Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Harley Benton HB JA-60SB Vintage Series

284
banner
Kostenlose Gitarrenschule

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

E-Gitarre

  • Korpus: Linde
  • geschraubter Hals: kanadischer Ahorn
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Block Griffbretteinlagen
  • Halsprofil: "C"
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Double Action Trussrod
  • 21 Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Roswell AlNiCo-5 Vintage Style P90 Single Coils
  • 1 Volume- und 1 Tonregler
  • 3-weg Tonabnehmerschalter
  • verchromte Deluxe Hardware
  • TOM-Style Steg mit fixiertem Tailpiece
  • Kluson-Style Mechaniken
  • Saitenstärke ab Werk: .010 - .046
  • Farbe: 3-Color Sunburst
  • passender Koffer: Art. 122213 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Farbe Sunburst
Korpus Linde
Hals Ahorn
Griffbrett Pau Ferro
Bünde 21
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung P90, P90
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Erhältlich seit Mai 2013
Artikelnummer 304927
Grundbauform J-Style
Decke Keine
Mehr anzeigen
149 €
169 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 1.12. und Donnerstag, 2.12.
1
181 Beobachter
1 Verkaufsrang

284 Kundenbewertungen

B
Klasse Gitarre
Be-Prepared 15.01.2016
Kurz: Kaufen, kaufen, kaufen...

Wo fange ich an...

Also ich hab mir die JA-60 x-mal auf der Thomann-Homepage angeschaut, verglichen, Erfahrungsberichte gelesen, überlegt... Ok, ich hab die sehr gute Erfahrung in der Zusammenarbeit zwischen Linde und P90 bei der HB SC-450 P90 GT gemacht. Aber letztendlich hat mich der Bericht bei You Tube von EytschPi42 überzeugt.

Und ich kann nur sagen: Diese Gitarre ist einfach Klasse.

Die Verarbeitung ist (wie nicht immer bei HB üblich) sehr gut. Lackierung deckend, das Sunburst sehr liebevoll aufgetragen. Der Korpus ansich sehr sauber und ein verleimen der Teile ist bei mir nicht sichtbar. Ich denke aber, dass es 2 Teile sind.

Der Neck...
Nicht nur, dass der Neck mit den Block-Inlays einfach klasse aussieht, er ist auch im Handling absolut klasse. Ok, das Griffbrett braucht ein paar Touren Viol. Dann hat man ein wirklich klasse Spielgefühl.
Zu bedenken ist, dass der Neck insgesamt dicker ist, wie bei einer Strat, aber dünner als bei einer Les Paul.
Die Bundstäbchen sind sauber abgerichtet, die Inlays sauber eingebracht. Das Binding sieht nicht nur gut aus, es ist absolut topp verarbeitet. Und nur zum testen hab ich den Halsstab per Inbus verstellt. Alles topp.

Die Mechaniken...
Die Vintage-Mechaniken werden öfter bei HB-Gitarren verbaut, und haben gewiss eine Qualitätsstreuung. Bei der JA laufen sie gut, halten die Stimmung, sind sehr sauber und gerade montiert.

Die Brücke...
Wer HB Single-Cut-Modelle kennt, kennt auch die Brücke.
Die JA hat den Vorteil, dass durch den flachen Korpus auch die Brücke sehr gut sitzt. Bei einigen Les Paul-Modellen ist das leider durch den gewölbten Korpus nicht immer so. Aber hier: Sehr gut.

Die Wilkinson P 90...
Also die Wilkinson haben mir vom Ton schon bei anderen HB-Gitarren (TE 52 Single-Coils, SC-450Plus Humbucker) sehr gut gefallen.
Ebenso hier bei der JA. Wobei ich keine andere JA zum Vergleich habe. Aber kräftig, bluesig, für Rythmus absolut klasse Klang. Die aufgezogenen 10er DAddarioliegen mir nicht. Die hab ich gegen die Gibson G700UL getauscht.
Ist ein Tausch wert. Schade, dass diese Saiten nicht mehr bei Thomann zu haben sind.

Potis, Toggle, Schlagbrett...
Die Potis laufen sauber, sprechen direkt an, der Toggle schaltet sauber. Das Schlagbrett ist mir persönlich ein wenig zu "wirr" auf der Gitarre. Es ist dreilagig und bedruckt. Ok, da hätte ich mir persönlich eine andere Farbe gewünscht.

Alles in Allem:
129,- Euro... Dafür kriegt man ein Klasse Instrument, bei dem nichts eingestellt werden muss. Das absoluten Spass macht, super aussieht, und ein Klasse Handling hat.

Preis - Leistung = Klare Kaufempfehlung.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

EL
Überraschung des Jahres
Ex Lion Tamer 18.01.2020
Da ich viel gutes über die Harley Benton Gitarren gelesen habe und ich auf Offsetgitarren stehe,
habe ich mir die JA-60 gegönnt.
Ich muss sagen: was für eine positive Überraschung.

Nach der Lieferung durch den Boten hab ich mir erstmal mein Setupwerkzeug zurcht gelegt,
da ich jede neue Gitarre selber einstelle.
Dazu gehören neue Saiten (12er), Sattelfeile, Schraubenzieher, Lemonoil, Stimmgerät.

Bei einer Gitarre für 149 € habe ich mich auf einige Abstriche in Sachen Qualität ,
Bespielbarkeit und Sound eingerichtet.

Ich hatte/habe schon sehr viele Fender und Squier Offsetgitarren (Mustang, Jaguar, Jazzmaster, Jagmaster) und habe also Vergleichmaterial.

Als erstes möchte ich direkt sagen: Die JA-60 ist ein eigenes Modell und keine Fender/Squier Kopie.

Gewicht: 3,2 kg


Optik + Verarbeitung:

Optik:
Der Body ist etwas kleiner als der einer Jazzmaster, was aber sehr komfortabel ist.
Die Gitarre hat ein klassiches Sunburst, das Griffbrett ist cremefarben eingefasst und es gibt schöne Blockinlays.
Der Ahornhals hat einen abgedunkelten Vintage Farbton und ist seidenmatt lackiert, sehr schön anzufassen.
Das Pickguard ist nicht das schönste Tortoise, etwas eindimensional im Look. Hab aber schon schlimmeres gesehen.
Für den Preis nicht der Rede wert. Hört man ja nicht :-)

Verarbeitung:
Die Verarbeitung kann man als tadellos bezeichnen, ich suche nach 2 Tagen immer noch nach den kleinsten Fehlern.
Habe noch nie!!!! eine Gitarre aus dem Originalkarton geholt, die so tadellos war.

Saitenlage, Halskrümmung, Intonation, Pickuphöhe: alles perfekt.
Die Potis laufen schön schwer und verstellen sich nicht versehentlich, ebenso der Pickupschalter.
Der Hals passt perfekt in die Halstasche, da passt kein Sackhaar dazwischen.
Die Tuner sind Kluson Kopien, die genauso stimmstabil sind.
Der Hals liegt schön in der Hand, nicht zu fett aber satt genug.


Hier die einzigen beiden Kritikpunkte:
- Die Werkssaiten waren Schrott (aber ist das nicht bei jeder Gitarre so?)
- Die Bünde könnte man etwas nachpolieren, habe aber auch da schlimmeres erlebt.


Elektronik:
Funktioniert, kein knacken der Potis oder Wackelkontakte in der Input-Buchse (alles schon erlebt).


Sound/Bespielbarkeit:
Für mich das Wichtigste.
Erstaunlich ist der akutische Ton ohne Amp: laut, resonant und ein Sustain ohne Ende.
Wenn man einen Akkord anschlägt klingt der so lange, da könnte man sich einen Kaffee machen, unglaublich.

Keine Deadspots auf dem Griffbrett.

Am Amp:
Die Pickups klingen wie P90er mit der Luftigkeit einer Jazzmaster, mittig komprimiert aber trotzdem offen.
Schwer zu beschreiben. Gute Power und Offenheit von clean bis HiGain.
Die Pickups sind perfekt abgestimmt und man hat nicht den typischen Lautstärke- und Soundunterschied
zwischen Hals und Bridge, die Lautstärke ändert sich nicht und der Halspickup ist nicht zu dumpf oder zu bassig,
und der Bridgpickup nicht zu leise oder schrill. Toll!

Fazit:
Natürlich ist das Teil keine Fender aber das ist auch nicht die Absicht.
Es ist eine Offsetgitarre mit eigenem Charakter und Look.
Erstaunlich nein fast schon unglaublich was man für den Preis bekommt.
Wen ich meine Squier Bullet Mustang dagegen vergleiche, kann die in Sachen Verarbeitung und Qualität einpacken.

Vielleicht hab ich auch (in positiver Weise) ein Montagsmodell erwischt bei dem alles perfekt war.
Fakt ist: ich würde sofort wieder eine kaufen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Die Unauffälligen sind meist die Besten...
Thomas28 21.09.2017
Ich habe mit der HB JA 60 SB bereits meine 4. Gitarre (1x Fender, 3x Harley Benton) bei Thomann gekauft. Mit meinen Bewertungen warte ich allerdings mindestens ein halbes Jahr, damit diese so objektiv wie möglich ausfallen.
Bei meinem letzten Besuch bei Thomann in Treppendorf wollte ich eigentlich eine HB MS 60 mit Tremolo Probe spielen. In der Wartezeit, denn diese Gitarre musste erst aus dem Lager geordert werden, nutzte ich zum Erproben anderer Modelle. Dabei fiel mir die HB JA 60 SB mit ihren P90-Pickups ins Auge. Da ich über diese Pickups schon viel Positives gelesen hatte (weniger Brummgeräusche, obwohl es Singlecoils sind) und mir die Optik der Gitarre (Offsetbauweise) sofort zusagte probierte ich halt dieses Modell. Ich war von der astreinen Bund- und Oktavreinheit, der perfekten Seitenlage und der leichten Bespielbarkeit sehr angenehm überrascht. Auch der etwas raue kratzige Klang der P90, die bei hohen Gain- und Volumensettings leicht zu Mikrofonie neigen, gefiel mir außerordentlich gut. Ihre Stärken hat die HB JA 60 nach m. E. besonders im Clean-Modus und für soetwas habe ich eine neue Gitarre gesucht. Als ich dann die HB MS 60 zum Probe spielen bekam war ich hin- und hergerissen und konnte mich nicht entscheiden, sodass ich den Laden erstmal ohne neue Klampfe verließ. Nachdem ich noch ein paar Testberichte recherchiert hatte bestellte ich dann doch die HB JA 60.
Allerdings muss ich auch noch erwähnen, dass ich das erste Exemplar zurück schicken musste. Beim Pickguard waren alle (!) Befestigungsschrauben irgendwie schief reingedreht, sodass, hauptsächlich an den Bohrlöchern, die oberste klare Schutzschicht beschädigt wurde und sich diese dann an mehreren Stellen großflächig ablöste. Die Ersatzlieferung kam prompt, aber auch hier waren mehrere Pickguardschrauben wieder schief eingedreht, hatten aber keine Beschädigungen hinterlassen. Daher habe ich bei Verarbeitung nur vier Punkte vergeben.
Diese HB JA 60 habe ich behalten, ich bin äußerst zufrieden damit und ich spiele fast täglich auf ihr.

Fazit: Ein sehr vielseitiges, leicht zu spielendes Allround-Instrument mit einem interessanten P90-Klang (besonders für den Clean-Modus sehr zu empfehlen) zu einem unverschämt günstigen Preis. Ich würde die HB JA 60 jederzeit wieder kaufen.
Im unteren Preissegment kommen aber Qualitätsstreuungen wahrscheinlich häufiger vor oder die Auslieferungskontrolle bei Thomann ist verbesserungswürdig!? Der Kauf eines Instrumentes in der Thomannfiliale ist daher der empfehlenswertere Weg (das spart Ärger und unnötigen Mehrfach-Versand).

Nachtrag vom 21.01.2019:
Nach 1,5 Jahren waren leider die Neusilberbünde am 1. bis 9. Bund sichtbar abgespielt, sodass ich die Saitenlage ab und zu korrigieren musste. Über kurz oder lang wäre warscheinlich eine Neubundierung fällig gewesen, die dann ganz schön ins Geld geht. So habe ich mich von dem guten Stück leider wieder getrennt...
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Yes!!!
Markus120679 06.11.2017
Hallo Thomann,

vielen Dank an Euch, dass mir endlich der Traum einer Ja..ma... erfüllt wurde. Vielen Dank für die Einstellung der Gitarre auf Anfrage und vielen Dank für die schnelle Lieferung! 10 Sterne für Euch.

Die Gitarre ist wunderschön und lässt sich trotz dem leicht dickeren Hals sehr schön spielen. Das tolle ist aber, dass die Gitarre Roswell P90 hat, die mir auf Youtube im Vergleich mit den Wilkinson P90 besser gefielen. Als dann die Gitarre mit den Roswell-PU kam, war ich echt froh. Ursprünglich waren nämlich noch die Wilkinson-PU ausgeschrieben im Shop. Danke auch dafür! Top! Die einzig vernachlässigbaren Fehler waren eine lose Stimm-Mechanik (Schraube schnell nachgedreht) und dass die Bundstäbchen schon eine leichte Patina hatten, was aber für mich persönlich nur den Vintage-Look verstärkt hat und die Gitarre wirklich wie aus den 60igern wirken lässt. War bestimmt nicht so beabsichtigt, macht die Gitarre aber authentisch und ich kann sehr gut damit leben. Beim nächsten Saitenwechsel gibt's für den Hals noch eine ausgiebige Runde L....-Oil. Ich bin verliebt... Der Klang der Gitarre ist schön warm am Hals-PU und bei zusammengeschalteten PU und der Steg-PU ist schön "sägig". Für den Preis unschlagbar und sollte von jedem zumindest getestet werden, der mit einer Ja..ma... liebäugelt. Aber am besten DIREKT KAUFEN, da man echt nichts falsch machen kann. Tolles Produkt und nochmals Danke liebes Thomann-Team!!

Update 01.06.2018
Bin noch immer begeistert von diesem Schmuckstück. Habe auch eine J Mascis Jazzmaster. Auch wenn einige jetzt aufschreien, ist die Bespielbarkeit bei beiden gleichauf! Klar ist die J Mascis von der optischen Verarbeitung super, aber beim spielen wirklich kaum zu unterscheiden. Höchstens vom Single Coil Sound im Unterschied zu den P90. Klasse Gitarre die JA-60SB!!! Immer noch kaufen!!!!!!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung