Gravity MS CAB CL 01 S

62

Kurze Mikrofonhalterung für Gitarrenboxen

  • leicht und kompakt
  • präzise, sichere Mikrofonausrichtung
  • schwenkbarer Arm mit variabler Positionierung des Mikrofon-Clips
  • justierbare Klemmen zur Montage an praktisch allen Gehäusen
  • Klemmbereich: 200 - 300 mm
  • Länge Ausleger: 250 mm
  • Gewindeanschluss: 3/8"
  • Gewicht: 0,5 kg
Erhältlich seit Februar 2020
Artikelnummer 482694
Verkaufseinheit 1 Stück
Stativart Klemmhalterung
Farbe Schwarz
Fuß Amp Klemme
Verstellung Galgen 0
Typ Mikrofonarm
Anschluss 3/8"
Gewicht 0,5 kg
Verstellung Hauptrohr 0
Mehr anzeigen
32 €
43,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 24.05. und Mittwoch, 25.05.
1

62 Kundenbewertungen

42 Rezensionen

DM
Konzept gut, aber mit leichten Schwächen
David Müßener 03.04.2022
Habe für einen kleinen Blackstar-Amp einen Mikrohalter gesucht. Wollte aufgrund schlechter Erfahrungen keinen mit Schwanenhals.
Der vordere Arm mit Mikroklemme ist super: stabil und flexibel genug einstellbar, zum Transport einfach einklappen und gut ist! Reicht auch überall hin wo er muss, bei dem kleinen 12"-Amp also kein Problem.
Problematisch ist eher das Konzept der Seitenklemmung. An sich ein gutes Konzept: eine starke Feder hält vorne und hinten zwei Backen an die Seitenwand. Schnelles An- und Abbauen ist damit gut möglich. Aber: da der vordere Halter einen ziemlich langen Hebelarm bildet, neigt er sich durch das Eigen- und das Mikrogewicht immer etwas nach unten. Da haben die seitlichen Halter leider auch nichts entgegen zu setzen, da es im Grunde keinerlei vertikalen Abstützungen gibt. Die vordere (verstellbare) Klemme hilft da leider auch wenig, da sie an meinem Amp nur gegen die Zierwulst am Gewebe drücken kann. Würde man sie an das Holz setzen, hätte man lediglich zwei Millimeter Kontaktfläche.
Hier wäre also eine etwas großflächigere Abstützung am Gehäuse notwendig. Und meiner Meinung nach bei diesem Produkt auch leicht umsetzbar.
Fazit: Eine leider nicht ganz zu Ende gedachte Konstruktion eines an sich guten Konzeptes!
Handling
Stabilität
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

RB
Hält!
Rÿtcho Bÿtcho 28.02.2020
Bin durchaus zufrieden, auch wenn es noch nicht die perfekte Lösung ist: Für meine Anwendung an einer Orange PPC212-COB ist die kleine Variante gerade noch so ausreichend, die Angabe "20-30cm" ist hier also wirklich ernst zu nehmen - größer geht das Teil wirklich nicht auszuziehen, 1mm mehr ginge vielleicht noch, dann ist definitiv Schluss. Dafür ist die Federspannung dann im Vollauszug aber auch so groß, dass ich mir um die Festigkeit keine Sorgen machen muss - hält super, sogar, wenn man es seitlich anbringt und der Mikro-"Arm" dann horizontal vor den Speaker geht! (so hatte ich es am Anfang montiert und es hielt die Position zumindest über eine mehrstündige Probe zuverlässig mit nem SM57).

Was auch nett ist: Die 3 von Haus aus montierten und ziemlich auffälligen grünen Gummiringe an den Schrauben können gegen schwarze (mitgeliefert) ausgetauscht werden. Habe ich gleich gemacht, da das grün zu viel vom Orange-Stack abgelenkt hat :-).

Auch gut: Der Mikro-Arm kann nicht nur geschwenkt, sondern auch komplett abgenommen und dann andersherum montiert werden, wodurch sich mehr Positionierungs-Optionen und ein größerer Abstand zur Box ergeben. Auch die Mikro-Klemme ist natürlich in alle Richtungen zu tauschen.

Was aber aus meiner Sicht ein echter Nachteil ist: Die Breite/Höhe der Teleskopstange ist derart massig, dass sie zwar einerseits schön stabil ist - das Ding aber NICHT zwischen Box und Topteil (Orange TH30) passt. Für meine gewünschte Mikrofonpositionierung ging es zwar gerade noch so, den Klemm-Teil links neben dem Topteil anzubringen und den Mikro-Arm vertikal nach unten gehen zu lassen (die Mic-Klemme hat das Mikro dann doch noch weit genug nach rechts vor den Speaker gebracht), das kann aber je nach Box/Amp auch so ausgehen, dass man den Amp nicht mehr mittig auf der Box platzieren kann, was - auch wieder je nach Box/Amp) - super scheiße aussehen kann. Hier bliebe dann nur die oben beschriebene Seiten-Montage, die bei einer Kombination "schwereres Mikro plus schmalere Box" aufgrund der dann geringeren Federspannung vermutlich nicht die erforderliche Stabilität bringt. Und selbst falls es hält: Ein eigentlich hoizontal ausgerichteter Mikro-Arm, der dann aber etwas "abschmiert" und sich leicht nach unten neigt, sieht einfach nicht geil aus :-). Es hält zwar und bleibt dann nach ein paar Grad stehen, aber zumindest für mein visuelles Empfinden sieht das "schwach und wackelig" aus und nicht nach "Solid Rock'n'Roll" - nicht präsentabel. Zum Glück hat es mit der vertikalen Montage geklappt.

(ich hab übrigens auch alle anderen Box/Topteil-Kombis bei uns im Übungsraum angeschaut und bei KEINER hätte das Ding zwischen Box und Topteil gepasst... darunter Marshall, Fender Bassman, Acoustic Bassamp - bei allen sind die Füße zu kurz. Auch bei nem Marshall-Fullstack zwischen Box/Box kann man es vergessen, bei Orange-Cabs ja eh wegen der Holzschienen)

Dennoch überwiegen die Vorteile eindeutig. Dass jetzt kein nerviges Stativ mehr vor dem Amp steht und von irgendwem umgerannt wird, ist Gold wert. I like it VERY much! Wenn in einer zukünftigen Version die Teleskopstange schmaler gemacht wird, ohne an Stabilität einzubüßen, dann wäre es perfekt.
Handling
Stabilität
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Ergreifende Lösung
Eibensang 06.12.2020
Richtig gute Idee: den Amp mit einem Greifarm fürs Mikro zu versehen, so dass die Mikrofonierung zum einen deutlich weniger Platz braucht, zum anderen das ganze Teil - Amp mit Mikro - am Stück verrückt werden kann, ohne alles neu einstellen zu müssen.

Die Konstruktion ist ein kleines bisschen wackelig - womit sich aber leben lässt, so bald man begriffen hat, wie der Greifer greift und wie er am stabilsten und sichersten dranbleibt.

Und schönerweise ließ sich auch die Mikroklemme abschrauben (was aus den Abbildungen nicht sicher hervorging) und gegen die Spezialklemme meines Sennheiser MD 421 austauschen - sehr schön!

Lohnende Anschaffung für alle, die noch Mikrofone vor Lautsprecher hängen zur Gitarrensoundabnahme!
Handling
Stabilität
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Z
Nichts besonders
Zokatsch 01.09.2021
Kaufte Gravity MS CAB CL 01 S damit Shure SM 57 auf dem Guitarbox ausrichte. Aber, Klemmbereich zwischen 250 - 400 mm ist falsche Angabe. Es beträgt ca. 300-400 mm, und dann beginnen die Probleme. Engl Guitarbox ist sehr breit und ist es unmöglich, die Klemme genug ausbreiten, um ein Shure SM 57 aufzustellen.
Der variable schwenkbare Arm ist ziemlich kurz und auch deswegen war unmöglich ein Mikrofon auf obergenanntem Guitarbox gut ausrichten. Mikrofonständer ist von Aluminium gut ausgeführt. Am Ende zum Glück habe noch Mesa Boogie Box 1x12 Mini Recto Cabinet, der 29 cm breit ist. Dort Gravity MS CAB CL 01 S passt gut.
Handling
Stabilität
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden