Kundencenter – Anmeldung

Bugera AC60

Akustikcombo

  • Leistung: 60 W
  • Bestückung: 1x 8" Turbosound Lautsprecher
  • 2 Kanäle
  • Effektsektion mit PAN Regler: Ch1 und CH2
  • Klark Teknik Effektprozessor mit 16 Effekten
  • DI Out: XLR
  • Line Out: Klinke
  • FX Send & Return
  • Tuner Out
  • Kopfhörerausgang
  • AUX In: Stereoklinke
  • Abmessungen (H x B x T): 275 x 327 x 237 mm
  • Gewicht: 6,9 kg

Kanal 1:

  • 6,3 mm Klinkeneingang
  • High/Low Impedanz Schalter
  • "Color" Schalter
  • Regler für Gain, Bass, Mitten und Höhen

Kanal 2:

  • kombinierter XLR/Klinke Anschluss mit zuschaltbarer 48 V Phantomspeisung
  • Line/Mix Schalter
  • Regler für Gain, Bass und Höhen
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Swing Fiddle
  • Swing Fiddle Line
  • Mandolin Folk
  • Mandolin Folk Line
  • Bossa
  • Bossa Line
  • Country
  • Country Line
  • Picking
  • Picking Line
  • Ukulele Jazz
  • Ukulele Jazz Line
  • Acoustic Duo
  • Acoustic Duo Line
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung in Watt 60
Lautsprecher Bestückung 1x 8"
Kanäle 2
Hall Ja
Effektprozessor Ja
Externer Effektweg Ja
Mikrofon Eingang Ja
Line Eingang Ja
Batteriebetrieb Nein
Fußschalter Anschluss Nein
Inkl. Fußschalter Nein

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Harley Benton AC PRO 60
16% kauften Harley Benton AC PRO 60 205 €
Joyo BSK-60
13% kauften Joyo BSK-60 349 €
Mooer SD50A Acoustic Guitar Combo
13% kauften Mooer SD50A Acoustic Guitar Combo 259 €
Yamaha THR5A
12% kauften Yamaha THR5A 199 €
Unsere beliebtesten Akustikverstärker
97 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Verarbeitung
  • Features
  • Sound
  • Bedienung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
Preiswerte Kopie des AER Compact 60 III
Peter289, 26.10.2016
Dass er dem AER sehr ähnelt, habe ich erst später bemerkt, da ich mich mich wegen des hohen Preises noch nicht mit dem AER beschäftigt habe. Deshalb kann ich auch den Klang nicht vergleichen. Die hinteren Anschlüsse sind identisch, selbst die Lüftungsschlitze im Chassis sind exakt gleich. Mich wundert es, dass noch keiner den Bugera gekauft und bewertet hat.

An äußerlichen Features bietet der Bugera sogar mehr:
mehr Effekte
Aux In
Flansch für Boxenstativ
Klappständer zum schräg Stellen

Weitere Positiva:
laut
klarer Sound der Gitarre
klein, leicht, handlich
Pegelanpassung mit Umschalter und Gain
Mittenabsenkung per Color-Schalter
Clip-LEDs
7 gute Hallprogramme
2x guter Chorus
1 gutes kurzes Delay für Rock 'n' Roll
Mute und FX per Fußschalter bedienbar

Negativ:
Bedienelemente an hinterer Kante schlecht erreichbar und ablesbar
Aux nicht regelbar
Regelung des FX-Anteils mit Pan_Regler sehr unübersichtlich
Keine passende Hülle verfügbar
Gesang etwas näselnd
1 Chorus ist zu schnell
2 Delays sind zu lang, dadurch unbrauchbar
3 Kombinationen Chorus mit Delay bringen mir nichts, ich hätte lieber Chorus mit Hall gehabt, dabei ist ein Delay nicht hörbar, 2 Delays zu lang.
Bei perkussivem Spiel und Schlagen auf die Saiten ist der Lautsprecher total überfordert, der Limiter unterbricht dann oft für 2 Sekunden, manchmal steigt der Amp total aus und lässt sich erst wieder durch Netzschalter-Reset in Betrieb setzen. Da hilft auch kein kleineres Gain.

