• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Harley Benton RB-612CS Classic Series

12-saitige E-Gitarre

  • Bauform: Semi-Hollow
  • Mahagonikorpus mit Binding
  • eingeleimter Ahornhals
  • C-Halsprofil
  • Roseacergriffbrett
  • DOT Einlagen & Binding
  • 22 Bünde
  • Mensur: 628 mm
  • Sattelbreite: 48 mm
  • Double-Action Trussrod
  • Tonabnehmer: 2 Artec Classic Mini Humbucker
  • 2-Volume- und 2 Tonregler
  • 3-weg Schalter
  • Tune-O-Matic Brücke
  • Casino Tailpiece
  • Chrom Hardware
  • DieCast Mechaniken
  • Daddario Saiten
  • Farbe: Cherry Sunburst Hochglanz
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Ballad
  • Indie
  • Rock

Weitere Infos

Farbe Sunburst
Korpus Mahagoni
Hals Ahorn
Griffbrett Roseacer
Bünde 22
Mensur 628 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

Kunden, die sich für Harley Benton RB-612CS Classic Series interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

Harley Benton RB-612CS Classic Series 88% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton RB-612CS Classic Series
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
229 € In den Warenkorb
Harley Benton DC-Custom 612 Cherry 1% kauften Harley Benton DC-Custom 612 Cherry 499 €
Gretsch G5422G-12 Electromatic WS 1% kauften Gretsch G5422G-12 Electromatic WS 1.099 €
Gretsch G5422G-12 Electromatic Bk 1% kauften Gretsch G5422G-12 Electromatic Bk 1.046 €
Taylor T5z-12 Custom 1% kauften Taylor T5z-12 Custom 3.799 €
Unsere beliebtesten 12-Saiter Gitarren
102 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
81 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

China in my hands

Harloh, 11.08.2015
Vorweg: Endgültige Bewertung folgt.....
Korpus ist schön. Die verchromte Hardware ist mittelmässig aber brauchbar. Die Saitenlage lässt sich mit 4 Inbusschrauben an der Brücke sehr komfortabel einstellen. Der Hals ist wegen seiner Breite gut bespielbar und qualitativ vielleicht das Beste an der Gitarre. Leider ist der Sattel von grenzwertiger Qualität. Die Kerben scheinen mit einem heissen Draht in das schwarze Kunststoffteil eingeschmolzen zu sein. Funktioniert aber. Die Mechaniken sind Schrott. Das muss ich leider so sagen. Habe mir schon Ersatz bestellt zum Austausch. Die Verbauten haben spiel und tote Gänge und irgendwie ein Eigenlebn da wo eigentlich Präzision angesagt wäre. Von oben herabstimmen geht gar nicht.Man muss tiefer als der gewünschte Ton gehen und dann jede Saite von unten anziehen. Da merkt mann dann gleich das Spiel und danach die Schwergängigkeit. Die Werkssaiten scheppern und schlabbern. Ich denke es ist ein 08er Satz Dadarios. Habe hier 010er gekauft, die ich aber erst aufziehe, wenn die Mechaniken kommen. Was ich mit dem Sattel mache weiss ich noch nicht. Bleibt erstmal dran. Ich behalte sie. Leider muss ich noch Geld reinstecken aber die Optik ist schon toll und der Hals ist wirklich geil. Wer gerne bastlt und tuned kann was daraus machen. Hätte ich nicht diese Überzeugung hätte ich sie zurück geschickt. Ich gebe ihr eine Changce. Die Vintage PU´s sind übrigens auch ganz in Ordnung, schön- klingen klar....und Roger McGuinn hat selbst seine Ricky immer durch den Compressor gejagt beim sogeliebten JigleJangle....
Fortsetzung folgt nach Umbau

25.08.2015
Umbau mit Kluson Mechaniken war erfolgreich und hat aus dem Spielzeug ein brauchbares Instrument gemacht. Habe noch 010er Pyramid Saiten (flatwound) aufgezogen. Aufgrund des höheren Saitenzuges auf den Hals - diesen nachgespannt....also...prima. Ich werde das Grät als Abwechslung in mein Program aufnehmen.
Fazit:
Die Gitarre hat ihre Schwächen , aber ist auch schon ab Werk brauchbar, wenn man neue Saiten und ein neues Setup berücksichtigt. Der "Börner" wird sie aber erst, wenn man auch die schwachen Werksmechaniken ersetzt. Der etwas breitere Hals mit den Jumbobundstäbschen ist sogar sehr gut.

Noch ein Wort zum Saitenwechsel. Es ist etwas fummelig die Ballends von unten in den Schacht vom Halter zu schieben (immer die dünne zu erst). Ich habe mir mit einem Bierdeckel geholfen damit sie nicht wieder raus rutschen, den ich unter den Halter geschoben habe zur Sicherung. Empfehlenswert ist, die Saiten nicht zu sehr auf Zug zu bringen bis man alls drin hat, weil der Halter sich schnell schräg zieht.
(Auch, wenn es sich so liest: Man brauch kein Diplom dafür.)
Schlimmer ist der Saitenwechsel auf meiner SG mit Bigby Tremolo.

So. Das war´s von mir.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Solider Rickenbacker- Nachbau

Alexander976, 17.01.2016
Das ist die erste 12-Saiter E-Gitarre die ich je spiele - das 10mal teurere Vorbild kenne ich entsprechend nur vom Hörensagen und Videos. Also:

Features und Verarbeitung: Die Intonation ist auf allen Doppelchören sehr gut, ich hatte auch im 10. Bund keine Probleme. Das ist keine Selbstverständlichkeit, da die "tiefen" Chöre D - E jeweils aus einer umsponnenen, tieferen Saite und einer glatten, um eine Oktave höheren Saite bestehen, die sich allerdings jeweils einen Saitenraiter teilen - so wie das beim Vorbild auch Die Intonation ist also hier ein Kompromiss, aber es stört in keiner Weise, sie ist ab Werk auch richtig eingestellt. Lediglich die tiefe "E" - Leersaite klingt irgendwie komisch, vielleicht müssen einfach beide Saiten entsprechend verstimmt werden, so wie das zB bei einem Klavier auch ist. Ebenfalls dem Vorbild entlehnt ist die Anordnung der Saiten in den tiefen Doppelchören, dabei schlägt man beim Abwärtsschlag stets die tiefe Saite zuerst - anders wie die meisten 12-Strings eben.

Die Gitarre ist ab Werk mit 10er Saiten bestückt, die Saitenlage ist dabei erfreulich niedrig, die Bespielbarkeit ist sehr gut, auch Bends sind gut möglich. Sie sieht ganz gut aus, lediglich das Schlagbrett wirkt bei näherer Betrachtung etwas billig.

Der Hals ist angenehm breit, Akkorde lassen sich ohne Probleme greifen. Ich habe oft gehört, dass der Ricknbacker - 12saiter- Hals von Vielen als zu schmal empfunden wird.

Die Stimmung wird ganz gut gehalten, die Mechaniken arbeiten gut. Ich empfehle zwar unbedingt das Stimmen mit Stimmgerät, aber ich empfand die Prozedur trotz 12 Handgriffen nicht als allzu langwierig.

Die Humbucker (ARTEC) sehen nicht nur klasse aus, sondern eliminieren Netzbrummnen auch sehr effizient.

Die Potis (je 1x Vol und Tone) arbeiten geräuschlos und tun was sie sollen. Ein Wahlhebel lässt zwischen den beiden Pickups wählen oder beide parallel schalten.

Das Gitarrenkabel kann ohne großen Widerstand in die Buchse eingesteckt werden, wobei sie dann gut fest steckt. Schon kann es los gehen.

Sound: Clean kommt ein chorusähnlicher Effekt aus dem Verstärker. Besonders interessant ist die Parallelschaltung beider Pickups. Hier sind sehr "Akustik" - klingende Sounds möglich.
Der VOX AC 30 muss her: Ja, das ist der Sound, George Harrison lässt grüßen. Zu viel Zerre kann hier aber auch wirklich zu viel sein, die von den Doppelchören herrührende Modulation macht sich dann unangenehm bemerkbar. Ich denke, die Pickups sind genau richtig für die Gitarre, da sie die Vorstufe des Amps dadurch nicht so einfach übersteuern.

Das Instrument kling einfach klasse! Die korrekte Intonation und die Stimmstabilität tragen entscheidend dazu bei. Lediglich zwei Fragen bleiben für mich offen: Ist es normal, dass das tiefe E etwas "verstimmt" klingt. Auch frage ich mich, welchen Einfluss wohl der hohle Korpus auf den Sound hat. Letzteres insbesondere da (wieder in Anlehnung an das Vorbild!) die Saitenreiter - Konstruktion lediglich über 4 Schrauben Kontakt mit der Decke haben.

Insgesamt zweifelsohne eine Kaufempfehlung für jeden der glegentlich eine 12-Saiter braucht. Dass eine Rickenbacker tatsächlich 10 mal besser klingen soll, sei mal dahin gestellt...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 211 € verfügbar
229 €
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade Toontrack Superior Drummer 3 Digitech SDRUM Strummable Drums Arturia KeyLab Essentials 61 Stairville Octagon 20x6W Tourpack 4 Roland SPD::ONE Wav Roli Block Touch Electro Harmonix Expression Pedal Arturia KeyLab Essentials 49 Stairville Quad Par Profile 5x8W RGBW 45° Millenium MPS-150X E-Drum Mesh Set Airturn PED Pro
(4)
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade

Toontrack Superior Drummer 3 Upgrade (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; Upgrade von Toontrack Superior Drummer 2 auf Superior Drummer 3; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über...

