthese für einen noch kraftvolleren Klang

Mit der bi-timbralen Synthese kann der Summit in zwei Synthesizer (A und B) aufgeteilt werden. Die Synthesizer haben je acht Stimmen, sodass insgesamt 16 Stimmen zur Verfügung stehen. Jeder Regler der Bedienoberfläche und jede Menüfunktion kann den jeweiligen Parameter, je nach gewähltem Modus, entweder nur in einem der beiden Synthesizer oder aber in beiden beeinflussen. Wenn der Modus Single Patch ausgewählt ist und ein Regler anschließend bewegt bzw. ein Parameter im Menü eingestellt wird, hat dies Einfluss auf beide Synthesizer. Sie arbeiten sozusagen wie ein Tandem. Wenn hingegen die Funktion Multi Patch aktiviert ist, arbeiten beide Synthesizer unabhängig voneinander. Die Möglichkeit, zwei verschiedene Klänge miteinander zu kombinieren, sorgt für eine stark erweiterte Klangpalette. Jeder Parameter in jedem Synthesizer kann hier unabhängig voneinander eingestellt werden. Mit unterschiedlichen Modi können die Synthesizer unterschiedlich abgehört werden. Hier kann zwischen Layer-, Split- und Dual-Mode gewählt werden.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Novation Summit
30% kauften genau dieses Produkt
Novation Summit
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.993 € In den Warenkorb
Arturia MicroFreak
7% kauften Arturia MicroFreak 259 €
Sequential Prophet REV2-16
7% kauften Sequential Prophet REV2-16 1.949 €
Behringer Poly D
7% kauften Behringer Poly D 669 €
Moog Matriarch
6% kauften Moog Matriarch 2.039 €
Unsere beliebtesten Synthesizer
11 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Fantastischer polyphoner Analoger ohne Stimmenklau
Sunjammer, 19.03.2020
Der Novation Summit ist ein fantastisch klingender fett polyphoner “Analog" Synthesizer mit drei digitalen -und daher stimmstabilen- Oszillatoren die sehr viele Wellenformen liefern.
Die Bedienung ist sofort verständlich und lädt ab der ersten Minute zur eigenen Klanggestaltung ein. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig. Das Keyboard mit Aftertouch sehr gut spielbar. Die Effektsektion klingt ebenfalls hervorragend und ist schnell im Zugriff.
Der Dual-Filter lässt gut bedienbare, flexible Bearbeitungsmöglichkeiten von 12-24db Hochpass, Tiefpass, Bandpass bis Bandsperre zu. Die 3 Hüllkurven können geloopt werden und LFOs gibt es gleich 4 Stück!
Zu den umfangreichen subtraktiven Bearbeitungs- und Modulationsmöglichkeiten gesellen sich FM (FrequenzMod) und RM (RingMod). Darüberhinaus besitzt jeder Oszillator ein eigenen virtuellen Oszillator für Sync Effekte!
Die üppigen 16 Stimmen werden im Mode Poly 2 besonders sparsam vergeben, so dass es wirklich kaum zu Stimmenklau kommen kann.
Die bitimbrale Architektur (Multi) bietet auf Anhieb viel Spielfreude bei Split, Dual und Layersounds. Die hierfür links oberhalb von Pitchbend und Modulation angebrachten Tasten geben sinnvolles farbiges Feedback und erweitern die Modulationsmöglichkeiten um schnelle Parameteränderungen mit den zwei Tasten Animate 1 und 2.
Einziger Nachteil im Multimode: Man kann (bisher) keine Patches aus dem Single Mode in die Multi Mode kopieren (umgekehrt auch nicht. Dies könnte Novation aber möglicherweise durch ein FirmwareUpdate nachschieben).
Einen kleinen Stern muss ich bei der Bedienung leider abziehen: Bei Verwendung des Haupt-Encoders (rechts neben dem Display) mit der linken Hand wird das danebenliegende Display verdeckt. Das hätte man besser lösen können. Unter dem Display wäre noch genügend Platz.
Fazit:
Dieser Summit (aka 'Twin Peaks') darf in keinem Klangtüftlerstudio fehlen. Auch im Live Einsatz spielt er durch sein sehr gutes Keyboard und den spielfreudigen Multimode viele Vorzüge aus.
In meinem Studio derzeit der inspirierendste Synthesizer.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Toller Synthi und für mich schon ein Klassiker
Stevie Mac , 11.09.2020
Der Summit macht bei mir im Studio (neben ein paar analogen Klassikern) eine ausgezeichnete Figur. Genialer Sound, direktes intuitives Schrauben beim Spielen und die Übersichtlichkeit aller Elemente erlauben kreative Höhenflüge. Die Tastatur fühlt sich sehr gut an.
Er klingt auch dann noch genial, wenn man die Effekte (1 Extra Taster ist dafür da) komplett abschaltet.
Das Design ist auch Klasse. Ich kann den Summit nur empfehlen.
Danke auch für die schnelle Lieferung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Behringer RD-6-SR

Behringer RD-6-SR; Analog Drum Machine; 8 Drum-Sounds: Bass Drum, Snare Drum, Low Tom, High Tom, Cymbal, Clap, Open Hi-Hat und Closed Hi-Hat; Lautstärkeregler für alle Instrumente und Accent-Spur; integrierter Distortion-Effekt mit Reglern für Intensität und Tone; 16-Step Pattern-Sequencer; Speicherplätze für...

Kürzlich besucht
Fender Billie Eilish Concert Ukulele

Fender Billie Eilish Concert Ukulele, Konzert Ukulele, Decke und Korpus Sapele, Nato Hals, Griffbrett Hardwood laminiert, Hals Binding, 16 Bünde, Sattelbreite 35mm (1,375"), Mensur 381mm (15"), Fishman Kula Preamp, offene Mechaniken, Abalone Rosette, Finish matt Schwarz mit "blohsh" Symbole

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 Roasted IB

Harley Benton Dullahan-FT 24 Roasted Ice Blue, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Roasted Canadian Flame Hard Ahorn; Griffbrett: Roasted Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL;...

Kürzlich besucht
Fender CuNiFe Wide Range Humb. Neck

Fender CuNiFe Wide Range Humbucker Neck; Telecaster Humbucker; Wiederstand: 10.1 - 10.7k; Farbe: Chrom

Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Presonus AudioBox 96 Studio Ult 25th An

Presonus AudioBox 96 Studio Ultimate 25th Anniversary Edition; Aufnahmestudio Set; bestehend aus: AudioBox USB 96 25th Anniversary Edition, Studio One Artist + Studio Magic Plugin-Suite (Ableton - Live Lite, Arturia - Analog Lab Lite 3 u. v. m.) (ESD-Download), Eris...

Kürzlich besucht
Nux Optima Air NAI 5

Nux Optima Air NAI 5; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; Dual-switch Akustikgitarrensimulator mit einem Vorverstärker für Akustik- und E-Gitarren, 15 eingebaute Akustikgitarrenprofile mit IR-Level Regler,9 Preset slots; Regler: Reverb, IR Level, Select, Gain, Bass, Middle, Treble; Drucktasten: Select; LED:...

(1)
Kürzlich besucht
Thomann ComboDesk88 - designed by Zaor

Thomann ComboDesk88 - designed by Zaor; Producer Workstation; ideal für Heim- und Projektstudios; äußerst stabile und ergonomische Konstruktion; 19" Racks mit insgesamt 3 x 3 HE; Nutzung der 19" Einheiten entweder als 19" Rack oder als erweiterte Tischplatte (selbst konfigurierbar);...

(4)
Kürzlich besucht
Behringer RD-6-AM

Behringer RD-6-AM; Analog Drum Machine; Acid Smiley Edition; 8 Drum-Sounds: Bass Drum, Snare Drum, Low Tom, High Tom, Cymbal, Clap, Open Hi-Hat und Closed Hi-Hat; Lautstärkeregler für alle Instrumente und Accent-Spur; integrierter Distortion-Effekt mit Reglern für Intensität und Tone; 16-Step...

Kürzlich besucht
Kala U-Bass Nomad 4 NT

Kala U-Bass Nomad 4 NT, elektro-akustischer U-Bass, 528 mm (20 13/16") Mensur, 746 mm Gesamtlänge, Mahagoni Decke, Mahagoni Zargen und Boden, Mahagoni Hals, 16 Bünde, Palisander Griffbrett, Graph Tech NuBone Nut, Kompositkunststoff Sattel, Custom Black Die Cast Mechaniken, seidenmatte Oberfläche...

Kürzlich besucht
Larry Carlton S7FM TBL

Larry Carlton S7FM TBL; ST-Style E-Gitarre; Korpus: Erle; Decke: Flamed Maple; Hals: gerösteter Ahorn; Griffbrett: gerösteter Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Abalone Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,5"); Griffbrettradius: 241 mm (9,5");...

Kürzlich besucht
RME HDSPe AIO Pro

RME HDSPe AIO Pro; 30-Kanal PCI-Express Audiointerface; 192 kHz / 24 Bit; ADI-2 Pro-Konverter AK5572 und 2 x AK4490; der gesamte analoge Eingangsbereich setzt auf das Schaltungsdesign des ADI-2 Pro (+24 / +19 / +13 / +4 dBu); Mute-Relais auch...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.