Deshalb geht er wieder zurück. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Bei normaler Spielweise mit Plektrum ist er bei dem Klang und Preis ein echtes Schnäppchen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
Für mich als Einsteiger Top!
Chris_0577, 25.01.2021
Ich spiele nun seit fast einem Jahr Ukulele. Im Besonderen als ich das Fingerpicking-Training mit einbezogen habe, fiel mir auf, dass das Spielen doch etwas lauter sein könnte, um meine Fortschritte auch der Nachbarschaft mitzuteilen. Als Einsteiger wollte ich nun auch nicht zu viel investieren, da die Nutzung ja erstmal häuslich beschränkt ist.
Mit dem Bugera AC60 habe ich, wie ich finde, eine sehr gute Wahl getroffen.
Folgendes habe ich bisher testen können:

Instrumentenanschluss Channel 1
Nach Feinjustierung der Tonregler in Verbindung mit der Einstellung des Ortega Tonabnehmers erhielt ich einen wunderbar verstärkten Klang meiner Ukulele. Genauso wie ich es mir vorgestellt habe. Ich nutze dazu das hier bei Thomann angebotene Instrumentenkabel von Fender. Das kostengünstigere Kabel von The sssnake hätte es wahrscheinlich auch getan. Mich hat allerdings der Winkelstecker und die zusätzliche Abschirmung überzeugt.

Effects
Interessehalber habe ich natürlich alle Effektstufen ausprobiert. Zugegebenermaßen fehlt mir die Erfahrung, um eine Bewertung über die Qualität dieser Effekte abzugeben. Für mich stand die reine Verstärkung der Originaltöne im Vordergrund. Daher nutze ich den Bugera AC60 erstmal ohne Effekte.

AUX IN
Mittels eines Audiokabels habe ich hier mein Handy angeschlossen, um die entsprechende Musik zur Begleitung einzuspielen. Die Soundwiedergabe war einwandfrei.

Den Channel 2 (Mikrofon) sowie die hinteren Anschlüsse hatte ich bisher noch nicht in Gebrauch und kann darüber natürlich auch kein Urteil abgeben.
Ich denke für jeden, der, genau wie ich, lediglich eine Soundverstärkung sucht, ist das Gerät sehr zu empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
JA - im Moment eine Überraschung - nicht schlecht
Da Francesco, 02.08.2021
Klanglich kann ich wirklich nichts Negatives sagen ... der sounded - verglichen mit dem Klang des AER Compact 60 - um nichts schlechter, fast sogar ausgewogener und gschmeidiger. Die Verarbeitung ist nichts besonderes, da hat AER wahrscheinlich die Nase vorn. Im Dauertest habe ich noch keine Erfahrung - den AER Compact 60 hingegen betreibe ich seit 13 Jahren im Dauereinsatz problemlos. Leider kommt diese Bugera-Kiste zu 100% aus China - deshalb der Preis ... da muss jeder selber entscheiden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
Matthias058, 04.01.2021
Ein toller Akustikverstärker mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis, denn
- er klingt mit akustischer Gitarre sehr "rund" und homogen, nicht "topfig", wie andere Amps der Preisklasse; der "Color"-Knopf ermöglicht eine grobe Anpassung des Sounds an die Gitarre/ den Pickup, die Klangregler sind effektiv (getestet mit: BREEDLOVE Organic Performer Concerto). Als FRFR am Multieffekt klang er bei mir nicht überragend, aber das mag auch am Multieffekt (Joyo Gem Box III) und seinen Boxensims gelegen haben.
- Die Effekte klingen praxisnah und unauffällig
Die Verarbeitung insgesamt ist gut: Gehäuse sehr solide, Potis etwas wackelig, (evtl. nicht mit der Bedienplatte verschraubt?), Ständer nur schwer ausklappbar, aber vertrauenerweckend
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
195 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 8-10 Wochen lieferbar
In 8-10 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
Online-Ratgeber
Akustik-Verstärker
Akustik-Ver­stärker
Gute Akus­tik­gi­tarren-Amps kosten schon längst nicht mehr die Welt. Lesen Sie hier, worauf Sie beim Kauf achten sollten!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.