Zum Produkt
169 €
Für Sie empfohlen
Toontrack Superior Drummer 3

Toontrack Superior Drummer 3 (ESD), virtuelles Drum-Production-Studio; aufwändig produzierte Drumsoftware, basierend auf akribisch aufgenommenen Samples hochwertiger Drums; aufgenommen in 11.1 Surround von George Massenburg in den Galaxy Studios; über 230 GB natürliche Drumsamples ohne Effekte; 6 Drumkits von Ayotte, Gretsch,...

Zum Produkt
329 €
Für Sie empfohlen
Digitech SDRUM Strummable Drums

Digitech SDRUM Strummable Drums, Drum Computer im Stompbox Format, kreiert Drum Rhythmen basierend auf Scatches und Strums über die gedämpften Saiten, 5 Drumkit Sounds in Studioqualität, 12 verschiedene Hats/Rides Styles, speichert bis zu 36 verschiedene Songs, jeweils 3 Song-Teile programmierbar,...

Zum Produkt
219 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essentials 61

Arturia KeyLab Essentials 61; USB Midi-Keyboard mit 61 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
249 €
Für Sie empfohlen
Stairville Octagon 20x6W Tourpack 4

Stairville Octagon Theater 20x6W 4er Tourpack inkl. Flightcase, 20x6W CW/WW/A, Komplettes Tourpack mit 4 Stück Stairville Octagon Theater 20x6W im stabilen Road Case. Professioneller LED Theater Spot mit stufenlos einstellbarer Farbtemperatur. Der Octagon Theater ist ein DMX gesteuerter Theater Scheinwerfer,...

Zum Produkt
949 €
Für Sie empfohlen
Roland SPD::ONE Wav

Roland SPD::ONE Wav Pad, eine Gummi Schlagfläche bespielbar mit Stöcken, Händen oder Füßen, 4 GB interner Speicherplatz für maximal 12 Wav-Samples plus jeweils ein Click-Track (gemutet auf dem Masterausgang) (44,1kHz, 16 bits, Mono/Stereo), Lautstärkeregler für Kopfhörer- und Masterausgang, Regler für...

Zum Produkt
279 €
Für Sie empfohlen
Roli Block Touch

Roli Block Touch, Zusatzmodul für Roli Seaboard Block; Ermöglicht das direkt Einstellen des Roli Block Seaboard; Mit nur einem Klick anschließbar; Funktioniert kabellos mit anderen Blocks; Funktioniert mit ROLIs kostenloser NOISE App (iPhone / iPad); 6 BLOCKS DNA-Anschlüsse; Akku: Lädt...

Zum Produkt
89 €
Für Sie empfohlen
Electro Harmonix Expression Pedal

Electro Harmonix Expression Pedal, Effektpedal, Der Regelbereich kann fein abgestimmt und umgekehrt werden, Polaritätsschalter für maximale Kompatibilität mit einer breiten Palette von Geräten, fortschrittliche leichte und dennoch robuste Polymer-Konstruktion, inklusive 1,8m Stereo Klinkenkabel, Regler: Range, Druckknöpfe: Polarity - Reverse, Abmessungen:...

Zum Produkt
55 €
Für Sie empfohlen
Arturia KeyLab Essentials 49

Arturia KeyLab Essentials 49; USB Midi-Keyboard mit 49 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Zum Produkt
199 €
Für Sie empfohlen
Stairville Quad Par Profile 5x8W RGBW 45°

Stairville Quad Par Profile 5x8W RGBW 45°, Flat PAR mit 5 Stück 4in1 QCL LED. Schlankes Design und satte Farben auch im Pastell Farbbereich - Das sind die, Highlights des Quad PAR Profile. Durch die kompakte Baugröße, lässt sich der...

Zum Produkt
79 €
(1)
Für Sie empfohlen
Millenium MPS-150X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-150X E-Drum Mesh Set, für Einsteiger, MPS-150X Drum Modul mit 108 Sounds, 10 Drumkits, 40 Songs, Metronom mit Tempo 30 bis 280, eingebauter Hall, 2x 6,3mm Mono-Klinken Outputs, 3,5mm Stereo-Klinke Line-In, 3,5mm Stereo-Klinke Kopfhörerausgang, MIDI Out, USB für MIDI...

Zum Produkt
359 €
Für Sie empfohlen
Airturn PED Pro

Airturn PED Pro, Multifunktion Bluetooth Controller mit zwei Fußschaltern, kabelloser Page Turner zum umblättern digitaler Inhalte (z.B. Noten, eBooks, Präsentationsprogramme etc.), für Mac, PC, iPad oder Android Tablet mit Bluetooth Smart Ready Unterstützung, flache Bauweise mit 18mm Höhe, Rutschfestes Oberflächen-Design,...

Zum Produkt
79 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.