Kundencenter – Anmeldung

Mooer Blues Mood

Overdrive Effektpedal

  • Bluesiger Overdrive mit großem Frequenzbereich
  • Auch für Bass geeignet
  • 2 Modi (Bright/Fat)
  • Metallgehäuse
  • Echter Bypass
  • Klinke Ein- und Ausgang
  • Maße (LxBxH): 93.5 x 42 x 52 mm
  • Gewicht: 160 g
  • Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten
Hinweis: Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues Off On
  • Hazey Off On
  • Indie Off On
  • Weniger anzeigen

Weitere Infos

Overdrive Ja
Distortion Nein
Fuzz Nein
Metal Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Mooer Blues Mood
29% kauften genau dieses Produkt
Mooer Blues Mood
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
55 € In den Warenkorb
T-Rex Diva Drive
6% kauften T-Rex Diva Drive 69 €
Mooer Blues Crab
5% kauften Mooer Blues Crab 52 €
Ibanez TS Mini
5% kauften Ibanez TS Mini 75 €
Boss BD-2 Overdrive
4% kauften Boss BD-2 Overdrive 81 €
Unsere beliebtesten Verzerrer
71 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Blueser der Extraklasse.
Schifflbert, 29.12.2020
Vorab:

Grundsätzlich habe ich immer über einen Hughes & Kettner Statesman gebluest. Da ich aber als Übungsamp den Marshall Origin 5 C Combo gegeönnt habe, musste ein kleiner Bodentreter für Blues her.

Der Sound ist überragend. Vergleiche mit den Klassikern lassen keine Unterschiede erkennen. Der Sound reicht von leicht angecruncht bis sahnigem Lead und verändert die Charakteristik des Verstärkers nicht.

Die Verarbeitung ist hervorragend. Nur die Möglichkeit den Treter im Batteriebetrieb zu rocken gibt es nicht. Dies ist jedoch nicht verwunderlich, da die Größe eine Batterie nicht zulässt.

Der Blues Mood erlaubt sowohl einen Fetten als auch einen brighten Sound und ist daher extrem flexibel. Die kleinen Regler stören nicht und haben genug widerstand um nicht billig zu wirken.

Alles in allem ein hervorragender Bodentreter, der auch als Boost genutzt werden kann.

Und all das zu einem solch niedrigen Preis? Unglaublich.

Fazit: Günstiger Zerrer mit vielen Soundmöglichkeiten ohne Veränderung der Klangcharakteristik in schönem Gewand und mit hervorragender Verarbeitung zu einem unglaublichen Preis? Was will man mehr... Zugreifen!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Must have für angezerrten Blues
zhmuffin, 13.05.2021
Ich verwende das platzsparende Minipedal auf meinem Übungsboard zu Hause. Ich speise es über einen zentralen Stromverteiler am Board. Das Teil bietet aufgrund seiner Regler (Bright, Fat, Level, Tone, Gain) jede Menge cooler klingender Soundoptionen. Wohlklingend für jeden Bluesrocker. Gute Qualität für wenig Geld und daher auf jeden Fall eine Kaufempfehlung. Ich komme einfach nicht ganz klar mit der Bedienung von Minipedals. Für Liveauftritte spiele ich lieber mit Pedals im Standardformat, wo mir die Bedienung einfacher Fälle. Das liegt vielleicht bloss am richtigen Üben, den kleinen Schalter zu treffen ohne den Hauptregler zu verändern. Funzt super mit Humbucker und Single Coil.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Das für mich beste OD-Pedal ist auch noch günstig...
Robert_H., 10.12.2020
Ich habe verschiedene Overdrive-Pedals getestet, unter anderem auch dieses. Dieses durfte bleiben. Getestet wurde mit einer Mexiko Tele und einer PRS Custom 22, an einem Blackstar HT-5.

Der Overdrive-Sound ist gut, ein Kollege meinte, dass er dem Boss Bluesdriver sehr ähnelt. Die Dynamik des Pedals ist toll, man kann die Charakteristik des Grundgitarrensounds noch sehr schön hören. Der Regelweg des Gain-Reglers ist immens. Ganz herunter gedreht ist das Pedal fast clean, ganz aufgedreht bekommt man selbst aus der Tele eine ordentliche Portion Zerre heraus. Mein Eindruck ist, dass das Pedal mit der Tele noch besser als mit der PRS harmoniert.

Das Pedal ist insgesamt eher höhenbetont. Man kann durch den Kippschalter auch noch auf "fat" umschalten. In dieser Position klingt es mMn am besten. Besonders viele Mitten bekommt man so oder so nicht rein, was mich aber auch nicht stört. Jemand anderes schrieb bereits, dass er mit dem Pedal nicht so zufrieden sei und stattdessen mit einem 808er glücklich geworden ist. So eins hatte ich auch hier und damit wurde ich nicht warm (zu viele Mitten), das ist wohl wirklich Geschmackssache...

Ich habe auf jeden Fall von meiner Auswahl an Pedals das zweitgünstigste behalten und bin damit vollauf zufrieden!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Brilliant bei Low- bis Midgain
Stefan83, 03.12.2018
Ich war sehr lange auf der Suche nach einem Overdrivepedal, das meiner Vorstellung von einem Low-Gain-Sound entspricht. Mit dem BluesMood komme ich dem zumindest sehr sehr nahe.
Die meisten Pedale waren mir an der Stelle zu harsch (z.B. hatte ich den Glove von EHX, ein OCD-Klon) oder ließen im Zusammenspiel mit der Paula (wie z.B. der SoulFood) diese genannte Brillianz vermissen.
Der BluesMood ist nun dem Bluesdriver von Boss nahempfunden. Ich habe keinen Direktvergleich gemacht, aber die Ähnlichkeit ist in meinen Ohren groß. Durch den "Bright/Fat"-Kippschalter kommt sogar noch eine Variante hinzu, die "Bright"-Stellung ist genau das, was ich gesucht hatte. Ich mag den Sound sehr, nutze das Pedal im Low- bis Mid-Gain-Bereich, also zwischen 8 und 12 Uhr. Für die darüber hinaus gehenden Gain-Regionen mag ich meinen Amp (Blackstar HT20) oder auch das EHX-Crayon-Pedal allerdings lieber.
Weiteres Plus: Das Pedal reagiert sehr dynamisch auf die Anschlagsstärke. Leichter Anschlag: weniger zerrend, harter Anschlag: stärker zerrend.
Dazu gilt natürlich: Die kleine Bauweise muss man mögen. Die größeren" Pedale sind natürlich stabilder auf dem Board.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
55 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Dienstag, 28.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Der Klang einer E-Gitarre wird in erster Linie mit einem verzerrten Sound in Verbindung gebracht. Titel wie Smoke On The Water, Smells Like Teen Spirit oder Enter Sandman, die beispielhaft den Klang einer elektrischen Gitarre reprä­sen­tieren.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.