Göldo Vintage Bone Nut NTVBA

Knochensattel

  • ungekerbt
  • Abmessungen (B x T x H): 55 x 5 x 10 mm

Weitere Infos

Breite 55 mm
Unbearbeitet Ja
Anwendungsbereich G-Style

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Göldo Vintage Bone Nut NTVBA
41% kauften genau dieses Produkt
Göldo Vintage Bone Nut NTVBA
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
5,90 € In den Warenkorb
Göldo Vintage Bone Nut NTVBF
10% kauften Göldo Vintage Bone Nut NTVBF 4,88 €
Harley Benton Parts Bone Nut Blank 45
9% kauften Harley Benton Parts Bone Nut Blank 45 2,44 €
Göldo Vintage Bone Nut
5% kauften Göldo Vintage Bone Nut 6,90 €
Graph Tech TUSQ XL F-Style Slotted Nut
4% kauften Graph Tech TUSQ XL F-Style Slotted Nut 11,30 €
Unsere beliebtesten Sattel
169 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Besser geht's nicht.
Herr Krause, 29.09.2013
Es gibt für Sättel einfach kein besseres Material als Knochen, selbst wenn der Sattelrohling aus gepresstem Knochenmehl hergestellt ist. Der einzige Nachteil ist, dass er vor dem Einsetzen umfangreich bearbeitet werden muss - das ist wiederum auch ein Vorteil, weil man ihn individuell auf die Gitarre abstimmen kann.

Jedenfalls ist er hervorragend zu bearbeiten. Sägen, schleifen, kerben und feilen gelingt mühelos. Die Qualität überzeugt! Inzwischen sind alle meine Gitarren mit Knochensätteln ausgestattet.

Falls du es noch nie gemacht hast: So schwer ist es nicht.

Größere Überstände in der Länge sollten zunächst abgesägt werden.
Sägekante glatt schleifen.

Dann so viel in der Breite abschleifen, dass der Sattel bündig in die Griffbrett-Kerbe passt. Rohling in der Griffbrettkerbe lassen und:
...auf die korrekte Höhe runterschleifen. Zur Orientierung kannst Du einen angespitzten Bleistift nehmen und diesen auf die Bundstäbe legen. Wo dann die Bleistiftspitze den Sattelrohling berührt, sollten auch die Saiten verlaufen.

Ich persönlich setze die Saitenkerben so, dass sie optisch die gleichen Abstände zueinander haben. Viele Kollegen berechnen die Abstände, das muss aber nicht unbedingt sein.
Für die Saitenkerben kannst du eine feine Japansäge nehmen. Eigentlich reicht auch ein feines Laubsägeblatt, obwohl Profis da gerne die Nase rümpfen. Aber es funktioniert.

Damit die Saiten sich später nicht in der Kerbe verhaken, ist die Anschaffung von Sattelfeilen unumgänglich. Relativ preiswerte Feilen stellt Ibanez her, die auch bei Thomann erhältlich sind. Vielleicht hast Du aber auch etwas Glück und kannst gute gebrauchte Sattelfeilen bekommen. Schlumis verwenden alternativ feine Rundfeilen oder Schleifpapier... naja, kann man machen...
Achte aber auf jeden Fall darauf, dass die Kerbe beim Feilen leicht zur Kopfplatte hin abfällt. Und die Stärke der Feilen soll der späteren Saitenstärke entsprechen.

Alle diese Schritte müssen sehr sorgfältig ausgeführt werden. Gründlichkeit ist hier viel wichtiger als Schnelligkeit.

PS: Beim Schleifen solltest du eine Feinstaubmaske verwenden. Das sieht zwar sch... aus, ist aber überaus zweckmäßig, und deine Lunge freut sich.

Wenn der Sattel fertig ist, kannst Du ihn mit zwei Tropfen Kleber in die Griffbrettkerbe einsetzen und dich am Ergebnis erfreuen.

Tipp für Anfänger: Besser zwei oder mehr Sattelrohlinge bestellen, falls am Anfang etwas schief geht. So teuer sind die ja nicht! :-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
guter Rohling
ThomannKunde123, 23.09.2020
Schöner, schmaler und hoher Rohling.
Mein Exemplar hatte eine leichte Verfärbung an einer Stelle, die sich hoffentlich nicht als Bruch oder Riss herausstellt. Ich tippe aber eher auf natürliche Maserung.
Instabil wirkte es bei der Bearbeitung jedenfalls nicht, und sehen kann man diesen "Makel" erst recht nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Für mich jetzt ein Muss!
18.12.2015
Bisher habe ich Sattel und Steg aus Rinder- Beinknochen
zurecht gesägt und gefeilt, die vorgefertigten Knocheninlays erleichtern die Arbeit aber ungemein, riechen tut es genauso unangenehm beim Bearbeiten, vor allem beim groben schleifen mit der Maschine. Die Feinheiten -Nuten für die Saiten feile ich immer mit verschiedenen Schlüsselfeilen und ja einer Nagelfeile, immer wieder Messen mit dem Meßschieber. Am besten Man nimmt zunächst die originalen
Sattel und Stegeinlagen (die Satteleinlage muss von der Seite her vorsichtig ausgeschlagen werden) und bringt den Knochen zunächst in die Form der Originale, aber dabei bei Steg und Sattel in der Höhe ein wenig (ca. 1mm) mehr übrig lassen, wenn die Form stimmt dann die Nuten für die Saiten genauestens anzeichnen und vorsichtig feilen bis die Saite perfekt in die Nut passt, die obere Fläche von Nut und Sattel und auch die Nut selbst sollte nicht im Rechten Winkel zu den Seitenflächen sondern in einem flachen Winkel in Richtung Griffbrett hochlaufen, damit die Saiten nur an einem möglichst kleinen Punkt aufliegen. Wenn die Nuten für alle Saiten Perfekt gefeilt sind, dann muss je nach gewünschter Saitenlage die untere Auflagefläche so lange abgeschliffen werden, bis die Saiten in der perfekten Höhe liegen, Stegeinlage in seine Nut legen, Statteleinlage mit z.Bsp. Sekundenkleber in sein vorher glatt geschliffenes Bett einkleben, Saiten drauf und Staunen, mit Knochen habe ich selbst billigste Schrottgitarren (hier war allerdings auch ein Abrichten der Bünde nötig) zu einem perfekten Klang und Spielbarkeit verholfen.
Bei mir kommt nichts anderes mehr als Knochen für Steg und Satteleinlagen in Frage!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Gut zu bearbeiten
21.11.2016
Der Göldo Vintage Bone Nut NTVBA Sattel ist sehr gut zu verarbeiten. Ich habe ihn mit einer Mischung aus groben und feinen Feilen bearbeitet. Für geübte Handwerker ist eine Bearbeitung mit einem feinen Dremelaufsatz sicherlich die schnellere und komfortablere Lösung. Zuletzt und für die Feinjustierung kann man handelsübliches Schmirgelpapier für die Endbearbeitung verwenden. Ich rate Euch zur Bearbeitung eine Atemmaske aufzusetzen, da der Geruch und die Staubentwicklung nicht sehr angenehm sind.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
5,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand

Versand bis voraussichtlich Do, 29. Oktober

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Sennheiser HD 560S

Sennheiser HD 560S Over-Ear Kopfhörer, ohrumschließend, einseitige Kabelführung, leichtes Design, Velours-Ohrpolster, offen, max. Schalldruckpegel: 110 dB SPL (1 kHz, 1V), Impedanz 120 Ohm, Übertragungsbereich: 6 -38000 Hz, Klirrfaktor bei 1kHz

(1)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Epiphone 1959 LP Standard Outfit ADB

Epiphone 1959 Les Paul Standard Outfit Aged Dark Burst; Limited Edition; E-Gitarre; Decke Ahorn geflammt; Korpus Mahagoni; Hals Mahagoni; Halsprofil 50´s Style; Long Neck Tenon; New Kalamazoo Headstock; Griffbrett Palisander (Dalbergia Latifolia); Bünde 22; Mensur 628mm; Sattelbreite 42mm; Tonabnehmer 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

(1)
Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Kürzlich besucht
Larry Carlton H7 CS

Larry Carlton H7 CS; Semi-Hollow E-Gitarre; Korpus: Ahorn; Decke: Riegelahorn; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Ebenholz (Diospyros Crassiflora); Halsbefestigung: geleimt; Halsform: C-Shape; Einlagen: Squares ; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 40 mm (1,57"); Mensur: 627 mm (24,7"); Griffbrettradius: 305 mm...

Kürzlich besucht
Mooer AP10 Air Plug Wireless System

Mooer AP10 - Air Plug Wireless System, digitales Wireless-System für Gitarren, Bässe und akustische Instrumente mit Piezo-Tonabnehmer, 4 schaltbare Kanäle erlauben die parallele Nutzung von 4 Systemen, integrierter, wiederaufladbarer Lithium-Akku, Reichweite bis zu 15 m, weniger als 5 ms Latenz,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.