Dunlop Ultex Sharp Player's Plektrum Set 2.0

298

Plektren-Set

  • Stärke: 2,00 mm
  • Set mit 6 Stück
  • Farbe: Creme, transparent
Erhältlich seit August 2009
Artikelnummer 228318
Verkaufseinheit 1 Stück
Stärke Extra-Heavy
Liefermenge 6
5,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 8.10. und Montag, 10.10.
1

298 Kundenbewertungen

124 Rezensionen

A
Langlebig, guter Sound, handlich
Axl-Jones 12.10.2020
Ich bin schon seit ca. einem Jahr bei den Dunlop Ultex-Plektren hängengeblieben. Zum Einsatz kommen sie fast täglich, hauptsächlich bei Soli, Licks und Riffs und Songs aus dem Hardrock/ 80s Metal Bereich. Es werden hauptsächlich Daddario NYXL Saiten verwendet.

Meine Gründe für die Ultex Plektren kurz und bündig:
1. Sie halten lange
2. Guter Grip und sehr handlich
3. Klarer heller Sound mit weniger Nebengeräuschen beim Anschlagen der Saiten

Ausführlicher:
1. Langlebig
Der Hauptgrund war und ist, dass sie von allen Plektren, die ich vorher ausprobiert habe, einfach am längsten halten: Die Grundform (in diesem Fall eher spitz) bleibt länger erhalten und auch die glatten Kannten mutieren nicht so schnell zu schroffen "Sägeblättern" wie bei so manch anderen Plektren (auch desselben Herstellers). Gerade wegen der Bildung rauher Kannten war ich anfangs skeptisch, weil dieses Plektrum zu den Saiten hin nicht mehr die angegebene Dicke beibehält, sondern quasi scharf/dünner geschliffen ist. Umsomehr war ich im Nachhinein positiv überrascht.

2. Handlichkeit und Grip:
Das Material ist hart und glatt einerseits, dennoch liegt das Plektrum mit seiner mittleren Größe gut zwischen den Fingern - obwohl die Flächen ohne Extra-Profil sind, habe ich keine Probleme mit dem Grip.

Sound:
Ich höre weniger Schleif/Nebengeräusche beim Anschlagen, was ich 1. auf die schärferen Kannten zurückführe, durch welche die Berührungsflache des Plektrums mit den angezupften Saiten nochmal kleiner ist, und 2. auf das Material, welches an den Kannten länger glatt bleibt.
Der Sound ist ansonsten eher klar/hell.

Schade ist, dass ich dieses Material noch nicht in anderen Farben gesehen habe!

Kaufempfehlung!
Grip
Langlebigkeit
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MK
Heavy Ausführung mit weichem Ton, exakt und stabil - Ideal für Jazz
Martin K. 27.01.2022
Ich spiele seit Jahren für E Gitarre nur die Dunlop Ultex, da sie einen klaren, prägnanten Ton erzeugen und sehr genau übertragen.

Ich habe mit den Dunlop Ultex folgende Stärken im Einsatz:

0.73 (Fender, Tele, Strat)
1.14 (Les Paul, solid Body Bautypen)
2.0 (Archtop Bautypen)

Das Plek mit Stärke 2.0 klingt wegen der höheren Masse etwas dunkler als z. Bsp. ein 1.14. Aber es bringt nochmal einen Schub höhere Stabilität beim Anschlag. Die Haltbarkeit ist soweit ich es bisher beurteilen kann natürlich um Längen höher als bei einem Plek mit Stärke 0.73.
-Wobei diese Stärke mit der Zeit auch abgewetzt wird, es dauert halt länger.
-Die Oberflächengeräusche werden mit dem 2.0 etwas weniger als z. Bsp. mit 0.73

Insgesamt bin ich sehr zufrieden.
Grip
Langlebigkeit
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MS
Dunlop Ultex Sharp Nashorn
Marcus S. 02.08.2013
Nach langer Suche, und ich habe ne ganze Kiste voller Pleks hier, habe ich mein Pick endlich gefunden, oder hat es mich gefunden ? Mein langjähriges Begleiter-Pick (Pickboy) wurde eingestellt und ich musste mich auf die Suche nach Ersatz machen.

Pech gehabt Pickboy´s jetzt spiele ich Dunlop Nashorn Pleks, welche sogar länger halten als meine Vorgänger, und auch noch besser zu spielen sind. Was ein Glück das die eingestellt wurden, sonst hätte ich wohl nie das Ultex Sharp für mich entdeckt. Gerade die Spitze und die 2mm Dicke passen bei mir wie Arsch auf Eimer. Grip ist auch hervorragend, hält sehr lange, durch die scharfe Spitze schöner aggressiver Ton. Alternate Picking geht sowas von schnell und präzise, genau wie Sweeping und sonstige Tricks.

Auch clean gespielt fällt bei mir nichts negatives auf, selbst auf der Akustik spiele ich die dicken Dinger. Saugeiles Plektrum, unbedingt ausprobieren !
Grip
Langlebigkeit
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Bei diesen Plektren werde ich bleiben. (Genre: Extreme Metal)
Peetaa 07.05.2019
Ich habe sehr viele verschiedene Plektren getestet (auch die gepriesenen Chicken Picks) und diese hier sind meine Favoriten!
Für mich die richtige Größe und haben trotz glatter Oberfläche ausreichend Grip.
Das Spielgefühl war mir am wichtigsten und in dieser Kategorie sind diese hier die besten die ich jemals gespielt habe. Der Abbrieb ist sehr gleichmäßig was dazu führt, dass das Spielgefühl sich kaum ändert. Leider brenn ich in einer 3h Probe durch knapp 1,5 Plektren und die Gitarre ist anschließend mit Puderzucker bedeckt; ich werde dennoch erst mal keine anderen mehr spielen! Preis/Leistung ist hier meiner Meinung nach perfekt.
Kein super schräger Abrieb wie bei den Chicken Picks, keine Gratbildung wie bei den Dunlop Delrin, besserer Grip und Schliff als die Dunlop Gator... die Liste ist lang.
Wenn man sehr viele Plektren testet bemerkt man auch den sehr unterschiedlichen Klang. Auch in dieser Hinsicht bin ich hier überzeugt.
Mein einziger Kritikpunkt ist wirklich die Langlebigkeit. Allerdings kann das auch an dem eher brachialen Spielstil liegen...
Von mir eine klare Empfehlung!
Grip
Langlebigkeit
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden